[SWI] Octopath Traveler

    • Also wenn ich daran denke, dass EA - mit Erfolg wohlgemerkt - jedes Jahr ihr neues FIFA, NFL und was weiß ich zum Vollpreis an den Mann bringt, dürfte sich eigtl jede Diskussion um ein neu entwickeltes, spielerisch fantastisches JRPG im hochwertigen, absolut zeitgemäßen Retro-Look erübrigen ;)
      tba
    • Er bekommt seinen Neukundenrabatt. Man darf nur mindestens 2 Jahre nicht mehr bestellt haben, und die 15€ sind einem sicher. Ich nehme nur an, dass er schon einen Account hatte und deswegen nicht wie wir mit einem wiklich neuen Konto automatisch bei Otto Up angemeldet wurden. Otto Up ist praktisch Ottos Pendant zu Amazon Prime. Und das bekommen wahrscheinlich nur echte Neukunden gratis. Ohne Otto Up zahlt man leider 5 oder 6€ Versand bei Otto. Das dürfte ihn von den 35 wieder auf ca 40 hochbumpen.

      Habe meinem lieben bl schon gesagt, dass ich es dufte von ihm finde dass er sich nach guten Preisen für das Game erkundigt hat, damit Auslöser war dass ich das Game überhaupt mal wieder verfolgt habe, aber nun ausgerechnet der einzige hier ist, der den Bestpreis selbst nicht bekommt. :tooth:
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Neu

      Ich packs mal zur Sicherheit in einern Spoiler und falls ihr antwortet bitte auch so knapp wie möglich, idealerweise im Spoiler und nichts weiter von der Story spoilern wäre cool ^^

      Spoiler anzeigen
      Ich kann ja am Anfang einen Charakter wählen. Ist das relevant, ergo muss ich das Spiel, um alles von der Story zu erleben, mit jedem Charakter neu starten, oder kommen die anderen nach und nach alle in meine Party, so dass ich eigentlich nur die Reihenfolge auswähle, mit der ich beginne?
    • Neu

      schon lange her aber ich ich glaube das es egal ist wenn du einen neuen in die party bekommst erlebst du seine Startgeschichte als wärst du mit ihm gestartet
      nur den char mit dem du startest kannst du nicht tauschen IIRC also der bleibt immer fest und den rest kannst du durchtauschen , aber wie gesagt ist schon etwas lange her
    • Neu

      So wie es Radiant schreibt ^^
      Die Wahl des Hauptcharas beeinflusst im Prinzip nur, welche Geschichte als Erstes gestartet wird + welcher Charakter permanent in deiner Party bleibt. Du versäumst trotzdem bei den anderen nichts, solange du sie früher oder später rekrutierst. Mit der Wahl des Hauptcharakters wählst du dann auch automatisch den Startpunkt auf der Weltkarte, von wo aus das Spiel beginnt.

      Es ist aber eigentlich mehr eine kosmetische Wahl als was spielentscheidendes. Viel Spaß, ich hatte sehr viel davon mit Octopath :thumbup:
      tba
    • Neu

      @108 Sterne

      Wo bleiben deine Eindrücke?

      Ich bin gerade in der dritten Rekrutierung. Es ist gut, aber irgendwie bisher sehr belanglos und wirr, ich hoffe es fügt sich (vor allem was die Story angeht) später noch. Kampfsystem gefällt, aber teilweise ist es etwas zäh, vor allem wenn man keine sehr effektiven Angriffsmöglichkeiten hat.

      Was ich mich gefragt habe: Skaliert das Spiel? Denn ich habe mit dem Ritter-Dude angefangen und dessen Quest easy alleine geschaft. Die zweite, die Tänzerin, dagegen hätte ich NIEMALS UND UNTER KEINEN UMSTÄNDEN alleine schaffen können bei dem Damage-Output und der schwachen Defensive. Also wenn der Bossfight nicht erheblich einfacher gewesen wäre, wäre das Spiel an dieser Stelle beendet oder durch stundenlangen Grind unterbrochen gewesen.

      Edit: Schön war auch, dass ich von einem Screen auf den nächsten von 30 auf 600 Schaden durch meine Gegner gewarpt bin :lol: Danach fiel mir dann der Text unten auf, aber das war schon leicht überraschend easy one-hitted zu werden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ignorama ()

    • Neu

      Ich habe erst 2 Stunden gespielt.

