[SNES/N64] Dream

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • [SNES/N64] Dream

      Gerade bei Siliconera dieses Video gesehen. Darin erzählen Rare Mitarbeiter von Dream, einem RPG, dass sie für das SNES entwickelt haben auf Basis der DKC Technologie; nur noch schicker. Das Spiel wurde dann auf das N64 verfrachtet, komplett in 3D, und irgendwann wurde aus dem menschlichen Helden Banjo. Das Spiel an sich wurde nie fertig, aber Banjo wurde dann eben im bekannten 3D Jump'n Run verwendet.

      Man sieht hier Spielszenen aller 3 Varianten. SNES, N64 mit Mensch, und N64 mit Banjo. Ich muss sagen, besonders die SNES Version sieht toll aus, wünschte sie hätten das fertig gestellt.

      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Kurz vor der 3ten Minute spricht er doch von einem SNES-Cart, welches exisitiere, und daß der Finder/Besitzer wohl reich wäre ^^

      Also war das game doch fix&fertig fürs SNES, oder?


      Auch spricht einer der Jecken ja von "seinem ersten game seiner Schaffensphase", welches ebenjenes game fürs SNES gewesen sei. Wortklauberei; mag sein, aber es gibt imo Hoffnung :flower:

      edit: Aber er spricht ja leider auch von der "letzten Szene" die sie "hatten", in der man von dem Riesendino verfolgt wird. Also wird zwar ein SNES-cart existieren, aber eben ohne komplettes Game. Aber gewiss spielbar :love2:

      Sieht toll aus :love:


      Ich liebe aber auch die Banjo-Games (die 2, die ich hab) über alles; sehr schöne, spaßige Spiele :)
      What will je make?

      New intruiging Ahoy-Stuff vom Stuart: youtube.com/watch?v=uHQ4WCU1WQc

      The post was edited 3 times, last by pseudogilgamesh ().

    • Animationen sind wirklich top, aber das sieht alles so reingezoomt aus. Eigentlich würde doch nichts dagegen sprechen, das Game heute fertig zu machen und neu zu releasen(also nicht als Original SNES Hardware)

      Nicht das ich mir es deswegen kaufen würde, weil eben dann DLC, aber ich wette das würden viele kaufen (siehe auch den Hype um Yooka Laylee)

      The post was edited 1 time, last by Undead ().

    • Die Grafiken sehen doch schon recht gut aus bei der SNES Fassung, aber die langsamen und undynamischen/rukeligen Animationen machen da viel Kaputt. Für ein "RPG" sieht es auch sehr eingeschränkt aus. Das Spiel dürfte wohl vor allem an der geringen Modulkapazität scheitern. Ein Spiel das einem RPG in sachen Umfang gerecht wird, und dann auch noch solch eine Grafik bietet, kann ich mir bei einem SNES Modul nicht vorstellen.
    • Ich denke, ws wäre vielleicht kurz gewesen. Suikoden als eines meiner liebsten RPGs kann ich auch in 14 Stunden durchspielen, oder eben 25 beim ersten Durchgang.

      Ich kann mir schon vorstellen, ein simples RPG mit sehr begrenzten Locations zu designen. Eben ein Hubtown und ein paar "Levels" drumherum, die man dann nacheinander in Action-RPG Manier abgrast; eventuell jeweils zwei mal, erst die eine Hälfte, und dann ein paar neue Abschnitte dank neuer Fähigkeiten.

      Würde zwar trotzdem zweifellos ein großes Modul, aber die 48Mbit hat man damals immerhin erreicht, denke dass das machbar wäre.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Nur halt fraglich wie groß es letztlich geworden wäre. Gerade die sehr nahe Kamera mit den großen Figuren usw, bei gleichzeitig hoher Detailmenge hätten bestimmt ordentlich Speicher gefressen. Bei kleineren Figuren und etwas herausgezoomt hätte man vermutlich bei gleicher Kapazität größere Areale geschafft. Hätte aber natürlich nie so eindrucksvoll ausgesehen. In dem Video sieht es auch recht linear aus. Weiß nicht ob es wirklich die Bezeichnung RPG verdient hätte. Mir scheint es mehr wie ein action adventure auszusehen.
    • RPG heißt ja nicht gleich dass es sich um ein 60 Stunden Epos handeln muss. Nimmt man die ganzen Zufallskämpfe aus den SNES RPGs heraus sind der Großteil auch nur so um die 10 Stunden lang.
      Wobei die Genre Definition nach wie vor recht schwammig ist. Die einen bezeichnen Zelda als RPG, die anderen Ys als Action Adventure etc...
    • die Genre definition find ich eigentlich garnicht schwammig. Es gibt da einige klare Kern Merkmale. Das Problem sind da mehr die Leute, die ein Zelda zum rpg erklären, obwohl es nicht der Definition entspricht.
    • Die SNES Fassung von Dream sieht grafisch brilliant aus, wenn da nicht die nahe Kamera wäre und die komische Kameraposition. Die N64 Fassung hingegen sieht generisch öde aus. Kein Charme. Die Entscheidung aus dem Spiel ein 3D J&R zu machen und zwei charmante Hauptcharactere zu wählen, war letztenlich die richtige Entscheidung.
      Große Sammlungsauflösung: Über 120 Limited sealed Games
      Über 120x LRG, SRG, SLG, Play Asia, Vblank etc. sealed Games.

      ▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇

      The post was edited 1 time, last by Retrorunner ().

    • Die Kameraperspektive mag ich sogar. ist im großen und ganzen isometrisch, aber mit Einschränkungen bei der Bewegung; also wenig oder kein nach oben oder unten gehen. Das ist aber auch logisch, weil man für ein Spiel mit der Grafik nicht die dafür notwendigen Tiles reinquetschen konnte. Die üblichen RPGs waren ja aus Standardpuzzleteilen aus 16x16 oder 32x32 zusammengesetzt, die man beliebig kombinieren und wiederholen konnte. Die haben aber den Nachteil, dass eben das Layout immer sehr eckig bleibt; je älter das RPG, umso besser sieht man es. Modernere 16-Bit RPGs haben das durch gute Grafiker schon besser kaschiert.

      Aber für so detaillierte Rendergrafiken wären einfach zu viele Tiles notwendig bei Bewegungen in alle Richtungen. Oder man müsste Details opfern und das "Gittermuster" würde sichtbar werden, das Spiel würde weit normaler und nicht so eindrucksvoll aussehen.

      Die gewählte Perspektive gibt noch eher das Gefühl von perspektivischer Tiefe als ein DKC, was straight von der Seite dargestellt wird. Ist natürlich eine Illusion, aber besser ginge es denke ich nicht.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Ich glaub spielerisch ist da sehr wenig verloren gegangen. Nostalgisch kann man schwärmen, aber wirklich viel was mich begeistert neben der Optik sehe ich nicht, im Gegenteil. Und selbst die, wie Black Sun schon sagt, leidet arg an der Dynamik.

      Die N64 Version sieht grausam aus und zwar in allen Belangen.

      The post was edited 1 time, last by Ignorama ().