spiele aus vga-boxen unbeschadet rausholen

    • Ich habe es nicht überlesen (sonst hätte ich es nicht erwähnt). Mir ging es vor allem um diese Aussage:

      "besteht doch keine weiterer Sinn in der Plastikbox, außer der reinen wertfixierung und die Angst um Wertverlust."

      ...Schutzfakor! ..und nur weil er die Box entfernt, heißt es nicht automatisch er wäre NICHT wertfixiert. Egal ist eh schon geklärt.
      Verkauf von extrem seltenen Press Kits, CEs, sealed Games: LRG, Play-Asia usw.
      *klick*

      ⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆
      ▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇
    • Onkelpsycho wrote:

      Ein video dazu gemacht und hochgeladen auf YouTube, so dass man das als Argument bei jeder VGA Diskussion Posten kann... :D :D :D

      Mit welcher Botschaft? Der Verkäufer hat sein Ziel erreicht und es verkauft. Was dann damit passiert juckt ihn doch gar nicht mehr. Im Gegenteil, es ist für die Szene sogar gut, weil so wieder ein Exemplar ausm Verkehr ist und der Markt damit ein bisschen vor Überschwemmung geschützt wird.

      Ich bin mal ganz ehrlich und hol mir dafür wieder die Haue nachher ab: Ich vermute der Sinn hier ist eher das Zeigen und das find ich in dem Maße etwas lahm. Ich sagte immer und meine es auch so: Ich gucke mir neidlos und sehr gern gut präsentierte Sammlungen an. Wenn jemand einfach sein Zeug zeigt, ohne dabei so zu tun als sei es besser als das anderer, dann finde ich das zu 99,9% einfach interessant. Nun tut Tzamati nie (!) so als sei seine Sammlung etwas besseres, das muss man ganz klar festhalten und das ist auch gut so. Aber wie oft ich sein Zeug sehe ist es, was in mir eine gewisse Langweile erzeugt. Ist langsam vergleichbar mit gewissen Luftpolster-Folien und wird zum Meme. Ich sah das Spiel bereits im "zuletzt gekauft" und dann im "wie öffne ich die Box" Thread und werd es vermutlich noch zig Mal in der berüchtigten Glasvitrine sehen. Ist nicht verboten, ist auch nicht tragisch, jedoch ists ja auch nicht verboten die große Freude nicht komplett mitzutragen ^^ Und da komme ich wieder an den Punkt hier: Es wirkt wie ein getarnter Showcase. Die vermeintliche Message, dass man Kunststoffboxen durchs Aufsägen öffnen kann, kann doch kaum wirklich ernst gemeint sein, denn einerseits ist es nunmal vollkommen offensichtlich und andererseits auch etwas, was eigentlich gar keiner Macht. Im "zuletzt gekauft" meinte er ja noch, wenn ichs richtig im Kopf habe, er versucht die Box unbeschädigt zu öffnen. DAS wäre durchaus spannend und zeigenswert gewesen, weil das eben auch einen tieferen Aspekt (Betrugsschutz) hat. Hier vermisse ich den. Und wie ich eingangs sagte: Darf er machen, kann er machen und soll er gerne auch machen. Ändert nichts dran, dass ich sein Zeug aktuell fast öfter sehe als mein eigenes :lol:
    • AFAIK wurde er doch sogar drum gebeten das zu zeigen. Hat er hier gemacht. Wen es stört... einfach weiter gehen, fertig :lol: Klar, wenn er den Eindruck erweckt hat, dass er die Box unbeschädigt öffnen möchte, blöd, aber geht man jetzt auch nicht kaputt dran.
      Ansonsten, hey, tzameti freut sich über seine Sammlung und zeigt sie halt gerne. Glaube jeder freut sich sein Hobby irgendwie teilen zu dürfen, ohne dass andere denken wie bekloppt man eigentlich ist.
      We don't call it spam exactly,
      it's more like "tactical addition to our post counters !"
    • Finde nicht wo er gebeten wurde, aber darum gehts ja auch gar nicht. Ist ja nicht so, als wäre es nötig. Und ich habs nochmal nachgelesen, muss ich eher mir ankreiden den Eindruck gehabt zu haben er würde die Box unbeschädigt öffnen, denn er sprach von "OVP" und "Stemmeisen". War also da schon klar, dass der Kasten nur zerstört wird.