      Auch mit dem Krieger angefangen, bin dann aber nach Norden und hab' als nächstes die Händlerin rekrutiert.

      Spiel ist schon ganz spaßig, aber schon sehr basic bisher.

      Schlecht gemacht find ich, dass man nun also umherreist und die anderen Charaktere rekrutiert... Aber deren Szenen überhaupt nicht darauf angepasst wurden, dass sie ihr erstes Abenteuer nicht alleine erleben.

      Ich gehe und nehme diese Händlerin auf, und dann bei jeder Cutscene ihrer Quest löst sich mein Main Character wieder in Luft auf. Oh, jetzt sitzt sie aber in der Klemme... Ga zballein in der Piratenhöhle und einer Übermacht gegenüber. Obwohl faktisch ein Ritter sie begleitet. Danach kommt sogar ne Cutscene wo ein NPC sie retten muss. Keine Spur von meinem Main Character. Aber im Kampf ist er dabei.

      Und ja, ihren Bosskampf hätte ich sicher auch nicht im Alleingang geschafft. Zwar steht bei ihrer Quest (wie bei allen anderen Rekrutierungen) Level 5 als Empfehlung, aber ich kann mir nicht vorstellen dass der Kampf so abgrlaufen wäre, wenn sie mein Startcharakter gewesen wäre. Da wird irgendwie skaliert, um auszugleichen dass man mehr Partymitglieder hat.

      Kampfsystem könnte später nett werden, im Moment ziehen sich die Konfrontationen etwas.

      Etwas nervig, dass das Spiel direkt von Anfang an Color Swaps von Gegnern mit verschiedenen Stats in einem einzigen Areal bietet. Der eine Bandit muß zweimal für einen Bruch getroffen werden, der andere einmal... Der eine hat als Schwäche Speere, der andere Schwerter. Aber sehen sich verdächtig ähnlich.

      Die ständigen "Hmh"s, "Yes!", "Goodbye" usw statt der tatsächlich gesprochenen Texte sind auch etwas too much. Würde gerne die wieklich gesprochenen Dialoge hören, aber diese Wortfetzen deaktivieren.

      Aber der grafische Stil sieht schon witzig aus. Und die Musik ist gut. Werde definitiv weiterspielen, es macht Spaß, ist aber eben bislang sehr simpel gestrickt.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Neu

      Kannst es ja antesten und es is ja nicht schlecht. Aber es ist eben auch nicht die Granate, die man hier teilweise vermuten könnte bei so manchem Kommentar. Auch die Optik hat Upsides und erhebliche Downsides. Insgesamt ist der Secret of Mana Remake-Vergleich schon sehr, sehr angebracht, auch wenn es ein anderer Stil ist. Beispielsweise die Lichteffekte. Ja, die sind nett. Allerdings auch sehr lieblos, weil das Blinken des Wassers sogar durch massive Holzschilder hindurchschimmert ^^

      Bin ja noch relativ weit am Anfang, aber bisher war alles okay statt beeindruckend. Vor allem die willkürliche Story wundert mich allerdings, hier hatte ich mit mehr Zusammenhang gerechnet. Was 108 Sterne schreibt führt es ja gut aus, da wird kein roter Faden geknüpft, sondern richtig stumpf aneinander gereiht ohne jede Rücksicht auf Logik.

      Auf meiner persönlichen Skala, die bitte nicht mit den "alles kriegt 80+" zu verwechseln is, wäre es bisher so im Bereich 4-5/10.
    • Neu

      Ignorama schrieb:

      Bin ja noch relativ weit am Anfang, aber bisher war alles okay statt beeindruckend. Vor allem die willkürliche Story wundert mich allerdings, hier hatte ich mit mehr Zusammenhang gerechnet. Was 108 Sterne schreibt führt es ja gut aus, da wird kein roter Faden geknüpft, sondern richtig stumpf aneinander gereiht ohne jede Rücksicht auf Logik.
      Das ist eigentlich der Punkt der mich am meisten stört. Bei solchen Spielen will ich immer wissen wie es weiter geht und wenn das wirklich so irrelevant ist fühlt sich das einfach komisch an.
      Mario Maker Anfang: 9267-0000-0059-0216