Freizeitparks - Gestaltung, Dark Rides, Rafting, Achterbahnen, Mad House, Persönliche Berichte

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hab jetzt in einigen Parkforen gelesen, dass Taron nicht mehr so flüssig wie 2016 fährt. Zumindest nicht Morgens bis Nachmittags. Erst danach wieder und auch schneller. Wobei das ja bei allen Bahnen der Fall ist.

      Ok. Ich glaub, ich hab damals den Fehler gemacht am Ende des Parkbesuches Mystery Castle zu fahren und dann Winjas. War nicht die beste Kombo. Trotzdem Danke, dass du mir etwas die Angst vor Taron nimmst.

      Jepp. Also das Schlimmste an normalen Free Falls z.B finde ich auch dieses elendige lange hoch fahren. Bei Mystery Castle hat man Null Gedanken dazu, weil man setzt sich rein, Bügel runter, Überprüfung, Licht aus, Abschuss nach oben in die 60 Meter. Die man höchstens im Magen merkt und wegen der Kälte da oben. Ist ja dunkel.

      Klugheim ist einfach das Beste, was jemals ein deutscher Freizeitpark an Gestaltung je gebaut hat. Diese ganzen Details überall. Selbst als wir nix gefahren sind, haben wir uns daran ergötzt.

      Europa Park hat ja mehr Fake Thrill Rides, sagen mir alle jungen Leute immer. Also soll zwar extrem aussehen aber nicht viel hinter sein. Genannt wurden da öfters die Silverstar ( Nur wegen Höhe extrem ) und Blue Fire.

      Ich weiß nur, dass ich bei meiner ersten Überkopfbahn mit 14 Jahren dachte, ich falle bei der Schraube raus. Das Gefühl fand ich nicht so toll und Black Mamba hat nicht nur Eine.

      Ich glaube, wenn ich Ende nächstes Führerschein habe und Auto, hole ich mir eine Jahreskarte fürs Phantasialand.
    • Hab hier noch ( wieder ) meine Bilder von 2013 aus dem Phantasialand gefunden. Dort gab es noch kein Taron, kein Raik, kein Chiapas und kein Klugheim. Bilder von Wuze Town und Winjas hab ich damals nicht gemacht. Geisterbahn und das Feng-Ju Place, sowie Tempel und Hollywood Tour sieht man eh nicht von außen ;)

      Viel Spaß trotzdem beim Anschauen der älteren Bilder :) Die Toverland Bilder finde ich nicht mehr :( Muss ich wohl noch mal hin :D

      Der Wellenflieger - Immer wieder ein schöner Blickfang





      Der Baustellen/Modellbereich der geplanten neueren Wasserbahn.








      Der beeindruckende Suspend Top Spin - Talocan




      Die Black Mamba Achterbahn











      Nur Mut schwächt das Böse - Seid stark - Mystery Castle von außen.








      Colorado & River Quest






      Berlin Eingang/Kaiserplatz und anderes wie etwa noch das Schild mit der Wegbeschreibung zur Silbermine ( Rip ;( )

















      Teile der China Show & Bereich






      Eine der vielen angeschauten Wartebereich Tafeln


      The post was edited 1 time, last by Dragon ().

    • Der neuere Thread für die Fans von Freizeitparks - Fortsetzung des Alten

      Habt ihr einen Liebling bei den bekanntesten Freizeitparks in Deutschland? 3
      1.  
        Nein. Jeder Park hat was für sich. (1) 33%
      2.  
        Phantasialand (0) 0%
      3.  
        Movie Park Germany (0) 0%
      4.  
        Heide Park (0) 0%
      5.  
        Hansa Park (1) 33%
      6.  
        Europa Park (1) 33%
      Da der alte Thread mir als veraltet angezeigt wurde und überlaufen war, geht es hier weiter. Videos/Bilder packe ich ab jetzt immer in Spoiler. Wegen Übersichtlichkeit und der Smartphone Nutzer, sowie Leute mit schlechten Internetleitungen!

      Da Bilder bekanntlich mehr sagen als Worte, sich niemand mehr lange Texte durch lesen will, hier ein Video von meinem Eltern und mir von 2018 aus dem Toverland in Sevenum.



      Hier außerdem noch die Musik Scores von ein paar Sachen:

      Display Spoiler


      Booster Bike ( In der Warteschlange wurdest bekloppt davon )



      Troy - Epicness Faktor 100 - Troy ist sowieso die allergeilste Holzachterbahn in Europa. Bin so süchtig, hab sogar ein Fan Shirt von der Bahn



      Fenix



      Morgen geht es mal wieder ins Phantasialand :love:
    • Hab die beiden Threads kombinert. Mit nur 13 Seiten in 13 Jahren fand ich den ehrlich gesagt nicht überlaufen und "veraltet" stand eben da, weil keiner etwas hineinschrieb. Aka: Exakt das würde dem neuen Thread bei gleichbleibendem Interesse auch passieren und wir bräuchten dann einen neuen neuen usw. Wir haben uns inzwischen aber eher dahin bewegt, dass wir Threads vereinen, so gibts keinen jährlichen Fußball-Thread mehr und auch keine Schnäppchen mehr für jede Plattform, da es sonst zu unübersichtlich wird und die tatsächliche Aktivität nicht zu groß ist für einen Sammelort.


