PlayStation 5

    • @ShenmueFan
      Aha. Keine Xbox 360 oder Xbox One, keine PS4, keinen Game Cube, Wii oder Wii U wo bei nicht alles auch CPUs von AMD drin hatten.
      Wie das Verhältnis ist oder war weiß ich nicht 100 %. Zwischen AMD und NV ist es aber zur Zeit wohl mehr als Klappern sondern eher Säbel rasseln.
      Ab AMD bei den neueren AMD GPUs + Intel CPUs in einem Paket wirklich den Reibach macht ist halt die Frage. Ich vermute eher nicht aber sie müssen das machen entweder wegen Abkommen oder wegen Geld.
      Have Fun and Chill out.

      Sei ZEN und geh auf RYZEN (Reisen) ;) mit AMD.
    • @ShenmueFan
      OK. Das ist ja dann was Anderes.
      Alleine an der Altersfreigabe mache ich auch kein gutes oder schlechtes Spiel fest. Stimmt schon, dass es viel 16er und 18er Titel gibt. Hat aber viele Gründe nicht nur alleine die Gewalt. Wenn du das mit Open World meinst stimmt das leider noch mehr. Ich mag oft zu weitläufiges auch nicht oder meinst du noch was ganz Anderes?

      Bei Nintendo gibt es wirklich viele Spiele die eine Freigabe unter 16 bekommen aber leider werde ich wohl mit einigem im Moment nicht warm oder anders gesagt einige Reizt mich im Moment nicht mehr so und es soll nicht heißen, dass die Spiele schlecht sind.

      Davon ab bin ich gespannt auf Ende 2019 Anfang 2020 wie die PS5 dann geworden ist. Ich hoffe die Technik stimmt und es kommen viele gute Spiele und sie bliebt so erfolgreich wie jetzt damit die Firmen neben der Switch, PC Version auch immer einer für PS5 machen. Wie es bei der Xbox weiter geht mal sehen.
      Have Fun and Chill out.

      Sei ZEN und geh auf RYZEN (Reisen) ;) mit AMD.
    • @The_Clown
      Ja mache es nicht von der Altersfreigabe ab was mir gefällt. Aber so grob lässt sich damit auf den Punkt nennen welche Spiele mich weniger interessieren.

      Soweit ich weiß habe ich neben Wolf... 3D wohl kein Spiel welches ab 18 verdient hätte bzw hat. Neben Wolf dürften Street Fighter, Final Fight und Double Dragon meine brutalsten, jugendgefährdendsten Spiele sein! :D

      Ist einfach nicht so meins was mit Schußwaffen, Militär, Zombies usw zu tun hat. Ich hüpfe lieber Schildkröten auf den Kopf. :)
    • @ShenmueFan
      OK. Kann dich was das Militärzeug angeht zum Teil verstehen. Einiges geht mir in letzter Zeit auch zu weit. Mochte das aber auch früher nicht immer alles.
      Gibt aber neben her noch andere Spiele die auch 16/18 sind und das aus anderen Gründen. Ich meint oben eher das was Nintendo so selber bringt.

      Zur PS5: Ich hoffe die ist kompatible zur PS4/Pro.
      Have Fun and Chill out.

      Sei ZEN und geh auf RYZEN (Reisen) ;) mit AMD.
    • Kotaku: PS5 frühestens 2020

      11.04.18 - Bis Sony die PS5 auf den Markt bringt, wird es noch
      eine ganze Weile dauern. Das berichtet Kotaku unter Berufung auf mehrere
      Dutzend Spiele-Entwickler.

      Zwei Personen gaben an, mit Sonys Next Generation-Plänen vertraut zu
      sein. Sie sagten, dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass Sony die PS5
      schon 2019 ausliefern wird. Frühestens 2020 könnte es soweit sein, dass
      Sony den PS4-Nachfolger veröffentlicht.

      Viele Entwickler teilten Kotaku mit, dass sie bis jetzt überhaupt
      noch nichts von Sonys Plänen für die nächste PlayStation gehört haben.
      Selbst Angestellte von Sonys First-Party-Studios gaben an, nichts über
      eine neue PlayStation zu wissen.

      Quelle: gamefront.de
    • Da brauchte man auch kein großer Prophet sein: Die PS4 Pro ist noch nicht allzu lange auf dem Markt und die Spielelawine der Triple-A-Games rollte dieses Jahr richtig los. Danach kommt eigentlich immer noch ein Jahr, wo die großen Titel langsam ausgehen.

