Der GPD Handheld Thread

    • Der GPD Handheld Thread

      Wahrscheinlich wird rein niemand hier diese Geräte besitzen, da ich auch keinen Thread dazu gefunden habe, aber ich habe mir den GPD X'D mit 64GB in rot bestellt, so soll er dann laut Produktseite aussehen:



      Es handelt sich dabei um einen Android Handheld mit folgenden Eckdaten:

      Android 4.4.4
      5" IPS Display
      ARM A17 Quad-Core CPU mit 1.8GHz
      2GB DDR3 RAM
      6000 mAh Akku
      Laufzeit bis zu 8 Stunden
      16, 32 oder 64GB interner Speicher
      Erweiterbar durch MicroSD-Karte
      Offener Bootloader
      Google Play Store

      Ich konnte das Gerät selber auf der Gamescom testen und mich von der Verarbeitungsqualität überzeugen und einige Androidspiele wie z.B. Crazy Taxi getestet.

      Der Handheld ist dabei bei mir für den Einsatz von Androidspielen und Emulatoren gedacht, meine 11 Jahre alte PSP ist mit ihren 333MHz und 64MB RAM doch schon etwas betagter und ruckelt bei manchen SNES und GBA Spielen.

      Ausserdem existiert noch das GPD Q9, welches ein 7" IPS Display und ansonsten dieselben Eckdaten besitzt, allerdings durch die Größe weniger für die Hosentasche geeignet ist.



      Von GPD gibt es noch weitere Geräte wie das G7 und Q88, aber diese sind meines Wissend nach etwas betagter, als "großen" Konkurrenten gibt es JXD, deren Verarbeitungsqualität aber noch zu wünschen übrig lässt.

      Es gab auf der Gamescom ausserdem einen Prototypen vom GPD Win zu testen, das wird ein Windows 10 Handheld mit den folgenden Spezifikationen:

      5,5" IPS Display mit 720p
      Intel® Atom Quad-Core Z8750 oder Z8700
      Intel HD Graphics 405
      4GB DDR3 RAM

      Auf dem läuft dann auch problemlos Steam mit Indiespielen und GOG mit DosBox-Spielen.



      Mein GPD XD ist nun heute angekommen und nach anfänglichen Schwierigkeiten mit der Konfiguration des Controllers, läuft nun alles wunderbar. Hier auch gleich ein paar Bilder des Schmuckstücks:







      Für die Emulation von Super Nintendo, N64 und sogar vielen PS1-Spielen ist das Gerät perfekt geeignet, einige Sega Saturn Spiele laufen auch drauf, ansonsten hat der Play Store noch Spiele wie Carmageddon, Crazy Taxi, Final Fantasy 1-9, Dragon Quest 1-8, Chrono Trigger, Secret of Mana und noch ungefähr eine Millarde andere Spiele. Auf Pokemon Go muss man allerdings leider verzichten, da das Gerät keine Kamera verbaut hat. ;)

      Viele der Apps haben mittlerweile auch eine Auto-Erkennung für den angeschlossenen Controller, beim GPD XD kann man einstellen, ob das Gerät als Xbox 360 oder PS3 Controller erkannt wird. Wenn das nicht klappen sollte, kann man das Layout mithilfe des Controller-Overlays schnell selbst einstellen.

      Bisher bin ich wirklich hochzufrieden, nur sind leider die Spielstände meiner PSP Emulatoren nicht kompatibel, da muss ich wohl erst Bahamut Lagoon noch darauf durchspielen. Aber bald kommt Don't Starve für Android raus, das werde ich mir dann mal gönnen. :)

      Jemand Lust drauf bekommen, ein Gerät abseits des Mainstreams von Nintendo und Sony zu testen? ;)
      Alles was ich hier schreibe entspricht meiner eigenen, privaten Meinung und ist nicht dazu gedacht als allgemein gültiger Konsens betrachtet zu werden. Und nein, ich bin auch kein Nintendo-Hater, nur weil ich einen DSLite, 3DS, Wii U und eine Switch besitze, heißt das nicht das ich auch alles toll finden muss was Nintendo macht. ;)
    • Jepp, GPD Win wird die eierlegende Wollmilchsau, die ich mir holen werde!

