[PC/PS4/XBO] Resident Evil 7

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • [PC/PS4/XBO] Resident Evil 7

      Serkan Toto rumor: Resident Evil 7 reveal at E3, will go back to horror roots

      1) About Resident Evil 7: Yes, it's in development. The entire game will go back to RE's horror roots and (essentially) be a clean slate.

      2) They will show it at E3. The RE7 team hired Jordan Amaro, a designer who previously worked on MGS V and P. T. at Kojima Productions. /end


      twitter.com/serkantoto


      ...erst Uncharted 4 und nun wahrscheinlich auch noch Resi. :thumbsup:
      Verkauf von extrem seltenen Press Kits, CEs, sealed Games: LRG, Play-Asia usw.
      *klick*

      ⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆
      ▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇
    • Glaube ich erst, wenn ichs sehe.
      Das hatten sie auch schon früher versprochen.

      Außerdem glaube ich, dass RE allein von der Story her nicht mehr zu retten ist. Es ist schon zu vollgestopft und albern... müsste imo komplett rebootet werden.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • 108 Sterne wrote:

      müsste imo komplett rebootet werden.
      Bitte ich hoffe doch nicht.

      Was ist denn an der Story(line) nicht mehr zu retten?

      Ich finde die Entwicklung z.B. ziemlich "realistisch" (sofern man das so sagen kann)

      Die biologischen Waffen werden halt immer weiter entwickelt. Das die "Zombies" nicht mehr die aus dem Herrenhaus sind die eher durch einen Unfall entstanden sind, ist doch klar. Das die klüger agieren und eher einem Soldaten als Monster gleichen auch.

      Ich finde man sollte, sofern man altes RE feeling möchte einfach die alten Teile spielen :)
    • Die Story hat nunmal den Charakter einer Endlosserie angenommen. So simpel sie ursprünglich war, deswegen hat sie funktioniert. Heute hat man mehrere Organisationen auf beiden Seiten, die Helden gehen freiwillig in die Gefahr um die Monster auszuschalten, und diese Katastrophen passieren so oft und in so einem großen Ausmaß, dass sie Normalität sind.

      Die Story ist sogar das absolute Hauptproblem der Reihe. Die Games können gar nicht mehr gruselig sein mit so einer Rahmenhandlung, jedes Gefühl des Verloren seins, und der unbekannten mysteriösen Katastrophe ist verloren. Wieso soll mich das Überleben des Helden interessieren, wenn derjenige selbst bewusst ins Abenteuer zieht bzw Teil eines Teams ist, das speziell solche Monster bekämpfen soll? Er ist nicht mehr der Gejagte, sondern der Jäger.

      Solange dieses Gerüst bestehen bleibt, dass Capcom da aufgebaut hat wird RE nicht mehr packend sein können. Es sind einfach für Horror die völlig falschen Vorraussetzungen, die man eben geschaffen hat als man auf Action umgeschwenkt ist.

      Ein Reboot ist in meinen Augen völlig unabdingbar, wenn man RE wieder als Horror haben will. Sonst bleibt es eben ein brutaler Comicstrip mit Superhelden, die immer größere Monster bekämpfen. Silent Hill ist das ganze viel schlauer angegangen, indem man die Spiele kaum zusammenhängen ließ. Dadurch hat man sich nie in eine Sackgasse manövriert wie bei RE.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Viel Horror kam bei Resi aber auch von der Steuerung, dem item und dem Speicher System, sowie den vorgerenderten Hintergründen. Also kurz: dem gameplay.

      Ob die Charaktere willentlich oder nicht in das Abenteuer gegangen sind ist mir dabei total egal.

      Aber der wichtigste Faktor zum gruseln wird für mich nicht wiederkehren. Das eigene Alter. Resi 1 habe ich zum ersten Mal mit zehn gesehen, da war natürlich was ganz Anderes als jetzt.
      "Hesitate, and you lose" - Lord Isshin
    • Glaube nicht, dass es so funktioniert. Das Gameplay hat ja auch unabhängig vom Horror funktioniert. Gab auch Spiele in dem Stil, die kaum gruselig waren.
      Bei einem immersiven Erlebnis sind gerade die Protagonisten, in die wir eintauchen und ihre Beweggründe, ihre Situation immens wichtig. Dir ist vielleicht damals nicht bewusst gewesen, dass es eine Rolle spielt, aber ich bin sicher dass es das tut. Man fürchtet sich einfach nicht so, wenn man in der Rolle eines Supersoldaten mit dem Auftrag, die Mistviecher zu killen ins Geschehen geht wie wenn man in der Rolle eines unwissenden Menschen in einer unerwarteten Situation hineingeht.

