PlayStation Classic

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bleemsync 1.0 ist ein Segen.

      Man klemmt die PS Classic mit eingestecktem USB Stick jetzt direkt an den PC, surft mit nem Webbrowser eine UI an und fügt dort mit dem Druck eines Buttons Games von der Festplatte hinzu.

      Dann wieder abmachen vom PC, an den TV... Es bootet sehr viel schneller, sowohl zum Start als auch für einzelne Games.

      Die Originalspiele der Classic werden jetzt auch alle zusammen mit den eigens hinzugefügten angezeigt, daher kann man die alle auch mit fen Grafikoptionen spielen.

      Dank PBP Dateien spart man auch Speicher.

      Habe hier nochmal aus aktuellem Anlass ein Bild von RE2 gemacht ... Mit den Standardsettings des eingebauten Emus, und mit der besseren Auflösung. Anklicken zum Vergrößern.



      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Hier, das schriftliche Tutorial ist echt simpel.

      modmyclassic.com/bleemsync/

      Du brauchst erst nen FAT32 formatierten Stick, auf den du die Dateien entpackst. Dann in die Classic, Strom an, Gerät an, und nach ner Weile kommt ne Message auf dem Screen dass der Hack komplett ist.

      Danach machst du die Classic aus, sicherst die Dateien vom Stick kurz irgendwo anders und formatierst zu exfat oder NFTS oder wie es heißt. Dateien wieder rauf, Stick in die Classic, Classic via USB an den PC klemmen und die angegebene Seite oder IP Adresse ansurfen.

      Da hast du dann ein simples Menü, über das du Games hinzufügen und löschen kannst.

      Wichtigste Regel scheint zu sein, den Stick immer reinzustecken, BEVOR du dem Gerät Strom gibst.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 108 Sterne ()

    • Bin schon wieder ewig dabei es zum laufen zu bringen. Wenn ich das Teil mit Bleemsync verbinden will, steht entweder "nicht erreichbar" oder "Verbindung abgelehnt".
      Heute Nacht bin ich einmal auf die Seite gelangt, wollte mein erstes Image ablegen und dann PC Absturz beim wählen des Spiels.
      Dasselbe ist vor 20 min wieder passiert.
      Wieder die Bin gewählt, einfügen und Absturz. Ich konnte nur noch die Maus bewegen und sonst nichts. Half nur noch "Strom weg"

      Mit dem Retroarch funktionieren die Spiele, ist halt umständlich sie zu Starten und hat kein schönes Auswahlmenü.

      Wohin wird eigentlich der Games Ordner von der 1.0 Version angelegt, wenn die Spiele drauf sind ?
      Bei mir fehlt auch der CDC Serial Treiber für die Classic, ich hoffe der ist nicht wichtig.
    • Du solltest an den Ordnern und Dateien nichts ändern. Du musst die Spiele über die GUI integrieren. Wenn dir ne Datei fehlt, dann entpacke lieber den Original Download von Bleemsync neu.

      Du kannst übrigens auch einstellen, dass Retroarch der Standard für PS1 Emulation ist, dann wird im ganz normalen Home Menü, sobald du das Game startest Retroarch gelauncht.

      Geh auf Nummer Sicher, dass du alles richtig gemacht hast. Um die PSC erstmalig für 1.0 zu hacken, Stick in FAT32 formatieren und mit den Dateien einstecken.

      Den Schritt musst du nur einmal machen, selbst wenn dein Stick mal Probleme bekommt und du den Kram neu raufpacken musst... der Hack auf der PSC ist permanent.

      Wenn der Hack fertig ist hat die PSC Treiber für NFTS und exFAT. Die sind beide schneller, die Devs empfehlen exFAT. Also Dateien vom Stick kurz sichern, umformatieren. Wieder rauf.

      Du brauchst Treiber für Samsung Mobilgeräte auf dem PC. Die Classic ist als solches registriert. Die sollten automatisch installiert werden, wenn nicht ist da ein Link auf der modmyclassic Seite.

      Stick immer reinstecken, bevor du die Classic mit Strom versorgst.

