[Multi] DOOM Eternal

    • Ist Doom zu stark seid ihr zu schwach :D


      Allgamer wrote:

      Am Meisten nervt es mich nach nem GK einen weiteren, Gegner der vor mir war auf einmal in meinem Rücken zu haben. Das war im Vorgänger nicht so.
      Wenn 3 oder mehr Gegner im Pulk sind und du machst einen GK musst du dich nicht wundern.In der Situation einfach mal hochspringen und wegdashen dann hast du schnell wieder die Kontrolle.Wenn in einer Ecke gedrängt auch mal ne Eisbombe...
      Das Game bietet so viel Möglichkeiten.Passt auch mal die Runen für die jeweiligen Situationen an und seht euch mal die Waffenherausforderungen an. Die voll aufgepimpte Supershotgun macht das überleben z.B. nochmal eine Ecke leichter.Man muß wirklich erstmal viel verinnerlichen
      (und freispielen)
      aber dann fängt auch wirklich der Spielspaß an!

      Doom Eternal rockt gewaltig :nice:
      "Presented-by-CAVE"
    • Ich hab nach dem Säure Mist komplett die Lust verloren. Für mich echt ein Fehlkauf:
      Bietet kaum was neues;

      -Gegner und Waffen sind bis auf kleine Ausnahmen die Selben

      -Rockt das Gameplay endlich mal kommen doofe Zwischenpassagen mit wirklich dummen Schalter Rätseln, Keycards oder Sprungpassagen. Da es aber kein gutes Leveldesign gibt macht das alles so gar keinen Sinn irgendwie.

      -Auf UV rennst quasi nur im Kreis und hoffst nicht hängen zu bleiben.

      -Die ganzen warte bis ich grün blinke Gegner sind so saudumm und klar gegen Superwaffen immun was auch voll Sinn macht. Warum spare ich nochmal die BFG Munition?

      Hätte besser einfach nochmal 2016 Doom gespielt, das hier ist eher ein Add On mit doofen Neuerungen

      PS: Dieses dämliche Raumschiff!
      japan-retro.de

      Sharp x68000, Fujitsu Micro Towns, FMV HR20, MSX, NEC PC9821 und yahoo.jp FAQ´s !
    • Bin was das Doom angeht auch mehr enttäuscht, als begeistert. Wann es nicht Doom im Namen hätte, würde ich das Spiel auch super finden, aber bei Doom denke ich nicht an solche JUMP Einlagen(die immer.mehr werden) und taktisches Vorgehen beim killen der Gegner um Munition oder Gesundheit zu bekommen.
      So toll Doom 2016 war, hier haben sie mich als Fan verloren. Finde das ist der schlechteste Teil der Reihe, schade.
      Steam: MasterDK -/- EPIC: MasterDK
      Uplay : MasterDK -/- Origin(EA) : Master_DK_X
      Battletag : MasterDK#2781 -/- GOG : MASTERDK
      Stadia: MasterDK#2277 -/- PSN : MDK-X -/- Gamertag : Master DK X
    • Ring Geist, kannst du auch mal erklären was daran im Vergleich mit dem 2016er jetzt so toll sein soll?
      Deine Fanboyeinzeiler sind jetzt nicht sonderlich hilfreich beim Versuch dich zu verstehen.

      Ich hab keinen im Bekanntenkreis der das Spiel feiert, im Gegenteil tatsächlich sind viele Leute mal meiner Meinung. ;)
      japan-retro.de

      Sharp x68000, Fujitsu Micro Towns, FMV HR20, MSX, NEC PC9821 und yahoo.jp FAQ´s !
    • Uroko Sakanabito wrote:

      Ring Geist, kannst du auch mal erklären was daran im Vergleich mit dem 2016er jetzt so toll sein soll?
      Deine Fanboyeinzeiler sind jetzt nicht sonderlich hilfreich beim Versuch dich zu verstehen.

      Ich hab keinen im Bekanntenkreis der das Spiel feiert, im Gegenteil tatsächlich sind viele Leute mal meiner Meinung. ;)
      Klar doch:

