PlayStation 5

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ich weiss aus sicherer quelle dass es quasi keine Ladezeiten geben wird. Technisch prinzipiell unmöglich. Wird sehr schön.
      Sony ist halt zwar n herzloses Unternehmen aber wird bestimmt geil.
      Da mich Retail bei sony n scheiss interessiert hoffe ich auf eine Ausgabe die NUR digital anbietet. Streamen wird bei der ps5 abartig geil und das macht dass schon sinn :love:
      Habe ja nicht umsonst ne fette inet leitung.
      Bin gespannt ob das pad mal länger als 3 Stunden hält LOLL
      KYOKUGEN~RYUU OUUGIIII!!!
    • bbstevieb wrote:

      Paar offizielle Specs:
      sie.com/corporate/release/2019/191008.html

      Wie weit sollen sich die CPU/GPU eigentlich überhaupt von der Xbox unterscheiden wenn das alles von AMD kommt?

      "up to 8k" for the lulz...
      die dinger sind ja teilweise vom orig. (zZ zB Jaguar architektur) etwas abgeändert da werden sony & MS eben bis zu einer gewissen grenze eingreifen können, im prinzip sind jetzt ja ps4 pro und XB1X zZ auch nix anderes als pc's mit custom amd jaguar architektur apu's und trotzdem ist die xbox besser und leiser :D
      dazu kommt eben zB mehr takt und/ oder mehr Speicher
      nur wenn ich da die ganzen sachen lese was die dinger schon nächstes Jahr alles können sollen und ich auf den derzeitigen High End PC Sektor schaue hab ich da so meine zweifel ?(

      The post was edited 1 time, last by Radiant ().

    • Wie sich Scarlet und die PS5 unterscheiden keine wirkliche Ahnung aber eine Idee ab von der Software. PS5 wird irgendwas mit BSD/Linux nutzen und Open ES oder GL oder Vulkan. Scarlet dann DirektX 11, 12 und vielleicht 13 oder 12,5 + irgendwas auf Windows Basis mit Unix oder Linux Einschlag denke ich. Wenn MS wieder einen Teil von Direct X ins Silizium gießen lässt könnte das schon bei sonst gleicher Hardware zur PS5 unter Umständen einen Boost geben.
      Sony könnte aber auch wieder ein paar Spezialchips dazu packen die bestimmte Dinge beschleunigt.

      Keine Ladezeiten halte ich auch für etwas übertrieben. Eher könnte ich mir keine Ladezeiten im Spiel vorstellen was heißen soll nach einer größeren Ladesequenz am Anfang (20 Sekunden oder so) dann im Spiel so gut wie keine sichtbaren mehr.

      8K ist Blödsinn bei Spielen besonders mit ray tracing und 60 FPS. Eher kommt 4K mit ray tracing auf öfter 60 FPS und ohne rt auf fast immer 4K 60 FPS.Dann kommt wohl VRR oder FreeSync und besserer Sound durch was weiß ich. Dolby Atmos und oder DTSX werden dann nun immer unterstützt. Das wären so meine Daten und Ideen. Wenn ich mir Anschaue was gerade so am PC geht und dann nochmal ein paar Prozent mehr an Leistung nehme die direkt in Spiel geht weil die Konsolen besser optimiert sind. Würde am PC mit rt schon mehr an FPS raus kommen dann würde ich sagen ja da geht was im nächsten Jahr aber so eher nicht und ich glaube nicht das AMD von jetzt auf gleich was aus dem Boden stampfen kann das 30 - 50 % besser ist als das was Nvidia da hat. Besser vielleicht aber um wie viel ist halt die Frage und zu welchen Verbrauch an Leistung. 700 Watt und das Teil ist eher auch für Hardcorefans uninteressant und wird dann zu teuer und das auch wegen der Kühlung.

      Alles Andere wie 8K und so halte ich in Echtzeit im Moment bei einer Konsole mit einem Preis von maximal 700 - 1.000 € eher nicht möglich. Wenn das mit 8K in Echtzeit so wie man es für Spiele braucht ansatzweise Möglich wäre hätten wir das schon in der ein oder anderen Form gesehen und oder davon gehört und die Hollywood Studios oder auch allgemein die Filmstudios würden damit in irgend einer Form werben. 8K wird man rendern können aber wohl nicht in Echtzeit was heißen soll man braucht so gut wie nicht zu warten bis das Ergebnis da ist. Eher wird es so sein, dass man heute nur noch wenige Minuten warten muss bis das 8K Ergebnis da ist.

      Ich weiß ich reime mir da einiges zusammen aber auch wenn ich den Konsolen ein paar Prozent mehr Leistung zugestehe und bedenke da steckt ein Ryzen CPU mit einer RDNA GPU drinnen und dann noch einen bei der GPU drauf setze komme ich nicht auf 8K für Spiele die wirklich ansprechende Grafik auf mindestens PS3 Niveau mit rt in 8K und 60 FPS haben kann.
      Have Fun and Chill out.
      Chaos head

      The post was edited 1 time, last by The_Clown ().

