Ataribox: neue Atari Konsole 2017 oder was auch immer?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • CD-i schrieb:

      warum ist eine vcs mini konsole schrott? warum ein nes mini nicht?

      Die NES/SNES Mini kann mittels Hakchi erweitert werden, die AtGames-Dinger m.W. nicht - da sehe ich schon einen deutlichen Mehrwert. Gäbe es das auch bei einer AtGames-Konsole, so dass man neben 2600- und 7800- z.B. auch 5200- und vor allem die riesige Masse XL/XE-Titel (und evtl. zusätzlich sogar C64 o.ä.) laufen lassen könnte, sähe ich diese Konsolen positiver.
    • Parasomnia schrieb:

      War eben im Expert gewesen.
      Da gab es die Atari Flashback Konsole für 99€ und daneben das Sega Mega Drive für 89€.

      Das MD scheint dann wohl doch nicht Conrad exclusive zu sein...
      Ja habe auch günstigere Angebote gesehen, aber dann ist mir aufgefallen dass es nicht die Gold Edition war... will nicht an deiner Kompetenz zweifeln, aber war das die Atari Flashback 8 Gold Edition? :P
    • Thorsten Günther schrieb:

      CD-i schrieb:

      warum ist eine vcs mini konsole schrott? warum ein nes mini nicht?
      Die NES/SNES Mini kann mittels Hakchi erweitert werden, die AtGames-Dinger m.W. nicht - da sehe ich schon einen deutlichen Mehrwert. Gäbe es das auch bei einer AtGames-Konsole, so dass man neben 2600- und 7800- z.B. auch 5200- und vor allem die riesige Masse XL/XE-Titel (und evtl. zusätzlich sogar C64 o.ä.) laufen lassen könnte, sähe ich diese Konsolen positiver.
      Ein deutlicher "Mehrwert" wäre es, wenn Nintendo sowas offiziell eingebaut hätte. Dass sich ihre Hardware hacken lässt kann man wohl kaum als Argument gegen eine "nicht hackbare" Konsole gelten lassen.
      "I'm Special Agent Francis York Morgan, but please call me York, that's what everyone does..."

      {O,o}
      /)__)
      --"-"--
      uhu.webcam.pixtura.de/ Eulen-Live Cam!

      youtube.com/oxcellent Meine Retro-Video-Reviews
    • mickschen schrieb:

      Parasomnia schrieb:

      War eben im Expert gewesen.
      Da gab es die Atari Flashback Konsole für 99€ und daneben das Sega Mega Drive für 89€.

      Das MD scheint dann wohl doch nicht Conrad exclusive zu sein...
      Ja habe auch günstigere Angebote gesehen, aber dann ist mir aufgefallen dass es nicht die Gold Edition war... will nicht an deiner Kompetenz zweifeln, aber war das die Atari Flashback 8 Gold Edition? :P
      Pah, an meiner Kompetenz zweifeln! :nudelholz: Das Internet lügt NIE, merk dir das! :opi:
      ;)


      Da ich mir das anzweifeln schon dachte, habe ich natürlich nen Photo im Markt geschossen, bin nur immer so uploadfaul... :D2

      Aber um alle Zweifel zu beseitigen, here you go:

    • Siehe YT Video von RGT85. Mal ehrlich, er hat auch vollkommen recht, wer bestellt für den Preis eine Konsole vor zu der man überhaupt nichts weiß? Keine Infos zu Spielen, nichtmal genaue angaben was zu erwarten ist anhand eines Joysticks mit nur einem Fire-Button.

      Ich hätte es echt toll gefunden wenn Atari zumindest wieder eine kleine Rolle spielt. Aber ob nun der Preis, der Controller, keine Infos zu den Spielen oder Inhalt überhaupt, und jetzt schon vorbestellbar!? Die wollen doch das dieses Gerät scheitert. Oder das alles ist nur ein Witz und ich verstehe ihn nicht.

      Aber mal ehrlich hätte irgendjemand die erste Xbox vorbstellt wenn MS als Neueinsteiger in den Konsolenmarkt kein einziges Spiel gennant, gezeigt oder irgendetwas zum Inhalt genannt hätte?

      Echt traurig wie absichtlich sie das ganze in den Sand setzen.
    • Ja, schon merkwürdig. Von Atari selbst würde ich nicht viel erwarten, in den letzten Jahren haben die außer Rollercoaster Tycoon kaum was relevantes im PC-Bereich herausgebracht. Die AtariBox-Macher könnten einfach einen Emulator vorinstallieren, inklusive der üblichen 100 VCS-ROMs. Dafür reicht auch der Joystick, falls er überhaupt schon außerhalb eines Rendering-Programms existiert.