      Zocke derzeit Android-mäßig weiter auf dem nVidia Shield Portable, aber dank der Windows-Unterstützung laufen auf dem GPD Win alle Sachen (Faster than Light, Risk of Rain und zig GOG-Sachen). Klar, je aufwändiger das PC-Game, desto weniger wird es einigermaßen laufen, aber Retro-Gaming in weiten Teilen problemlos (es sei denn, es gibt Probleme mit Win 64-Bit, dann höchstens noch per virtuelles System). Aber welcher Handheld kann da schon mit der Vielfalt mithalten?

      Dein GPD in rot sieht sehr hübsch aus! :nice: Was auf Android mega geil ist: Brutal DooM, wenn du Lust auf klassische Shooter hast:



      Btw. Es laufen auch noch so Sachen wie Jedi Knight II, RTCW oder Hexen II nativ (Beloko Games), Controller wird unterstützt. Man muss halt die Originaldateien haben (z.B. Steam) und dann gehts ab!

      Auch geil: Dank Retroarch und dem integrierten BSNES/higan-Emulator laufen auch MSU-1-Games auf Android (Beispiel Zelda)! Anbindung ist allerdings ein wenig fummelig, weil diese "manifesterei" etwas schwierig ist, je nach BSNES-Version.

      Ansonsten gibt es ja zig hunderte Spiele, die man mit Controller spielen kann! :nice:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Flat Eric ()

    • Mit RetroArch habe ich leider noch massive Probleme, der Controller wird nämlich nicht richtig erkannt und bei der Bedienung per Touchscreen, ist nicht zu sehen wo man drücken muss, um eine vernünftige Bedienung hinzukriegen.

      Ich muss später mal in der RetroArch.cfg nachgucken, ob ich da irgendwelche Einstellungen habe, derzeit nutze ich separate Emulatoren, von denen keiner MSU-1-Spiele unterstützt.

      Auf die fertige Version vom GPD Win bin ich auch schon gespannt und freue mich in Zukunft auf einen GPD XD, der genug Power hat um PS2-Spiele zu emulieren. Sag auf jeden Fall Bescheid wenn du den GPD Win hast und Steam drauf läuft, ich würde mir das Gerät dann gerne mal Live ansehen und testen.

      Brutal Doom sauge ich mir heute Abend, die WADs nehme ich dann aus meiner Steam-Version und versuche noch Duke Nukem 3D per DosBox zum laufen zu kriegen. Ich bin ehrlich gesagt ja schon völlig hin und weg davon, dass GPD plötzlich aus dem Nichts hochwertige Handhelds herstellt, die soviel mehr können als ein 3DS oder eine Vita. :love:
      Alles was ich hier schreibe entspricht meiner eigenen, privaten Meinung und ist nicht dazu gedacht als allgemein gültiger Konsens betrachtet zu werden. Und nein, ich bin auch kein Nintendo-Hater, nur weil ich einen DSLite, 3DS, Wii U und eine Switch besitze, heißt das nicht das ich auch alles toll finden muss was Nintendo macht. ;)
    • Bud Bundy schrieb:

      Pestilence schrieb:

      Jemand Lust drauf bekommen, ein Gerät abseits des Mainstreams von Nintendo und Sony zu testen? ;)
      Ja, ich hier. Spiele auch schon länger mit dem Gedanken. Du kannst es also empfehlen?Wie lange ist denn die Lieferzeit bei dem Shop?
      Ich habe es bei Dragonbox.de bestellt, auch bekannt unter dem Namen OpenPandora GmbH, mit dem Inhaber Michael Mrozek:
      Spoiler anzeigen


      Der Dragonbox Pyra ist übrigens der Nachfolger vom Pandora


      Bestellt habe ich es am Dienstag Abend per Lastschrift, heute kam er an. Vom Ersteindruck kann ich es sehr empfehlen, es ist natürlich ein wenig Fummelarbeit, aber nichts was irgendwie überfordern oder unverhältnissmäßig viel Zeit in Anspruch nehmen würde. Getestet hatte ich das Gerät selber erst bei der Gamescom, bevor ich es mir bestellt habe, das Team ist nun seit fünf Jahren jedes Jahr auf der Gamescom, dort hatte ich auch 2013 das Open Pandora angetestet.

      Als erste Anlaufstellen bei Fragen nutze ich Digoonity und Reddit, Probleme habe ich gerade nur mit dem Emulatorpaket RetroArch, aber hier ist auch gleich eine Liste mit alternativen Emulatoren. Bei RetroArch warte ich einfach auf einen Build, in dem sie den GPD XD Controller unterstützen, soooooo wichtig ist mir die Emulation vom MSU-1 nun auch nicht.

