[Multi] Assassin’s Creed Odyssey

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ubisoft unterstützt Assassin's Creed: Odyssey fleißig mit neuem Content. Und verkündete auf der diesjährigen E3, dass es ab jetzt einen Story Creator Mode gibt, mit dem man mühe- und problemlos seine eigene Quest erstellen kann. Das schöne daran ist, dass der Modus kostenlos für alle Besitzer des Maingames ist. Anbei einige optische Eindrücke davon.
      Images
      • Assassins_Creed_Odyssey_neXGam_1.jpg

        91.5 kB, 1,280×720, viewed 72 times
      • Assassins_Creed_Odyssey_neXGam_5.jpg

        56.27 kB, 1,280×660, viewed 83 times
      • Assassins_Creed_Odyssey_neXGam_2.jpg

        186.51 kB, 1,280×720, viewed 71 times
      • Assassins_Creed_Odyssey_neXGam_7.jpg

        275.54 kB, 1,280×720, viewed 65 times
      • Assassins_Creed_Odyssey_neXGam_6.jpg

        57.31 kB, 1,280×660, viewed 72 times
      • Assassins_Creed_Odyssey_neXGam_3.jpg

        69.43 kB, 1,280×660, viewed 73 times
      • Assassins_Creed_Odyssey_neXGam_4.jpg

        77.22 kB, 1,280×720, viewed 72 times
      • Assassins_Creed_Odyssey_neXGam_10.jpg

        166.96 kB, 1,280×720, viewed 90 times
      • Assassins_Creed_Odyssey_neXGam_8.jpg

        220.12 kB, 1,280×720, viewed 61 times
      • Assassins_Creed_Odyssey_neXGam_9.jpg

        124.97 kB, 1,280×720, viewed 75 times
    • Habe über 300 Stunden Spielzeit hinter mir und einen Überfluss an Rohmaterialien.
      Mir fehlt vom Hauptspiel eine Trophäe. Und zwar Entdecke alle Teilregionen der Griechischen Welt.
      Ich habe alles entnebelt, jeden Aussichtspunkt synchronisiert usw.
      Die Trophäe will nicht kommen....
      :work: Mein kleiner Flohmarkt.
      [Xbox360]
    • Assassin’s Creed Odyssey - die Inhalte des September Update

      Dieser Beitrag wurde von den Benutzern als News markiert
      Ubisoft gab heute bekannt, auf welche neuen Inhalte zu Assassin’s Creed® Odyssey sich die Fans im September freuen können.




      Discovery Tour: Das antike Griechenland
      Mit der Discovery Tour haben die Spieler die Möglichkeit die Welt des antiken Griechenlands ohne Kämpfe und Konflikte in ihrem eigenen Tempo zu erkunden und dabei mehrere Führungen durch die historischen Stätten zu erleben.
      Discovery Mode: Das antike Griechenland bietet 5 Reiseleiter - Aspasia, Barnabas, Markos, Herodotos und Leonidas.
      Die Spieler können mit mehr als 300 Stationen und 30 Führungen in 29 Regionen interagieren.
      Die Touren umfassen 5 verschiedene Themen (Philosophie, berühmte Städte, Alltag, Krieg und Mythen). Nach Abschluss jeder Führung können die Spieler ihr Wissen mit einem Quiz testen und weitere Avatare freischalten.
      Die Erkundung wird mit 35 einzigartigen Avataren und 15 Reittieren gefördert, die durch Fortschritte der Discovery Tour zugänglich sind.

      Discovery Tour: Das antike Griechenland wurde von Historikern und Experten kuratiert und ist ab dem 10. September über das Hauptmenü des Spiels kostenlos zugänglich. Es wird ebenso separat für Windows PC über Uplay erhältlich sein.

      DIE VERLORENEN GESCHICHTEN VON GRIECHENLAND: DER SOKRATES-PROZESS
      Im September erscheint eine brandneue episodische Geschichte der verlorenen Geschichten von Griechenland, der Sokrates-Prozess. Die Spieler müssen ihrem alten Freund Sokrates helfen. Dieser wurde verhaftet und die Spieler müssen herausfinden, wer wirklich hinter dieser Verhaftung steckt.
      Die Geschichte wurde am 3. September veröffentlicht und ist für alle Assassin's Creed Odyssey Spieler kostenlos verfügbar. Um auf alle verlorenen Geschichten Griechenlands zugreifen zu können, müssen die Spieler Kapitel 5 im Hauptspiel erreichen.

