Spiele CDs/DVDs/BRs kratzerfrei mit Entsafter für ca. 50€ (Poliermaschine)

    • Spiele CDs/DVDs/BRs kratzerfrei mit Entsafter für ca. 50€ (Poliermaschine)

      Ich poste mal das Ganze auch hier.

      So absurd der Threadtitel klingt, aber es funktioniert :D

      Vorgeschichte
      Ich habe in meiner PS1 Sammlung ca. 50 CDs, die stark zerkratzt sind.
      Vor kurzem kamen noch ca. 50 PS1 Games dazu, die in keinem guten Zustand
      sind. Nun hatte ich verschiedene Politur-Mittel ausprobiert, hier
      nachzulesen: Verpackungen restaurieren / reparieren und mich über unterschiedliche Poliermaschinen informiert.
      Fazit: Politurintensilien wie Schwamm und Politurpaste passend
      ausgesucht (Danke an Bassi an dieser Stelle), jedoch ist das Polieren
      mit der Hand viel zu zeitaufwendig und das Ergebnis unbefriedigend. Nach
      15min Schleifen und zusätzlich ca. 1 Stunde polieren waren viele
      Kratzer immer noch zu sehen. Es gibt zwar diese billig CD
      Politurmaschinen für 30-40€, die kann ich jedoch gleich in den Eimer
      kicken. So habe ich mich nach Alternativen umgesehen. Von Selbstnachbau
      mit einem viel zu schwachen Motor, bis hin zu Schuhpolierern oder
      Ventilatoren Irgendwann bin ich auf eine außergewöhnliche und doch nahezu optimale Alternative gestoßen: Entsafter als Politurmaschine. Gesamtkosten inkl Politur: ca. 50€

      Hier die Anleitung:

      circuit-board.de/forum/index.p…%E2%82%AC-Poliermaschine/

      Zum Vergleich eine CD Poliermaschine für den kleinen Mann, die bei vielen gut abgeschnitten hat:

      JFJ-EASY-PRO-DISC:
      Vorschaubild JFJ EASY PRO DISC REPAIR MACHINE for AUDIO CD DVD XBOX 360 PS3 Wii DISCS UK PLUG
      183.78EUR
      7 day(s) 22 hour(s) 6 minute(s) 40 second(s)
      Last updated at: 12:41


      Für die Maschine zahlt man also 200€. Die Politur soll für 100CDs ausreichen und kostet separat 60€.

      Ungefähr 100 PS1 Spiele habe ich poliert bzw abgeschliffen. Alle Spiele laufen,
      ca. 70% sehen dabei wie NEU aus (hatten leichte, mittlere oder/und
      wenige tiefe Kratzer), ca. 20% haben wenige leichte Kratzer und ca. 9%
      haben viele leichte Kratzer, die jedoch zuvor so einige tiefe Kratzer
      hatten. Man könnte hier evtl die Kratzer stärker abpolieren, aber ich
      will es nicht riskieren ^^ 1% der Spiele wurden zuvor erst garnicht geladen und laufen nun.
      Dabei habe ich ca. ~ 10% von Politurmittel Menzerna Medium Cut Polish und ~3% Menzerna Heavy Cut Compound verbraucht. Sollte also locker für 1000 Spiele reichen.
      Die Schwämme sind nahezu unverbraucht und kosten eh 1€.
      Wenn man dies nun im Vergleich setzt mit der oben erwähnten JFJ EASY PRO
      Poliermaschine und den Kosten für die Politurmittel, dann kommt man auf
      800€ für 1000 Spiele! :tooth:
      Große Sammlungsauflösung: Über 120 Limited sealed Games
      Über 120x LRG, SRG, SLG, Play Asia, Vblank etc. sealed Games.

      ▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇

      The post was edited 2 times, last by Retrorunner ().