      Wenn die Classic am PC hängt kann es gerne ein paar Minuten dauern, bis sie nach dem Einschalten fertig gebootet hat und du die GUI erreichen kannst. Einfach mal 2 oder 3 Minuten warten. Du siehst ja am grünen Licht, dass sie noch an ist. Wird es wieder orange ist sie runtergefahren, dann stimmt was nicht. Sie muss grün bleiben.

      Zu guter Letzt: Wenn der erste Link zur GUI nicht funktioniert, versuch den zweiten. Und benutze nicht den Internet Explorer.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Danke für die Erklärungen.
      Die PSC ist schon auf 1.0 geupdatet (das hat gleich geklappt) der Stick auch immer vor dem Strom und die Samsung Treiber haben auch funktioniert. Bei beiden Links dasselbe Problem.

      Ich habe aber mittlerweile ein paar Spiele drauf bekommen, aber mein Stick ist Ultra langsam.
      Ich dachte erst die Konsole sei abgestürzt aber nach ca 2-3 Minuten hat es dann geladen.
      Ich kopiere mal alles auf einen 3.0 Stick.

      Auf die Seite gelange ich immer noch so gut wie nicht oder werde während der Sitzung rausgeschmissen. ("Die Website ist nicht erreichbar, ....... hat die Verbindung abgelehnt".)
      Die Sticks müssen immer überprüft und repariert werden, nachdem ich sie bei bleemsync benutzt habe.

      Ich glaube ich (und mein PC) werde langsam zu alt für diesen Sch...
    • Nen Hack dass du djmie direkt zum Start nutzen kannst wohl nicht, aber afaik kannst du kannst Analogsticks bspw von DS3 und 4 wohl nutzen in Retroarch. Du musst die nur im Menü konfigurieren, glaube ich. Selbst noch nicht getan. Einzige Bedingung ist, dass es kabelgebunden ist.

      Für Wireless gibts den 8bitdo Adapter.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Uh, Video zeigt ja nicht so arg viel, aber die paar Sachen sind natürlich interessant. Aber ich muss noch schauen, wie ich meine Images da am besten rüber bekomme. PS Mini mausert sich ja. Der Content rockt (PSX ist ja voll mit Genres und Spielen) und anscheinend ist die Hardware mit noch etwas mehr Feinschliff für 60 FPS in der Lage, hier zu liefern.
    • 60fps ja, aber leider scheinen Dinge wie Texturglättung oder perspektivische Korrektur einfach nicht drin zu sein. Ebenso habe ich keine freie Auflösungswahl gesehen, nur einen nicht näher definierten High Res Modus für Low res Games (also für die meisten).

      Also es ist definitiv cool, die Games so über HDMI spielbar zu haben. Aber die Optionen zur Verbesserung der Grafik sind sehr beschränkt verglichen mit dem, was ich schon vor 10 Jahren bei epsxe am PC hatte.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Ich hatte halt persönlich auf Texturglättung gehofft. Die PS2 hatte zwar ne PS1 CPU eingebaut und musste daher nur dezent nachhelfen, aber trotzdem hatte ich gehofft das die Emus bei moderner Mobile Hardware zumindest eine ebenso gute Texturglättung zaubern.

      Aber ist auch nicht so wild.

      Schlimmer finde ich die USB-Stick-Probleme. Habe zwei, die funktionieren. Aber keiner auch nur annähernd so schnell wie bei MadLittlePixel. Der Systemboot dauert länger, und auch das Springen in ein Spiel (oder verlassen). Wobei ich sogar nur 22 Spiele maximal draufhatte, nicht annähernd so viele wie er. Ist auch nicht der Mega Dealbreaker, aber gerade wenn man rumexperimentiert fallen die Zeiten einem negativ auf.

      Habe allerdings Autobleem noch nicht ausprobiert, vielleicht ist es ja einfach deutlich fixer als Bleemsync.