      Ist auch ein Grund, warum man in gruseligen Filmen nie nen Helden hat, der alles weiß und total geübt ist im Umgang mit den schrecklichen Dingen, die ihn erwarten. Weil damit eine Ausgangslage geschaffen wird, die für Horror nicht mehr funktioniert. Ist der Held ein Macker, der das schon öfter gemacht hat und gerdezu freiwillig ins Abenteuer geht ist das unerwartete weg und man fiebert nicht mehr so mit ihm mit.

      Um nochmal auf Silent Hill zurück zu kommen: Stell dir vor, die Armee schickt eine Einheit Supersoldaten nach Silent Hill um die Monster umzubringen und umstellt die Stadt. Du hast dasselbe Gameplay, denselben Schauplatz... aber du versetzt dich in die Rolle von jemanden, der weiß was Sache ist, der ausgebildet ist und Back-up hat. Du bist in einer anderen Situation, und es ist nicht annähernd so nervenaufreibend wie das allein sein ohne zu wissen was passiert.

      Natürlich weiß man es als Spieler eh meist schon; aber deswegen gehört bei so etwas auch immer Immersion dazu. Ohne Versetzung in einen Charakter und Akzeptanz seiner Situation als die eigene kann man nicht mitfühlen. Aber um einen Effekt wie Angst oder sonst etwas hervorzurufen muss man diesen Schritt in einem gewissen Maße gehen.
      Grusel bedingt Versetzung in einen Charakter und seine Welt, und damit etwas gruselig für ihn ist müssen gewisse Bedingungen herrschen. Dann gehört natürlich noch viel mehr erzählerisches und stilistisches Geschick dazu, das ich nicht besitze, aber das sind halt Basics im Storytelling, um einen Effekt beim Publikum zu erzielen. Man kanns trotz der Vorraussetzungen aber auch immer noch versauen.



      Ist jetzt auch viel sinnlose Theorie, weil es ja RE7 genannt wird, und daher eh kein Reboot sein wird. Ich prophezeie nur, dass es Capcom nicht gelingen kann etwas gruseliges zu erschaffen, ohne sich irgendwie von dem Ballast der wirklich albernen Stories seit RE4 zu trennen.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Back to the Horror Roots halte ich für dermaßen unwahrscheinlich...
      Sehe es übrigens auch wie 108. Ein Reboot ist wegen der völlig verkorksten Story absolut notwendig (oder man geht zu einem unabhängigen Szenario ohne große Bindungen zu klassischen Charakteren über). Was so alles in RE 5 los war ist wirklich zu blöd. Es Gibt echt zu viel Trash Ballast.
      Angry Hina: Mein Youtube-Kanal für 1CC-Danmaku-Runs, VS-Fighting usw...
    • ..in Teil 4 der Geschichte zu folgen, war eher amüsant als gruselig.
      Darüber hinaus sind die Schreiberlinge komplett abgehoben in Teil 4..unterirdische Nekropolen und jahrtausende alte Wesen die seit Ewigkeiten von Menschen als Götter? verehrt werden? Lovecraft zu mögen ist EINE Sache, aber die Capcom Leude haben da zu viel in einen Topf geworfen. Das Spiel ist klasse, nur die Geschichte ist.. Naja, zu viel und seltsam.
    • cd32 wrote:

      Hatten sie doch auch schon für Teil 6 versprochen und nicht Gehalten.
      Für Teil5 auch schon.

      Aber jetzt halten sie das Versprechen ganz sicher. Da glaube ich fest dran....vieleicht. :P
      "Wer weiss was wirklich in unseren Köpfen steckt. Haben sie schon einmal ihr Pelzhirn gesehen?"
      - Major Mewtoko Katzanagi, Section 9 / Cat in the Shell
    • Und bei Resi 4 klappt es für mich immer noch mit dem grusel zumindest an manchen Stellen. Wo zum Beispiel diese leecher kommen die man nicht töten kann bis man die infrarot Sicht auf dem rifle hat. Ich fande die gruselig, egal was gerade in der Story vorging, eben einfach weil ich das Gefühl hatte ich bin nicht Herr der Lage.

      Genau so war es im Garten im Schloss von Salazar, da kamen die Hunde wie sie es wollten aus der Hecke gesprungen und ich bin oft gestorben. Macht für mich einen grusel Effekt aus, ganz unabhängig davon wie lächerlich die Story in dem Moment schon ist.

      Ich sehe es nicht so wie du, 108 und ich finde dein silent Hill Beispiel auch arg konstruiert. Silent Hill fände ich auch mit deiner abgedrehten Story gruselig, eben weil man in dem Spiel nur verdammte fünf Meter weit gucken kann und das es für mich irgendwie gruselig gemacht hat. Story? Egal!

      Evil within hatte auch gruselige Szenen, ich habe mich beim Kampf gegen den Wächter auch gegruselt weil er scheinbar immer wieder kam. In Kapitel 10 im Haus habe ich mich auch gegruselt weil ich nicht wusste wann ruvik wieder um die Ecke kommt und mich mitnimmt.