      NEUE GEGENSTÄNDE
      Das Myrmidon Charakter-Paket enthält ein Ausrüstungsset, ein Reittier und einen Speer.
      Diese neuen Gegenstände werden am 27. September im Shop und bei Oikos der Olympioniken erhältlich sein.

      STORY-MODE
      Im ersten Update, das am 5. September eintraf, wurde ein Kill-Starter hinzugefügt. Dieser erlaubt es den Spielern eine Quest zu starten, indem sie ein festgelegtes Ziel eliminieren. Darüber hinaus wurde der Dialogeditor um eine Benachrichtigung erweitert, die erscheint, wenn die Anzahl der verwendeten Dialoge und Sequenzen eine bestimmte Grenze erreicht hat.


      -- M.C´s DVD Sammlung -

      Let´s Race again...
      #1 Blacklist on Xbox & Xbox360
      #6 Blacklist on PS2
    • Assassin’s Creed Odyssey - Erlebt die Discovery Tour: Das antike Griechenland

      Dieser Beitrag wurde von den Benutzern als News markiert
      Ubisoft gab heute bekannt, dass Discovery Tour: Das antike Griechenland ab sofort verfügbar ist. In dieser Entdeckungsreise tauchen die Spieler in die Geschichte und Kultur der antiken griechischen Welt ein und können frei mit ihr interagieren. Discovery Tour: Das antike Griechenland ist kostenlos für alle Besitzer von Assassin’s Creed Odyssey verfügbar Außerdem erscheint sie als eigenständiger Titel für 19,99 € für Windows PC via Uplay.



      In Discovery Tour: Das antike Griechenland wird die Geschichte zum Spielplatz. Die Spieler haben die Möglichkeit, an Führungen teilzunehmen oder frei durch die offene Welt von Assassin’s Creed Odyssey zu streifen, ohne in Konflikte oder Spielabläufe verwickelt zu werden. Von den Höhen der verschneiten Berggipfel bis zu den Tiefen des Ägäischen Meeres können Spieler ein ganzes Land voller unberührter Landschaften und Städte während des Goldenen Zeitalters Griechenlands erkunden. Die Spieler treffen auf alte Rituale und berühmte Statuen und begegnen neben legendären griechischen Figuren auch der Wahrheit hinter den bekannten Mythen und Legenden.

      Basierend auf der positiven Resonanz der ersten Ausgabe der Discovery Tour über das alte Ägypten, enthält die zweite Ausgabe eine Auswahl der beliebtesten Features mit Stationen, die die Geschichte von alten Sehenswürdigkeiten, die Geographie, die alltäglichen Aktivitäten des einfachen Volkes und das Leben der wichtigsten Persönlichkeiten erzählen. Die Besucher reisen durch 29 Regionen über 300 Stationen mit Führungen zu fünf verschiedenen Themen wie Philosophie, Architektur, Alltag, Kriege und Mythen. Hinzu kommen neue Funktionen, in denen die Spieler frei zwischen 35 einzigartigen Avataren und 15 Reittieren wählen können. Diese werden durch den Fortschritt im Spiel zugänglich. Falls die Spieler den ursprünglichen Weg verlassen, finden sie leicht neue Möglichkeiten, die Welt zu erkunden.

      Mit Discovery Tour: Das antike Griechenland können die Spieler in aller Ruhe die realitätsgetreue 3D-Rekonstruktion des antiken Griechenlands erleben. Sie können an interaktiven Führungen teilnehmen, um mehr über die Orte und diese Ära zu erfahren. Basierend auf dem Dialog-Wahl-System aus Assassin’s Creed Odyssey erwartet die Besucher am Ende jeder Tour ein interaktives Quiz.

