[PC/SWI/PS4] Hollow Knight

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Der Larvenraum ist direkt am Anfang des Spieles. Wenn man aus der Stadt rauskommt, einfachs nach inks gehen und dann nach oben links hüpfen. Kann man an sich gar nicht verfehlen...
      Now Playing:
      Bravely Default 2 (Switch)
    • Update:
      Habs nun durchgespielt mit 87% in knapp 33h.
      Hmm, es war insgesamt schon sehr gut, aber ein wirklicher Fan bin ich von dem Spiel nicht geworden. Hatte wenig Freude am Balancing und den mangelnden Infos. Der Schwierigkeitsgrad ist meist angemessen, aber so unfassbar hart wie die ersten zehn Stunden war es danach nie mehr.

      Verwirrt zurück gelassen hat mich auch die Handlung - worum geht es in dem Spiel überhaupt? Die wenigen Sequenzen sind so nichtssagend, der Abspann dauert keine 10 Sekunden und schon laufen die Credits. Überhaupt war der finale Boss ein Scherz, sehr einfach und überhaupt nicht spannend inszeniert...

      Da ich nicht 100% habe, glaube ich schon, dass es da noch mehr gibt, womöglich sogar weitere Bosse. Aber für den "regulären" Endkampf fand ich das dann schon etwas schnell abgekanzelt.

      Im "Larvenraum" war ich übrigens ganz zu Anfang, aber da weist ja nichts darauf hin, dass dieser Raum etwas Besonderes sein soll... War einmal drin und hab ihn dann vergessen und nie mehr reingeschaut... Bis zum Schluss, als ich dann eine Minute drin stand und sämtliche Preise abgeräumt hab... :rolleyes:
      Zwei Larven fehlen mir noch, aber keine Ahnung, wie ich die jetzt noch finden soll. Eigtl hab ich die ganze Karte (zumindest alle offenen Gänge etc) aufgedeckt.

      Gibt noch eine Tür im Abgrund und so ne eiserne Jungfrau am Schrottplatz, die ich nicht öffnen kann. Hinweise gibts natürlich keine...
      Hab ich da was übersehen oder ist das ohne Lösung kaum zu finden? Weil blind durch die riesige Welt laufen mag ich eigtl nimmer...

      Das klingt jetzt vllt negativer, als es gemeint ist. Das Meiste ist schon sehr gut gelungen, vor allem nachdem man mal ein paar Upgrades (Energie, Karte, Wandsprung...) gefunden hat, taut das Spiel richtig auf. Aber ich fühlte mich beim Spielen dennoch so oft vor den Kopf gestoßen, ein gewisser bitterer Beigeschmack ist stets geblieben.

      Vllt werd ich einfach alt ||
      tba
    • Den richtigen Endboss hast du noch nicht ;)
      Die eiserne Jungfrau am Schrottplatz stellt den letzten DL-Content dar: eine Art Bossrush-Modus. Ich weiss jetzt nicht mehr, wie man sie öffnet.
      Der Abgrund und der weiße Palast sind für den richtigen Endboss notwendig, wenn ich nicht irre.
      Now Playing:
      Bravely Default 2 (Switch)

      The post was edited 1 time, last by Minrod ().

    • Man wird im Spiel an vielen Stellen allein gelassen, soweit gehe ich mit und ist mir selber an einigen Stellen so ergangen. Wobei das aber bei Metroidvanias recht häufig mal vorkommt. Aber einfach schon aufgrund des enormen Umfanges würde ich auch empfehlen sich ein wenig ins Spiel per Fandom einzulesen ohne sich spoilern zu lassen. Mich hat das in dem Punkt und auch wegen der enorm umfangreichen und komplexen Story auch erstmal ein wenig umgehauen. Es ist halt deutlich deeper als andere Spiele, deshalb wird es auch nicht so offen/klar und sofort verständlich transportiert. Kann man sicherlich kritisieren wobei ich solche tieferen Storys doch lieber mag als die vereinfachten "Mario rettet Peach" Storys aus diversen anderen Spielen.

      Ich nenne mal einige Punkte und du kannst selber sehen ob du das schon gesehen hast oder nicht, würde aber alles empfehlen abzuarbeiten sofern möglich:

      - Der weiße Palast (Platforming Abschnitt, richtig geil und teils bockschwer ("Path of Pain"), alles aber optional
      - Kolosseum (hast du schon alle 3 Prüfungen gemacht? An der dritten habe ich mir lange die Zähne ausgebissen)
      - Pantheons (im Godmaster DLC, weiß nicht ob du den hast, sowas wie ein Boss-Rush Modus)
      - Traumbosse (richtig packende Kämpfe, einige davon sehr schwer)
      - weitere Endings (gibt mehrere, inklusive deutlich schwierigeren Endbosskämpfen)

      Weiterhin gibts natürlich noch weitere tolle Kleinigkeiten und Quests, als Beispiel die Quest der grauen Trauernden, darin muss man eine Blume ohne einmal zu Sterben von einem Ort zum anderen bringen. Diese ganzen Kleinigkeiten machen das Spiel halt auch aus.