      Falls du willst kann ich gerne den Titel anpassen, musst nur sagen was du da für richtig hältst.
    • Hab sogar was, was zur Topic passt: Wir waren letzte Woche im Heidepark Soltau und haben erstmal diesen Gold-Butler gekauft. Der erlaubt es sich für Attraktionen anzumelden und virtuell zu warten statt in der Schlange. Offiziell halbe Zeit, aber effektiv war es oft nur ein Drittel oder ein Vortel der Schlange. Wenn man fahren darf vibriert das Teil und man geht durch einen separaten Eingang. Den muss man bei der Attraktion immer erstmal finden, oft ist er aber direkt neben dem normalen und zudem ists ausgeschildert.

      Preis: 45€/Person ZUSÄTZLICH, so kamen wir auf 70€/Person für einen Tag (50€ Tageskasse und ein Gutschein, der zwei zum Preis von einem Ticket verkauft, findet sich immer mal wieder auf Cornflakes). Klingt viel, ist viel, aber wir bekamen dafür auch wahnsinnig viel Park. Statt ständig in der Sonne anzustehen haben wir uns entspannt angemeldet und sind dann gemütlich hingegangen. Dadurch haben wir ERHEBLICH mehr Fahrten geschafft und dabei nahezu keinen Stress gehabt.

      Man kann alle großen Attraktionen unbegrenzt fahren mit dem Goldpass, außer Colossus, den nur ein Mal. Es gibt auch einen Platinpass, der hat 10% Wartezeit statt 50 und unbegrenzt Kolossus, kostet aber 70 oder 80€/Person. Wegen der Wartezeit alleine hätte er sich aber nicht gelohnt an diesem Tag, die war eh schon sehr gering durch den Gold-Butler.

      Mein Fazit: Lohnt sich ganz klar. Macht viel mehr Spaß so und man kann auch die geilen Bahnen oft fahren (7x Krake, 4 Mal Flug der Dämonen und auch sonst genug weiteres).
    • Da wird die ganze Nacht nicht geschlafen haben, fahren wir Morgen. Nicht ausgeruht Achterbahn fahren kann ich nicht. Überlege die ganze Zeit schon, mit welcher Bahn ich starte. Nicht, dass ich nach Taron etwa zu nichts mehr zu gebrauchen bin. Hm. Vielleicht Raik oder Colorado?

      @Streets

      Bei mir wäre es der Panorama Park, wenn er noch wäre wie heutzutage. Früher gerne gewesen. Der war nicht weit von uns weg. Heute ist das nur noch ein Wildpark. Meine erste Achterbahn als Kind war der Rothaarblitz dort und der Flinke Fridolin auf dem Berg oben.

      Leider haben meine Familie und ich die Prospekte nicht verwahrt. Deshalb muss ich auf einen Prospekt von 1998 aus dem Internet zurück greifen.
      picclick.de/1-Prospekt-Panoram…8054728.html#&gid=1&pid=1


      Für das Phantasialand gilt das übrigens ähnlich. Ich war da mit der Realschule, als es noch die Grand Canyon Bahn gegeben hat, und das Mystery Castle komplett neu gewesen ist. Das müsste dann eigentlich der Parkplan hier ganz rechts gewesen sein. Warum habe ich den selber damals weg geworfen??? Total bescheuert.


      @Ignorama

      Und wie ist Colusses jetzt mit den neuen Effekten, neuen Schienen und allem?

      Meine Eltern fragen sich, ob es da auch etwas für 70 Jährige im Heide Park gibt oder ob das nur für Adrenalin Junkies ein Park geworden ist?
    • Es gibt ein paar Sachen für ältere Leute, ABER ich glaube da lohnt der Eintritt nicht mehr, weswegen ich vermutlich eine Alternative suchen würde. Die Highlights sind schon die extremeren Bahnen und wenn man die nicht mehr fahren kann, dann bezahlt man viel Geld für wenig.

      Colossus bin ich mir ehrlich gesagt unschlüssig. Er ist immernoch super gut und man hat enorm viel "Schwerelosigkeit", allerdings kommt er mir minimal "härter" vor als früher und damit meine ich, dass es etwas mehr ruckelt und nicht mehr so weich liegt. Das kann Einbildung sein, weil ich zuletzt damit 2017 oder sogar 2016 gefahren bin, aber ich hatte das Gefühl, dass es sich leicht negativ verändert hat.

      Bezüglich der Effekte gibts ja eigentlich nur diese Holzkonstruktion. Die is schon okay, aber imo vernachlässigbar.