      Die Hacker haben die Classic definitiv erheblich verbessert, und für 40€ ist es voll okay. Aber für ne wirklich komfortable, schnelle, energiesparende und (auf dem Screen) gut aussehende Emu Lösung wären wohl etwas stärkere Mobile Geräte mit schnellem Speicherkartenzugriff und etwas mehr Power besser. Die PS Classic ist (und bleibt wohl auch) trotz Hacks etwas mit Kompromissen verbunden.

      Du kennst dich aber mit Mobile Hardware besser aus, btw postest öfter darüber. Wie schaut es denn bei anderen Tablets/Handhelds/whatever aus, haben die vielleicht auch kein Textursmoothing oder längere Ladezeiten? Habe ich mir einfach vom Stand der Technik zu viel erhofft?

      Mein Gedanke war, dass was mein Mittelklasse PC vor 10 Jahren locker gepackt hat jetzt bei 720p auf mobile Hardware drin sein sollte.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • 108 Sterne schrieb:


      Du kennst dich aber mit Mobile Hardware besser aus, btw postest öfter darüber. Wie schaut es denn bei anderen Tablets/Handhelds/whatever aus, haben die vielleicht auch kein Textursmoothing oder längere Ladezeiten? Habe ich mir einfach vom Stand der Technik zu viel erhofft?
      Also ich habe einen nVidia Shield Portable hier (Tegra 4, Quais-Vorgänger vom Switch) und mein Moto Z2 Force mit Gamepad-Addon. Letzterer mit Snapdragon 735, was schon ziemlich weit oben in der Performance-Klasse ist (6GB RAM dazu). Und die Ladezeiten sind nicht existent und jedes Android-Tablet/Handy bekommt das so ähnlich hin. Egal ob RetroArch oder mein Lieblingsemu FPse. Warum PS Mini da so lange braucht, ist mir schleierhaft, aber sich nur eine Anpassungssache, denn mindestens USB 2.0 sollten ja drin sein. Und dann sieht es so aus:



      Man muss da ein wenig mit den Einstellungen spielen, es geht nicht immer OpenGL und je nach Spiel muss man auch schauen, ob mit Kantenglättung und Co. alles geht.

      PS Mini habe ich bisher allerdings keine Zeit gehabt. Da warte ich, bis es noch ein wenig mehr Feinschliff gibt. Aber der Weg stimmt ja echt. :)
    • 108 Sterne schrieb:

      Wie schaut es denn bei anderen Tablets/Handhelds/whatever aus, haben die vielleicht auch kein Textursmoothing oder längere Ladezeiten? Habe ich mir einfach vom Stand der Technik zu viel erhofft?
      Nein, es liegt wohl an den eingeschränkten Möglichkeiten des Freien-Software Emus.
      Auf einem Android Tablet kannst du x beliebigen Emulator installieren, welcher dir zig Einstellmöglichkeiten bietet. Ich besitze den Xiaomi Mi Pad 4 (~200€) und dieser kann praktisch den Großtteil der Retrokonsolen (flüssig) emulieren: Alles bis Gamecube. (PS2 und Xbox ausgeschlossen)

      Ich habe meinen PSX classic noch net gehackt, aber hat man nicht unter RetroArch zig Einstellmöglichkeiten wie:

      maketecheasier.com/retroarch-ps1-emulation/


      Mein Gedanke war, dass was mein Mittelklasse PC vor 10 Jahren locker gepackt hat jetzt bei 720p auf mobile Hardware drin sein sollte.


      :)
      Große Sammlungsauflösung: Über 120 Limited sealed Games
      Über 120x LRG, SRG, SLG, Play Asia, Vblank etc. sealed Games.

      ▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇
    • Retrorunner schrieb:

      Ich habe meinen PSX classic noch net gehackt, aber hat man nicht unter RetroArch zig Einstellmöglichkeiten wie:

      maketecheasier.com/retroarch-ps1-emulation/


      Jein. Also man hat zig Einstellungsmöglichkeiten, aber die ubterscheiden sich wohl je nach verwendetem Emulator Core. Auf dem Screenshot wären genau Sachen, wie ich sie mir erhofft hätte, aber der Artikel behandelt auch RetroArch quf dem PC, und verwendet den Beetle Emulator... Der bei den RetroArch Varianten für die PS Classic nicht beiliegt. Ich denke man könnte ihn sicher hinzufügen, aber wenn der nicht für Mobile gemacht ist wird er nicht laufen. Deswegen wird er nicht dabei sein. Bei der MadLittlePixel Variante von AutoBleem sind bspw andere Beetle Emus für schwächere Systeme dabei... Aber nicht für PS1.