      Mehr zur Discovery Tour:


      -- M.C´s DVD Sammlung -

      Let´s Race again...
      #1 Blacklist on Xbox & Xbox360
      #6 Blacklist on PS2
    • Hab mir gestern die Ultimate Edition in dem Xbox Sale gekauft. Wird mein erstes AC seit Unity. War erst sehr unsicher ob ich es kaufen soll aber die neuen Features wie Dialogoptionen, RPG Elemente und das (neue?) Kampfssystem haben mich neben dem Setting und der hübschen Optik dann doch dazu bewegt mal wieder in dieses Franchise reinzuschauen.

      Erst muss ich aber Control beenden.
      Hank von Helvete: "The ass is the most beautiful part of the human body, but still there is a lot of shit coming out of it"

      XBL Gamertag: bbstevieb
    • Nach ein paar Stündchen bin ich prinzipiell mit Spass an der Sache, allerdings muss ich mich heute Abend mal mit dem HUD auseinandersetzen. Habe gestern ein grösseres Lager auseinander genommen und das sah dann eher wie ein Flugsimulator aus als ein Action Adventure, der absolute Immersions Killer! Ubi typisch wird man natürlich auch mit Symbolen, Quests, usw. auf der Karte vollgeschissen. Weiss auch nicht wie man das besser machen kann oder es wirklich unbedingt dieses Umfangs bedarf aber mich „stresst“ das schon fast. Überall gibt’s nen neuen Auftrag, sammle 5 davon, 8 davon, befreie den, suche den, usw. usw. Alle 10-20 Minuten steigt man einen Level auf, also neue Waffen, Rüstung, Upgrade, pipapo. Genau das hält mich normalerweise von den Ubi OW’s ab, hoffentlich schaffe ich es für mich einen passenden Ansatz bzw. Gameplay Loop zu finden.
      Hank von Helvete: "The ass is the most beautiful part of the human body, but still there is a lot of shit coming out of it"

      XBL Gamertag: bbstevieb
    • Habe jetzt dem Foto Mode entdeckt und muss mich schon immer zurükhalten nicht die ganze Zeit irgendwas zu knipsen. Sieht ohne HUD einfach absolut grossartig aus, vor allem in HDR, auch wenn hier und da die Texturen ein klein wenig schwächeln.

      Sieht man diese Shots? (verlinkt von Gamerdvr.com)





      Hank von Helvete: "The ass is the most beautiful part of the human body, but still there is a lot of shit coming out of it"

      XBL Gamertag: bbstevieb
    • Haha wie geil (Spoiler für die Startinsel):

      Display Spoiler
      Recover the Cyclops's eye from a goat on Kephallonia.


      trueachievements.com/a261159/stink-eye-achievement

      Habe jetzt schon fast 30h auf der Uhr und es ist mir einfach zu viel. Mittlerweile drücke ich alle Dialoge nur noch weg und mache eigentlich nur noch den Main Quest, andere Sachen reizen mich eigentlich auch aber es ist mir einfach zu mühselig. Andauerndes, ewiges Ressourcen sammeln um Waffen, Rüstung und Shiff aufzurüsten. Ein Rüstungsupgrade 247 Felle, ein Bogen Upgrade 250 Hölzer…sowas ist einfach beschissenes Design. Quests alle (mit ein paar Ausnahmen) nach dem gleichen Muster. Jajaich weiss ich hätte es wissen müssen und schimpfe auch so oft über die Ubi Fliessband Produktionen und doch habe ich wieder mal so ein Game gekauft…ärgerlich.
      Hank von Helvete: "The ass is the most beautiful part of the human body, but still there is a lot of shit coming out of it"

      XBL Gamertag: bbstevieb
    • Hm, wollte es mir nachher bei Media Markt holen nach den großartigen Reviews bei Release?

      Ist es wirklich so eintönig?