      Damals hätte ich der Bahn easy 10/10 gegenen, heute wäre ich wohl eher bei 9/10, was aber auch dran liegen kann, dass ich älter geworden bin ^^
    • Habe mir vor vorletzte Woche Freitag im Phantasialand eine Jahreskarte geholt. Denn ich habe an dem Tag wegen Ferien + Freitag nichts fahren können, was ich wollte wegen zu hoher Wartezeiten. Trotzdem hab ich euch trotzdem wieder ein paar Fotos mit gebracht.

      Diese sind in Spoiler gepackt, weil ich die Bilder mal in der vollen Qualität lassen wollte. Wer kein schnelles Smartphone, PC, Noteboook oder schnelles W-Lan in dem Moment hat, sollte den Spoiler nicht öffnen.

      Im zweiten Spoiler findet ihr Fotos vom Halloween Horror Fest 2018 aus dem Movie Park Germany in Bottrop. Hier zu ist zu schreiben, dass ich da aus anderen Gründen nichts gefahren bin. Man kann unmöglich, wenn man erst 18 Uhr dort ankommt, alle Horror Mazes machen und dann noch Sachen fahren. Dafür ist es zu voll.


      Ein paar Phantasialand Bilder.
      Display Spoiler


      Schon vom weiten immer wieder schön zu sehen, wenn man zu Fuß oder mit dem Auto kommt oder selbst beim China Eingang parkt. Mystery Castle. Der Bungee Drop Tower mit 60 Meter Höhe. Die Fahrt ist nicht für jeden etwas. Bei mir ist es so, dass ich da immer extremes Magenkribbeln habe und danach erst mal eine Pause brauche. Es gibt 3 verschiedene Fahrprogramme, die sich danach richten wie voll es ist. Von der Thematisierung ist Mystery Castle immer noch einer der schönsten Free Falls in Deutschland.



      Bei warmen Wetter ist eine Fahrt mit der Rafing Bahn River Quest immer sehr beliebt. So auch an diesem Freitag. Daraus ergeben sich Wartezeiten bis zu 85 Minuten. Bei diesem Rafting wird man wirklich extrem nass. Ihr solltet Ersatzkleidung dabei haben oder aber Regensachen während der Fahrt anziehen. Schlimmer nass wird man im Phantasialand sonst nirgendwo. River Quest wurde teilweise neu gestaltet und sieht jetzt auch während der Fahrt um einiges schöner aus.

      Am Eingang zu Berlin dreht sich wie eh und je immer noch wunderschön anzusehen, der Wellenflieger mit seinen Wasserfontänen. Ein großer Spaß für Groß und Klein.


      Im Fantasy Bereich läuft nicht nur neue Musik ( Wie übrigens auch in Berlin auf de Kaiserplatz! ), sondern man kann sich immer noch auf den neuen Bereich Rookburgh freuen. Wie natürlich auch die neue Achterbahn. Da sieht man vom Parkplatz bei China, den Hotels, schon einige Schienen und Stützen. Fotografieren darf man die Baustelle aber nicht!

      Mexiko gefällt mir als Bereich im Phantasialand immer noch extrem gut.

      Chiapas fügt sich da natürlich als Wildwasserbahn wunderbar ein. Warum das Bild von der Qualität so schlecht geworden ist, weiß ich nicht.


      Die Bahn war leider ab Nachmittag defekt. Also hab ich das Beste gemacht und mal in aller Ruhe ohne Boote die Abfahrt und Wasserfälle fotografiert. Schaut man da den Abhang herunter, kann einem schon leicht mulmig werden.

      Ich wollte bei der Black Mamba, dem Inverted Coaster von B&M, kein Gärtner als Beruf sein. Da ist immer eine Menge zu tun, wo sich die Schlange ihren Weg durch den angelegten ( Fake ) Dschungel bahnt.


      Der First Drop der Black Mamba sieht doch immer wieder spektakulär aus.




      Die gute alte Colorado Adventure, der Geisterzug rast immer noch durch die verbliebene Western Stadt. R.I.P Silbermine. Bei allen 3 Zügen sind die Glocken vorne entfernt worden!


      In Klugheims Taverne wird man ziemlich beim Essen ( Sehr zu empfehlen dort zu Essen ) beglotzt.



      Taron mit seiner verwinkelten Streckenführung. 85 Minuten Wartezeit waren mir dann doch zu viel.






      Movie Park Germany vom Halloween Horror Fest 2018.
      Display Spoiler


      Abends sieht selbst die öde Eingangsmeile beeindruckend aus.

      Das 4D Kino zeigte zum Horror Fest logischerweise ( fast ) nur Horror und Grusel Sachen. Gesehen haben wir da nichts. ICE AGE ist natürlich auch derbster Horror!



      Selbst die erste grauenvolle Achterbahn, der Vekoma Inverted Coaster MP Express, welcher kostenlos dem Mitfahrer Ohrfeigen verteilt, hat abends etwas für sich.