    • :thumbsup:

      Habe mir mal eine gebrauchte Poliermaschine besorgt, nachdem mir einer bei ebay seine desolate Ps2-Sammlung vermacht hat mit der Angabe, die Spiele seien alle in einem sehr guten Zustand. (von den 60 DVDs liefen gute 40 Stück überhaupt nicht :S )

      Ich hatte mit sämtlichem Zubehör (da war ziemlich viel dabei) knapp 50€ für die Poliermaschine bezahlt und im Internet sonst nur ein baugleiches Gerät gefunden, das unter anderem Namen vertrieben wurde. Dieses war sehr hochpreisig (auf der Webseite >500€), so vom Aussehen hat es aber eher den Eindruck einer 50€-100€ Maschine gemacht.
      Das Ergebnis war ziemlich ernüchternd. Am Ende hatte man eindeutig die Kreisbewegungen der Maschine bzw. der Pads auf den DVDs gesehen. Zudem hatte die Befestigung deutliche Druckspuren am Inneren Plastikteil der CD/DVD hinterlassen. Ausserdem war das Gerät noch wahnsinnig unpraktisch. Knapp 500ml von dieser Polierflüssigkeit waren im Grunde dauerhaft im Gerät. Hat man das Gerät im Sommer nicht mindestens 1x am Tag laufen lassen, ist die Polierflüssigkeit fest geworden.
      Das endgültige KO-Kriterium war dann das unfassbar teure Zubehör. Solche winzigen Polierpads (vielleicht 2-3g Material?) haben im 2er Pack ~10€ gekostet.. Herstellungskosten vielleicht 1-2 Cent. So eine Flasche Polierflüssigkeit kostete ~30€ (habs zwar bei einigen Shops entdecken können, aber nirgendwo billiger).

      Ich bin dann dazu übergegangen die paar wichtigen Games aus dem Konvolut mit Nassschleifpapier zu retten. Dabei habe ich mit 1200er Körnung angefangen und hab die paar Games als Letztes mit 5000er Körnung bearbeitet. Man muss sagen, dass die Spiele nach dem Schleifvorgang eigentlich sogar schlimmer aussehen als vorher. Aber im letzten Schritt habe ich die Spiele noch mit Autopolitur poliert.
      Dabei habe ich sowohl Discounter Politur probiert als auch etwas höherpreisige und kann definitiv sagen, dass die teurere deutlich bessere Ergebnisse erzielt hat als die günstige. Nach dem Polieren sahen die Spiele nicht aus wie neu, sondern waren stattdessen übersäht mit sehr feinen Kratzern. Von den ca. 10 bearbeiteten Spielen habe ich bis auf 2 alle anderen wieder zum laufen bekommen (und einige davon danach sogar komplett durchgespielt).

      Da das Ganze schon recht mühsam ist, werde ich deine Alternative definitiv im Hinterkopf behalten, falls mir solch ein Entsafter mal in die Hände fällt. Auf jeden Fall mal ein Danke von mir fürs Teilen!
    • Ja, geschätzt der 99% der CD-Poliermaschinen sind überteuert, obwohl von Metarialkosten deutlich weniger kosten sollten. Wird wohl zum einen an der niedrigen Nachfrage aus dem Privatsektor liegen. So sind es meistens Shops und Videotheken, die sich solche Maschinen kaufen. Das Politurmittel selber ist ebenfalls total überteuert. Der zu hohe Preis war dann ausschlaggebend für mich nach Alternativen umzuschauen. Nach langer google und youtube Suche konnte ich keine guten Alternative finden (Zahnpasta, Easy Pro Moliermaschine, Bananenscheiben :tooth: usw), außer eine eigene Poliermaschine zu bauen, aber die wäre bei dem Motor viel zu schwach gewesen. Es gäbe noch die Alternative bei einem Profi-Unternehmen abschleifen zu lassen - für 2-3€ pro Disc, was bei einer großen Anzahl an Spielen zu teuer ist. 50Discs = 100€. Da kann ich gleich die eher weniger wertvollen Spiele verkaufen....

