Nintendos neuer Präsident will Smart Device-Spiele zum dritten Standbein des Unternehmens ausbauen

    • Du musst mehr über den Tellerrand schauen. Die Spieler solcher Titel sind in der Regel Menschen, die eben nicht zum Gamepad greifen wollen. Zumindest nicht regelmäßig! Die Konzepte der erfolgreichen Free to play Titel auf Smartphones setzen meist voraus, dass man sich mit dem Titel regelmäßig beschäftigt, aber immer nur über einen kurzen Zeitraum. Eben perfekt für Bus, Bahn und Mittagspause.
    • Kou schrieb:

      Ne ne ne also bevor ich am hands spiele lese ich lieber über Games oder höre musik.
      Wohl was Prinzipielles bei mir.. 8o
      Geht mir aber genau so.

      Ich habe bisher nicht viele Mobilegames gespielt und das muss so ~2013 rum gewesen sein und waren nur Spiele von Kairosoft. Die haben zwischendurch auch recht viel Spaß gemacht. Das Mushihimesama für iPhone hatte ich auch noch ein bisschen gespielt. Hatte danach aber nie wieder lust auf ein Mobage.

      Ich mag auch Internetsurfen am Handy nicht sonderlich.

      Aber ich sehe es an meiner Freundin z.B. die spielt da ein paar jp. F2P-Titel. Einfach weil es nebenbei geht, ohne großartig was an Aufwand zu investieren. Geht übrigens vielen so, die ich kenne die mehr auf Mobages abfahren: Bus/Bahn/Wartezimmer und die Spiele sind ja meist so ausgelegt, dass man auch mal 2 Minuten spielen kann, bis dahin hat man ja nicht mal die Vita gestartet. ^^
      41.シュトゥームヘクセKAMPFGESCHWADER

      twitter: twitter.com/blast68k
      j-junk!
    • ja, aber das ist doch keine passende Ausrede dann auch viel Geld in solche Games zu pumpen. Das sind doch nicht alles Bus und Bahnfahrer die diese Summen erzeugen, vor allem wenn es nur kurze Runden sein sollten. Da hat man in den meisten F2P Games nichtmal seine free Energie/Herzen verbraucht.

      Ich bleibe bei meiner Meinung. Den es geht ja auch schon soweit, dass dieses Microtransaction Gedöns schon Vollpreis Singleplayer Games befällt und wohl in Zukunft immer größer wird. Eben weil es von den an sich vielen die es nicht nutzen, noch mehr dazu kommen die es nutzen um möglichst schnell durch ein Game zu kommen.

      Assassins Creed Odyssey zeigt es z.b. wieviel schneller man mit Booster ist, aber ist es optional? nope. Den das Game wurde um den Booster drumrum gebaut. Und wenn es langsamer voran geht oder sogar grindy wird (in einem AC Game...) bis man weiter vorankommt, dann ist das einfach Mist, wenn man Richtung Booster gestoßen wird...

      Ich weis, dass dieses "immer mehr Geld reinwerfen" schon damals in der Arcade praktiziert wurde, aber müssen wir uns wirklich wieder dahin zurück bewegen? Deswegen hat man sich doch Konsolen gekauft, damit dieses ständige Geld nachwerfen aufhört.

      Immerhin gibt es heute noch Games (sogar F2P) die nicht so greedy aufgebaut sind, dass man auch mit Skill voran kommt. Ich sage es immer wieder: wer einen 3DS hat, soll mal Team Kirby Clash Deluxe testen. Wer da ohne Geld nicht voran kommt, macht definitiv was falsch.

      Und das die Masse der Menschen dumm ist, zeigt immer noch das Mario Run Beispiel. Motzen dass 10€ zu teuer sind, aber 100€+ in Microtransaktion pumpen(over time but still). just wow....
    • Undead schrieb:

      Das sind doch nicht alles Bus und Bahnfahrer die diese Summen erzeugen, vor allem wenn es nur kurze Runden sein sollten. Da hat man in den meisten F2P Games nichtmal seine free Energie/Herzen verbraucht.
      Meine Freundin zahlt da nichts, weil die zu Geizig ist. Aber sie kennt Spielerinnen die monatlich recht viel Geld in die Games buttern um die SR Gachas zu bekommen, etc.

