[PS4/PSV/PC] Saturday Morning RPG

    • [PS4/PSV/PC] Saturday Morning RPG

      Bin mit dem Spiel nun durch. Ich habe nichts von dem Spiel erwartet und wurde dementsprechend auch nicht enttäuscht. Es ist wirklich nett für zwischendurch, man sollte nur nichts Großartiges erwarten.
      Man wird am Anfang einer Episode sofort ins Geschehen geschmissen und dann erledigt man entweder einige Quests für die NPCs und/oder stürzt sich gleich in den nächsten Dungeon. Die Charaktere bleiben dabei recht oberflächlich und die Geschichte selbst gewinnt sicherlich keinen Blumentopf. Allerdings geht es in dem Spiel auch eher darum ein Cartoon- bzw. Nerdzitat nach dem anderen abzufeuern und mir konnte dabei doch schon das ein oder andere Schmunzeln abgerungen werden.

      Das Kampfsystem läuft rundenbasiert ab und erinnert an JRPGs mit Knöpfchendrück-Einlagen. So machen Attacken z.B. erst dann wirklich Schaden wenn man sich vorher aufgeladen hat. Man befehligt dabei aber immer nur den gleichen Charakter, eine Party ist nicht vorhanden.
      Klassische Ausrüstung wie Waffen oder Klamotten gibt es nicht, dafür kann man sich mit Sticker und Deckblätter ausrüsten die entweder passiv die Statuswerte verbessern oder für positive bzw. negative Zustandsveränderungen sowohl beim eigenen Charakter als auch bei Gegnern sorgen können. Um diese zu aktivieren muss man vor jedem Kampf aber ein kleines Minispiel absolvieren in dem man diese Sticker innerhalb eines Zeitlimits "rubbelt". Zum Glück kann man das Rubbeln über das Touchpad erledigen, ein Analogstick würde das Spiel wohl nicht überleben. :D Je effektiver ein Sticker ist desto länger braucht man um ihm seinen Effekt zu entrubbeln, man muss sich also überlegen welche Sticker man anlegt.
      Es können bis zu fünf Skills ausgerüstet werden die allerdings nur eine begrenzte Anzahl an Verwendungen im Kampf erlauben. Das kann man sich in etwa so vorstellen wie die Magie in Suikoden.
      Nach einem Kampf wird man wieder komplett geheilt und die Verwendungen der Skills zurückgesetzt. Die Kämpfe selbst laufen dementsprechend nach dem "All-Out" Prinzip ab. Generell sind sie recht einfach. Mit fleißigem rubbeln und aufladen hatte ich nie wirklich Probleme. Sogar Bosse kann man so oft mit einer bis zwei Attacken erledigen.

      Technisch befindet sich das Spiel auf Playstation 1 Niveau, nur eben in HD gerendert. Die Musik ist Top, die Titelmelodie ist ein echter Ohrwurm, nur leider etwas kurz geraten.

      Leider scheint die letzte Episode ziemlich verbuggt zu sein da es einige Quests gab die mir, trotz gegenteiliger Anzeige, keine EXP gegeben haben.

      Alles in allem ist das Spiel also ganz OK, nicht besonders gut, allerdings auch nicht besonders schlecht. Kann man mögen, muss man aber nicht.

      The post was edited 1 time, last by 108 Sterne ().

    • @Pandemonium

      So genau weiß ich das nicht. Nach dem durchspielen wurden mir c.a. 10 Stunden angezeigt, nachdem ich dann einmal die Arena gemacht habe waren es nur noch 8 Stunden. 8|
      Gefühlt dauerten die Episoden 1, 2 und 4 um die ein bis anderthalb Stunden während die Episoden 3 und 5 mit um die zwei bis drei Stunden etwas umfangreicher waren.
      Kommt aber halt, wie in jedem RPG, immer darauf an ob man jede Quest, jeden Kampf und jedes Secret mitnimmt oder auch mal Mut zur Lücke hat. Wenn man immer nur das Nötigste macht kann man jede Episode auch locker in unter einer halben Stunde schaffen.
    • snk-freak wrote:

      Hab das Game auch, lass es aber wohl sealed, vllt. steigt es ja im Wert, was meint ihr?
      Bei einer ~2000 Auflage wird das Ding im Wert ansteigen. Vor allem als sealed!
      Große Sammlungsauflösung: Über 120 Limited sealed Games
      Über 120x LRG, SRG, SLG, Play Asia, Vblank etc. sealed Games.

      ▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