      Bevor ich auf die Idee mit dem Entsafter kam, hatte ich einige Spiele ebenfalls mit Nassschleifpapier behandelt und das Ergebnis war nicht anders als bei dir. Viele kleine Kratzer trotz Politur. Würde deswegen immer raten lieber ein Politurmittel, welches stärker abträgt, in Kombination mit einem Schwamm zu nutzen. Diese Kombi hinterlässt keine zusätzlichen Kratzer auf den Disc.
      Große Sammlungsauflösung: Über 120 Limited sealed Games
      Über 120x LRG, SRG, SLG, Play Asia, Vblank etc. sealed Games.

      ▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇
    • Solange die CDs laufen sollte man es allerdings imo sein lassen. Polieren ist nie gut und fix ist man doch nen Ticken zu tief gerutscht. Wir hatten hier in SB zwei An und Verkäufe die so gut wie alles geschliffen haben, über die Jahre dann auch 2 oder 3x. War absolut nicht ungewöhnlich wenn mitten im Spiel Daten nicht mehr gelesen werden konnten oder etwas gar nicht mehr lief. Besonders toll sind natürlich halb totgeschliffene Spiele in Kombi mit schwächelnden Lasern.

      Würde mir die Arbeit nicht machen und eher auf HDD Lösung oder SD Karten Laufwerk Ersatz wechseln. Manches kann man ja schlichtweg auch einfach neu brennen.
      japan-retro.de

      Sharp x68000, Fujitsu Micro Towns, FMV HR20, MSX, NEC PC9821 und yahoo.jp FAQ´s !
    • Wir hatten hier in SB zwei An und Verkäufe die so gut wie alles geschliffen haben, über die Jahre dann auch 2 oder 3x. War absolut nicht ungewöhnlich wenn mitten im Spiel Daten nicht mehr gelesen werden konnten
      Selber Schuld kann ich da nur sagen. Deswegen auch mein Ratschlag (siehe Anleitung) bei tiefen Kratzern nicht mit aller Macht versuchen diese wegzupolieren, sondern eher mindern.

      Würde mir die Arbeit nicht machen und eher auf HDD Lösung oder SD Karten Laufwerk Ersatz
      Das Wegpolieren von CD Kratzer dient in den meisten Fällen zu Verbesserung des Zustandes. In nur wenigen Fällen um ein Spiel wieder abspielbar zu machen. So kann man ein Spiel in einem schlechten Zustand kaufen und für wenige cents auf Vordermann bringen.
      Große Sammlungsauflösung: Über 120 Limited sealed Games
      Über 120x LRG, SRG, SLG, Play Asia, Vblank etc. sealed Games.

      ▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇
    • Ich habe selbst die JFJ Easy Pro Maschine. Leider bin ich damit nicht wirklich zufrieden da sie etliche Macken hat.
      Zum Polieren eignet sie sich ganz gut wenn man eigenes Material verwendet, dass heißt einen feineren Polierschwamm & besseres auch feineres Poliermittel.
      Das Finish welches man für die Maschine kaufen kann ist nicht fein genug um die Kratzer komplett weg zu bekommen.
      Um die Kratzer komplett rauszupolieren, bzw. unsichtbar zu machen sind mehrere Zwischenschritte nötig.
      Wie gesagt geht das mit dem Zubehör das man für die Maschine kaufen kann schlicht nicht. Wenn also jemand im Netzt behauptet die CDs sind danach wie kann ich nur laut lachen.
      Für die Politur nehme ich im ersten Schritt Menzerna 2200, dann 2500 und als Letztes 3800 mit jeweils unterschiedlich feinen Schwämmen. Menzerna 2200 kann man wahrscheinlich auslassen wenn man zuvor ganz feines Schleifpapier verwendet hat.
      Das Dumme an der ganzen Sache ist, dass die Machine danach voller Fussel und Schleifmittel ist und sich nur schwer reinigen lässt, da alles so kompakt ist.
      Jetzt kommt es aber zu den eigentlichen Problemen. Das Schleifpapier welches man für die Maschine kaufen kann (sowohl das grobe als auch das feine) sind für den letzten Schritt vor der Politur viel zu grob.
      Das heißt es entstehen Rillen / Einbuchtungen in der CD. Wenn man danach mit dem Poliermittel drübergeht hilft das ganze auch nicht, da man die Kratzer die durch das Schleifpapier entstanden sind nur glatt poliert.
      Oftmals gehen die CDs danach noch viel schlecht oder erstmal überhaupt nicht mehr.

