[PC/PS4/XBO] The Evil Within 2

    • [PC/PS4/XBO] The Evil Within 2

      Es darf wieder gegruselt werden. Denn am 13. Oktober 2017 wird Bethesda The Evil Within 2 auf dem PC, der PS4 und der Xbox One herausbringen. Shinji Mikami und Entwickler Tango Software haben sich wieder zusammengetan, um eine Story zu präsentieren, die Survival Horror und Psychologische Spannung versprechen.

      Man wird Detective Sebastian Castellanos spielen, der auf der Suche nach seiner Tochter Lily ist. Dafür muss er mit der geheimnisvollen Organisation Mobius (Die Spieler des ersten Teils kennen dürften) zusammenarbeiten. Anbei ein paar Screenshots.
      Bilder
      • The_Evil_Within_2_neXGam_1.jpg

        124,57 kB, 1.280×713, 41 mal angesehen
      • The_Evil_Within_2_neXGam_2.jpg

        121,18 kB, 1.280×720, 40 mal angesehen
      • The_Evil_Within_2_neXGam_3.jpg

        89,66 kB, 1.280×720, 42 mal angesehen
      • The_Evil_Within_2_neXGam_4.jpg

        142,65 kB, 1.280×720, 36 mal angesehen
      • The_Evil_Within_2_neXGam_5.jpg

        82,73 kB, 1.280×720, 29 mal angesehen
      • The_Evil_Within_2_neXGam_6.jpg

        109,1 kB, 1.280×720, 33 mal angesehen
    • aldi404 schrieb:

      Der echte Horror in Teil 1 war ja eh das Gameplay :P
      Bei der PC-Version war's eher die Steuerung. Hab's drei oder vier Stunden mit Maus & Tastatur gezockt und hatte danach Knoten in den Fingern.

      Solche Games sind allein schon bedien-technisch auf Konsole(n) wesentlich besser aufgehoben. Werde mir deshalb zu Teil 1 die PS4-Fassung zulegen (ist mittlerweile recht günstig). Das Spiel an sich gefiel mir nämlich gut. Möchte ich unbedingt mal komplett durchspielen. Aber nur auf Konsole.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BigJim ()

    • RetroJaeger schrieb:

      Die Meinungen gehen weit auseinander aber da wir uns bei RE7 so ziemlich einig waren, denke ich, wirst Du mit dem ersten Teil sehr viel Freude haben.
      Hoffe, Ihr wart von Resident Evil 7 genauso begeistert wie ich. Besitze ich für PC. Bin nachts kaum noch in den Schlaf gekommen, so hab ich mich gegruselt. Für mich definitiv eines der besten Horror-Titel der letzten Jahre. Dürfte in absehbarer Zeit schwer zu toppen sein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BigJim ()

    • The Evil Within war mein erstes Spiel bei dem ich mir auch die DLC's gegönnt hatte, bis dahin war ich gegen solche Erweiterungen. Zu kurz und dafür zu teuer, der Meinung bin ich aber heute auch noch.
      Jedenfalls hatte ich mit dem Game sehr viel Spass, auch wenn es seine Mängel hat.
      Aber mit The Evil Within gab es endlich mal wieder ein echtes Survival Horror Spiel, da haben mich Trial&Error Passagen oder direkt Tod Stellen kaum gestört, das gab es so ja auch schon in früheren Games des Genres.
      Die Darstellung in dem ungewöhnlichen Kinoformat hat mich da weit mehr gestört, aber das wurde ja zum Glück noch einmal Gepatcht. Auch die Ruckler, und das bei der durchschnittlichen Grafi, hätten müssen nicht sein.

      Der Nachfolger steht jedenfalls auf meiner Einkaufsliste.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fflicki ()

    • 108 Sterne schrieb:

      Habe Teil 1 bis heute nicht angefasst, weils so sehr nach RE4 aussieht. Wenn ichs für unter 10€ mal bekomme... Teil 2 kann da also eh warten bei mir. ^^
      da haste nix verpasst, teil 1 ist wohl so ziemlich die größte Enttäuschung der PS4/One Gen was Horrorspiele betrifft.
      Paar ganz nette Ideen aber zum Großteil einfach miserabel umgesetzt.
      Teil 2 kann eigentlich nur besser werden
      "Even when reading is impossible, the presence of books acquired produces such an ecstasy that the buying of more books than one can read is nothing less than the soul reaching towards infinity ... we cherish books even if unread, their mere presence exudes comfort, their ready access reassurance."
    • fflicki schrieb:

      Die Darstellung in dem ungewöhnlichen Kinoformat hat mich da weit mehr gestört, aber das wurde ja zum Glück noch einmal Gepatcht. Auch die Ruckler, und das bei der durchschnittlichen Grafi, hätten müssen nicht sein.
      An dem Kinoformat haben sich damals ja viele gestört. Ich eigentlich nicht. Gerade auf größeren Monitoren wirken die "Kino-Balken" (kann man die bei Bedarf nicht sogar deaktivieren?) IMO sehr imposant.