      Die Settings in PCSX Rearmed sind auch auf den ersten Blick unfangreich, aber eben ohne diese expliziten Grafiksettings.



      Habe gestern Abend die PSC wieder angemacht... Und zu meinem Schock ging BleemSync nicht mehr. Hatte das Teil seit über ner Woche nicht aber irgendwie wurde das Dateisystem geschrottet und ich durfte neu formatieren.

      Also diesmal mit AutoBleem versucht. Erst ging es nicht, nach viel hin und her dann doch.

      Also so fix, wie bei MadLittlePixel ist es vei nir definitiv nicht. Der erste Scan von 42 Games dauerte über 20 Minuten.

      Und selbst mit gescannten Spielen habe ich gerne mal 3 oder 4 Minuten Blackscreen, bevor ich zur Spielauswahl komme.
      Selbst beim Scrollen durch die Spieleauswahl bleibt es gerne mal ne Minute stehen und reagiert nicht.
      Einstellungen wie bspw den Anzeigenamen des Spiels ändern haben teils auch mehrere Minuten gedauert.

      Ich denke, der Intenso Stick, den ich benutze, ist zu langsam.

      Der Witz: Ich habe einen SanDisk Cruzer Blade mit 32GB gekauft. Den empfiehlt MadLittlePixel und auch der AutoBleem Macher.
      Dummerweise habe ich die PSC noch nie dazu bekommen, den überhaupt zu erkennen. Ja, FAT32, und SONY nennen... Ich habe ja den anderen Stick jetzt schon gute 6 mal neu vorbereitet, nachdem irgendwas ihn zerschossen hatte. Ich weiß, wie das geht. Aber alles, was ich mit dem Cruzer Blade bekomme, ist das Original Menü der PSC. Selbst wenn ich alle Dateien des Intenso Sticks 1:1 rüberkopiere.

      Gestern Abend wieder nebenher gute 4 Stunden gesessen um den Stick mit AutoBleem fertig zu machen, Spiele zu kopieren usw.
      Und in ein Spiel zu kommen dauert immer noch vom Boot up viele Minuten, und dank mehrfach korrumpierter Dateisysteme habe ich auch das Gefühl, nicht sicher ein längeres Spiel mit Savegames anfangen zu können... Weil wer weiß, wann der Stick wieder formatiert werden muss und alles weg ist?


      Klar, ein alter PC ist ne Alternative. Aber geht ja auch drum, die Games stromsparend spielen zu können. Die PSC läuft einfach über den USB Anschluss im TV.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Bezüglich USB Stick. Hattest du meien Beitrag gesehen? :)

      Retrorunner schrieb:

      Wer einen passenden USB Stick sucht:

      docs.google.com/spreadsheets/d…AyEeM/edit#gid=1736248682

      USB 3.0 USB Sticks funktionieren auch:

      Lexar JumpDrive S75 128GB USB 3.0 Flash Drive - LJDS75-128ABNL
      USB 3.0 Works like a dream. Exactly like the onboard playstation classic memory. Had to use a tool to format in FAT32. Does not work in exFAT.

      Ultra Fit USB 3.1 Flash Drive (SDCZ430-128G-G46)
      Works great! No issues and loads fast!
      edit: Formatier den USB Stick mit irgende einem programm aber nicht windows, welches nicht zuverlässig ist beim formatieren. edit2: "Guiformat or Fat32Formatter. Make sure the drive is labeled SONY"
      Große Sammlungsauflösung: Über 120 Limited sealed Games
      Über 120x LRG, SRG, SLG, Play Asia, Vblank etc. sealed Games.

      ▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Retrorunner ()