      Die einzigen ACs die ich gezockt habe waren Teil 1 und Black Flag.
      “Tell people there's an invisible man in the sky who created the universe, and the vast majority will believe you. Tell them the paint is wet, and they have to touch it to be sure.”
    • Black Flag ist eigentlich ein guter Vergleich weil man auch viel mit dem Schiff von Insel zu Insel unterwegs ist. Was das Thema Eintönigkeit angeht…trotz der tatsächlich vorhandenen Vielfalt von verschiedenen Tätigkeiten läuft es imo schlussendlich eben immer auf den gleichen Gameplay Loop besser gesagt Grind hinaus. Töte jemanden oder etwas (auf Land oder auf See), sammle x mal von Soundso, Schätze in Gräbern, Höhlen, Schiffswracks, usw. Beispiel: Nette Idee mit den neuen „ Conquest Battles“ (grosse Schlachten in denen man die Regierung einer Provinz beeinflussen kann). Bis es aber zu jener Schlacht kommt ist es eben immer das gleiche, eine Kombination aus den erwähnten Gameplay Elementen. Irgendwann erinnert das alles mehr an „Arbeit“ als an Spielspass. Die Inszenierung kommt dann auch eben nicht mal ansatzweise an die Rockstar Schwergewichter ran die ja durchaus ähnliches (repetetives) Gameplay bieten. Trotz dem reizvollen Szenario der tollen Optik und den coolen Charakteren auf die man trifft.
      Hank von Helvete: "The ass is the most beautiful part of the human body, but still there is a lot of shit coming out of it"

      XBL Gamertag: bbstevieb

      The post was edited 1 time, last by bbstevieb ().

    • Hm, das törnt mich jetzt ein wenig ab...

      Naja, vielleicht finde ich noch ne Alternative um die 3 Spiele bei MM vollzumachen.

      Danke dir.
      “Tell people there's an invisible man in the sky who created the universe, and the vast majority will believe you. Tell them the paint is wet, and they have to touch it to be sure.”
    • Leider hat man das Assassins Gameplay seit Origins auf Dauer Grinden von immer gleichen oder zumindest sich immer mal wiederholenden Nebenmissionen abgeändert, die man aber einfach machen muss um benötigte Levels zu erreichen.
      Alles spielt in mittlerweile so großen Welten, die man da sonst unmöglich anders mit Aufgaben füllen könnte.
      Dazu sind die Maps zwar mittlerweile extrem riesig, auch sehen diese beiden neuen AC Spiele technisch absolut beeindruckend aus, doch bin ich im Spiel unterwegs, kann ich kaum erkennen wo ich da jetzt eigentlich genau bin, da alles einfach sehr beliebig und immer gleich aussieht.

      Mir waren da die alten Story lastigen Assassins Creed Games lieber, auch wenn die Maps mit jedem Teil immer voller an Sammelkram wurden.
      Zumindest hatte man dort einen ständigen roten Faden dem man die meiste Zeit über folgte und der einem dabei eine recht interessante Geschichte erzählte.

      Bei Origins und jetzt auch bei Odyssey weiß ich ehrlich gesagt gar nicht mehr so genau um was es da in den Games eigentlich geht, von der Hauptgeschichte bekommt man in all der Spielzeit so wenig mit, das die eher an mir vorbei geht.
      Origins hab ich komplett durch, hab aber dafür auch die zwei Jahre gebraucht bis dann mit Odyssey der Nachfolger rausgekommen war, einfach weil alles so beliebig wirkt und die immer gleichen Aufgaben in den eigentlich auch immer gleich aussehenden Umgebung mich nie länger als einige wenige Stunden am Spiel halten konnten.
      Bei Oddysey hab ich keine Ahnung wie weit ich da mit meinen bisher 70 Spielstunden ungefähr in der Story bin, und wie schon gesagt weiß ich auch gar nicht mehr genau um was es eigentlich in der Story geht.
      Odyssey lege ich immer mal wieder für die ein oder andere Stunde ein, mache einige Aufgaben, erkunde weiter die riesen Map, Levele dabei etwas und rüste mein Schiff noch etwas auf, aber lange kann mich das Game einfach nicht halten bevor ich dann doch wieder die Lust verliere.

      Dagegen hatte ich die Tage in meinem Urlaub Assassins Creed 3 Remastered in wenigen Tagen durchgespielt. Der Fokus auf das Story Gameplay lies da eigentlich keine Langeweile aufkommen, den Sammelkram und die weinigen Nebenaufgaben kann man anders als in Origins/Odyssey komplett links liegen lassen, da man sich das um zu Leveln nicht extra antun muss.
      So erlebt man dort noch an einem Stück eine interessante Story ohne Stundenlang die immer gleichen Aufgaben abzuarbeiten.

      Keine Ahnung wie man Assasins Creed in so eine Richtung entwickeln konnte.