[PS4/XBO/PC] Virginia

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • [PS4/XBO/PC] Virginia

      22. September 2016
      Variable State / 505 Games

      virginia.game/

      Ich habe ne Weile überlegt, was ich am besten zu Virginia schreibe. Letztendlich belasse ich es beim Zitat folgender Zeilen des Reviews auf VideoGamer.com

      As a whole Virginia is wonderfully cinematic, and a fantastic story to inhabit as it unfolds. (...) You will probably not like Virginia if you disliked the majority of the following games:

      - Gone Home
      - Dear Esther
      - The Vanishing of Ethan Carter
      - That Dragon Cancer
      - Everybody's Gone to the Rapture
      - Firewatch
      - Other 'walking simulator' types that I can't think of right now

      Ihr wisst also technisch, wohin die Reise geht. Den Rest erledigt der Trailer.

      You can not imagine the immensity of the f*ck I do not give.

      www.kopftreffer.de ▪ ▪ ▪ instagram.com/bluntman3000
    • Nognir wrote:

      Hab letztens dazu die Demo gespielt. war wirklich sehr geil!

      Ich hatte null komma nix davon gehört, bin gestern Abend durch den Hinweis eines Freundes darüber gestolpert und habe dann alle Infos aufgesaugt, die irgendwie verfügbar waren. Der Hype ist real (bei mir ;) ), ich hab’s gerade gekauft. EUR 8,99 mit PS+ ... freue mich schon auf heute Abend!
      You can not imagine the immensity of the f*ck I do not give.

      www.kopftreffer.de ▪ ▪ ▪ instagram.com/bluntman3000
    • Bin jetzt durch. Ist irgendwie schon interessant gemacht, aber kein Ersatz für Deadly Premonition. Dass es in einem Adventure keine Dialoge gibt ist mal was anderes. Allerdings ist es definitiv zu kurz und an die harten Schnitte, Zeit- und Realitätssprünge muss man sich gewöhnen. Was mich nach dem Durchspielen überrascht hat ist dass ich nur knapp 20% der Trophies hatte, man muss es auf jeden Fall mehrfach durchspielen um auf Platin zu kommen. Insgesamt habe ich den (preisreduzierten) Kauf nicht bereut, es gefiel mir besser als z.B. Gone Home. Als kleines Kuriosum ganz nett, aber mit Sicherheit kein herausragender Indie Titel. Das Twin Peaks inspirierte Musikstück ist ganz klar ein Highlight.
      "Ich bin unvermeidbar."
      "Und ich bin Iron Man."