      Gleiches gilt für die Holzachterbahn Bandit. Mit der ich nie wieder fahren werde. Danach kann man einen Orthopäden aufsuchen.



    • Meine / unsere persönlichen Erfahrungen über die Jahre hinweg:

      Besuchte Parks:
      - Freizeitland Geiselwind
      - Europa Park Rust
      - Heide Park Soltau
      - Freizeit- und Erlebnispark Schloss Thurn (Nähe Forchheim)
      - Freizeitpark Tripsdrill (Nähe Stuttgart)
      - Kisspark Bad Kissingen
      - Hamburg Dungeon
      - Tropical Island



      Ich versuche meine Erfahrungen - diesmal (abseits meiner sonstigen ausführlichen Schreiberei) - kurz zu fassen.

      Freizeitland Geiselwind:
      Dort war ich das 1. Mal 1984 mit meinen Eltern.
      Zuletzt 2017.
      Mittlerweile wurde der Park von den ehemaligen Betreibern an einen Volksfest-Fahrgeschäfte Menschen verkauft.
      Mittlerweile kostet der Eintritt stolze 29,50 €, was im Vergleich zu den Preisen vom Europapark und Phantasialand und Heidepark zwar günstig erscheint, man aber abwägen muss, dass hier hauptsächlich nur alte Fahrgeschäfte stehen und der Park hauptsächlich den kleineren Mitmenschen - wenn überhaupt - noch was bietet.
      Zudem - was ich persönlich eine Frechheit finde, weil weder gepflegt noch bewacht und man auf Gras und bei feuchten Wetter auch im Matsch steht, dass der Parkplatz unumgänglich 5,00 € pauschal kostet. War eben bis vor ein paar Jahren nicht so, geändert hat sich von der Infrastruktur nichts.
      Der Park selbst bietet neben Wildwasserbahn und Drehgondelbahn und ein paar aussortierte Volksfest-Fahrgeschäften relativ wenig für a) den Thrill oder b) den Nervenkitzel.
      Wenn man dort - wie ich - in der Nähe wohnt und mal einen gechillten, lockeren Tag dort verbringen möchte, wäre das ok, sofern dieser - für unsere persönlichen Verhältnisse und meinungen wegen - teure Eintrittspreis nicht wäre, schon ok. Man kann sich auch das Affengehege anschauen, diverse eingesperrte Vögel. Es gibt ein 4D-Kino, ein paar Ess- und Trink-Stände, ein paar Shows im Zirkuszelt und einen Wildpark, der mit dabei ist mit Eseln, Brutaufzucht, Fasane, Vögel, Ziegen...
      Ein vergünstigtes Nachmittags-Ticket (bspw. 50% Preis ab 16 uhr) gibt es nicht.
      Es gibt 1 Familientag, an dem bekannterweise mehr los ist.
      Ansonsten staffeln sich die Eintrittspreise nach Größe, nicht nach Alter.
      Ein 1,10m kleiner Lilliputaner mit 43 Jahren zahlt somit 23,50 €.
      Ein 1,40m kleiner Junge mit 6 Jahren zahlt den vollen Preis vn 29,50, wie auch ein 2,00m großer ausgewachsener Mensch den gleichen Preis zahlt.
      Kommt für uns persönlich als Freizeit- und Erlebnispark nicht mehr in Betracht, weil die Preisstruktur absolut nicht vertretbar ist.
      2 Erwachsene mit Auto angereist ohne Kinder zahlen somit 64,00 € !


      Europa Park Rust
      Was soll ich da groß sagen...würde ich da unten in der Gegend um bis zu 130 km wohnen, würde ich mir immer eine Jahreskarte kaufen.
      Es gibt schlichtwegs nichts an dem Park auszusetzen, außer 2 Sachen:
      - Da sehr bekannt, immer viel los
      - Da immer viel los, lange Warteschlangen an den Fahrgeschäften
      Sieht man von den 2 Nachteilen - die nicht wegzudenken sind - ab, dann ist das für mich/uns der beste Freizeitpark, den wir bisher besucht haben. Man hat Rückziehpunkte in der Natur, am Schloss Balthasar, dem Garten, den Märchen-Themen-Bereichen. Man kann langsame und chillige Fahrgeschäfte nutzen wie die Floßfahrt oder die Märchen-Höhlen-Bahn oder die die Mono-Rail-Bahn, die den ganzen Park umkreist...man kann High-Thrill-Nervenkitzel-Fahrgeschäfte fahren wie den Blue Fire, den Silver Star oder die Wodan Achterbahn. Der Park ist super groß, super unterhaltsam, sehr aufgeräumt, sehr durchdacht, hoher Wohlfühlfaktor, auch wenn das Wetter nicht mal 100% passt.
      Schlichtweg - Best of - Park. Zu schade, dass wir schon ca. von hier um die 400 km einfach haben....wird was Besonderes bleiben. Bisher haben wir immer ein 2 Tages-Ticket genommen und übernachteten in Rust direkt in einer Ferienwohnung zur Selbstverpflegung, weil mitunter die Park-Eigenen-Hotels immer ausgebucht waren.
      Hinfahren, 1 Tag Park, übernachten, 2 Tag Park, übernachten, heimfahren.

