PlayStation 5

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PlayStation 5

      Angeblich sind erste PS5-Devkits verschickt worden.

      gamesaktuell.de/Playstation-5-…te-PlayStation-5-1251737/

      Was denkt ihr was da kommt? Was wünscht ihr euch?
      Wird Sony für die PS5 etwas neues entwickeln, oder wird es im Grunde nur ein weiteres Upgrade der PS4pro?
      "Wer weiss was wirklich in unseren Köpfen steckt. Haben sie schon einmal ihr Pelzhirn gesehen?"
      - Major Mewtoko Katzanagi, Section 9 / Cat in the Shell

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sYntiq ()

    • Wird eine ganz neue Konsole. Upgrades wie PS4 Pro und XBX sind immer durch die Basismodelle eingeschränkt. Will man wirklich beeindrucken wird man sich nicht von alter Architektur fesseln lassen.

      Letzte Gerüchte sprechen aber von nem Release nicht vor 2020, also würde ich das Gerücht von wegen Devkits zum jetzigen Zeitpunkt eher skeptisch betrachten. Denke, bei der e3 2019 könnte es zum Reveal kommen.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Ich wünsche mir eher einen langen Support der PS4. Die Pro ist noch relativ jung und technisch ganz okay, da bräuchte ich keine neue Konsole. Auch nicht in den nächsten Jahren.
      Borussia Mönchengladbach
      SV Waldhof Mannheim
      FC Bayern München
      SpVgg Unterhaching
      Bayer 04 Leverkusen

      FC Barcelona
      Sport Club Corinthians Paulista
    • Naja, wozu einen Support für die PS4, wenn eine PS5 mit der PS4-Architektur theoretisch recht einfach Abwärtskompatibilität ermöglichen könnte?

      Ergo: 2020 voll in 4K durchstarten, ohne die Einschränkungen der PS4. Die PS4 wäre dann auch 7 Jahre alt und könnte noch 1-2 Jährchen von ihrer großen Basis profitieren.

      Ein Systemwechsel ist heutzutage nicht mehr das große Problem, weil man sich mittlerweile auf Standartkomponenten beschränkt. Das Problem hat ja gerade die PS4, die die PS3 nicht emulieren kann und sich auch bei der PS2 schwer tut.
    • Den der PS360 empfand ich auch als zu lange.

      Wobei ich nicht wüsste was ich von einer PS5 (neuen Xbox Gen) genau erwarten würde.
      Klar noch bessere Technik, evt. 4K als Standard, mehr Details und was weis ich, doch schaue ich so zurück, ist gerade diese Generation für mich die Erste, die mich nicht wirklich befriedigen konnte.

      Zu jeder Generation, stehen für mich eine Menge guter Games, die ich mit diesen Konsolen/dieser Generation verbinde, mit der PS4 verbinde ich überhaubt kein einziges Game, das mich wirklich anspricht.
      Bei der One zumindest die Forza Horizon Games, da ich auch Arcade Racer Fan bin. Doch so ganz treffen auch die nicht meinen Geschmack, Open World ist nicht ganz so meines.
      Und da hab ich auch schon mein Problem, zu viel ist mittlerweile nur noch irgendwie Open World, und da empfinde ich warum auch immer keinen Spass mit.
      Eine PS5 oder neue Box wird den Weg ja warscheinlich noch weiter gehen, von daher fehlt mir heute das erste mal echt eine Vorfreude darauf.

      Meine Higlights in dieser Generation sind da eher solche Games wie "the Towns of Light, Obduktion, everibody gone to the Rapture und Co".
      Und das sind all keine Games, für die es eine PS4 oder gar PS5 bräüchte.
      So als meine beiden einzigsten PS4 Higlights dürften wohl nur The last Guardian und Mirrors Edge Catalys (was ja leider auch zu Open World wurde)sein, die entsprachen aber genau meinem Geschmack. Evt. könnte das demnächst erscheinende Detroit become human mich noch begeistern, da ich mit allen Vorgängergames von Quantic Dream auch immer viel Freude hatte.
      Und es ist auch das einzigste Game wo ich mich gerade auf die Veröffentlichung freue.