      Die Grafik war eher durchschnittlich, stimmt.. Hat mich aber auch nicht gestört. Irgendwie passte sie zu dieser Art von Spiel. Die relativ hohen Hardware-Anforderungen (auch in der PC-Version) hätten allerdings wirklich nicht sein müssen, da bin ich ganz Deiner Meinung.
    • BigJim schrieb:

      aldi404 schrieb:

      Der echte Horror in Teil 1 war ja eh das Gameplay :P
      Bei der PC-Version war's eher die Steuerung. Hab's drei oder vier Stunden mit Maus & Tastatur gezockt und hatte danach Knoten in den Fingern.
      Solche Games sind allein schon bedien-technisch auf Konsole(n) wesentlich besser aufgehoben. Werde mir deshalb zu Teil 1 die PS4-Fassung zulegen (ist mittlerweile recht günstig). Das Spiel an sich gefiel mir nämlich gut. Möchte ich unbedingt mal komplett durchspielen. Aber nur auf Konsole.

      Aufpassen, die Lastgen-Versionen hatten nur deutschen Ton, keine Ahnung wie das bei der PS4 ist.
    • BigJim schrieb:


      Die Grafik war eher durchschnittlich, stimmt.. Hat mich aber auch nicht gestört. Irgendwie passte sie zu dieser Art von Spiel. Die relativ hohen Hardware-Anforderungen (auch in der PC-Version) hätten allerdings wirklich nicht sein müssen, da bin ich ganz Deiner Meinung.

      Die durchschnittliche Grafik selber hat mich auch nicht gestört, aber das es bei so einer Grafik dann teils noch so veradmmt Ruckeln musste, hat schon sehr genervt.
      Dafür bin ich mit dem Kinoformat so überhaubt nicht klar gekommen, hatte da auch oft Schwierigkeiten Dinge zu sehen.
      Überhaubt das Spiel im Griff zu haben, das hat mir erst mit dem Update Besserung gebracht.
    • Die ganze Aufregung wegen dem "Kino" Format konnte ich auch nie verstehen. Warum soll das so schlimm sein, es wirkt sich ja nicht wirklich negativ auf das gameplay aus, sondern sorgt ehr für eine nette Breitwand Optik. Viel schlimmer fand ich da die (lauf) Animationen der Hauptfigur.
      Frieden ist eine Lüge
      Es gibt nur Leidenschaft
      Durch Leidenschaft erlange ich Kraft
      Durch Kraft erlange ich Macht
      Durch Macht erlange ich den Sieg
      Der Sieg zerbricht meine Ketten


    • The Evil Within 2 werde ich allein schon deshalb im Auge behalten, weil es für mich im laufenden Jahr (2017) kaum noch interessante Neuerscheinungen gibt, sofern ich da nix übersehen habe.

      Spontan fallen mir nur das neue Wolfenstein und eben Evil Within 2 ein. Wolfenstein würde ich mir dann für den PC, The Evil Within 2 für Konsole (bei mir PlayStation 4) zulegen.

      Dass das erste The Evil Within von einigen Testern/Spielern so schlecht dargestellt wurde, verstehe ich nicht. Hab's zwar nicht komplett durchgespielt (wegen der nervigen PC-Steuerung), aber das, was ich gespielt habe, fand ich recht gut. Atmosphäre und das ganze Drumherum stimmte. Allerdings empfand ich einige Abschnitte als unfair schwer. Aber vielleicht ist das auf dem niedrigsten Schwierigkeitsgrad nicht so.
    • Black Sun schrieb:

      Die ganze Aufregung wegen dem "Kino" Format konnte ich auch nie verstehen. Warum soll das so schlimm sein, es wirkt sich ja nicht wirklich negativ auf das gameplay aus, sondern sorgt ehr für eine nette Breitwand Optik. Viel schlimmer fand ich da die (lauf) Animationen der Hauptfigur.
      Ich konnte da zu keinem Zeitpunkt auch nur ein Funken Bereicherung bei Gameplay, Grafik, Story usw empfinden. Im Gegenteil die items auf dem Boden waren schwerer zu erkennen und die Kamera lässt sich im Fullscreen besser bedienen, Steuerung leider immer noch ein Krampf.
      "Even when reading is impossible, the presence of books acquired produces such an ecstasy that the buying of more books than one can read is nothing less than the soul reaching towards infinity ... we cherish books even if unread, their mere presence exudes comfort, their ready access reassurance."