      Heide Park Soltau
      Große Erwartungen an den Park gehabt vor dem 1. Besuch, Videos gesehen, Park-Präsentation, persönliche Berichte gelesen.
      Dort gewesen, enttäuscht gewesen und nicht zu einem Wiederbesuch eingeladen.
      Wir haben im zuge eines Angebots ein "Arrangement" gebucht, bestehend aus:
      2 Übernachtungen im Park-eigenen-Hotel "Abenteuer-Hotel" mit Themenzimmer, Abend-Buffet, Parkeintritt und ein paar "Gutscheine" während dem Park-Besuch (vergünstigtes Essen und Souvenirs Prozente).

      Positiv: Hotelgäste haben eigenen Parkplatz direkt am Hotel, welches wiederum mit einem seperaten "Ein/Ausgang" mit dem Park verbunden ist und man den Park 30 Minuten früher betreten kann, als der normale Gast an der Tageskasse.
      Hotel selbst teils schlecht konzipiert. Es gibt ein "Spaßbad", was von der Größe für ein Hotel ausgelegt wäre, welches 40 Zimmer hat, aber eben nicht für ein Hotel dieser Größe, welches 164 Zimmer hat.
      Das Abendessen im großen Saal (es gibt hier nur 1 Restaurant) ist auf Masse ausgelegt. Teilweise (ich weiß nicht, wie es jetzt ist, wir waren 2018 dort) war es bei uns so, dass wir uns für eine Zeit immer entscheiden mussten, entweder 17.30-18.30 oder 18.30-19.30
      Essen war in Ordnung, teils die Pizzen zu matschig, Essen ungewürzt, Saustall an den jeweiligen Töpfen und Bottichen am Buffet, aber viel Auswahl.
      Lautstärke wie in einem Festzelt auf dem oktoberfest.
      Nach dem Abendessen konnte man nichts mehr machen, Park zu, keine Freizeitmöglichkeiten, 1 Billardtisch für das große Hotel, keine Bowlingbahn, nichts, was dem eines Abenteuerhotels hätte entsprechen können. Selbst nach Soltau konnte man nicht, wenn man nicht erst mal durch den Wald abends dann mit dem Auto hätte fahren wollen. Außerhalb - tote Hose.

      Der Park selbst...an einigen vielen Ecken verlassen und versumpft, einfach nicht weitergebaut oder Fahrgeschäfte abgebaut, dann aber den Platz wo es stand, einfach so gelassen. Viel verwuchtertes Gelände, kein Wohlfühlfaktor. Fahrgeschäfte teils lange Warteschlangen. Park kam uns relativ klein vor, sind an 1 Tag mehrmals um den kompletten Park gelaufen. Viele Gebäude - bei denen man meint - reingehen zu können, um sachen anzuschauen - sind einfach verschlossen. Wege verschlossen, viel zu wenig Essens- und Trinkstände und wenn man nen Stand gefunden hat, ist dieser voll oder das Personal braucht beim Vordermann für 3 Getränke 3 minuten, Motivation des Personals auf dem Gefrierpunkt. Es gibt einen großen See im Park, hier "war" mal eine Floßfahrt-Attraktion - gibt es aber nicht mehr. Dann gab es mal dieses Fahrgeschäft oder jenes Fahrgeschäft - gibt es nicht mehr. An die Fahrgeschäfte erinnern dann nur kahle Plätze oder noch Überbleibsel der Konstruktionen. Gefahren sind wir fast nichts hier. Eher alles enttäuschend und sicherlich keinen Wiederbesuch wert.


