Der Super 8 Schmalfilm-Thread incl. Super 8 auf DVD & Blu

    • Update... einer meiner Lieblingsfilme:

      DIE WARRIORS





      Die Straßengangs von New York versammeln sich mit je neun Mann in der Bronx,
      um einer Ansprache des Anführers der größten Bande New Yorks, Cyrus, zuzuhören.
      Dieser will alle Gangs vereinen, um so schon rein zahlenmäßig der gesamten Polizei überlegen zu sein.
      Das passt einer kleinen Gang nicht, deren Anführer daraufhin Cyrus erschießt-
      und laut in die Menge schreit, dass ein Warrior den Schuss abgegeben hat.
      Eine Hetzjagd sämtlicher New Yorker Gangs auf die unschuldigen Warriors beginnt-
      und der Heimweg nach Coney Island ist lang...

      Länge: Drei Spulen mit je 110m. Laufzeit Spule 1: 15:33 Min, Spule 2: 15:19 Min, Spule 3: 15:22 Min. Gesamt: 46:14 Min.
      Farben: Leichter Rotstich.
      Bildformat: 1,66:1 (Original 1,85:1)
      Vorspann, Titel, Abspann: Selbst erstellter Titel und Vorspann mit Cast, "Ende" Einblendung.
      Schnittfassung: Sehr gute Schnittfassung, Empfehlenswert!
      Sonstiges: Hätte man wenigstens einen Teil des Originalabspannes mit der Musik gelassen, wäre diese Fassung perfekt!
      So wirkt das schön inszenierte Ende am Strand leider abgehackt, ist aber inhaltlich wenigstens komplett und verständlich.
      Früher war alles besser!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Retro ()

    • Retro schrieb:

      BigJim schrieb:

      Die meisten der von Dir vorgestellten bzw. auch auf Super 8 veröffentlichten Godzilla-Filme stammen noch aus den frühen 1970er Jahren. Klar, dass die Tricktechnik damals noch in den Kinderschuhen stand im Vergleich zu dem, was heute möglich ist.
      Machst du Witze?Schon mal "Tarantula" angesehen? Oder "Die unglaubliche Geschichte des Mr.C"? Beide aus den 50'er Jahren...
      Oder "King Kong" von 1933?
      Sehen allesamt um ein vielfaches besser aus, als jeder Godzilla-Film der Showa-Staffel. (1954 bis 1975)
      Und die drei hier vorgestellten sind auch noch genau die drei letzten der Showa Filme...
      "Möglich" war da also durchaus schon deutlich mehr.
      Na ja, stimmt schon irgendwie. Bei den Godzilla-Filmen merkte man eben immer, dass da Menschen in Monster-Kostüme gesteckt wurden. Und bei den Panzern, die auf Godzilla & Co. geschossen haben, sah man, dass es Spielzeugpanzer waren.

      "King Kong und die weiße Frau" ist ein Meilenstein der Filmgeschichte und allein schon von daher mit den Godzilla-Produktionen nicht zu vergleichen. Der Original-King Kong aus dem Jahre 1933 ist für meine Begriffe immer noch der beste King Kong. Gefiel mir besser als z.B. die Neuverfilmung von 1976 (woraus marketing-film dann einen Vierteiler machte).

      "Tarantula" wirkte auch deshalb so überzeugend, weil hier eine echte Tarantel gefilmt wurde. Sie wurde für den Film lediglich in Großaufnahme gezeigt. Bei "Formicula" hingegen waren die Riesen-Ameisen Attrappen, was man im Film auch deutlich sah. Trotzdem fand ich auch "Formicula" für damalige Verhältnisse ziemlich gut.

      In "Caprona - das vergessene Land" (Mitte der 1970er Jahre erschienen) schwankte die Qualität der Dinos. Einige sahen relativ echt aus, andere wiederum (wie dieser Flugsaurier, der den Urmenschen aufschnappt) sehr künstlich. Die ursprüngliche DVD-Version von "Caprona - das vergessene Land" enthält als Extra übrigens auch die gekürzte Super 8-Fassung (zwei Teile je 120 m von marketing-film).

      Eine gelungene Schnittfassung ist IMO die Super 8-Version von "Django und die Bande der Bluthunde" (auf DVD heißt der Film "Django - der Bastard" oder so ähnlich). Gab's als Zweiteiler (je 120 m) bei Constantin-Film. Da Du ja auch gerne Italo-Western schaust, könnte das was für Dich sein. 8)
    • Neuzugang bei der Technik:



      Dafür sind ein paar andere, kleinere, Projektoren raus.

      Desweiteren sind aktuelle Bilder der Filmsammlung und Projektoren im Eingangsposting. Frisch aktualisiert!



      Ausserdem ist der Beitrag über "Fachzeitschriften zum Thema" um zwei weitere Magazine erweitert worden.
      Früher war alles besser!
    • Neu

      Große Thread-Aktualisierung!

      Ich habe alle Projektoren unter 240m Spulenkapazität rausgeschmissen
      (neue, aktuelle Bilder vom Kino-Keller kommen demnächst)
      und einige neue Filme in die Sammlung aufgenommen:





      (Diese beiden Schnittfassungen enthalten größtenteils verschiedene Szenen, leider auch verschiedene Bildformate...



















      Früher war alles besser!

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Retro ()