      Es gab im Internet ein paar vereinzelte Stimmen, die ein Gerät mit einem defekten Schulterknopf bekommen haben, aber die haben alle ausnahmslos bei Ebay bei chinesischen Händlern bestellt, mein Gerät ist in einem sehr guten Zustand bei mir angekommen.

      Golem.de hatte das Gerät auch getestet, was mich erst darauf gebracht hat, es selber mal testen zu wollen:

      Alles was ich hier schreibe entspricht meiner eigenen, privaten Meinung und ist nicht dazu gedacht als allgemein gültiger Konsens betrachtet zu werden. Und nein, ich bin auch kein Nintendo-Hater, nur weil ich einen DSLite, 3DS, Wii U und eine Switch besitze, heißt das nicht das ich auch alles toll finden muss was Nintendo macht. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Pestilence ()

    • Das kling doch schon mal prima :thumbup:

      Eine Frage hätte ich aber noch, wo ich bisher nirgends eine Antwort finde. Ist auch ein Web-Browser zum surfen und manuellen Download eventueller Daten vorhanden oder läuft alles über den Play-Store bzw über extern aufgespielte Dateien via SD Card?

      Ach ja, lassen sich die Programme problemlos auf die SD Card auslagern oder ist das genauso bescheiden wie bei herkömmlichen Android-Handies?
      Ergo bibamus
    • Browser ist vorinstalliert, kann aber auch ein beliebiger nachinstalliert werden. Das installieren von Programmen auf die Speicherkarte ist genauso ätzend wie bei jedem Android-Handy, aber auch da gibt es mit dem Rooten eine sehr leichte Abhife, indem man einfach das Legacy ROM installiert.

      Wenn man den Handheld durch zuviel rumspielen bricken sollte, einfach mit dem RKBatchTool für Windows ein neues ROM aufspielen, schon läuft alles wieder.
      Alles was ich hier schreibe entspricht meiner eigenen, privaten Meinung und ist nicht dazu gedacht als allgemein gültiger Konsens betrachtet zu werden. Und nein, ich bin auch kein Nintendo-Hater, nur weil ich einen DSLite, 3DS, Wii U und eine Switch besitze, heißt das nicht das ich auch alles toll finden muss was Nintendo macht. ;)
    • Mittlerweile funktioniert auch RetroArch bei mir und einen "Bug" gefunden. Manche Apps unterstützen das GPD XD mittlerweile von Haus aus mit einer eigenen Konfiguration. Wenn man dann versucht das Overlay selbst zu verändern, wird die interne Konfiguration ausser Kraft gesetzt und die App lässt sich nicht mehr vernünftig bedienen, bis man die eigene Konfiguration per USB gelöscht hat.

      Also wenn eine App eh schon funktioniert, dann einfach nicht weiter dran rumspielen.
      Alles was ich hier schreibe entspricht meiner eigenen, privaten Meinung und ist nicht dazu gedacht als allgemein gültiger Konsens betrachtet zu werden. Und nein, ich bin auch kein Nintendo-Hater, nur weil ich einen DSLite, 3DS, Wii U und eine Switch besitze, heißt das nicht das ich auch alles toll finden muss was Nintendo macht. ;)
    • Heute ist mir beim N64 spielen auf dem GPD XD aufgefallen, dass die Spiele plötzlich ruckeln, obwohl sie gestern noch problemlos liefen. Der vorinstallierte Kernel scheint nach gutdünken die GHz zwischen 1,4 und 1,8 laufen zu lassen, ohne das man selber Einfluss darauf nehmen kann. Da habe ich mich gleich auf die Suche nach gemacht und geguckt wie man dieses Problem beheben kann, ein "Normalo" kommt sicherlich damit klar, dass ein Super Mario 64 zwischen 20 und 30 FPS schwankt, ich aber nicht, vor allem nicht wenn ich bei Wave Race nicht vernünftig steuern kann, wie ich es vom N64 gewohnt bin.

      Das Problem ist das installierte Stock ROM des GPD XD, dieses habe ich durch das Legacy ROM mit 1,8 GHz ersetzt und die App SetCPU for Root Users für 1,49€ aus dem Play Store gekauft. Dort habe ich die festgelegt, dass die CPU zwischen 126 und 1800MHz laufen kann und als Profil die App Mupen64, also der Emulator, angelegt, was festlegt das diese App immer mit 1800MHz läuft.

