PlayStation Classic

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ja, definitiv. Tomb Raider galt mit seinen riesigen, frei begehbaren 3D Levels damals schon als Meilenstein.

      Ich mochte das Game spielerisch nicht besonders (tatsächlich war meine Mutter etwas ärgerlich, weil es ein Geburtstagsgeschenk war, wir nicht viel Geld hatten und ich mir ein Spiel ausgesucht hatte das mir dann nicht gefiel), aber grafisch war das schon toll. Andere Spiele wie Resident Evil hatten schönere Charaktere, schummelten dafür aber eben mit vorgerenderten Hintergründen.

      Tomb Raider war damals ein absolutes Phänomen. Das war so AAA, wie es überhaupt möglich ist 1996.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Oh ja..als ich damals das erste Mal vor eine rPlaystation gesessen habe. Ein Kumpel von mir reif an "Hast du Zeit? Jetzt? Ein Nachbar von mir hat die Playstation. Das MUSST du dir ansehen. Sofort" Also hin, dort wurde dann erst Warhawks und dann wipEout angemacht und ich war hin und weg. Diese realistisch und detaillierte Grafik. Was für eine Offenbarung. So etwas realistisches hast eich noch nie gespielt. Hat nicht lange gedauert bis ich dann auch eine PS1 zu Hause hatte.
      auch Tomb Raider 1 (und FF7) waren damals RICHTIG beeindruckend weil man so etwas in der Grafikqualität einfach bis dato im Heimbereich nicht kannte. (Leider war die Grafik bei Tomb Rainer 2 und 3 dann immer fehlerbehafteter. Ich sag heute Immer noch gern dass sie da leider die 3D-Engine vermutlich durch einen Zufallsgenerator ausgetauscht haben.)

      Heutzutage jedoch... Die 3D Grafik aus der Generation ist extrem schlecht gealtert. Als ich vor einigen Jahren mal wieder Tomb Raider eingelegt habe, habe ich kaum noch was erkannt. "Wo muss ich denn weiter? Wie komme ich hier vorbei?" "Geh doch da in die Höhle" "Da ist ein Durchgang? Da kann man wirklich rein? *staun*"

      Eben WEIL die Grafik so schlecht gealtert ist, kann wohl kaum einer der nicht damals live dabei war nachvollziehen was für eine Offenbarung das war. Allein dieser Dinosaurier von der Demo-Disk...Woah.
      "Wer weiss was wirklich in unseren Köpfen steckt. Haben sie schon einmal ihr Pelzhirn gesehen?"
      - Major Mewtoko Katzanagi, Section 9 / Cat in the Shell
    • aldi404 wrote:

      Radiant wrote:

      ja aber eben nicht für alle... ich kann mich ganz genau errinnen als ich das erste mal tomb raider live bei nem freund gesehen hab..... ich dachte nur OMG sieht das sch*** aus
      Wann war das? 2010? ^^

      nö im ernst ich kann mich genau erinnern ... war ein SA ,es war arschkalt, ich hatte gerade ne neue freundin und wir wollten in die stadt fahren
      Wir haben nen kumpel abgeholt und der ist mit seiner flamme da in seinem zimmer gesessen hat geraucht wie ein Schlot und eben TR gespielt :D

      ist mir ja egal ob es jmd gefällt oder nicht und wie gesagt ich fand auch n64 und sat furchtbar.... ich hab dieses zelda in der schwarz/ goldenen ovp (kp welches das ist) damals zu weihnachten geschenkt bekommen und nach ca. 2 stunden aufgehört zu spielen weil ich diese grafik nicht ausgehalten hab.... :D

      The post was edited 2 times, last by Radiant ().

    • Es gibt einen Unterschied zwischen technischer Meilenstein und sieht häßlich aus. Ich hoffe den muß ich nicht erklären. Ich hab damals sogar die alten NES Games für grafisch besser aussehend empfunden, als den Texturenmatsch der frühen Polygon Ära. Ganz einfach weil bei dem einen jeder Pixel der da war auch so gewollt war.
      Ich verstehe, warum das so wenige nachvollziehen können, wo ansonsten um jede Auflösung, FPS oder Kabelanbindung (RGB vs Composite, oder whatever) gestritten wird. Das waren für mich immer Sachen, die vollkommen egal waren. Diese kleinen Abweichungen stören Euch, aber der frühe 3D Horror hat Euch damals nicht gestört?