      Freizeit- und Erlebnispark Schloss Thurn
      Ein Park mit viel Grünflächen, einer Western-Stadt, mehreren kleineren und größeren Seen, wenig Fahrgechäften, mehr Bezug auf Natur und Bäume & Co.
      Hauptdrehangelpunkt ist die Westernstadt, mehrere Gebäude, davon leider viele verschlossen. Western-Reiter-Cowboy-Show, kleines Bähnchen (in die Jahre gekommen), wo man den kompletten Park abfahren kann. Teilweise kommt man an gewisse "bisher nicht gesehene" Bereiche nur über 1 Weg, der - dann - recht versteckt ist... Thrillfaktoren annähernd keine. Eine Achterbahn, ein Free-Fall-Tower (wenn ich mich recht erinnere).
      Wir waren dort nicht wegen dem Park selbst, sondern wir waren dort, weil die Horror-Nights waren (Ende Oktober - Anfang November).
      Toll, weil ab 18 uhr dann erst ab 16 Jahren, keine Kiddies. Öffnungszeiten an den Horror-Nights von 18-01 Uhr !
      Diverse Themen-Shows, Horror-Labyrinth mit echten Darstellern, Horror-Shows a la "Resident Evil" und Umbrella Corp.
      Nett gemacht mit vielen Schädeln, verkleideten und geschminkten Zombies und Untoten, Militär mit Fake Waffen, gute Schauspieler, gut gemacht.
      So zum reingehen als Erwachsener ohne Kind rentiert sich der Park einfach nicht, da kann ich auch in jeden anderen Naturpark oder Schlosspark auch gehen und kann mir das Geld sparen.
      Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie sich der Park überhaupt halten kann, womöglich auch aus dem Grund, weil es hier annähernd überhaupt kein Personal gibt oder man diese nicht wahrnimmt.
      Erwachsene rund 23,00 €. Für mich persönlich stimmt hier das Preis-Leistungs-Verhältnis halt nicht. Der Park ist auch eher auf Kleinkinder ausgelegt.


      Freizeit und Erlebnispark Tripsdrill
      Ein Wohlfühlpark..man kommt in den Park und hat ein gutes Gefühl. Der Park ist einer der Parks, die mit Freundlichkeit des Personals und mit Sauberkeit glänzen. Saubere Wege, geleerte Mülleimer.
      Großer Vorteil: da der Park nicht so sehr bekannt ist, ist auch nicht sooo viel los. Es gibt einige Fahrgeschäfte für Erwachsene die einfach schön und nicht schnell sind, auch für Senioren super oder eben Erwachsene, die keinen Super-Thrill suchen, wohl aber auch Leute, die diesen suchen, weil der Park - im hinteren Teil - die neuen Attraktionen hat.

      Der Park ist - mit Abstand - einer der grünsten Parks überhaupt. Grün wegen der vielen Bäume, einem Wein-Hang, einem Weingut, einer Bahn, die durch viel Grün fährt, einer fränkischen Weinfahrt als Fahrgeschäft, hier Verweilmöglichkeiten, da Sitzmöglichkeiten, sonnige und schattige Plätze, hier ein Wasserfall, da ein kleiner See...
      Einfach schön chillig und zum verweilen. Die Gastronomie hat uns wirklich beeindruckt, hat der Park ein Restaurant mit Bedienung. Dort haben gegessen und getrunken und - hey - wir haben schon sehr viel schlechter woanders gegessen in Restaurants. Halt was Schwäbisches, Maultaschen und Haxe mit Klößen oder so...lecker !
      Insgesamt ist die Preisgestaltung von Essen und Trinken moderat, eben nicht Wucher wie das in den anderen Parks so ist.
      Zudem sind die Parkplätze in Tripsdrill auch kostenfrei.
      Eintrittspreis Erwachsener 33 Euro. 2 Tages Pass 43 €
      Ein 2-Tages-Pass wird aber nicht benötigt, wie bei allen anderen Parks, außer dem Europa-Park, wo sich der 2-Tages-Eintritt lohnt und zu empfehlen lässt.


      Kisspark Bad Kissingen Franken:
      Das ist kein richtiger Freizeitpark, dennoch kann man hier gut nen halben Tag verbringen mit Gotcha Paintball und 2 Areas und auch einer relativ großen E-Gokart Bahn mit mehreren großen E-Karts.

      Die E-Karts haben den großen Vorteil, dass sie von unten raus schon gut Leistung haben. Die normalen Verbrenner-Karts haben ja erst Leistung, je höher die Drehzahl ist. E-Karts stinken nicht, e-Karts sind aber nicht komfortabler, da die Federung schon recht knackig ist.
      Trotzdem im Kisspark gut: Die Bahn ist neu asphaltiert, das ganze Areal recht groß.
      Es gibt noch eine Kletterwand, eine Kinderhüpfburg, man kann Bogen schießen machen und Segways ausleihen und Gleitschirmflüge über Bad Kissingen machen und auch Sportboot auf dem Main fahren. Personal freundlich, Parkplätze kostenlos. Preise moderat, man zahlt aber für jedes Erlebnis einzeln bzw. kauft hierfür Tickets. Also bspw. Tickets für Go-Kart und Ticket für Paintball und Ticket für Kletterwand usw...

