[C64] Golden Axe

    • Da ich mich auch sehr gerne auf Kultboy zum „schmökern“ rumtreibe kann ich nur sagen: viele alte Tests laden zum Schmunzeln ein.

      Hab mich für den Artikel ja von Anfang bis Ende durchgekämpft und das Teil hat ja durchaus positive Punkte. Aber rein spielerisch ist es extrem öde und im Vergleich mit allen mir bekannten Versionen die, mit Abstand, schlechteste. Hier würde mich ja mal interessieren was findige Programmierer auf die Beine stellen könnten. Ähnlich wie bei „Commando arcade SE“ und Gbost and Goblins arcade se...wobei, die sollen zunächst mal Gryzor schön machen :P
    • ich muss da auch sagen, dass mir da die Amstrad Version, trotz des auf dem System üblichen schrittweisen Scrollings, ein wenig besser gefällt.
      Die Spectrum Variante werd ich am Wochenende mal ausprobieren wenn ich Zeit hab.

      Hier mal ein Vergleichsvideo der 8-Bit Heimcomputerfassungen:
    • Die Amstrad Version kommt von den 8 Bit homecomputerversionen dem arcade Vorbild am nächsten. Das hoppsende scrolling ist gewöhnungsbedürftig. Dennoch ist es sehr gut spielbar. Naja, am besten ist eh Probotector auf Demo NES. Das sollte man als Vorlage für ne neue Cevi Versionen nehmen. Roboter an die
      Macht!