Der GPD Handheld Thread

    • An alle, die auch einen GPD XD PLUS besitzen:



      Meiner ist gestern angekommen und es hat den Anschein, als wäre der Gehäuseboden irgendwie ausgebeult. Nicht sonderlich schlimm, aber doch so, dass die kleinen Plastikfüßchen nicht komplett auf dem Tisch aufsetzen und der XD+ ganz leicht kippelt. Man kann ihn mühelos um die eigene Achse drehen (siehe Video).

      Ich hab bisschen Angst, dass das am Akku liegen könnte, der sich im Gehäuse aufbläht. Vielleicht ist es aber auch ganz normal? Ich möchte ihn jedenfalls nicht aufschrauben und würde ihn direkt reklamieren, sofern der bei euch bombenfest auf dem Tisch sitzt.
      You can not imagine the immensity of the f*ck I do not give.

      www.kopftreffer.de ▪ ▪ ▪ instagram.com/bluntman3000

      The post was edited 1 time, last by bluntman3000 ().

    • Kann dir leider zur Sache nix sagen, aber für den Stimpy alleine schon: :like: :love:


      Hoffe für dein Gadget natürlich das Beste; hatte ja neulich erst son aufgeblähten PSP-Akku entsorgen müssen (Foto: alles scheiße thread vor Wochen :/ )
      Female Scart2maleBNC-Kabel gesucht+(mind.)4Chinch2BNC-"Manschetten"/Adapter+Ps1&2-Lightguns
      More requests:
      Display Spoiler
      X360-RGBKabel, N64Xpansionpack, GG-Adapter4Retrofreak+retron5; Firepower2000/SuperSwiv, Bio-Metal-Jp, Cotton Boomerang-Sat, Gekirindan-Sat, Supermarioland2-Gb, Amiga-scartcables, GC-Netzteile+Wii-Nts&sensorbars+Amiga-Nts, femaleVga2Vgacable+femaleKlinke2chinch, PS1&2-RGB/Svideokabel+Memcards, Saturnlightgun

      Turrican->Metroid-Killer; Superturrican2->Contra-Killer

      The post was edited 1 time, last by pseudogilgamesh ().

    • pseudogilgamesh wrote:

      Hoffe für dein Gadget natürlich das Beste
      Danke ;) ich möchte nur in Erfahrung bringen, ob das allein mein "Problem" ist, oder bei den anderen ähnlich aussieht. Habe zwar zwei Jahre Garantie, aber wenns echt der Akku sein sollte, möchte ich nicht allzu viel Zeit verstreichen lassen.
      You can not imagine the immensity of the f*ck I do not give.

      www.kopftreffer.de ▪ ▪ ▪ instagram.com/bluntman3000
    • Nachdem ich meinen GPD Win 2 nun über einen Monat dauerhaft getestet habe, kann ich fast nur positives berichten.
      Klassiker liefen bisher einwandfrei. Aktuell zocke ich FFX Remaster auf dem Ding. Wenn man den GPD im Energiesparmodus betreibt, bleibt auch der Lüfter sehr ruhig. Lediglich wenn man Ihn lädt und währenddessen benutzt dreht der Lüfter auf. Ansonsten dreht der Lüfter natürlich immer dann auf wenn man auf volle Leistung stellt. Habe mir inzwischen eine 512 GB SSD gegönnt und mehr Platz zu haben.

      Streaming von meiner One X zum GPD lief bei mir bisher noch nicht wirklich geschmeidig. Da muss ich mal gucken was ich da noch optimieren kann.
    • Naja, ist zwar ganz nett, aber wer würde die Spiele tatsächlich so spielen wollen? Zumal der Akku bei Triple A Titeln wohl nach knapp zwei Stunden schon die Grätsche macht. Ist eben ein Proof of Concept.