      Ich finde das die Entwickler nicht auf der faulen Haut gelegen haben.Mir persönlich gefällt das Leveldesign super,die neuen Jump-Einlagen bringen etwas Würze ins Spiel.Klar sind ein paar schwierige Sprünge drin,wenn man aber weiß wie man die nimmt ist es überhaupt nicht schwer.Also richtig Probleme hatte ich nie wirklich.
      Bin im letzten Level,spiele aber immer wieder alte Missionen um alles freizuspielen und natürlich wegen Spaß am ballern.Die Kämpfe sind taktischer geworden und das Spiel gibt dir dabei viel Möglichkeiten zur Hand.
      Finde es auch extrem gut das man z.B. nicht alles mit der BFG oder dem Schwert lösen kann,das würde das Game auch wieder zu leicht machen...so bleibts auch spannend! Das Gameplay ist super flüssig und kontrollierbar.Die Grafik ist top,sieht mit höchster Auflösung und HDR (selbst auf der PS4 Pro)einfach fantastisch aus.
      Musik und Sounduntermalung sind auch wieder vom feinsten.Es ist ein modernes Doom und ich liebe es absolut. Und ja,ich bin immer noch ein riesiger Fan der die alten Teile noch heute gerne spielt!
      Die neuen Gameplay-Features fühlen sich nicht aufgesetzt an und werten das Game auf.
      Es gibt mehr Abwechslung im Gameplay und die Gegnervielfalt ist auch toll,die neuen fügen sich prima ein.
      Ich bin jedenfalls stets motiviert und habe viel Spaß beim spielen...mehr kann ich von einem Spiel nicht erwarten!
      Ja,die Steuerung fühlt sich Anfangs überladen an und es gibt 2,3 Stellen im Spiel mit schwierigen Jump-Einlagen,
      die aber nicht wirklich schwer sind wenn man weiß wie...

      Ich persönlich finde Doom Eternal noch besser als den Vorgänger und für mich einer der allerbesten FPS Titel!
      Bin also nach wie vor total begeistert! 8o
      "Presented-by-CAVE"
    • Uroko Sakanabito wrote:

      Wenn das ganze Spiel nur so wäre wie Part II vom Doom Hunter Boss Fight wär ich ganz bei dir.
      Hab immer noch nicht die Lust gefunden die beiden letzten Level zu beenden :(


      ist auch total in love
      Wenn das die Evolution ist, also viele neuen Shooter so werden Spiele ich wohl bald weniger Ego Shooter

      Lese so oft jetzt das sich andere an DoomE viel abschauen werden und man viele elemte kopieren wird. Hoffe nicht die JUMP Einlagen und das bekommen der items wie Munition.
      Und wenn doch, bitte besser als hier... Verstehe nicht wie das soviel so abfeiern
      Steam: MasterDK -/- EPIC: MasterDK
      Uplay : MasterDK -/- Origin(EA) : Master_DK_X
      Battletag : MasterDK#2781 -/- GOG : MASTERDK
      Stadia: MasterDK#2277 -/- PSN : MDK-X -/- Gamertag : Master DK X
    • ring-geist wrote:

      @Radiant

      Solange die "Tante" noch den Energieschield hat funktioniert der Haken auch nicht ;)
      das war mir schon klar darum hab ich auch geschrieben "runtergeschossen" ;)
      war mir eben schon etwas zu hektisch und nervig (weil sich der schild ja nach ein paar sec ja wieder voll auffüllt) aber egal das war schon fast mein einziger Kritikpunkt
      die jump einlagen sind sicher keine Offenbarung aber stören mich jetzt auch nicht unbedingt war zur Auflockerung zwischendurch ganz nett und ich hatte nur an ein, zwei stellen Probleme weil ich nicht wusste wo ich hinspringen muss, schwierig sind sie nicht und meist sieht man eh auf der karte wie man springen muss

      The post was edited 3 times, last by Radiant ().

    • New

      Dominic hat es krachen lassen. Denn er hat DOOM Eternal getestet:

      DOOM Eternal



      Doom Eternal hat mich geschafft. Bei keinem anderen Spiel der letzten Jahre bin ich gefühlt so oft gestorben, habe ich so oft den Fernseher angeschrien und ein Videospiel verflucht. Trotzdem hat es verdammt viel Spaß gemacht.

      Zu unserem Test

      The post was edited 1 time, last by khaos ().

    • New

      Gut zusammenfassender Test, ich denke ähnlich über Doom Eternal. Das Spiel ist ordentlich präsentiert und kann gameplaytechnisch bewährtes und ein paar neue Elemente gut verbinden. Wie schon vor zwei Wochen geschrieben habe ich ansich nichts gegen ein paar Jump‘n‘Run-Einlagen; jedoch sind einige Stellen richtig nervig da die Bedienung dabei fummelig ist und man teilweise punktgenau zielen muss beim Springen. Nach 10 Spielstunden waren mir zu viele dieser nervigen Stellen im Spiel, das scheint der Tester dem Spiel nicht so übel zu nehmen wie ich persönlich. Zustimmen muss ich was die Tiefsinnigkeit der Kämpfe angeht; mal erlebt viele Bildschirmtode bis man herausfindet wie man vorgehen muss - da die Checkpoints aber fair sind kommt nicht zuviel Frust auf - auch wenn einige Stellen richtig knackig sind und für First Person Shooter-Neulinge wohl möglicherweise zu deftig sind. Technisch stimme ich ebenfalls dem Review zu; die schaurigen Umgebungen können sich sehen lassen und toppen meiner Ansicht nach auf die Umgebungen von Doom (2016)