      In Sachen Hardware könnte man auch noch keine Konsole anbieten, die sich signifikant von der PS4 Pro/Xbox One abhebt. Es wird selbst 2020 schwierig die Grafikleistung einer 1080 GTX, einem potenten Ryzen-Prozessor und 12-16 Gigabyte Ram zu einem markttauglichen Preis anzubieten.
    • Ich finde 2020 könnte sogar noch zu früh sein. Außer sie wollen 8k und VR pushen.

      Den meisten fällt doch jetzt schon kaum ein Unterschied zwischen dem gleichen Spiel auf Xbox One S > Xbox One X > 4000€ PC auf.

      Bis 2020 wird es niemals einen deutlichen Sprung geben. Man schaue doch nur zurück, wann kam nochmal das Tomb Raider Reboot raus? 2012? So wie es damals schon am PC lief und aussah, das ist heute immer noch Standart. Imo noch immer eines der schönsten Spiele aus technischer/Grafik Sicht. Und das ist 6 Jahre her.

      Im Grunde braucht man bei der heutigen Technik nur noch alle 10 Jahre eine neue Generation an Konsolen. Aber es wird halt immer die Auflösung gepusht, 8k kommt ja noch dieses Jahr, und natürlich wird das mit der Generation PS5 ein Thema werden. Vielleicht such später mit einer PS5 Pro.
    • 8K kommt in absehbarer Zeit nicht für Konsolen. Evtl. in Sachen Streaming, aber das war es dann auch. Bei Spielen reicht die Performance der Grafikkarten dafür nicht aus und Fernseher wird es die nächsten vier Jahre auch nur im High-End Sektor geben. Für Sony/Microsoft/Nintendo derzeit völlig uninteressant.
    • Mag sein, aber irgendwie müssen sie die unwissenden Kunden überzeugen, schau hin sieht besser aus.

      Eine PS5 wird grafisch fast nicht verändern, außer etwas mehr Schärfe und höhere Framerates. Vorallem wer keinen 4K TV hat.

      Sprünge in der Qualität wie früher wird es nicht mehr geben, PS1 zu PS2 oder SNES zu N64.

      Bin gespannt wie Sony die PS5 pushen will, geht eigentlich nur über die Spiele die dann eben nicht mehr für PS4 kommen.

      Und was 8k angeht, für VR macht es durchaus Sinn. Und ab 2020 ist imo nicht in absehbarer Zeit.
    • Dass die Spiele nicht mehr für PS4 kommen müssen macht halt schon nen riesigen Unterschied aus. Solange Entwickler trotz Hardware wie Pro und Xbox One X eben Rücksicht auf Kompatibilität zu den älteren Modellen nehmen müssen sind sie eingeschränkter. Ohne die Klötze am Bein geht mehr.

      Ich denke es wird darauf hinauslaufen, die riesigen Welten einfach mit weniger Nachladeproblemen und Rucklern mit noch mehr Leben füllen und ein stabiles Erlebnis bieten zu können.
      Paprium, der neue 80Mbit Brawler von WM für den Mega Drive.

      5% Rabatt auf alles ab 20$ Bestellwert: 9849058
    • ShenmueFan schrieb:

      Ich finde 2020 könnte sogar noch zu früh sein. Außer sie wollen 8k und VR pushen.

      Den meisten fällt doch jetzt schon kaum ein Unterschied zwischen dem gleichen Spiel auf Xbox One S > Xbox One X > 4000€ PC au
      Wenn man.30,60 oder 100+fps nicht unterscheiden kann dann vielleicht.
      4000 Euro pc ist auch komplett ubetrieben
      Ich zocke 30fps wegen dem einheitlichen Spielerlebnis!
    • Was glaubst du wieviele das nicht merken oder nicht merken wollen. Kenne genug Gamer die von Technik überhaupt nichts verstehen. Wörter wie Frames, ja selbst RAM und GHz absolute Fremdwörter sind.

      Das ist nichts anderes wie mit 4:3 Retro Games auf 16:9 breitgezogen, selbst bei Verständnis und Bemerkung, den meisten völlig egal! Und was will man erwarten wenn der breiten Masse das Bild egal ist? Und somit ja irgendwo zum Teil auch die Grafik.

      Ich sehe und merke den Unterschied ja, nur vielen ist das sowas von egal. So egal das sie sich damit auch garnicht auseinander setzen oder Interesse daran hätten.

      Für die breite Masse braucht man mehr Argumente als mehr Frames.

      Klar 4000€ braucht man nicht, kann man aber schnell loswerden beim größten i7 mit SLI Grafikarten, Wasserkühlung, riesen SSD usw.
      Aber klar für 60 fps 4K Gaming reicht auch ein 2000€ PC.

