SNES-Musik auf dem Mega Drive

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • SNES-Musik auf dem Mega Drive

      Hier hat jemand einen Weg gefunden, SNES-Musik auf dem Mega Drive zu reproduzieren:

      "Ich hab die Zukunft nicht gewollt!
      Ich war für alles offen!
      Ich trinke ja nicht, weil's mich schmeckt, Herr Doktor,
      ich bin einfach lieber besoffen!" - Heinz Rudolf Kunze

      "Für Heuchelei gibt's Geld genug. Wahrheit geht betteln." - Martin Luther
    • Top Gear klingt wirklich gut.
      Ansonsten käme es ja auch immer darauf an, wie der Soundtechniker die Version für den MD abmischen würde. Ich verstehe nicht ganz, wie das hier gelaufen ist, aber wenn es eine 1:1 Wiedergabe des Originals eben im MD Sound ist wäre das wahrscheinlich nicht das, was man wirklich in einem Spiel hören würde. Da mischt man ja neu ab, um es auf der Hardware gut klingen zu lassen.

      Hätten mal das Zelda theme spielen sollen. :)
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Die Idee kenne ich zwar schon aus einem anderen YT-Video aber es lässt sich mit ein wenig Know-How sehr leicht umsetzen wenn es eine gute Midi-Sound-Datei von einem SNES Spiel gibt das man dann wie ein MD Game klingen lassen will, hat man schonmal eine gute Vorraussetzung. Die Instrumente in der Midi-Sound-Datei werden einfach in einem YM-Chip Emulator / VST Plug-in (gibt sogar ein sehr gutes) eingefügt und entsprechende ähnliche Mega Drive basierte Instrumente verwendet. Hab ich schon mehrmals selber ausprobiert und finds klasse.^^
      You have many skills, but not the discipline nor the focus to be a Strider.

      Mein Musik Channel [Hip Hop] | Mein Synthwave Musik Channel | Meine Schreibecke |


      The post was edited 1 time, last by Shi.nobi ().

    • :(
      Hab jetzt irgendwie was anderes erwartet... dachte da würde man mit einem tool/Player die Original samples vom SNES auf dem MD abspielen. So wie man es zB auch bei Amiga/Atari ST kennt. Auf dem Keyboard nachspielen, mit verändertem setting, ist jetzt imo nicht so sensationell.
    • Jain. Die Methode mit den Samples würde ich zwar auch gerne mal hören, so als Ausreizen der Möglichkeiten, so nah wie es nur geht an den SNES-Sound zu kommen. Aber hier ging es wohl eher darum klassische SNES-Stücke mit dem bekannten MD-Sound umzusetzen.

      Es gibt übrigens auch eine Musicdisc mit genau diesem Konzept. Wer eine Flashkarte hat, kann sich das ja mal anhören. (Emulator ginge natürlich auch)

      The post was edited 1 time, last by Jekhar ().

    • Naja, prinzipiell stimme ich Black Sun aber zu.

      Genausogut kann man behaupten, dass man einen Weg gefunden hat, den OST von Fluch der Karibik auf dem PC Speaker auszugeben, und dann das Teil "simpel" mit MIDI füttern (ob nun als File, oder selbst gespielt ist mehr oder weniger irrelevant), anstatt dass das Teil dann samplebasierte Musik ausgibt (was in diesem Fall technisch sogar möglich ist, und auch öfter mal bewiesen wurde)

      Soll jetzt keine Abwertung der Soundfähigkeiten des Mega Drives sein. Genausogut hätte es ja andersherum sein können, in dem evtl. bewiesen wird, dass man mit besonderen Kniffen, Mega Drive ähnlichen FM-Sound aus dem SNES kitzeln kann.

      So ist das aber "lediglich" Abspielen der eigentlichen Kompositionen mit den Gegebenheiten des anderen Systems, in diesem Falle Mega Drive "Standard"
      "die Taktfrequenz einer CPU hat relativ wenig mit dem Spaßfaktor eines Spiels zu tun" (Heinrich Lenhardt, 2017 n. Chr.)