      Hamburg Dungeon:
      Eine Art Geisterbahn - Magic House - Erlebnis - Walking-Simulator
      Die Show dauert ca. gute 90 minuten.
      Man läuft nur in dem ganzen Areal herum. Aber optisch und von den Effekten und von den Darstellern wirklich einzigartig. Eine Art "Show" wo man mitten als Akteur selbst mit im Geschehen ist.
      Es wird die Geschichte von Hamburg erzählt, mit seiner Pest, den Aufständen, dem großen Feuer, den Qualen, der Inquisition usw.
      Am Schluss kann man noch den Free-Fall-Tower besteigen in einem dunklen Raum und fährt schlussendlich noch mit einem Boot a la Wildwasserbahn bis zum Ausgang.
      Leider ist das Hamburg Dungeon nicht auf Erwachsene limitiert.
      Während unseres Besuchs fingen ca. 5 Kinder das weinen und heulen an, weil sie mit dem Horror und der teils aggressiven Schreie und Laute und Gebärden der Schauspieler nicht zurecht kamen und somit die Show störten, weil es immer wieder zu Unterbrechungen kam.
      Hier sollten sich die Betreiber mal arrangieren, nur Personen ab 16 Jahren rein zu lassen.
      Unglaublich vielseitig, mit Aufzug als Show-Effekt, mit vielen Schauspielern. ein unvergessliches Erlebnis. Hat uns riesig gefallen. Preise ca. 26 euro pro Erwachsenen. Parken wird schwierig. Man sollte mit dem Bus ankommen und dann dorthin laufen.


      Tropical Island "Freizeit-Schwimmbad-Lagune-Zeppelin--Hangar"
      Wir waren dort 2015 mit mehreren Personen. Während wir uns ein Themenzimmer gegönnt haben mitten im Park mit Palmen und einer Durchschnittstemperatur von ca. 28-30 Grad und einer Luftfeuchte von geschätzten 70%, übernachteten die anderen im Zelten im "Park" und andere in Zimmern in einem Gebäude an den Park angeschlossen.
      Wir waren noch dort, als es dort noch kein Außengelände gab.
      Im Grunde genommen ist das Tropical Island ein Ort, wo man 1 Tag verbringen kann und dann abends raus und heim geht.
      Man kann dort aber auch übernachten, dann dort essen und auch - was besonders geil "WAR", war wiederum die Tatsache, dass es "FRÜHER" so war, dass man auch um 1 uhr früh oder um 3 Uhr früh in den beleuchteten Saunabereich gehen konnte und dort die Saunen auch immer an und in Betrieb waren und das auch gewünscht war, dort 24 Stunden zu saunieren.
      JETZT nur noch von 9-24 uhr....was lächerlich ist, weil man nämlich - wenn man übernachtet - gar nix mehr machen kann nach 24 uhr....
      Da ging früher VIEL MEHR !
      Früher konnte man nämlich auch um 2 uhr ins "Endlos-Bad", heute reinigen die das chemisch für mehrere Stunden während der Nacht.
      Früher konnte man ins Kinderparadies und da in dem Spaßgebäude rumlaufen und rum robben und klettern und so. Heute ist das geschlossen. Warum ich das weiß? Weil es auf der Webseite steht mit all den Öffnungszeiten und Hinweisen der "Reinigung über Nacht"...
      Der große Vorteil bei dem Tropical Islands ist halt folgender:

      Wenn man bspw. im Dezember - wenn es draußen schneit - drinnen mit Badehose und oben ohne (leider nur Männer... *gg*) rum läuft, um sich Palmen hat und Vögel fliegen, man durchwegs eine tolle Temperatur hat, Cocktails trinken und Curry essen kann und im Wasser baden, sich im beheizten Sand legen und schlafen kann, im Saunabereich saunieren und wellness machen kann und das Areal einfach schier unendlich groß ist, macht das schon Laune.
      Knackig die Preise aber. Getränke Wucher, Speisen Wucher. und bei den Temperaturen und wenn man sich bewegt mit dem RutschenParadies usw... bekommt man über den Tag viel Durst.. und nen Kasten Wasser reinschleppen ist nicht erlaubt... die kontrollieren die Taschen! Angeblich wegen Gefahr Glasbruch und Müll, ich sage Geldmacherei.

      Ansonsten:
      Für 1 Tag und 1 Nacht kann man das mal machen, für länger aber nicht.
      Meiden sollte man - wie immer - Ferien und Wochenende.
      Die abendliche Show mit dinner für rund 80 Euro kann man sich sparen, rausgeworfenes Geld. Speisenqualität in den Restaurants ist mit Convenience Food, mikrowelle, aufreißen, essen - Qualität. Wir waren sehr enttäuscht und das wiederum zu knackigen Preisen. Alles kostet dort viel Geld und ich hunger nicht an Mutters Laken *gg*.