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von ShenmueFan ()

    • 2020,2021 - alles andere wäre zu früh und ergäbe definitiv wenig Sinn, die Evolution verlangsamt sich ja wie wir alle beobachten. Außerdem haben wir eine Tendenz richtung Preisstabilität von Hardware wie es diese imo noch nie gab, im Gegenteil - Ram und dergleichen verteuern sich sogar immer mehr.

      Mein High-End Laptop mit den 16 gig, den ich vor ca 3 Jahren gekauft hatte, den könnte ich heute ohne Probleme wieder für knapp 1000 verkaufen (früher war sowas undenkbar) - denn die Spezifikationen nehmen sich fast nichts mehr, wenn ich heute im MediaMarkt stehe und mir ansehe, welche gaming laptops wie ausgestattet sind und 1500+ kosten.
      bis auf wenige Details sind wir da auf den Stand von 2-3 Jahren bei gleichen oder sogar höheren Kosten. Meiner Beobachtung nach.
      (I FEEL THE) Mistakes, I could not make if this was my own world.

      No one has told me how to play this game,
      I'm making changes this won't be in vain.
      Well, I'm making the rules, I will set this straight,
      I am building the truth, in my own world.
    • Neu

      ShenmueFan schrieb:

      Das ist es ja auch was den PC seit Jahren zurück hält, die Klötze am Bein: auch gennant Konsolen.

      Aber was am erfolgreichsten ist gibt den Standard an dem man sich richten muss. Natürlich ist technisch schon weit mehr möglich mit Games und VR als wir selbst am PC bekommen. Nur wer sollte Spiele für eine 10000 € Hardware bezahlen.
      Die Konsolen sorgen für eine gesunde Baseline, einen Standard an dem sich die Entwickler orientieren können. Wäre das nicht der Fall hättest du wieder Verhältnisse wie zur Jahrtausendwende, wo du deinen neu gekauften Prozessor und die nagelneue Grafikkarte nach drei Monaten auf den Sondermüll schmeißen konntest weil die neuen Spiele nur noch auf mittlerer Detailstufe vernünftig liefen und damit sogar oftmals noch schlechter aussahen als die Vorgänger mit hohen Details.
      Dann könnten sich die PC Spieler den Luxus von 4k Auflösungen und 60 oder gar 144 fps nicht mehr leisten sondern müssten wieder froh darüber sein die Spiele gerade so zum laufen zu bekommen.
    • Neu

      SegaMario schrieb:

      ShenmueFan schrieb:

      Das ist es ja auch was den PC seit Jahren zurück hält, die Klötze am Bein: auch gennant Konsolen.

      Aber was am erfolgreichsten ist gibt den Standard an dem man sich richten muss. Natürlich ist technisch schon weit mehr möglich mit Games und VR als wir selbst am PC bekommen. Nur wer sollte Spiele für eine 10000 € Hardware bezahlen.
      Die Konsolen sorgen für eine gesunde Baseline, einen Standard an dem sich die Entwickler orientieren können. Wäre das nicht der Fall hättest du wieder Verhältnisse wie zur Jahrtausendwende, wo du deinen neu gekauften Prozessor und die nagelneue Grafikkarte nach drei Monaten auf den Sondermüll schmeißen konntest weil die neuen Spiele nur noch auf mittlerer Detailstufe vernünftig liefen und damit sogar oftmals noch schlechter aussahen als die Vorgänger mit hohen Details.Dann könnten sich die PC Spieler den Luxus von 4k Auflösungen und 60 oder gar 144 fps nicht mehr leisten sondern müssten wieder froh darüber sein die Spiele gerade so zum laufen zu bekommen.
      das ist Quatsch, siehe meinen Post vorher
      (I FEEL THE) Mistakes, I could not make if this was my own world.

      No one has told me how to play this game,
      I'm making changes this won't be in vain.
      Well, I'm making the rules, I will set this straight,
      I am building the truth, in my own world.
    • Neu

      Würden die Entwickler, so wie es zur Jahrtausendwende der Fall war, wo der PC Markt und der Konsolenmarkt bis auf einige Umsetzungen praktisch voneinander getrennt waren, so wie ShenmueFan es angedeutet hat alle "Bremsklötze" entfernen und jedes Spiel eine neue Grafikrevolution darstellen, mit noch komplexerer Geometrie und rechenintensiveren Rendertechniken, dann könntest du dich von deinem 3 Jahre alten Laptop verabschieden. Den kannst du heute nur noch nutzen eben weil es diese Baseline der Konsolen gibt die den aktuellen Technikstandard setzen und die Mehrleistung des PCs daher in anderen Bereiche wie die Bildqualität etc. verbraten werden kann.