      MakoEyes wrote:

      Ich verlange von dem Teil den original Start Start Up Sound der PlayStation <3 ^^
      Für mich bis heute der beste Konsolen Startscreen. ^^
      Meine Sammlung

      Make it REtAiL, or it does not happen!!!
    • Das ist ja auch okay und keiner bestreitet, dass DU es vielleicht schon damals so empfunden hast. Aber du hast ja ausgesagt, dass das wohl so ziemlich jedem so ging, der kein Fanboy war. Und das ist eben der Punkt, an dem man sagne kann dass das nicht richtig ist. Die allermeisten fanden diese 3D Grafik damals gut. Das war, was bei der Masse ankam und beeindruckte. 2D Pixelspiele wurden explizit für die Grafik kritisiert, weil sie eben nicht polygonbasiert waren.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Die Titel ab spät 96 bis so ende 97 waren teils echt Bretter! TR 1 war Wahnsinn. Man konnte halt ÜBERALL hin und alles sah gur aus. Mein Reden.
      Aber zb nfs2. Diese verzogene Pissgrafik.. dudes no way! Da haben wir lieber twisted metal 2 gejunked. Da konnte man Mr Grimm in seinem Rollstuhl jagen :D

      Wild arms, blood omen!!!, flicki, suikoden und andere 2 D Sachen waren umwerfend schön gemacht teils. Aber größtenteils sahen die Games anfangs echt grotte aus.
      Auch bemus.. toshinden oder auch zb tekken.. naja also wir waren halt zu sehr 2D verwöhnt. Um die Zeit gabs halt schon CT, ff6 oder Mario world 2 zb
      Mit RE1 gabs dann aber schon neidische Blicke auf meine ps1..
      KYOKUGEN~RYUU OUUGIIII!!!
    • und als "Texturmatsch" hat es damals eben auch niemand bezeichnet weil es, zumindest für den Heimbereich, meines Wissens nach einfach nicht wirklich was besseres gab.Die Grafik der Generation als Texturmatshc zu bezeichnen kam eben erst Jahre später, rückblickend.
      "Wer weiss was wirklich in unseren Köpfen steckt. Haben sie schon einmal ihr Pelzhirn gesehen?"
      - Major Mewtoko Katzanagi, Section 9 / Cat in the Shell
    • Kou wrote:

      toshinden oder auch zb tekken.. naja also wir waren halt zu sehr 2D verwöhnt.
      Aber auch die beiden Spiele galten grafisch als sehr gut. Tekken wegen seiner 3D Grafik in 60fps, und Toshinden war da noch ein größerer Hypetitel. Zwar nur 30fps, aber dafür mit für damals tollen Effekten und Details. Gerade Toshinden als Launchtitel dürfte mit Ridge Racer und in Europa wipEout damals ein absoluter System Seller gewesen sein. Auch wenns spielerisch nicht so prall war, wie es aussah .... Das war das Game, bei dem meinen Kumpels und mir der Mund offen stand. Umgekehrt wurden dann in den Folgejahren die Umsetzungen von Games wie Real Bout Fatal Fury oder Sachen wie SF Alpha wegen veralteter Grafik kritisiert.

      sYntiq wrote:

      und als "Texturmatsch" hat es damals eben auch niemand bezeichnet weil es, zumindest für den Heimbereich, meines Wissens nach einfach nicht wirklich was besseres gab.Die Grafik der Generation als Texturmatshc zu bezeichnen kam eben erst Jahre später, rückblickend.
      Texturen an sich waren ja etwas relativ neues. Texturen waren in den Jahren zuvor noch Mangelware, sehr oft war 3D Grafik nur schattiert. Allein daher waren Texturen an sich bei fast allen Games ein riesiger Fortschritt
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • PatrickF27 wrote:

      Ich war ein paar Minuten echt gehyped mir das Ding zu holen und auf der Arbeit in der Mittagspause zu nutzen, dann allerdings habe ich mich daran erinnert, dass dieses Gerät das ja auch alles kann, aber nicht auf 20 Titel beschränkt ist :)
      Vielleicht handelt es sich hierbei ja schlicht um übrig gebliebene, modifizierte PSTV’s in einem zur Nostalgiewelle passenden Retrogehäuse.
      You can not imagine the immensity of the f*ck I do not give.

      www.kopftreffer.de ▪ ▪ ▪ instagram.com/bluntman3000
    • Kou wrote:

      Die Titel ab spät 96 bis so ende 97 waren teils echt Bretter! TR 1 war Wahnsinn. Man konnte halt ÜBERALL hin und alles sah gur aus. Mein Reden.
      Aber zb nfs2. Diese verzogene Pissgrafik.. dudes no way! Da haben wir lieber twisted metal 2 gejunked. Da konnte man Mr Grimm in seinem Rollstuhl jagen :D

      Wild arms, blood omen!!!, flicki, suikoden und andere 2 D Sachen waren umwerfend schön gemacht teils. Aber größtenteils sahen die Games anfangs echt grotte aus.
      Auch bemus.. toshinden oder auch zb tekken.. naja also wir waren halt zu sehr 2D verwöhnt. Um die Zeit gabs halt schon CT, ff6 oder Mario world 2 zb
      Mit RE1 gabs dann aber schon neidische Blicke auf meine ps1..