      Bei dem angepeilten Preis von knapp 900 US-Dollar als Endkundenpreis muss man aber schon den Sinn hinterfragen. Dafür kriegt man einen schmucken Laptop in 14 oder 15 Zoll, der in Sachen Emulatorenpower und Spielepower wesentlich mehr unter der Haube hat. Vor allem jetzt mit den Ryzen 4000U-CPUs.
    • Na ja man zahlt das Geld ja dafür das die Technik in die Hosentasche passt. Das kann man dann nicht mit etwas Größerem wie einem Laptop vergleichen. So wie man diesen dann nicht mit einem Desktop-Rechner vergleichen kann. Das sind 3 unterschiedliche Usecases für die selbe Sache, aber eben mit einem jeweils anderen Sellingpoint. Son GPD Win ist für mich einfach ein Luxusspielzeug für Nerds, die Spaß dran haben. Wenn man etwas viel nutzt und es eben zum Hobby gehört ist der Preis viel relativer. Ich kaufe mir alle 3 Jahre ein iPad für über 1000€, aber wenn ich die Zeit gegenrechne die ich mich täglich damit beschäftige, dann ist es jeden Cent wert. Im Falle GPD Win kann ich den Kauf nicht übers Herz bringen, weil ich weiß das der Spaß daran für mich sehr schnell endlich wäre.
      :gähn: walfisch :gähn:

      Switch: SW-2783-6535-2798 / Paranoir
    • walfisch wrote:

      Na ja man zahlt das Geld ja dafür das die Technik in die Hosentasche passt. Das kann man dann nicht mit etwas Größerem wie einem Laptop vergleichen.
      Ich weiß schon, wo du hin willst, aber das passt in diesem Rahmen nur noch sehr, sehr bedingt. Ich bezweifle, dass es Nerds da draußen gibt, die sich so ein Gerät für knapp tausend Steine kaufen, um es in der Arschtasche für 90 Minuten Low-Res RDR2 mitzunehmen.

      Ein 14-Zoll Notebook ist von den Abmessungen her ebenfalls ziemlich portabel: 323 mm x 228 mm x 14.95 mm in meinem Fall. Quasi ein etwas dickeres A4-Blatt :lol: Und damit geht dann, wie @Retrozocker schon sagt, auch unterwegs wesentlich mehr - vor allem im Preisbereich des GPD Win.

      Das Teil ist schon cool irgendwie, gar keine Frage, aber sich sehe die Zielgruppe nicht :ka:

      Eine Nische innerhalb der Nische, ist bestimmt ein sauschwieriger Markt.
      You can not imagine the immensity of the f*ck I do not give.

      www.kopftreffer.de ▪ ▪ ▪ instagram.com/bluntman3000
    • Richtig. Denn richtig portabel und gerade noch passend für die Hosentasche ist eine Vita oder eben die alten Nintendo Handhelds. Eine Switch ist das schon nicht mehr und der GPD Win Max auch nicht. Man braucht eine Tasche bzw. ein Case und dann ist man schnell bei Switch/Laptop. Ersteres schafft vergleichbare Emulatorenleistungen wie der GPD Win (siehe die Homebrew Szene bei hackbaren Switches) und schafft Triple A Titel auch auf ähnlich überschaubaren Auflösungen wie bei The Witcher 3. Bei einem potenten Laptop mit 4600U oder 4800U und einer eigenen GPU hat man ohnehin ganz andere Möglichkeiten.

      Kurz: Ich sehe bei dem Gerät einfach keinen Mehrwert gegenüber einem Laptop, da das Hosentaschenargument nicht greift. Gut, wenn man eine Baggy wieder aus dem Schrank holt und das Jahr 1998 reaktiviert..... Es ist ein nettes Spielzeug. Ohne Frage! Aber die Kosten stehen da eben in keinem Verhältnis zum Ertrag.

      The post was edited 1 time, last by Retrozocker ().