      Da sind der Fuffi im Monat noch eher die untere Grenze. ^^
      41.シュトゥームヘクセKAMPFGESCHWADER

      twitter: twitter.com/blast68k
      j-junk!
    • Mein ich ja, dumm.

      Niemand würde sich ein 50€ Game für 200€ im Laden kaufen, aber per Microtransaktion wäre das Geld recht schnell ausgegeben.

      Man muss schon hart verzweifelt sein, wenn man Unsummen in Virtuelle Gegenstände mit Glücks dropchancen steckt. Das hat auch nicht mit digital Game kaufen zu tun(die ja teils bei ihren 5-10€ bleiben) wenn man wegen Lootboxen die "SR" Super Raren Drops ergattern will und deswegen Geld reinpumpt bis es passiert.
    • Das Auto ist aber nicht virtuell!!!

      Ich habe seit ca vier Jahren Netflix abonniert, also für 48 Monate jeden Monat 8~9 Euro bezahlt, also insgesamt ca 400 Euro. In der Hand habe ich nix, ausser die Erinnerung an viele schöne Stunden, und das sogar mit meiner Freundin größtenteils geteilt. Sowas macht man halt wenn die eigene Dummheit einen verzweifelt macht :D
      Mario Maker Anfang: 9267-0000-0059-0216
    • Ich hatte es mir MEHRFACH in meinem Leben schonmal GANZ derbe hart gegeben u undead's yt-Videos angeschaut.

      Neben seiner oft ätzenden Art&Weise, hier im Forum "sozial" zu interagieren, beschwichtigt den erzürnten Forenuser der dort vorherrschende drollige Ton.

      Macht mir jedenfalls "ne Bisshemmung" oder so ähnlich.

      Worauf ich hinauswollte: macht dem ollen undi doch alle mal die Freude, u gebt euch sein "intro"....


      Fällt vielleicht ja der Groschen, dass er vielleicht ja auch nur ganz schlicht auf dem Wort "dumm" kleben geblieben ist, wie auf'nem Acidtrip :ray2:

      Die ganzen Klicks werden seinen account endlich (u wie von undi seit Jahren heissersehnt) in die Stratosphäre ballern; gleichwohl sein ohnehin schon sehr stattliches, will sagen: "feistes" u "propperes" Ego ^^

      Und neben dem Samariteraspekt , gibt's auch weniger selbstlose Aspekte der Aktion; überlegt mal kurz: solange er erfolgreich youtubespace mit höflichen Harmlosigkeiten vollquasselt, wird er HIER nicht posten, just a thought :duck u weg:


      Äd topic: touch-haptik hasse ich, ausser stylus (ds), das geht grad noch, da mehr o minder "punktgenau", wenn auch ohne echtes haptisches Feedback.

      Deshalb schwör ich immer noch auf mein treues Tastenhandy; i want feedback (u hab touch-inkompatibel dicke Finger; ich tippe gerade mit den "Fingerkuppenkanten" recht mühebeladen u unheiter... ) ^^
      One may ask, why huge parts of our subculture suck so fucking hard nowadays: it's the over-crazed&collectardish "elitist-fanbase", trying very desperately to heighten their shallow lives by adding artificial ego-value to items created and intended 4 entertainment, not stature.

      Gott segne alle Schwerarbeiter! (Zit. William Foster)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von pseudogilgamesh ()

    • Captnkuesel schrieb:

      Das Auto ist aber nicht virtuell!!!
      Spiele, die zum Release gekauft werden, aber dann nicht gespielt, sind auch nicht virtuell. Aber dumm ist man nach Undeads Weltanschauung trotzdem.

      Ich werde aber gleich heute mal meinen Chef fragen, warum er eigentlich so blöd ist, einem dummen Menschen wie mir monatlich soviel Geld zu bezahlen :tooth:
      Mein Verkaufsthread: Pandemoniums Spieleallerei