PlayStation 5

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Playstation 5: Sony hat ein ziemlich großes Problem mit den Kosten
      Die Kalkulation des Preises der
      kommenden Playstation 5 wird für Sony zunehmend zu einem Problem. Die
      Kosten der Komponenten sind bereits so teuer, dass man ziemlich kreativ
      werden muss. Zusätzlich könnte es zu weitergehenden Problemen kommen.
      Laut einem Bericht der US-Nachrichtenagentur Bloomberg,
      der sich auf informierte Kreise beruft, wird die PS5 bereits nach der
      grundlegenden Planung für den Hersteller wesentlich teurer sein als das
      Vorgängermodell Playstation 4.
      Demnach werden für das neue Modell Produktionskosten in Höhe von rund
      450 Dollar veranschlagt. Entsprechend kompliziert dürfte die Findung
      eines empfohlenen Verkaufspreises werden, da der Betrag für den
      Konkurrenzkampf mit Microsoft eigentlich schon etwas zu hoch ist.


      Die PS4 kam im Jahr ihres Verkaufsstarts 2013 auf geschätzte
      Fertigungskosten von 381 Dollar. Sony verkaufte die Geräte dann für 399
      Dollar. Das Unternehmen kalkulierte hier eine extrem kleine Marge ein,
      die wahrscheinlich sogar noch von Marketing-Ausgaben aufgefressen wurde.
      Gewinne generierte der Hersteller erst später mit einer großen
      Installationsbasis durch den Vertrieb von Inhalten für die Konsole und
      die Vergabe von Lizenzen an Spielehersteller.

      Damals stand der Preis der Konsole im Februar auch schon fest und die
      Massenproduktion wurde im Frühjahr aufgenommen, damit das System dann
      rechtzeitig vor Weihnachten in die Läden kommen konnte. Das sollte wohl
      auch bei der Playstation 5 so sein, doch lässt sich eine Empfehlung für
      den Verkaufspreis aufgrund der deutlich höheren Produktionskosten
      aktuell nur ziemlich schwer kalkulieren. Bei einer vergleichbaren Marge
      müsste Sony die Konsole für 470 Dollar verkaufen, was schlicht kein
      wettbewerbsfähiger Preis sein dürfte. Selbst der aktuell teuerste UVP
      für die Playstation 4 Pro von 399,99 Dollar wird in der Praxis
      eigentlich nie verlangt, stattdessen folgt im Grunde eine Sonderaktion
      auf die andere.


      Konkurrenz um Bauteile wächst
      Als wäre es damit nicht genug, muss Sony auch noch damit rechnen, dass
      einige Komponenten im Laufe des Jahres knapp werden könnten. Das
      betrifft vor allem Arbeitsspeicher und Flash-Chips. Denn die
      Smartphone-Hersteller beginnen damit, ihre Produktpaletten auf den Start
      der neuen 5G-Netze auszurichten und bringen viele Geräte auf den Markt,
      die mit wesentlich mehr Speicher ausgestattet sein werden. Samsungs
      neues Galaxy S20 bringt beispielsweise bereits ein Minimum von 12
      Gigabyte RAM mit, was für den Smartphone-Sektor bisher recht
      ungewöhnlich war, nun aber zur Normalität wird. Hier könnte es im
      Zweifelsfall also zu weiteren Teuerungen beim Einkauf von Komponenten
      kommen.


      Sonys Finanzchef Hiroki Totoki hatte kürzlich bereits darauf
      hingewiesen, dass man die Kostenrechnung der Playstation 5 unbedingt
      unter Kontrolle halten muss und es nebenher auch noch die richtigen
      Produktionsmengen zu treffen gilt. Denn ansonsten würde es ziemlich
      schwer werden, die Konsole schnell in die schwarzen Zahlen zu bekommen.

      winfuture.de/news,114071.html


      Sony PlayStation 5: Teurer als erwartet?


      stadt-bremerhaven.de/sony-playstation-5-teurer-als-erwartet/
      Der entscheidende Schritt im Leben eines Menschen ist der Sprung über den
      eigenen Schatten.

      The post was edited 1 time, last by BlackLion ().