      Jetzt läuft Mario 64 nahezu durchgehend mit 30 FPS und jetzt sollten auch Dreamcast, Saturn, PS1 und PSP emuliert werden können, wie man bei den ganzen Youtube-Videos sieht. Wer allerdings lieber Stock bleiben möchte, bekommt bei Digoonity die aktuellsten Kernel-Versionen direkt von den Entwicklern von GPD. Das Legacy ROM nimmt allerdings immer das Stock ROM als Basis, erweitert es durch Root-Rechte und behebt ein paar weitere Bugs, die dann im nächsten Stock ROM integriert werden.
      Alles was ich hier schreibe entspricht meiner eigenen, privaten Meinung und ist nicht dazu gedacht als allgemein gültiger Konsens betrachtet zu werden. Und nein, ich bin auch kein Nintendo-Hater, nur weil ich einen DSLite, 3DS, Wii U und eine Switch besitze, heißt das nicht das ich auch alles toll finden muss was Nintendo macht. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pestilence ()

    • Bei der Konkurrenz bin ich eher auf den Smach Z gespannt, den will ich dann nächstes Jahr unbedingt mal auf der Gamescom testen:

      Alles was ich hier schreibe entspricht meiner eigenen, privaten Meinung und ist nicht dazu gedacht als allgemein gültiger Konsens betrachtet zu werden. Und nein, ich bin auch kein Nintendo-Hater, nur weil ich einen DSLite, 3DS, Wii U und eine Switch besitze, heißt das nicht das ich auch alles toll finden muss was Nintendo macht. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pestilence ()

    • Hmm auch der smach z (was ein Name :kotz: ) wird leider zu wenig Leistung haben. Dazu hat er ein Full HD display, da wird wohl kaum was laufen und man muss von 960x540 (qHD) upscalen, damit man nicht interpoliert.

      Die Akku Laufzeit wird auch so eine Sache sein, wirklich mobil ist es dann hinterher auch nicht.

      Wir lange läuft dein gpd vom Akku, pestilence?
      Mario Maker Anfang: 9267-0000-0059-0216

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Captnkuesel ()

    • Kann ich absolut nicht sagen, da es darauf basiert was ich gerade spiele bzw. mache. Beim N64 zocken brauche ich 1800MHz, bei Youtube gucken reichen 600MHz, beim SNES zocken auch, da schwankt die Akkulaufzeit extrem.

      Das Gerät hat einen 6000mAh Akku verbaut, habe damit heute immer mal wieder rumhantiert, das Legacy ROM installiert, hab einen FTP-Server drauf am laufen, Wave Race zwei mal durchgespielt, ein paar Sterne bei Mario 64 geholt, Youtube Videos gesehen, habe jetzt noch 64% Akku und lade es gleich zum schlafen über Nacht wieder auf.

      Das Teil hat ein Tablet-Akku verbaut, mit 5 Zoll nur die Größe des Display eines Smartphones, nur 720p und nur eine Quadcore CPU mit 1,8GHz. Zum Vergleich: Das Galaxy S7 hat 5,1 Zoll, 1440p und eine Octacore CPU mit 2,3 GHz, dafür aber nur ein Akku von 3300mAh.

      Ich werde es wohl nie schaffen, dass Teil unterwegs am Stück komplett leer zu spielen und selbst wenn, habe ich bei längeren Fahrten immer eine Powerbank mit weiteren 10000mAh dabei. Von daher werde ich diese Frage wohl nie richtig beantworten können.
      Alles was ich hier schreibe entspricht meiner eigenen, privaten Meinung und ist nicht dazu gedacht als allgemein gültiger Konsens betrachtet zu werden. Und nein, ich bin auch kein Nintendo-Hater, nur weil ich einen DSLite, 3DS, Wii U und eine Switch besitze, heißt das nicht das ich auch alles toll finden muss was Nintendo macht. ;)
    • @Pestilence Wie gut funktioniert DOSBox auf dem Gerät? Kann einer der Sticks brauchbar als "Maus" verwendet werden, oder läuft das über den Touchscreen? Wie werden die Maustasten emuliert? Im Grunde würde ich mir das Gerät für Mad TV und Willy Beamish kaufen ... alles andere wäre Bonus. Die beiden sollten aber astrein laufen bzw. steuerbar sein.
      You can not imagine the immensity of the f*ck I do not give.

      www.kopftreffer.de ▪ ▪ ▪ instagram.com/bluntman3000