Daniel Küblböck

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • ChaosQu33n wrote:

      Das ist auf jeden Fall mal ein Tod, der im Gedächtnis bleibt...
      Bezweifle ich. Erstens war er als Künstler zu unbekannt und zweitens ist das auch nichts so außergewöhnliches. In vier, fünf Jahren erinnert sich da kein Mensch mehr dran, außer die Leute, die ihn gekannt haben.


      mzero2 wrote:

      ChaosQu33n wrote:

      Das ist auf jeden Fall mal ein Tod, der im Gedächtnis bleibt...
      Ob ich damit gern in Erinnerung bleiben möchte, glaube ich eher nicht. Traurige Geschichte hoffentlich wird er noch gefunden.
      Unwahrscheinlich, könnte passieren, dass er nie wieder auftaucht. Das Kreuzfahrtschiff musste umkehren, um bei der Suche zu helfen, das heißt, die waren schon weiter weg. Dann weiß keiner, wann das genau passiert ist, das heißt, es weiß auch keiner, wie groß genau der Suchradius ist.
      Mir tun die Angehörigen leid, jemanden zu verlieren ist immer schlimm, aber wenn man dann auch noch nicht mal eine Leiche hat, die man beerdigen kann, kann man da ja nicht mal richtig mit abschließen.
      Error 404: Signatur konnte nicht geladen werden.

      The post was edited 1 time, last by alien011 ().

    • Och... Ich habe nie so recht das Who is wo der Deutschen "VIP"s verfolgt, aber den Küblböck /ohne E btw.../ kannte man doch. Sei es wegen DSDS (You drive me crazy... *OhrenblutenDeluxe*) oder Daniel der Zauberer... und die Aida-Aktion hat sich bei mir jetzt schon eingebrannt, weil ich das schon sehr obskur finde.

      Wenn er wirklich gesprungen sein sollte - und nicht irgendwo an Bord der AIDA untergetaucht ist - dann wird er es wohl "geschafft" haben. Acht Stunden nach Sprung noch nicht gefunden, bei 10 Grad Wassertemperatur auf offener See.
      We don't call it spam exactly,
      it's more like "tactical addition to our post counters !"
    • Na gut, er ist ja zuletzt ein selfmade Millionär gewesen, also Möglichkeiten zur Inszenierung hätte er wohl finanziell.
      Daher mal abwarten was man findet und vor allem was die Presse nun alles herausfindet.

      So sehr ich ihn damals nur nervig fand, fand ich seinen Wandel in den letzten Jahren doch sympathisch. So richtig in die Medien hat er sich auch nicht gedrängt, weshalb ich jetzt mal vorsichtig publicity ausschließe
    • Küblböck gehörte zu der Art von "deutscher (Superstar-)Prominenz", mit der ich nie was anfangen konnte. Gucke mir den TV-Kram mit solchen Leuten auch nicht an. Im Prinzip war er aber nicht unsympathisch; da gibt und gab es in der Branche weitaus größere Kotzbrocken. Zudem war er noch recht jung. Viel zu früh für einen Abgang.

      Mich interessiert an dem Fall aber auch der detektivische Aspekt. Mord durch Dritte schließe ich mal aus. Eine PR-Aktion scheint mir ebenfalls unwahrscheinlich. Entweder war es Selbstmord - oder ein Unfall. Geht man davon aus, dass er das Schiff tatsächlich "verlassen" hat, dann sind seine Überlebenschancen extrem gering. Hier spielen Dinge wie Wassertemperatur und Strömung eine Rolle. Aber natürlich auch die Tatsache, dass sich die Kleidung mit Wasser vollsaugt und es dadurch erschwert wird, viele Stunden über Wasser zu bleiben, sofern man nicht bereits vorher durch Kreislaufprobleme und/oder Ermüdung das Bewusstsein verliert.

      Eine Leiche kann relativ schnell untergehen. Wenn sich da noch einige (Hai-)Fische dran bedienen, bleibt nicht mehr viel übrig, was man auf hoher See aufspüren könnte.

      Muss in dem Zusammenhang immer an Glenn Miller und Antoine de Saint-Exupéry ("Der kleine Prinz") denken. Beide sind ja auch unter sehr mysteriösen Umständen verschwunden. Von de Saint-Exupéry fand man Jahrzehnte später aber immerhin noch sein Silberarmband und Reste seines Flugzeuges im Meer. Ungeklärt ist bis heute lediglich, warum er seinerzeit abgestürzt ist.

    • Gibt es eigentlich Zeugen für den Sprung von Bord? Wenn der Typ tatsächlich an Bord randaliert hat und irgendwem zu sehr auf die Nerven gegangen ist, könnte ja auch jemand nachgeholfen haben...
      Tanz den Kirby!
      (>'-')> <('-'<) ^( '-' )^ v( '-' )v <('-'<) ^( '-' )^ (>'-')> ^(^-^)>

      Kein Videospiel wird mich jemals so aggressiv machen wie staatliche Bevormundung und Zensur!
    • 112erstahlbeton wrote:

      Verschwinden ja nicht wenige Menschen während einer Kreuzfahrt
      ???

      Ich hab drei Kreuzfahrten hinter mir, da sind immer alle wieder mit angekommen.

      Afro-Toad wrote:

      Wenn der Typ tatsächlich an Bord randaliert hat
      Ist das eine Vermutung, oder gibt’s dazu irgendwelche Infos?
      You can not imagine the immensity of the f*ck I do not give.

      www.kopftreffer.de ▪ ▪ ▪ instagram.com/bluntman3000
    • bluntman3000 wrote:

      112erstahlbeton wrote:

      Verschwinden ja nicht wenige Menschen während einer Kreuzfahrt
      ???
      Ich hab drei Kreuzfahrten hinter mir, da sind immer alle wieder mit angekommen.

      Afro-Toad wrote:

      Wenn der Typ tatsächlich an Bord randaliert hat
      Ist das eine Vermutung, oder gibt’s dazu irgendwelche Infos?
      Steht halt auf irgendwelchen Seiten im Netz. Kann also passiert sein oder auch nicht. Würde mich auch nicht wundern, wenn er sich auf der Toilette eingeschlossen hat. Ist halt ein komischer Typ.
      Tanz den Kirby!
      (>'-')> <('-'<) ^( '-' )^ v( '-' )v <('-'<) ^( '-' )^ (>'-')> ^(^-^)>

      Kein Videospiel wird mich jemals so aggressiv machen wie staatliche Bevormundung und Zensur!