      Vermutlich wird in der Kiste generische PC-Hardware stecken, die günstig am Markt zu bekommen ist. Der Mann hinter AtariBox ist ja überzeugt davon, dass Konsolenspieler "freie" Hardware wollen.

      Erschreckend ist leider die unkritische Berichterstattung von Seiten wie The Verge, obwohl die merkwürdige Ankündigung eigentlich eine Vorlage ist, sich kritisch mit dem System auseinanderzusetzen.
    • mjaap schrieb:

      Ja, schon merkwürdig. Von Atari selbst würde ich nicht viel erwarten, in den letzten Jahren haben die außer Rollercoaster Tycoon kaum was relevantes im PC-Bereich herausgebracht.
      Atari existiert seit Jahren nicht mehr. Das ist ein Label von Bandai Namco bzw. noch eine kleine Firma in USA, die unter dem Namen ab und an noch relativen Murks veröffentlicht.
      Pixel never die!
    • Die Konsole ist jetzt sowieso erst mal verschoben (auf unbestimmte Zeit). Fraglich ob da dann überhaupt noch was kommt. Ich habe den Eindruck die haben nur mal geschaut, wie das ganze so im Vorfeld angenommen wird und da dann vermutlich die meisten sich keine gute Meinung dazu hatten (kein Wunder so viel Geld für ein Gerät, wo niemand genau weiß, was das genau ist und kein einziges Spiel zu sehen und nichts gehört, dass irgendein Studio die unterstützt), haben sie einen Rückzieher gemacht. Für mich wirkt es so, als wollten die mit minimalem Aufwand nur mal schnell etwas Geld machen.
      Daddelkisten und Handhelds die mich auf meinem Weg begleiten und begleitet haben:

      Interton VC4000 | Atari 2600 Junior | NES | Amiga (500, 600 & 1200) | GameBoy | SNES | Mega Drive (1 + 2) | Playstation (Playstation 1 + PSOne)| Nintendo64 | Dreamcast | GameBoy Advance | Gamecube | XBox | Nintendo DS | XBox 360 | Playstation 3 Slim | Wii | Atari 7800 | Amiga CD 32 | Nintendo 2DS | Playstation 2 Slim | Sega Saturn | Wii U
    • Large schrieb:

      mjaap schrieb:

      Ja, schon merkwürdig. Von Atari selbst würde ich nicht viel erwarten, in den letzten Jahren haben die außer Rollercoaster Tycoon kaum was relevantes im PC-Bereich herausgebracht.
      Atari existiert seit Jahren nicht mehr. Das ist ein Label von Bandai Namco bzw. noch eine kleine Firma in USA, die unter dem Namen ab und an noch relativen Murks veröffentlicht.
      Glaubst du wirklich, dass das jemand in diesem Forum noch nicht weiß? ;)

      Im übrigen ist es mühselig, jedes Mal von "die Firma die nicht wirklich Atari ist" zu schreiben. Die Firma ist genauso "Atari" wie die anderen Ataris, vielleicht nicht "dein" Atari, aber "ein" Atari. In diesem Kontext ist wohl klar, dass nicht Bushnell-Atari, Warner-Atari, Tramiel-Atari oder Hasbro-Atari gemeint ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mjaap ()

    • Klar. Ich habe damit nur zum Ausdruck gebracht, dass der Name Atari nichts mehr wert ist, weil nichts mehr dahinter steht ausser einem Marketing-Label abnderer Firmen. Für mich sind jegliche Diskussionen in Richtung "Was wird Atari wohl noch alles auf die Beine stellen" damit recht sinnfrei. RCT hat z.B. nichts wirklich mit "Atari" zu tun.
      Pixel never die!
    • Ist halt nur was für Fans, die das Ding dann auch ohne Games kaufen würden. Wäre Vergleichbar als würde Sega eine neue Konsole bringen mit ähnlichen "Möglichkeiten". Fans kaufen es, aber das Gelbe vom Ei ist es dann trotzdem nicht.

      Man beachte am besten mal die Wii U von Nintendo, die Konsole hat Games, zählt aber trotzdem als Verkaufsflopp. 10mio würde weder Atari noch Sega schaffen, selbst wenn halbwegs Games kommen würden.
    • Wollt mir selbst den Laptop von SEGA kaufen ;) Habs aber erst ein Jahr später gesehen, Japan exclusiv, was nicht das Prob gewesen wäre aber schon ausverkauft...

      Also ich werde mir die Ataribox nur holen, wenn Steam mit den SEGA Games die ich habe drauf laufen würde, dazu zählt aber auch Sonic Forces und das Gamne brauch schon bissle Power... von daher mal schauen...
      Hätte halt gerne mal wieder eine neue Konsole, aber echt kb auf PS4 oder Xbox One, wobei mich nur die SEGA Exclusiv Titel auf der PS4 locken...