      Wer Fragen zu den jeweiligen Parks hat, gerne per PM, da ich diesen Thread nicht abonniere.
    • letztes we war taron am samstag 2 mal defekt im phantasialand. außerdem war der park wegen kurz vor ferienende und 2:1 aktion total überfüllt.
      alle single rider zugänge waren geschlossen.

      habe 100 minuten bei river quest und 50 min bei mouse on chocolate angestanden. selbst aktionen wie geister rischka oder hollywood tour hatten 25 min wartezeiten. von chiapas, winjas und black mamba gar nicht zu reden.

      nie wieder zu den zeiten aber meine mutter wollte unbedingt ihre karte nicht verfallen lassen für den 2 kostenlosen eintritt. höhepunkt ein ekelhafter burger in mexiko bereich und ein leckerer erdbeer shake überall, der echt gut bei der hitze gewesen ist.

      demnächst erst wieder zum wintertraum.
    • Wir waren bisher nur im Phantasialand und im Europa Park. Kann man beides machen. Mit unserer Tochter (7) besuchen wir aber (noch) eher den Märchenwald in Wolfratshausen, den ich allen Eltern die maximal 1-2 Stunden von München weg wohnen nur ans Herz legen kann. Für 12-14€ Eintritt bekommt man hier wirklich was geboten und es ist die perfekte Einstiegsdroge um die Kinder fit für Europa Park und Disneyland (Anaheim und Orlando sind immer noch meine zwei bisherigen Highlights) zu machen.
      :gähn: walfisch :gähn:

      Switch: SW-2783-6535-2798 / Paranoir
    • Ich war mal vor 20 Jahren oder so in einem Park in Deutschland, Bottrop und da gab es eine endlos geile Achterbahn die in Form von Polizeiautos durch alte Lagerhallen fuhr. Das sah wie eine Verfolgungsjagd aus weil es 2 Bahnen war, glaube die hieß sogar Leathal Weapon Coaster oder so. Total geil! Alle anderen Sachen von damals habe ich vergessen.
    • Wir waren vor 2 Jahren im Holiday Park in Hassloch, wir fanden ihn sehr gut. Der Park ist aber total auf Kinder ausgerichtet, für Erwachsene gibt es da nicht viel. Trotzdem wer auf Achterbahnen steht der bekommt ja Expedition GeForce, wobei ich Sky Scream besser fand aber am aufregendsten fand ich den Anubis Free Fall Tower ich mache das nie wieder, die Fahrt nach oben hat gefühlt eine Stunde gedauert... und ich dachte ich werde sterben... also 1 Stunde lang! ;)


      Es gibt immer wieder Angebote zu diesem Park. Wir haben 22,99 Pro Erwachsener gezahlt, normal waren 30,99€.

      Wenn der Park nicht so weit weg währe dann würden wir öfter hinfahren oder ein Jahresticket kaufen.

      PS: Die Essen und Getränke Preise sind extrem übertrieben! Nimmt was mit wenn ihr nicht gerade 6,50€ für eine Wurst zahlen wollt von der Ihr nicht satt werdet. Ich esse immer was (also was da angeboten wird) wenn ich in ein Freizeitpark gehe weil ich finde das es dazu gehört aber da ist es mir eben sehr negativ aufgefallen wie teuer das doch ist. Und 6€ für´s Parken ist auch lächerlich!

      PPS: Ich sehe die Preise wurden erhöht, 35,50€ für Erwachsene... das würde ich nicht zahlen. Kinder zahlen 30,50€...
      2 Erwachsene mit 3 Kindern (1m bis 1,39m)= 162,50€ plus 6€ Parken = 168,50€ hm... wenn jeder noch eine Wurst plus ein 0,5l Wasser nimmt kommen noch 50€ dazu. Eine Jahreskarte kostet 59.99€ für Erwachsene und 24,99€ für Kinder von 85cm bis 99cm... das verstehe wer will.

      PPPS: Mit dem Gutscheincode FREIZEITPARKDEALS40 bekommt Man auf deren Seite gerade ein Ticket für Erwachsene (ab 1,40m) für 21,30€. mydealz.de/deals/tageskarte-fu…re-ab-kauf-gultig-1425675
      LiFe IS ShOrT, PLAY HarD!!

      Ich bin zu alt für diesen Scheiß!

      The post was edited 1 time, last by KiRuBAdOnE ().

    • walfisch wrote:

      Das müsste der Movie Park sein. Den haben wir auch noch auf unserer Liste für interessante deutsche Parks. Die haben halt ne Walking Dead Attraktion die so "blutig" ist, dass es Einlasskontrollen gibt (ab 16). :thumbup:
      langweilig. geht mal am halloween horror fest in movie park zu hostel, sloughterhouse und deathpital. die sind alle ab 18 erst erlaubt. aus gutem grund sag ich dir. walking dead fand ich mega enttäuschend.
      und dann noch 5€ extra dafür. unverschämt.

      movie park interessiert mich nur wegen star trek als achterbahn wirklich. die lethal weapon bahn und den ganzen wb movie world gibbet schon ewig nicht mehr.
    • Geh ich der Information richtig, dass der HOLIDAY PARK in Hasloch da in der Pfalz grundlegend ein Kleinkinder-Freizeitpark ist?

      Weil wenn ich mir die Fahrgeschäfte anschaue, brauche ich da als Erwachsener ohne Kinder wohl nicht rein gehen.

      Wer kann aktuell was dazu sagen, der 2019 bzw. 2018 drin war....
      zu Fahrgeschäften Erwachsene usw...