      2D Games hatte ich ja auch noch gespielt, war ja auch damals schon teils enttäuscht dass da so wenig neues an 2D Games gab.
      Dachte noch da hat man nun die stärkste HW, und 2D geht etwas unter.
      War aber bei all den tollen 3D Games nur ein kleines Problem für mich, und auch ich hatte eher zu einem 3D als zu einem 2D Game gegriffen.
      Davon ab war Raiden Projekt einer meiner drei Start Games zum Kauf meiner Playstation, schönstes 2D Ballern :rolleyes:

      108 Sterne wrote:

      Kou wrote:

      toshinden oder auch zb tekken.. naja also wir waren halt zu sehr 2D verwöhnt.
      Aber auch die beiden Spiele galten grafisch als sehr gut. Tekken wegen seiner 3D Grafik in 60fps, und Toshinden war da noch ein größerer Hypetitel. Zwar nur 30fps, aber dafür mit für damals tollen Effekten und Details. Gerade Toshinden als Launchtitel dürfte mit Ridge Racer und in Europa wipEout damals ein absoluter System Seller gewesen sein. Auch wenns spielerisch nicht so prall war, wie es aussah .... Das war das Game, bei dem meinen Kumpels und mir der Mund offen stand. Umgekehrt wurden dann in den Folgejahren die Umsetzungen von Games wie Real Bout Fatal Fury oder Sachen wie SF Alpha wegen veralteter Grafik kritisiert.

      sYntiq wrote:

      und als "Texturmatsch" hat es damals eben auch niemand bezeichnet weil es, zumindest für den Heimbereich, meines Wissens nach einfach nicht wirklich was besseres gab.Die Grafik der Generation als Texturmatshc zu bezeichnen kam eben erst Jahre später, rückblickend.
      Texturen an sich waren ja etwas relativ neues. Texturen waren in den Jahren zuvor noch Mangelware, sehr oft war 3D Grafik nur schattiert. Allein daher waren Texturen an sich bei fast allen Games ein riesiger Fortschritt

      Oja, Ridge Racer und Toshiden liesen mich als großer Daytona USA Fan (viel in der Spielhalle gezockt) doch erst mal als erstes zur Playstation statt zum Saturn greifen.
      Was waren die beiden Games ein Augenschmaus.
      Ridge Racer Toshiden und Raiden Projekt waren auch meine 3 Start Games mit der Konsole.
      Mit dem Weihnachtsgeld hatte ich mir dann noch einen Saturn samt Daytona USA und Virtua Fighter Remix gekauft, und war erschrocken was das Daytona für eine Ruckel und Pop Up Orgie war.
      Und VF Remix konnte es optisch schon mal gar nicht mit dem Brett Toshiden aufnehmen, so das der Saturn für mich erst mal kaum eine Rolle spielte. erst heute weiß ich meinen Saturn und die doch gute Daytona USA Umsetzung zu würdigen, mittlerweile meine liebste 32 Bit Konsole.
    • Über die Technik von Daytona mag man streiten, aber spielerisch war das überragend. Ich mag Ridge Racer sehr, aber gegen Daytona hat das bei mir keine Chance.
      Borussia Mönchengladbach|SV Waldhof Mannheim|FC Bayern München|SpVgg Unterhaching|Bayer 04 Leverkusen
      FC Barcelona|Sport Club Corinthians Paulista
    • Hehe, während Sega sein Mega Drive zum hundertsten Mal verwurstelt und Nintendo nicht über 16 Bit herauskommt, liefert Sony das, was zwar vielleicht schon für einige klar war, aber trotzdem rockt. Mal sehen, ob Nintendo mit dem N64 Mini kontert, es bleiben lässt oder nächstes Jahr erst reagiert. Von Sega kann wohl nie mit einem Saturn Mini gerechnet werden, oder?

      Die Spiele in Video sehen gefiltert aus, oder? Bin ja Mal gespannt, welche Hardware Sony für deine Mini Konsole verwendet... :) Ist jedenfalls ein No-Brainer, egal, wann es kommt. 20 Spiele, 100 Euro, zwei Pads und das Gerät. Das lohnt sich preislich schon ohne zu wissen, was noch an Spielen kommt.

      The post was edited 1 time, last by Flat Eric ().