      Ein viel größeres Problem ist aber dass die Maschine so konzipiert ist, dass man die CD in das Schleifkissen drückt und sich dieses an der Außenseite der CD anfängt zu wölben.
      Ich habe mal versucht das Problem mit Paint zu veranschaulichen.


      Ergebnis ist dann dass die CD einen abgerundeten Rand bekommt und an ca. einen halben Centimeter vor dem Rand überhaupt keine oder kaum Berührung mit dem Schleifpapier stattfindet, dort also die Kratzer bestehen bleiben.
      Wenn man also tiefe Kratzer wegpolieren möchte wird das Ergebnis immer schlimmer. Irgenwann sind die Räder der CD so dünn dass sie dort leichter einreißen.
      Dass nächste Problem ergibt sich dadurch dass die CDs vor allem beim Schleifen sehr heiß werden an der Stelle kurz vor dem Bereich den das Schleifpapier nicht erreicht. Wenn man also öfter an dieser Stelle 10 Sekunden lang schleift und das Papier warm wird entsteht auf der CD ein Schmelzring.
      Auch kann es vorkommen dass das Label anfängt kleine Blasen zu Bilden durch die Hitze. Man muss also extrem vorsichtig sein.
      Wenn jemand eine Idee hat wie ich viele CDs in kurzer Zeit feiner schleifen kann ohne die genannten Probleme, nur her damit.
    • Wenn jemand eine Idee hat wie ich viele CDs in kurzer Zeit feiner schleifen kann ohne die genannten Probleme, nur her damit.
      Schau mal erster Post in diesen Thread :D oder hier:

      circuit-board.de/forum/index.p…%E2%82%AC-Poliermaschine/

      Schreibe später mehr dazu.
      Große Sammlungsauflösung: Über 120 Limited sealed Games
      Über 120x LRG, SRG, SLG, Play Asia, Vblank etc. sealed Games.

      ▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇

      The post was edited 1 time, last by Retrorunner ().

    • All die Probleme die du mit dem Easy pro beschreibst bekommst du mit etwas Übung und dem Entsafter in den Griff. Finger weg von Schleif/Sandpapier, das macht es nur noch schlimmer,denn die Kratzer bekommst du nicht mehr raus. Wie in der Anleitung beschrieben reicht Menzerna mit einem harten Schwamm vollkommen aus. Nach einige Testgängen an wertlosen CDs habe damit ca. 100 PS1 Games abgeschliffen. Alle Spiele laufen, ca. 70% sehen dabei wie NEU aus (hatten leichte, mittlere oder/und wenige tiefe Kratzer), ca. 20% haben wenige leichte Kratzer und ca. 9% haben viele leichte Kratzer, die jedoch zuvor so einige tiefe Kratzer hatten. Man könnte hier evtl die Kratzer stärker abpolieren, aber ich will es nicht riskieren 1% der Spiele wurden zuvor erst garnicht geladen und laufen nun.

      Ansich hast du drei Möglichkeiten:

      1. Die CDs von einem Unternehmen abschleifen lassen. Kostet ca. 1€ pro CD
      2. Ein weitere teuere Schleifmaschine kaufen und damit dein Glück probieren
      3. Einen Entsafter mit dem entsprechenden Modell kaufen. Lies dir einfach die´Anleitung unter dem Link durch. Wenn du fragen hast, kannst du gerne fragen.
      Große Sammlungsauflösung: Über 120 Limited sealed Games
      Über 120x LRG, SRG, SLG, Play Asia, Vblank etc. sealed Games.

      ▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇
    • Ich denke ich besorge mir mal den Entsafter. Die JFJ Maschine ist ein einziges Ärgernis. Einmal habe ich 30-40 Spiele hintereinander poliert mit dem Teil als es noch neu war und schon war es überhitzt und hat stundenlang nicht mehr funktioniert.
      Falls dir noch ein anderer Entsafter einfällt außer dem genannten der auch gehen würde sag Bescheid.