      Und zum Rest: Freut mich ja auch, dass er sich freut und ist ja auch nicht verboten, wie ich nun sehr explizit sagte. Es ist aber auch nicht verboten einen kritischen Eindruck dazu zu schreiben :)
    • ChaosQu33n wrote:

      Weil man ein Game ästhetisch kacke findet in der Box?! Ich bitte im Laden auch nicht drum die Plastikdiebstahlsicherung drum zu behalten, sieht einfach scheiße aus IMO. Schutz hin oder her. Aus dem gleichen Grund wollen Leute Plastiksleeves haben, die Passgenau sind. Damit man die nicht so sehr sieht...
      Es gab mal eine Zeit, da waren die ganzen Nintendrones mega scharf auf die Pataco-Boxen, eben die Diebstahlsicherungen... kann ich auch nicht nachvollziehen... kriegt man auch nur mit Gewalt oder einem speziellen Schlüssel auf.
    • Commodore64 wrote:

      Es gab mal eine Zeit, da waren die ganzen Nintendrones mega scharf auf die Pataco-Boxen, eben die Diebstahlsicherungen... kann ich auch nicht nachvollziehen... kriegt man auch nur mit Gewalt oder einem speziellen Schlüssel auf.
      Ist auch extrem praktisch wenn man eine Sammlung öfter bewegt, beispielsweise durch Umzug. Die Teile sind eben kleine Panzer und zumindest für die ganz teuren Games find ichs daher gar nicht so unverständlich. Ich habe selbst auch nur die "perfect fit" Schutzhüllen und schon die erleichtern einen Umzug enorm. Mit so einer Pataco-Box dagegen kannste das Game ausm Fenster in den Umzugslaster werfen und es bleibt ganz :D
    • Ignorama wrote:

      Onkelpsycho wrote:

      Ein video dazu gemacht und hochgeladen auf YouTube, so dass man das als Argument bei jeder VGA Diskussion Posten kann... :D :D :D
      Mit welcher Botschaft? Der Verkäufer hat sein Ziel erreicht und es verkauft. Was dann damit passiert juckt ihn doch gar nicht mehr. Im Gegenteil, es ist für die Szene sogar gut, weil so wieder ein Exemplar ausm Verkehr ist und der Markt damit ein bisschen vor Überschwemmung geschützt wird.
      Aus Spass an der Freude.

      Alleine Betrugsschutz durch VGA ist ja schon ein Oxymoron höchster Güte...
    • denke, mit einem super sauberen schnitt auf einer kreissäge ist es vielleicht möglich, die vga-box zu öffnen und anschliessend wieder zuzukleben, ohne dass man danach spuren von der aktion sieht.

      wie gesagt, sind die längskanten der unteren stirnseite kaum geklebt. nach dem ansägen der querkanten können diese spurlos abgezogen werden.

      finde das betrugstechnisch hoch intetessant.

      @Ignorama vielleicht verwechselst du stemm- mit brecheisen. mit nem super scharfen stemmeisen und gezielten hammerschlägen könnten die schweissnähte der querkanten vielleicht auch unbeschadet geöffnet werden.

      hab leider keine stemmeisen mehr im haus. könnte ich sonst mal an den anderen querkanten ausprobieren...

      aber stimmt: wollte das spiel einfach nur heil dort rauskriegen. gleichzeitig eröffnet sich jetzt hier mit dem "betrugsschutz" ein erweitertes themenfeld und der thread ist dann vielleicht doch nicht so sinnlos...
      (SUPER) FAMICOM RULES <3

      The post was edited 2 times, last by tzameti ().

    • Wir reden hier aber nunmal von Kunststoff. Selbst wenn das Stemmeisen die Kante sauber aufknackt, wäre zu 99,99% der Ansatzpunkt als Abdruck erkennbar. Genau wie alles was sägt Material abträgt und ich bezweifel, dass es im Privatbereich Sägen gibt die das so präzise tun können, dass man es nicht enorm deutlich sieht.

      Wobei das jetzt keine Verteidigung der vermeintlichen Sicherheit sein soll, denn die Kritik setzt bereits dort an, wo die Box ursprünglich befüllt wird.
    • Man hätte bestimmt auch auf beiden Seiten Vakuumsauger anbringen können, um so die VGA-Grading Verpackung aufzureißen. Eventuell könnte man auch einen Laserschneider benutzen, der Kunststoff sollte ja nich die Wärmeleiteigenschaften haben, daß das Produkt in Mitleidenschafft gezogen wird. Brutalere Möglichkeiten fallen mit grad nicht ein, eventuell noch wenn jemand gut mit ner Kettensäge umgehen kann. Platz genug war ja da >=].
      Meine Sammlung

      Make it REtAiL, or it does not happen!!!