      Ansonsten steht diese Generation für mich echt eher für Standard Spielkonzepte, kaum Mut für neues seitens der Entwickler, und wenn dann ist der leider nicht belohnt worden.
    • Das Problem ist ja auch, dass es in dieser Gen nur so an Remaster/Remake/HD-Neuauflagen geregnet hat, dass für Besitzer von PS2/PS3 ein gewisser Teil auch wieder nicht so richtig zünden konnte.

      Mit PS3 hat man HD-Zeitalter eingeläutet, mit PS4 1080p, aber 4K ist zwar auf dem Papier schön, aber in der Realität bei <50" Geräten und 3m Sitzabstand auch nicht mehr das große Kriterium. Zumal die Pro das ist gewisser Weise schon kann.

      D.h. man müsste sich auch fragen: Was ist der große Reiz einer PS5? 3D ist out, 4k nix besonderes, online sowieso schon alles, Bewegungssteuerung alt, VR nicht so der große Massenwurf... Hmmmm...

      Da ich sowieso immer mehr retro und indie-Titel zocke, bleibe ich da doch sehr entspannt. ^^ Das war schon mal anders (auf PSX/PS2/PS3-Launch-schau).
    • Diminishing returns sind und bleiben ein Fakt, klar.

      Aber das war auch schon bei PS3 zu PS4 der Fall. Der letzte Quantensprung war eben die PS2 Gen zur PS3.

      Dennoch wird man auch bei der PS5 Unterschiede sehen. Und eben größere, detailliertere Welten mit weniger Ladezeiten erleben.

      Ich freu mich sehr auf die PS5, besonders da die PS4 mich letztlich mehr begeistert hat als die PS3. Und das obwohl ich zuvor Skeptiker war, der die großen Unterschiede nicht sehen konnte.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Es wird eine mobile Konsole werden, so wie die Switch. Nur mit einem optischen Laufwerk für die Datenträger <duck und weg>

      Nein im Ernst. Eigentlich ist es mir egal, ob eine PS5 kommt. Sie wird mir einfach keinen Mehrwert zu PS4 bieten. Ich brauch weder 4k noch was auch immer. Ich werde meinen Monitor sicher erst dann austauschen, wenn er breit ist. Im Moment sehe ich auch den Fortschritt nicht, den die PS5 bieten könnte.
      Meine Sammlung

      Make it REtAiL, or it does not happen!!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von _2xs ()

    • Flat Eric schrieb:

      mit PS4 1080p, aber 4K ist zwar auf dem Papier schön, aber in der Realität bei <50" Geräten und 3m Sitzabstand auch nicht mehr das große Kriterium. Zumal die Pro das ist gewisser Weise schon kann.

      Zumal der sture Fokus auf 4K Auflösung zwar die Bildqualität verbessert, die eigentliche Grafik dann aber wieder einen ehr kleinen Sprung machen wird, weil ein großer Teil der Rechenleistung für 4K verbraten wird. Und so sieht man dann unter realen Bedingungen wohl noch weniger einen Generationssprung, als on PS3 auf PS4.
      Für mich persönlich wäre 2019 "gefühlt" auch irgendwie ein Jahr zu früh. Die Entwicklung der Spiele dauert immer länger und länger, und tatsächlich fühlt es sich für mich momentan ehr wie die Mitte der PS4 Ära an, einfach auch weil etliche Spiele, welche ikonisch für diese Gen stehen könnten, ewig verschoben wurden. Und auch gerade am Anfang der Generation vieles einfach von den alten Konsolen portiert wurde. Ein Jahr länger auf eine PS5 zu warten betrachte ich nicht als schlimm, sondern ehr als gut. Denn dann wird die Steigerung gegenüber der PS4 nur größer und deutlicher sichtbar, was sich auch langfristig in den folgenden 5 Jahren bemerkbar machen wird. Gerade dann, wenn man unbedingt auf 4K setzen sollte.
    • Vor 2020 kommt da nichts, wenn nicht sogar erst 2021. Sony ist so deutlich Marktführer, warum sollten sie die PS4 also nicht so lange strecken wie der Erfolg anhält.

      Das schnellere Hardware nicht so wichtig ist zeigt ja die Xbox One X. Kratzt kein bisschen am PS4 Thron.

      Switch zeigt auch deutlich das sich nur ein kleiner Teil von nackte Zahlen wie 4K, schnellste Konsole aller Zeiten, usw. beeindrucken lässt.