    • Wer die Vita samt "divenhaft-zerbrechlicher" Analog-Knöppel in die Hosentasche stopft, schiebt sicher auch n Kinderwagen in den Brunnen, just sayin' :duck und weg: :bday:

      Und mit Hardcase passt das Ganze dann schon wieder höchstens in "Baggypants" *
      Display Spoiler
      würg&mich ob meiner Skater-Vergangenheit allein dieser Hosen wegen ein Wenig schäm
      * oder dicke Cargohosenseitentaschen; das Gewicht einer Vita möcht ich aber nicht ständig am Knie hin u her-schwingen haben; just thrown in 4 good measure :nochmal duck und weg: :tooth:


      Daniel-108 hat's ja vorgemacht, wie es "nicht geht": Vita inner Hose, Zack! In der nächsten U-Bahn verloren :ray2:


      Bei mir geht all das immer schon nur mit Rucksack; selbst ein durch sein cleveres Design geschütztes DS-Modell würd ich nie in die Hosentaschen reinkloppen wollen, dazu bin ich wohl zu "Sissi" (und pedantisch, was Kratzer u sowas angeht), oder wie man das nennt ^^


      Edit: Bei der Vita kommt bei mir noch obendrauf, dass ich keine der Schönen ohne Grip nutze, und mit diesem Grip passt die Vita nichtmal mehr theoretisch in eine Cargohosentasche, no way. Und ohne Grip ist halt leider der Grip weg :hust: :tooth:



      Switch- u Vitanutzung ganz ohne Grip: das werde ich mir wohl nie wieder geben, so Gott will :ray2:

      Ausnahme bei der Switch: Die blanke Konsole mit Pro-Hori-Grips; ähh Cons: das geht auch voll klar :)




      TL; DR? "Echte" Portabilität via Hosentasche als Kaufargument wird imo oft überschätzt; wir Hänschen kaufen doch eh fast Alles, was nicht bei 3 auf den Bäumen und noch i-wie erschwinglich dabei ist ^^


      Letztes ist hier halt grenzwertig; imo zu teuer und für mich Raffnix eh nix, uA wegen *Achtung*:

      Display Spoiler
      Gibbet (afaik) keinen Grip dafür :bday:
      Female Scart2maleBNC-Kabel gesucht+(mind.)4Chinch2BNC-"Manschetten"/Adapter+Ps1&2-Lightguns
      More requests:
      Display Spoiler
      X360-RGBKabel, N64Xpansionpack, GG-Adapter4Retrofreak+retron5; Firepower2000/SuperSwiv, Bio-Metal-Jp, Cotton Boomerang-Sat, Gekirindan-Sat, Supermarioland2-Gb, Amiga-scartcables, GC-Netzteile+Wii-Nts&sensorbars+Amiga-Nts, femaleVga2Vgacable+femaleKlinke2chinch, PS1&2-RGB/Svideokabel+Memcards, Saturnlightgun

      Turrican->Metroid-Killer; Superturrican2->Contra-Killer

      The post was edited 4 times, last by pseudogilgamesh ().

    • Oh je ich wollte damit gar keine Diskussion anfangen was in welche Hose passt oder welches Jahrzehnt Mode man dann dafür braucht. Klar ist der GPD Win viel zu groß für die Hosentasche. Ging mir eher darum das er halt noch in die Kategorie Handheld gehört, während ein Laptop nun mal ein Laptop ist den ich irgendwo vor mich stellen muss und einen extra Controller brauche.

      bluntman3000 wrote:

      Ein 14-Zoll Notebook ist von den Abmessungen her ebenfalls ziemlich portabel: 323 mm x 228 mm x 14.95 mm in meinem Fall. Quasi ein etwas dickeres A4-Blatt
      Der GPD Win Max ist ziemlich exakt die Hälfte davon. Quasi ein A4 Blatt das du an der 21cm Seite in den Händen hältst und zu vollem A4 aufklappst. Dein Laptop ist aufgeklappt schon A3! Im Handling ist das ein riesiger Unterschied. Ich seh das auch als Nische in der Nische (jedenfalls für das Geld) aber das Schöne an dem Ding ist ja das es absolut Wurst ist was mit dem Hersteller passiert, da er weder für Weiterentwicklung noch Software sorgen muss. Wenn das für jemanden genau seine persönliche Eier legende Wollmilchsau ist, dann kann er sorgenfrei zuschlagen.
      :gähn: walfisch :gähn:

      Switch: SW-2783-6535-2798 / Paranoir

      The post was edited 1 time, last by walfisch ().