      Btw hast du das Journal gefunden? Dass hatte ich Anfangs nämlich auch übersehen, ist ein ziemlich umfangreiches Kompendium über Gegner mit Infos usw. Bekommt man vom NPC "The Hunter" (Jäger) in Greenpath (Grünweg).
      XBOX Live Gamertag: PastJaguar58661

      The post was edited 1 time, last by Oiseau ().

    • Oiseau wrote:

      Aber einfach schon aufgrund des enormen Umfanges würde ich auch empfehlen sich ein wenig ins Spiel per Fandom einzulesen ohne sich spoilern zu lassen.
      Naja freilich könnte ich in Wikis und Lösungen nachschauen, aber imo sollte das schon vom Spiel selbst kommen. Wenn ein Game es nicht schafft, seine Story im Werk selbst zu erzählen, sondern mit Wikis und Fantheorien ausgeholfen werden muss, dann stimmt doch da was nicht? Das, was man im Spiel selbst erfährt, ist auf jeden Fall weder komplex noch deep, sondern einfach viel zu wenig. Aber vllt kommt das ja noch im Endgame-Content.

      Was natürlich stimmt, ist der Drang, sich untereinander auszutauschen - und der ist in solch mysteriösen Games immer stärker vorhanden, als wenn alles klipp und klar erzählt wird. Da hast du schon recht. Ich informier mich trotzdem lieber hier im Forum als in einem Wiki zu schmökern. Von daher find ich es auch super, dass Minrod und du sich da beteiligen :thumbup:

      Zu deinen Tipps:
      • Weißer Palast - muss ich erst noch entdecken.
      • Kolosseum - die dritte Prüfung fehlt mir noch. Da ich die zweite schon knackig fand, wollte ich noch warten, bis ich möglichst aufgerüstet bin.
      • Pantheons - Ich spiels auf der Switch, das sollte die Complete Edition mit allen DLCs sein (werden im Hauptmenü unter "Extras" auch vorgestellt), gefunden hab ich sie aber noch nicht.
      • Traumbosse - das müssten die Bosse sein, die man mit dem Traumnagel schlagen kann? Ich hab das Verlorene Kind mal bekämpft, aber nach einigen Versuchen aufgegeben (ist aber schon etliche Spielstunden her). Mittlerweile müsste das besser laufen.
      • Blumen Sidequest - Ich hab die Blume im Inventar, aber den Quest nicht versucht, einfach weil ich nicht wusste, wohin damit. Werd ich mir nochmals anschauen.
      • Journal - Ja das hatte ich ziemlich früh schon. Ist ein cooler Zusatz und schon auch spaßig, es nach und nach zu füllen.
      Werd also noch ein paar Runden ziehen, zumindest dieser Weiße Palast klingt interessant (neue Abschnitte motivieren mich stets ungemein).
      tba
    • Akido wrote:

      Naja freilich könnte ich in Wikis und Lösungen nachschauen, aber imo sollte das schon vom Spiel selbst kommen. Wenn ein Game es nicht schafft, seine Story im Werk selbst zu erzählen, sondern mit Wikis und Fantheorien ausgeholfen werden muss, dann stimmt doch da was nicht? Das, was man im Spiel selbst erfährt, ist auf jeden Fall weder komplex noch deep, sondern einfach viel zu wenig.
      Wie gesagt ich stimme dir im Grunde sogar zu in dem Punkt, dass die Story vielleicht etwas zu verschachtelt präsentiert wird und es damit auf den ersten Blick schwierig ist seine Gesamtheit nachzuvollziehen. Es ist aber nicht zwingend erforderlich sich wikis durchzulesen, lediglich hilfreich dabei die Story und dessen teilweise tatsächlich komplexen Zusammenhänge besser zu verstehen. Um Fantheorien gehts übrigens garnicht, nur um Fakten die aus dem Spiel präsentiert werden.

      Da das Spiel aber halt sehr umfangreich und mit vielen Kleinigkeiten bespickt ist kann einem schnell einiges durch die Lappen gehen was unter Umständen aber für das Verständnis wichtig ist. Dass wiederum liegt aber auch an der Offenheit und geringen Linearität des Spiels, gepaart mit dem enormen Umfang. Deshalb halt nur der Tipp von mir sich mal etwas mehr mit zu beschäftigen. Ob man das macht oder nicht ist dabei natürlich jedem selbst überlassen.

      Wer auf klar präsentierte geradlinige Storys steht sollte dann eher andere Spiele spielen wie beispielsweise die Ori Teile wenn wir in der Metroidvania Ecke bleiben. Ich persönlich finde beides reizvoll und stehe dem ziemlich offen gegenüber.
      XBOX Live Gamertag: PastJaguar58661
    • So, finales Update:
      Bin nun mit Hollow Knight durch - Radiance bzw das vergessene Licht ist besiegt, 105% bei ca 45 Stunden. DAS war dann doch nochmal ein ordentlich epischer Bosskampf, fast schon (zu) schwierig, ohne die ganzen Upgrades hätte ich vermutlich aufgegeben. Mit 15 Herzen, dem besten Nagel und den richtigen Talismans hab ich ihn dann aber hinbekommen. Der Trick war imo auch, sich einfach Zeit zu lassen und seinen Attacken auszuweichen, als ihn so schnell wie möglich zu überrennen.