      Es sind Sonys Spiele die den Erfolg brachten, und der Starke 3rd Party Support. Gleiches bei Nintendo. Microsoft hingegen setzt auf besagte nackte Zahlen und der Erfolg bleibt zurecht aus. Denn Zahlen sind zwar toll, aber wie es das reichste Unternehmen der Welt nicht schafft tolle Spiele zu machen, zumindest mehr als 2 Stück pro Jahr, oder mehr gute Leute einstellt oder Studios kauft, ist mir ein Rätsel. Was machen die mit ihren Milliarden? Ach stimmt, die schnellste Konsole aller Zeiten bauen.

      Ich tippe 2020 auf eine Ankündigung der PS4, mit einem Release 2021. Oder 2021 Ankündigung und 2022 Release. Vorher würde mich doch sehr überraschen.

      Natürlich kann es schon sein das ab nächsten Jahr erste Entwicklungskits raus gehen. AAA Spiele haben nicht selten eine Entwicklungszeit von 2+ Jahren.

      Und wer weiß was 2020-2022 Standard ist. Erste 8k TVs kommen ja jetzt schon. Es wird nicht bei 4K stehen bleiben nur weil es erst ab bestimmten Größen Sinn macht. Schon allein die Rechenpower für 2 4K Displays im vielleicht nächstem PlayStation VR braucht nicht wenig Leistung.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von ShenmueFan ()

    • Ich bin immer noch voll zufrieden mit ps3... ich wüsste jetzt auch nicht wo der riesenvorteil einer neuen Hardware liegen könnte. Ps4 pro als zwischengeneration ist ja noch sehr jung. Ich fände 2020 realistisch, hoffe aber weiterhin auf eine nicht online only Lösung.
      Playing:

      Dark Souls
      Sly 2: Band of Thieves
      The Witcher: Enhanced Edition
    • Ich war eigentlich selten unzufrieden mit der Grafik gegen Ende einer Generation. Der Gründe eine neue Generation zu kaufen waren für mich schon immer die Spiele. Die dann ja auch nicht mehr für die alte Generation kommen.
    • Naja die Sache ist halt der Umsatz stieg und stieg und auch die Gewinne.
      Ergo alles Top.

      Aber die Switch gräbt der PS4 schon einiges an Marktpräsenz etc. Ab das darf nicht unbedacht bleiben.

      In Japan zerlegt die Switch die PS4 nach Strich und Faden und das ohne wichtigen Release (bis auf die 4 Wochen MH World Release, das aber abzusehen)

      Weihnachtsgeschäft in den USA war Sony sogar nur dritter Switch-Xbox One/X - PS4 .

      Der Scheitelpunkt ist erreicht und deshalb wird Sony alles dafür tun damit man nicht mehr allzu lange braucht mit einem Nachfolger.
      Microsoft hingegen hat es schlau gemacht mit der X die quasi von der Power schon eine neue Gen darstellt.
      Die gehen dann einfach in 1-1,5 Jahren her und bringen halt doch Spiele die nur auf One X laufen und der ganz neue Nachfolger kann dann auch etwas später kommen.
      Einer der Coolsten
    • ShenmueFan schrieb:

      Es sind Sonys Spiele die den Erfolg brachten, und der Starke 3rd Party Support. Gleiches bei Nintendo. Microsoft hingegen setzt auf besagte nackte Zahlen und der Erfolg bleibt zurecht aus.

      Du stellst die Xbox viel schlechter da, als sie ist.

      Die erste Xbox konnte sich immer hin knapp 25 Millionen mal verkaufen und schlug damit sogar den Gamecube.
      360 belegt zwar den 3. Platz, aber konnte immerhin beachtliche 81 Millionen Einheiten absetzten.
      Die One mit 26 Millionen doppelt so viel wie die Wii U. Microsoft konnte zwar Sony das Wasser nicht reichen, was die Verkaufszahlen der Konsolen anging. Aber gegen Nintendo konnte es sich ab und zu durchsetzen.
    • Das weiß ich, aber in der aktuellen Generation sieht es nicht so toll aus. Doppelt soviel wie Switch, ja in 5x so langer Zeit.

      Mich würde ja freuen wenn Microsoft mal ihr eigenes Ding macht und nicht nur einen PlayStation Klon mit weniger exklusiven Spielen baut.