    • Dass 8k möglich sind, das wird schon stimmen. Aber das heißt ja nicht, dass es wirklich für aufwändige Spiele realistisch nutzbar ist. Genauso wie auf Xbox 360 und PS3 zwar 1080p unterstützt haben, aber praktisch alles außer ein paar Indie Games mit 720p lief weil die Power sonst nicht gereicht hätte.
      Und die allermeisten aufwändigen Games auf Xbox One X und PS4 Pro nutzen ja auch Tricks, um auf die angepriesenen 4K zu kommen.

      Es besteht immer ein Unterschied zwischen dem, was theoretisch machbar ist und dem, was in der Praxis unter realen Bedingungen eingesetzt wird.

      Sie werben einfach wie es schon immer war mit dem theoretischen Maximum, ob es die Auflösung ist oder früher bspw die Anzahl der Polygone.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • auf sachen wie 8k braucht man ja gar nicht weiter eingehen das ist völliger BS
      wenn die dinger konstant echte 4k mit annehmbaren settings konstant auf 60fps halten können wäre ich schon zufrieden obwohl ich so und so wieder bis auf excl. titel auf pc umsteigen werde.....
      wie gesagt für 4K einfach auf den akt. PC markt schauen was man da an HW benötigt um das zu schaffen.... und ich meine nicht die preise dieser HW sondern die Leistung aka Verbrauch und die damit verbundene Abwärme....

      The post was edited 1 time, last by Radiant ().

    • Noch ein Nachtrag weil ich das auf mehreren Seiten gelesen habe.
      Angeblich ist noch nicht 100 % klar ob und wie viele der PS4 Spiele auf der PS5 laufen werden aber Sony ist dran das es ein BC zur PS4 geben wird und as es viele Spiele laufen werden. Kann also sein, dass zum Start einiges nicht out of the box gehen wird. Wieso dem so ist kann ich nur Spekulieren.
      Ich Tippe auf einen Teil Hardware und einen Teil Software. Wenn die Hersteller nur die APIs der PS4/Pro nutzen dann weiß man was wie ist und kann dann auf der PS5 eine PS4/Pro besser emulieren aber wenn die Studios sehr Hardware nahe und an den APIs vorbei programmiert haben dann muss man das wohl auch irgendwie zum Teil anders emulieren was ein PS4/Pro macht auf der PS5.
      Das könnte einer der Punkte sein und keiner braucht nun mit ist alles x86 zu kommen weil es reicht schon einer andere GPU und schon läuft einiges nicht mehr so wie früher und man muss per Treiber oder so dann so tun als wäre man die Hardware aus einer PS4/Pro und dem Programm dann sagen du willst Register X mit Wert Y das kannst du haben wobei man aber der Hardware sagt nimm den Wert Y und schreibe in in Z rein. So was in der Art muss auch am PC hin und wieder gemacht werden oder ein Programm läuft nicht so wie gewünscht auf neuerer Hardware. Das mal nur so neben bei. Ich weiß es sollte einfach gehen weil die Basis dieses Mal ähnlich ist und es am PC auch geht aber am PC wird oft auch genau damit es geht Leistung verschenkt oder für sehr weit verbreitete Hardware ein eigener Pfad geschriene und der Rest muss mit dem Pfad zurecht kommen der dann über die HAL = Hardware Abstraction Layer läuft und das kann Leistung kosten. Mehr auch im Wiki zur HAL.

      Also auch hier nur ein paar Gedanken zum Thema wieso vielleicht ein Teil der Software der PS4/Pro nicht direkt zum Start laufen wird oder vielleicht nie. Je nach dem wie ernst es Sony meint und wie stark die User druck auf Sony machen und die Funktion nutzen wollen. Ich hoffe es Endet nicht so wie bei der PS3.
      Have Fun and Chill out.
      Chaos head
    • Ist AMDs ray tracing Lösung eine Mix aus leicht aufgebohrten Shaderheinheit und Software? Dazu wurde ein Patent von AMD eingereicht. Zu lesen beim pcgameshardware.de
      Interessent hört es sich an und könnte vielleicht keine so ausgefeilte Lösung wie bei NV sein und vielleicht weniger rays tracing aka weniger Lichtverfolgung zulassen aber wenn es immer noch gut aussieht aber weniger FPS Einbrüche zur Folge hat nehme ich eher das. Vielleicht ist es auch flexibler? Keine Ahnung auf jeden Fall las ich im Forum dort das einige glauben es ist billiger für AMD und man kann bis auf wenige 3 % pro Einheit den Rest auch für normale Grafik und Co nutzen. Den etwas speziellen Teil kann man dazu eben einfach mal kurz auf aus stellen und schon liegen nicht wie bei NV ein großer Teil im Schlafmodus. Das ist vielleicht auch etwas stromsparender.
      Billiger her zu stellen sollte es auch sein denke ich. Das wollte ich auch nochmal melden und aufzeigen was vielleicht hinter dem rt von AMD steckt und so in der PS5, Scarlet und hoffentlich dann bald für den PC nutzbar. Beim PC rechne ich damit aber nicht vor Q2 2020. Vielleicht noch etwas später wenn das erstmal bei Sony und MS Konsolen kommen soll. Sinnvoll wäre das Teil ganz frühe für den PC zu bringen um es noch ein paar Monate testen zu können bevor man es auf die Konsolen los zu lassen und wenn da ein Bug ist den noch vorher zu fixen je nachdem wo de drin ist.
      Have Fun and Chill out.
      Chaos head
    • Radiant wrote:

      wie gesagt für 4K einfach auf den akt. PC markt schauen was man da an HW benötigt um das zu schaffen.... und ich meine nicht die preise dieser HW sondern die Leistung aka Verbrauch und die damit verbundene Abwärme....
      Auf dem PC bremst so gut wie alles (OS, Diversität der Hardwarekomponenten, etc.). Da hat man es auf einem in sich geschlossenen System dessen Hard- und Software für nichts anderes gedacht ist als Spiele schon ein wenig einfacher. Dazu klebt der PC Zocker mit seiner Nase etwa 40cm von seinem 32 Zoll Widescreen Was zur Hölle Monitior (der schon teurer ist als eine PS5) und sieht jeden kleinsten Dreck. Der Konsolero sitzt auf der Couch vor seinem TV (wo alles ein klein bissi weniger auffällt). Ich denke das Gros der User wird mit der 4k Performance von PS5 und Scarlet sehr sehr zufrieden sein und nicht den Wunsch verspüren das 5-10fache (ich schätze nur mal) für einen Spiele PC auszugeben.
      :gähn: walfisch :gähn:

      Switch: SW-2783-6535-2798 / Paranoir
    • Ich bin ja gespannt auf die Festplattengröße. Weil laut Digital Foundry sehr unwahrscheinlich ist, dass man weiterhin so einfach wie bisher erweitern kann. Zumindest nicht extern, weil USB einfach zu langsam ist.

      Da die Games noch größer werden könnte das ein Problem sein.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Da stimme ich zu was PC VS Konsole angeht wegen der Bremsen und dem 4K.

      @bbstevieb aber auch an anderer die sich über RT freuen
      Wir sollten die Erwartungen etwas herunter schrauben was ray tracing angeht. Ja, dies wird es geben aber in welcher Ausprägung ist halt noch etwas offen. Sie dazu was ich weiter oben geschrieben habe.
      Ansonsten freue ich mich auch schon und hoffe das wird mindestens solide bei nicht all zu teuer. Alles über 800 € wäre echt überraschende und mir dann vielleicht doch zu teuer.


      @108 Sterne
      Das könnte echt ein Problem werden. Vielleicht hilft USB 4.0 in irgend einer Ausführung aber ich denke nein. Was wie und wo bei USB 4.0 oder wie der Standrad dann heißt habe ich auch nach mehrmaligem lesen auf z.B. Heise nicht kapiert. Was ginge wäre ein externe HDD nur rein zum Erweitern und wenn man ein Spiel spielen will wird man darauf hin gewiesen das erstmal alles nach Intern verschoben oder kopiert werden muss und dafür z.B. was Anderes gelöscht wird um so immer 3 - 5 Spiele von den Großen intern zu haben damit die schnell starten.
      Have Fun and Chill out.
      Chaos head

      The post was edited 1 time, last by The_Clown ().

    • Also noch mal was das mir gerade durch den Kopf geht wäre folgendes: Wenn viele Spiele die 100 GB überschreiten würden müsste man echt lange Laden. Daher hoffe ich, dass einiges gut gepackt ist und Sony einen Chip mit einbaut der das Entpacken beschleunigt. Von mir aus wird die Konsole dann für 10 Minuten für nichts Anderes nutzbar sein aber ich wäre da nur für so was bereit wenn die komprimierte Dateien dann aber wirklich kleiner wären und man dadurch nicht so viel aus dem Netz laden muss und diese Art dann alles beschleunigt.

      Irgendwo habe ich auch aufgeschnappt, dass man wohl noch mehr Module haben will. Das soll heißen, die Software wird in Teile zerlegt. Sachen die man unbedingt braucht, MP Teile und den SP Teil. Wäre gut wenn man dadurch 30 - 50 % beim Laden sparen kann und damit schneller los legen kann.
      Have Fun and Chill out.
      Chaos head
    • Dass die PS5 irgendeine besondere Methode zum smarten Laden hat ist ja sogar eines der Hauptthemen, über die Sony spricht. Sie beharren ja darauf, dass der Zugriff schneller sein soll als bei jeder SSD Lösung am PC bisher, wahrscheinlich eben durch eine Hardware Implementierung mit irgendwelchen Extrachips.