      Hab die letzten Items allerdings per Lösung eingesammelt, weil ich keine Lust mehr hatte, auf gut Glück in der großen Welt herum zu laufen. Auch hier hätte ich einiges von allein nicht gefunden. Der neue Abspann war genauso kryptisch wie das ganze Spiel, man muss das wohl einfach mögen.

      Was ich nicht gemacht hab, waren der Albtraum Grimm (war mir einfach zu hart), der Weg des Schmerzes (lol, nur was für Freaks :P ) und die Pantheon-Bossrushs (jetzt wo ich durch bin, mag ich nimmer Bosse üben). Achja, den dritten Kolosseum-Kampf hab ich auch gelassen.

      Insgesamt wirds mir als ein sehr besonderer Titel in Erinnerung bleiben, musste teilweise richtig arbeiten, um dran zu bleiben und weiter zu kommen. Das Spiel entfaltete trotz aller Widrigkeiten einen Reiz, dem ich mich nicht entziehen konnte.

      Ob ich es irgendwann nochmals spielen mag... eher nicht. Zu lang und zu frustrierend zwischendurch (wobei bei einem 2. Durchgang da vieles wegfallen dürfte, einfach weil man die Eigenheiten schon kennt und besser umschiffen kann).

      Guter Titel, aber nicht ganz meine Wellenlänge :)
      tba
    • Absolut nachvollziehbar was du schreibst, auch wenns dich nicht 100% überzeugen konnte. Immerhin hast du es aber durchgezogen und es hat trotzdem seinen Reiz auf dich ausgeübt.

      Bei den Bossen gings mir übrigens ähnlich, Radiance fand ich auch extrem knackig und war häufig vor allem bei den ganzen Ausweichpassagen zu hektisch. Irgendwann hatte ich es aber dann raus.
      Albtraum Grimm habe ich auch nicht gepackt, fand den Kampf übertrieben schwierig, konnte da nichtmal die erste Phase überstehen.

      Wärst du denn bereit/offen dem zweiten Teil Silksong gegenüber? Soll ja demnächst irgendwann (schätze mal Sommer/Herbst 2021) erscheinen?
      XBOX Live Gamertag: PastJaguar58661

      The post was edited 1 time, last by Oiseau ().

    • Oiseau wrote:

      Albtraum Grimm habe ich auch nicht gepackt, fand den Kampf übertrieben schwierig, konnte da nichtmal die erste Phase überstehen.
      Ich hatte ihn zwei Mal bei der Phase, wo er sich in seinen Stachelballon zurückzieht und die einzelnen Flammen in Richtung Spieler schickt. Hab dann gelesen, diese Phase kommt immer, wenn man ihm ein Viertel seiner Leiste abgezogen hat - also bin ich nicht sonderlich weit gekommen :lol:

      Finds eh cool, dass es im Endgame ein hammerhartes Spiel für die ganz Hartgesottenen ist... Grad noch den Absolute Radiance-Kampf angeschaut muahaha :devil:

      Na, sowas mag ich mir nimmer antun. Aber ehrlichen Respekt, wer den Kampf schafft bzw überhaupt so weit kommt!

      Bzgl Teil 2:
      Erstmal brauch ich bisschen Pause von Spiel und seiner Welt, aber an sich... ja, glaub schon, dass ich mir Silk Song geben würde. Als Kenner des ersten Teils dürften viele Mechaniken bereits bekannt sein, sodass man besser vorbereitet rangeht als jemand, der ganz unbedarft das Spiel startet (so wie ich bei Hollow Knight).
      tba
    • Akido wrote:

      Oiseau wrote:

      Albtraum Grimm habe ich auch nicht gepackt, fand den Kampf übertrieben schwierig, konnte da nichtmal die erste Phase überstehen.
      Ich hatte ihn zwei Mal bei der Phase, wo er sich in seinen Stachelballon zurückzieht und die einzelnen Flammen in Richtung Spieler schickt. Hab dann gelesen, diese Phase kommt immer, wenn man ihm ein Viertel seiner Leiste abgezogen hat - also bin ich nicht sonderlich weit gekommen :lol:
      Finds eh cool, dass es im Endgame ein hammerhartes Spiel für die ganz Hartgesottenen ist... Grad noch den Absolute Radiance-Kampf angeschaut muahaha :devil:
      Genau bei der Phase war bei mir auch Schluss. Für mich echt wohl der schwierigste Boss vom ganzen Spiel, kam da garnicht mit klar. Nichtmal Close. Ein tatsächlicher Albtraum :D

      Bei Absolut Radiance ist ja das krasse, dass du davor erstmal 41 andere Bosse besiegen musst um überhaupt Gelegenheit zu bekommen den Boss anzugehen. Das ist echt nur für die ganz hartgesottenen Freaks unter uns, oder Masochistisch veranlagten Leuten :D
      XBOX Live Gamertag: PastJaguar58661