      Fazit: Grundsolider Ego Shooter mit ein paar wenigen aber störenden Gameplay-Schwächen. Angenehm fordernder Schwierigkeitsgrad mat beinharten Gefechten. Für Genreliebhaber und Doom-Fans ein absolutes Muss.
    • New

      Hab's inzwischen auch durch und bin durchweg begeistert.

      Auch die Sprung/Akrobatikeinlagen sind mir nicht sonderlich sauer aufgestoßen.

      Hätte sie jetzt nicht vermisst, fand sie aber auch nicht schlimm. Aber da scheiden sich ja die Geister.

      Am meisten gefallen hat mir — neben dem eigentlichen Gameplay natürlich — die Story bzw. die Welt, in der sie spielt.

      Hier hoffe ich ja insgeheim, dass wie zu DOOM und DOOM II Zeiten vielleicht sogar der ein oder andere Roman erscheint.

      Das „Doomiversum“ würde es auf jeden Fall hergeben!

      Würde zum Beispiel gerne mal diese riesigen Kampfmechs des Widerstandes im Einsatz erleben.

      Aber eventuell kommt da ja was mit den Story-DLCs.

      Alles in allem hat's mir jedenfalls richtig gut gefallen und werd's sicher noch das ein oder andere Mal durchspielen (was bei mir heutzutage echt selten vorkommt).


      ceno
      • • • [ youtube.com/cenorexia :: videospiel-brei direkt in dein hirn! ] • • •
      • • • [ www.cenocide.de :: always fresh, always fruity! ] • • •
    • New

      Ich muß den IOS noch besiegen dann wäre ich durch.
      Wollte aber erstmal eine kleine Pause einlegen und Doom 64 anspielen,da bin ich mittlerweile in Level 22 angekommen weil ich nun davon nicht wegkomme :D

      Für mich sind beide Doom-Titel absolut Top und werde da
      noch viele Spielstunden reinstecken.
      Eternal ist stellenweise wirklich recht knackig und ich müsste lügen wenn ich sage ich habe nie ins Gras gebissen aber gefrustet hat es mich nie weil ich wusste das es meine Schuld war. Ein paar Sprungpassagen hätte man etwas "abmildern" können aber richtig schwer waren die nie.Es gab nur im vorletzten Level eine Stelle wo man im Sprung auf einen Schalter schiessen und im richtigen Moment dashen musste um zur Plattform zu kommen,da hab ich sicher gefühlt 10 Versuche gebraucht...
      Aber hey,insgesamt hat mir die Hüpferei doch viel Spaß gemacht und das Ballern sowieso.Fühlt sich alles richtig toll an und dazu noch die abwechslungsreichen Szenarien und die neuen Gegnertypen...
      Ich finde es einfach großartig :thumbsup:

      Wenn ich mit Doom 64 durch bin gehts mit Eternal weiter....

      :neo:
      "Presented-by-CAVE"
    • New

      Spiele es immer mal zwischendurch.
      Hatte jetzt wieder mal gespielt und voll das DOOM Feeling, kurz danach : Spring hier hin und beeile dich da die Plattform oder Schwebende Wand abstürzt usw. und schon war du lust raus als ich die Passage geschafft habe.
      Hoffe es kommt bald ein guter Doom 2016 nachfolger und nicht so ein Jump en´Shoot SpinOff game ;)
      Steam: MasterDK -/- EPIC: MasterDK
      Uplay : MasterDK -/- Origin(EA) : Master_DK_X
      Battletag : MasterDK#2781 -/- GOG : MASTERDK
      Stadia: MasterDK#2277 -/- PSN : MDK-X -/- Gamertag : Master DK X
    • New

      Display Spoiler
      Hab nun den 2. Hell Priest getöte


      Schließe mich Uroko und MasterDK jedoch an..

      wo Doom 2016 einfach nur dreckig, gory und bumm Action war fühlt sich Eternal eher wie eine Hüpfburg an...

      es geht auch net darum ob weitreichende Sprung und Rätselpassagen schwierig sind oder nicht. Sondern, dass sie in meinen Augen massiv den altbekannten Doom-Flow beim Zocken stören...
      モエロクリスタル大歓迎!!!