      Ladezeiten sollen also selbst für die größeren Spiele deutlich kürzer werden als bisher.

      Und ja, man hat ein smartes Installationssystem, bei dem Komponenten nach Bedarf installiert werden.


      Diese Themen sind die, bei denen man bisher schon ziemlich offen spricht. Sachen wie CPU und GPU sind es, über die man noch keine Details verrät.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Ich habe davon nicht nicht all zu viel gelesen kann aber auch sein, dass ich wieder einiges vergessen habe. Neija mal sehen was bei den Chips und in Silizium gegossenen Instruktionen wirklich stimmt. Das alles schneller als am PC sein soll was die SSD angeht glaube ich erst wenn ich es sehe. Was sie vielleicht machen könnten ist die SSD nicht an USB, SATA zu hängen sondern direkt an den Bus der zur GPU/CPU oder APU führt und nein ich meine nicht PCIe sondern was das noch direkter mit dem Speicher und der GPU/CPU kommuniziert.
      Das könnte dann wirklich unheimlich schnell werden.
      Wenn das so direkt nicht geht dann so in der Art wie man SSD-Riegel direkt an einen M.2 Port sitzen oder direkt an PCIe hängen und wenn das PCIe 4.0+ ist dann geht da schon mächtig was ab solange die SSD Chips das auch liefern können. Hoffe die SSDs halten auch 10 Jahre und sind nicht schon nach 1 Jahr kaputt.
      Have Fun and Chill out.
      Chaos head
    • Ich glaube das sogar alles. Einfach, weil man sich nicht aus dem Fenster lehnen würde mit so einer Aussage, wenn man da nichts in der Hinterhand hätte. Hätte man nichts gesagt hätte keiner gemeckert, auch wenns etwas langsamer wäre als ma PC. Aber da man sich so weit aus dem Fenster gelehnt hat gäbe es negative Presse, wenn es sich als falsch herausstellt. Das würden sie nicht riskieren.

      Finde es auch gar nicht so schwer vorstellbar bei einem von Grund auf darauf hindesignten System. Ist ja nicht wie bei einem PC, der aus X Komponenten frei konfiguriert wird. Da kann man sicher sehr viel leichter an der Hardware optimieren.

      Cerny claims that it has a raw bandwidth higher than any SSD available for PCs. That’s not all. “The raw read speed is important,“ Cerny says, “but so are the details of the I/O [input-output] mechanisms and the software stack that we put on top of them.
      _________

      This time around, aided in part by the simplified game data possible with the SSD, Sony is changing its approach to storage, making for a more configurable installation—and removal—process. "Rather than treating games like a big block of data," Cerny says, "we're allowing finer-grained access to the data." That could mean the ability to install [i]just a game's multiplayer campaign, leaving the single-player campaign for another time, or just installing the whole thing and then deleting the single-player campaign once you've finished it.[/i]

      wired.com/story/exclusive-playstation-5/

      eurogamer.net/articles/digital…on-5-new-details-analysis
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Broken, nicht Brocken. Aber ein Brocken wird sie auch. ;)

      Von PS2s mit fehlerhaften Lasern habe ich übrigens nie gehört damals? Ich habe mal später in der Lebenszeit gehört dass frühere Modelle Probleme mit irgendwelchen neueren Dual Layer Discs oder so haben, aber das war erst einige Jahre nach Launch.

      Die PS2 habe ich als die problemloseste Sony Konsole bis zur PS4 in Erinnerung. Die PS1 und PS3, die sind imo da eher berüchtigt gewesen.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"

      The post was edited 1 time, last by 108 Sterne ().

    • 108 Sterne wrote:

      Ich bin ja gespannt auf die Festplattengröße. Weil laut Digital Foundry sehr unwahrscheinlich ist, dass man weiterhin so einfach wie bisher erweitern kann. Zumindest nicht extern, weil USB einfach zu langsam ist.
      Wie Sony und Microsoft Speichererweiterungen handhaben werden, ist definitiv sehr spannend.
      Aktuelle externe SSD Lösungen via SATA werden zu langsam sein. M2 (NVMe) SSDs benötigen schnellere Controller und Übertagungstandards. USB 3.2 Gen2x2 (20 GBit/s ca. 1.800 MByte/s) und Thunderbolt 3 (40 GBit/s ca. 3 GByte/s) würden den Anforderungen eher entsprechen.

      Ein freier interner M2 Slot für Upgrades wäre sicherlich die technisch beste Lösung.