      Fakt ist dass all diese Stellen nichts mit der Story per se zu tun haben, ich stimme dir aber natürlich zu dass eine Story in der der Protagonist willens sich gegen die zombie Horde einlässt schon anders wirkt als die besagten spiele oben. Aber dennoch bleibt für mich echt das gameplay entscheidend ob ich mich grusele.

      Naja aber ich denke auch da ist jeder anders und da ich weiß dass du im allgemeinen mehr wert auf Story legst kann ich deine Punkte von deinem Standpunkt aus auch nachvollziehen.
      "Hesitate, and you lose" - Lord Isshin
    • von der Story fand ich irgendwie Code Veronica am besten. Spielerisch fand ich Teil C.V,4 und.5 am besten wobei 4 mein Lieblingsteil ist. Resident 1 & 2 waren auch super aber schon bei Release fand ich die Steuerung nicht optimal. Resident 6 war auch sehr gut aber man muss dem Teil Zeit geben um sich zu entfalten.

      Für einen 7 Teil wünsche ich mir den Grusel eines Silent Hill 1 oder 2 oder eines Condemned ( ich sage nur Kaufhaus). Zombies und anderem Mutationen aber bitte keine Soldaten. Herrenhaus, Burg oder wie bei Teil 4 so ne Art Tanz der Teufel Wald aber keine Großstadt mit Neonreklame.

      Im Endeffekt werde ich es aber sowieso wieder kaufen. :sleeping:
      Instagram Account

      XBL: Shinobi MG PSN: Shinobi74
      Currently playing:
      a Plague Tale (ONE) Mario Odyssey (SWI)


      The post was edited 1 time, last by Shinobi MG ().

    • Naja es ist wie beim Essen. Jeder hat ein anderes Empfinden. Jeder bewertet subjektiv.
      Ich fand bei Teil 6 die Leon Kampagne am Anfang super, mittendrin flachte sie ab, gegen Ende wieder super.
      Chris fand ich von Anfang bis Ende langweilig da es da wirklich an jeder Ecke gekracht und gerummst hat. Das ist nicht mein Fall gewesen.
      Jake war ok.
      Ada hat wieder super Spaß gemacht.

      Alles in allem fand ich den Teil besser als Teil 5.

      The post was edited 1 time, last by RetroJaeger ().

    • Verstehe ich nicht, Teil 5 und Teil 6 waren doch schon gruselig und für den ein oder anderen der reinste horror?! ;)

      Im Ernst, davon wird man sich wieder selber überzeugen müssen, Capcom scheint da nicht immer den Geschmack von allen zu treffen (können).
      “Revenge. That's what he had come for... But it didn't really exist, did it?
      Just empty regret and bitter heartbreak, wandering the streets.
      The city around him, white and grey and cold, felt suddenly so small.
      Hyde had been right about family, there was no escaping it...
      Even when there was no one left to run from.”



    • Resident Evil 7 is set after the events of Resident Evil 6, taking place in modern day and revolving around a foreboding, derelict plantation mansion in rural America. Players must explore and survive the horrors within the mysterious, sprawling estate.
      Verkauf von extrem seltenen Press Kits, CEs, sealed Games: LRG, Play-Asia usw.
      *klick*

      ⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆
      ▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇

      The post was edited 1 time, last by Retrorunner ().

    • Es sieht einfach sehr,sehr lecker aus! Vermisse jedoch etwas den "klassischen Wiedererkennungswert" der Resident Evil-Serie. Wenn ich jetzt das Resident Evil 7 am Ende nicht gelesen hätte,hätte man auch auf ein neues Silent Hill oder Siren tippen können.
      PSN: Ruckeltyp80 ("Der Lootluemmel")
      XBL: reinersaftig
      Switch: Ruckeltyp (SW-6592-7819-8194)

      Most Wanted:
      Elden Ring, Resident Evil VIIIage, Diablo 4, Diablo 2: Resurrected, Dying Light 2, Back4Blood, Callisto Protocol, Sons of the Forest, Kena: Bridge of Spirits, Little Devil Inside, The Last Faith, The Last Night
    • Resident Evil 7 is coming to PS4 (with PS VR Mode), Xbox One and PC next year. Get the exclusive PS demo now on PS4!
      mobile.twitter.com/RE_Games/st…amp%5Eserp%7Ctwgr%5Etweet

      Das ganze Game ist First Person
      Verkauf von extrem seltenen Press Kits, CEs, sealed Games: LRG, Play-Asia usw.
      *klick*

      ⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆
      ▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇

      The post was edited 1 time, last by Retrorunner ().

    • twitch.tv/narumi23

      DEMO Livestream. Deadshot wirds hassen,soviel steht schonmal fest :D Eine Mischung aus PT, Evil Within und Blair Witch Projects.
      Verkauf von extrem seltenen Press Kits, CEs, sealed Games: LRG, Play-Asia usw.
      *klick*

      ⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆⬆
      ▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇

      The post was edited 1 time, last by Retrorunner ().