[PC/SWI] Into The Breach

    • Mir fehlen nur noch drei Medaillen. Die fehlende Piloten-Medaille hätte vermutlich längst in der Tasche, wenn ich ich gewusst hätte worauf man achten muss. Da wäre ich in tausend Jahren nicht drauf gekommen. Die Viererbeam-Medaille ergab sich bei meinem Durchlauf nicht. Ich werde die Zenith Guard daher noch mal spielen, aber wann hat man schon mal vier Gegner auf der Karte und dazu noch in einer Reihe zusammen mit dem eigenen Mech? Die Custom Squad ist superleicht, da man die Zufallsgruppe im Optionsmenü beliebig oft mit nur einem Mausklick neu auswürfeln kann.
      Images
      • breach.jpg

        268.79 kB, 1,280×800, viewed 47 times
    • FTL gab es zum Spiel als Bonus dazu, wie ich gerade festgestellt habe.

      Die Vier-Gegner-mit-einem-Laser-treffen-Medaille habe ich gerade noch geholt. Auf der Eis-Insel (kann man direkt anwählen, wenn man das Spiel beendet hat) gibt zwei Karten mit vielen eingefrorenen Gegnern. Wenn man dort die Missionsziele ignoriert und zwei Runden nichts macht, hat man genug Feinde auf dem Schirm um vier Gegner in eine Reihe zu bekommen. Da eingefrorene Gegner beim Beschuss mit dem Laser mitzählen, war die Medaille schnell im Sack.

      "Distant Friends" ist vom Zufall abhängig.

      "Hard" werde ich einmal mit einer Custom Squad versuchen, aber das Spiel war selbst auf "normal" schon extrem schwer. Die Science Class empfinde ich als nutzlos, da ihre Einheiten keinen Schaden machen und in der Regel nur Feinde verschieben können. Die effektivste Squad scheint mir zwei Primes plus ein Ranged zu sein, bei der jede Einheit direkt zu Spielbeginn zwei Schadenspunkte pro Runde anrichten kann. Dazu im Idealfall Silica als Maxed Pilot aus einem "New Game Plus". Soabld man zwei Reaktorkerne hat, kann er doppelt pro Runde angreifen.
    • Habe "hard" nun auch durch. Was ich bislang verpennt hatte, ist Piloten auszutauschen. Nur der Primärpilot hat eine besondere Fähigkeit, die zwei anderen Piloten nicht. Findet man während einer Kampagne zusätzliche Piloten, kann man eine Gruppe aus drei Piloten mit Spezialfähikeit bekommen. Ich hatte neben Silica (2x Angriff wenn man sich nicht bewegt) noch Gana, der/die überall auf der Karte starten darf sowie Kwan, der sich durch Feinde hindruch bewegen kann. In der letzten Mission hatte ich fünfmal Glück, dass Masten bei Beschuss keinen Schaden genommen haben.

      Was mir jetzt nur noch fehlt, ist "distant friends". Auf RNG-Mechaniken habe ich nicht wirklich Lust, aber ich könnte auf "easy" spielen bis ich Glück habe.
    • Ja, aber es war nicht wirklich ein Problem. Für "hard" habe ich mir vor Spielbeginn einen Plan gemacht. Man braucht IMO drei Mechs, die von Beginn an mindestens zwei Schadenspunkte machen. Zusätzlich braucht man zwei Mechs, die Gegner verschieben oder drehen können, da viele Gegner in einer Runde nicht zu besiegen sind.

      Die IMO beste Custom-Gruppe ist:

      Mech-Beam: Macht drei Schadenspunkte aus einem Feld Entfernung und ein bis zwei Schadenspunkte gegen alles, was sonst noch in der Reihe steht. Mit Silica der effektivste Mech, speziell wenn man eine Alternativwaffe einbaut und jede der beiden Waffen entweder doppelt oder jeweils einmal pro Runde einsetzen kann.

      Aegis Mech: Macht zwei Schadenspunkte und dreht den Gegner um 180 Grad. Das Drehen des Gegners ist nützlicher als die Schadenpunkte, da man Gegner so drehen kann, dass sie sich gegenseitig angreifen.

      Boulder Mech: Mach zwei Schadenspunkte bei einem Direkttreffer und verschiebt alle vier umliegenden Felder um ein Feld. Kann zudem mit einem Felsbrocken einen Spawnpunkt verstopfen oder zwischen einem Gegner und dessen Ziel ein Hinderniss erschaffen. Dieser Mech ist extrem variabel, da man Gegner vernichten, Gegner und/oder eigene Mechs verschieben oder eine Gegnerschussbahn über jede Distanz blockieren kann.

      Auf "easy" und"normal" habe ich Silica immer in den Mech gesteckt, der am wenigsten XP bekommt, da Silica aus dem "new game plus" bereits auf Maximallevel war und nicht mehr aufsteigen konnte. Auf "hard" habe ich ihn ab Insel 2 in den Mech gesetzt, der am meisten Schaden macht.

      Bei Spielbeginn sollte man gucken, dass man keine Bosse oder Gegnertypen zugelost bekommt, die pro Runde zusätzliche Einheiten spawnen. Der Spinnenboss spawnt auf "hard" pro Runde etwa drei Gegner, was die Map unmöglich macht, wenn man ihn nicht in den ersten zwei Runden platt bekommt. Goos sind auch scheiße, da sie sich verdoppeln, wenn man sie tötet. Alle anderen Bosse sind okay, da sie nur viele HP haben. Bei Pech bei der Gegnerauslosung würde ich direkt abbrechen und mein Glück erneut versuchen.

      The post was edited 1 time, last by RouWa ().

    • Nach etwas über 100 Std Spielzeit habe ich endlich die letzte Medaile und somit auch dem Secretsquad freigeschaltet :)
      Unglaublich wie viel Spieltiefe in diesem Spiel steckt. Jeder Squad spielt sich anders und erfordert umdenken und eigene Taktik. Für fast jede Situation gibt es einen Ausweg.
      Einfach ein grandioses Spiel.
      Denke ich werde noch ziemlich lange mit dem Spiel Spaß haben.
      Ich spiele die Switch Version.