    • Das Preisargument verstehe ich nicht wirklich, ist ja völlig normal, keinen Gewinn an der Konsole zu machen.

      Und solange der Preis die 500 nicht übersteigt, ist es okay, was nach der Rechnung ja eh nicht der Fall wäre.

      Eine Knappheit der Teile wie angesprochen wäre wohl problematischer. Wäre natürlich blöd, wenn bspw zum Weihnachtsgeschäft nicht genug Konsolen im Handel wären.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • deutsche seiten und leaks..igiittt

      Bloomberg PS5 report: https://bloom.bg/2Hp8xZE

      • PS5 unit cost $450
      • DRAM/NAND shortage causing problems; cancelled camera features
      • new PSVR after PS5 launch
      • many of PS5 launch games will also be on PS4
      • Sony in wait-and-see approach, XboxSX price factor in PS5 price
      Verkauf von extrem seltenen Press Kits, CEs, sealed Games: LRG, Play-Asia usw.
      *klick*

      ⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆
      ▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇
    • Ich rechne mit 500 € mindestens und bei MS nicht weniger sondern eher noch 100 € mehr.
      Wenn wir pech haben, dann kommt dieses Jahr weder MS noch Sony mit einer neuen Konsole um die Ecke weil einfach keine Produktion möglich ist. Das könnte den Preis bei beiden noch mal um XYZ € in die Höhe treiben. Vor Mitte 2021 erwarte ich weder gute Preise noch ordentliche Verfügbarkeit und das weltweit bei beiden Herstellern und bei Nintendo erwarte ich auch eine langsame Verknappung der Menge verfügbarer Geräte.

      Ansonsten freue ich mich auf die neue Gen und hoffe es komme auf allen Plattformen genug Spiele raus die für die Inhaber der Plattform mindesten OK sind.
      Have Fun and Chill out.
      Chaos head
    • Bei den beiden stationären Konsolen von Sony & Microsoft macht es ohnehin Sinn auf den ersten Pricedrop zu warten, da ja auch die alten Konsolen noch versorgt werden. Man brauch dann wirklich erst kaufen, wenn es sich richtig lohnt. Für sowas muß man kein Early Adopter sein.
      Meine Sammlung

      Make it REtAiL, or it does not happen!!!
    • _2xs wrote:

      Bei den beiden stationären Konsolen von Sony & Microsoft macht es ohnehin Sinn auf den ersten Pricedrop zu warten, da ja auch die alten Konsolen noch versorgt werden. Man brauch dann wirklich erst kaufen, wenn es sich richtig lohnt. Für sowas muß man kein Early Adopter sein.
      Warten lohnt aber auch nicht mehr. Die Konsolen in dieser Generation sind schon ziemlich preisstabil. Vor allem die später eingeführten Pro-/X-Modelle. Muss eben jeder wissen, ob einem eine Preisersparnis von 100 Euro 1 1/2 Jahre Wartezeit wert sind.

      Wegen der Preisgestaltung: Ich rechnete von Anfang an von einem Preis weit jenseits der 500 Euro. Das scheint sich nun zu bestätigen. Ich gehe von 599 Euro zum Start für die größere Version aus. Das ist in Anbetracht der Hardware auch völlig in Ordnung. Fatal wäre es, wenn Sony noch in letzter Sekunde Einsparungen vornimmt, um die Bilanz kurzfristig zurecht zu rücken.
    • tvmovie :lol:
      Verkauf von extrem seltenen Press Kits, CEs, sealed Games: LRG, Play-Asia usw.
      *klick*

      ⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆
      ▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇
    • jep, schon 4 tage zuvor, weil originalquelle 4chan ist.....wurde wahrscheinlich shcon in us foren als fake entlarvt,,
      Verkauf von extrem seltenen Press Kits, CEs, sealed Games: LRG, Play-Asia usw.
      *klick*

      ⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆
      ▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇
    • also eine Lösungshotline bzw. Lösung in einem Videospielheft wie in den 90zigern. Wers braucht....aber es werden ja viele patente angemeldet ohne dass diese umgesetzt werden...
      Verkauf von extrem seltenen Press Kits, CEs, sealed Games: LRG, Play-Asia usw.
      *klick*

      ⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆
      ▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