[WIIU/SWI] Legend of Zelda: Breath of the Wild

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Also ich hab jetzt nach dem durchspielen genau 2 mal Framerateeinbrüche gehabt, die so heftig waren, dass ich sie bemerkt habe und zwar auch bei mehreren der Moblin-Gegner, immer wenn mein Schwert zerbrochen ist.

      Da wir von zwei 5 Sekunden Zeitfenstern bei einem 50 Stunden Spiel sprechen, speicher ich das für mich einfach mal als nicht existent ab. Sowieso finde ich Zelda sehr Bugfrei und technisch sauber. Nicht ein Freeze gehabt.
      Up, Up, Down, Down, Left, Right, Left, Right, B, A

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Luftikus ()

    • Ich frage mich, wenn ich sowas lese wie "Keine Framerateeinbrüche"... seht ihr das hier in dem Video nicht?



      Ich mein das nicht um das Spiel schlecht zu machen, ich spiele es auch seit 50 Stunden und bin zufrieden, aber das Empfinden ist da ja doch sehr unterschiedlich.
      We don't call it spam exactly,
      it's more like "tactical addition to our post counters !"
    • Ich hatte bisher auch mehrere Framerate-Einbrüche (Switch). Vielleicht nehmen manche Menschen das nicht so war aber die sind schon öfter mal vorhanden. Zum Beispiel wenn es regnet, windet und dann noch viele Bäume zu sehen sind.
      Für mich nicht weiter schlimm, da es halt nur kurz etwas "zäher" wird und nicht unspielbar.

      Ansonsten finde ich Zelda bisher wirklich klasse, auch technisch.
    • Also das was da im Video zu sehen ist ist garnichts.Und ich war da auch Langeritten.
      Wobei ich das gleiche Video auch auf dem Handy angesehen habe,und dort eher diese Ruckler zu sehen waren.Kommt wol eher auf das Abspielgerät an. :rolleyes:
      Die ich erlebt habe siend echt heftige und das gerade 2 mal auf 54 St.
      Hier wiert auf zu hohem Nivo auf Unspilbarkeit gesucht.
      Es giebt schliemmere Spiele als das neue Zelda.
      Ich finde sie haben gute Arbeit geleistet auf der Wii U.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sturmwind ()

    • Die Diskussion bezüglich Framerate ist völlig überflüssig. Ob und wie man diese wahrnimmt ist eine andere Sache. Die Framerateeinbrüche bis 20fps durchgehend sind faktisch und nachweislich vorhanden.

      Anderes Thema: Ich finde die Bombem als Fähigkeit hätte man lieber als Gegenstand umsetzen sollen. Da diese unendlich vorhanden sind und es eigentlich auch keinen Timer gibt, wenn man zwischen den Bomben hin und her switch, verdirbt es einem den Spielspaß bei vielen Akitivitäten:

      - Jagen? Kein Problem! Anstatt Pfeile zu verschwenden tötet man mit einer Bombe gleiche eine Herde
      - Langsame Orks? Bomben und Geduld
      - Fischen? Bomben!
      - Gegner auf einem tieferen Podest? Bomben!
      usw.
    • Retrorunner schrieb:

      Die Diskussion bezüglich Framerate ist völlig überflüssig. Ob und wie man diese wahrnimmt ist eine andere Sache. Die Framerateeinbrüche bis 20fps durchgehend sind faktisch und nachweislich vorhanden.
      So siehts aus. Und zwar auf beiden Plattformen, nur auf der einen mehr als bei der anderen. Aber es ist halt geschickt, es direkt bei 20 zu cappen wenn 30 nicht geschafft werden. Das nehmen viel weniger Leute wahr als wenns in der einen Sekunde 30, dann 20, dann 25, dann 23 usw wären.

      Retrorunner schrieb:

      - Fischen? Bomben!
      Das hat mich am meisten gewundert. Also am Anfang habe ich mich ja gefreut, hatte aber fest damit gerechnet dass man später richtig angeln kann. Aber scheinbar gibts wirklich keine Angelrute.

      Generell sind die Bomben wirklich ne gute Löung für alles, vor allem wenn man das Upgrade hat und sie schneller wieder einsetzen kann.
      Paprium, der neue 80Mbit Brawler von WM für den Mega Drive.

      5% Rabatt auf alles ab 20$ Bestellwert: 9849058
    • Das mit den Bomben kann ich bestätigen. So habe ich am See der Läuterung (?) den großen Zyklopen spielend, aber sehr langsam, besiegt. Auch Schädelfelsen sind interessant, da Monster i.d.R. nicht klettern/springen können. Sie dürfen einem nicht sehen und man kann durch Augen/Nase die Bomben werfen und hat nur langen Atem zu beweisen.

      Ein Angel-Minispiel hatte ich auch erwartet, konnte aber nichts ausfindig machen...
      Meine Flipper: Terminator 2 | Last Action Hero | Road Show | Pat Hand | Jubilee
      Switch | Xbox 360 | PSX
      3DS | PSP | Game Boy
      <3 NETFLIX <3 | Freundescode: SW 0672-1268-6999

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von shoesy ()

    • Horizon sieht unglaublich gut aus da ist nicht dran zu rütteln.

      Aber die Vegetation etc. spielt eine nicht gerade kleine Rolle in Zelda.

      Du kannst zB. das Gras anbrennen und es brennt in Windrichtung alles nieder was im Weg ist inkl. Gegnern etc.
      Gras abschlagen ist die Crafting in dem man allerlei Dinge entdeckt ( und nicht nur simple Rubine).

      Bäume fällen bringt dir Holz um Lagerfeuer zu machen um so zB. in kalten Gebieten nicht zu erfrieren wenn das Equpiment gerade fehlt.

      Auch kannst du zB. einen Baum fällen ihn ins Wasser rollen und als Brücke oder Floß nutzen um so auch mit weniger Ausdauer Flüsse oder einen See zu überqueren.

      Noch dazu kommt wie man auch schön in dem Video sieht das Elementar System.
      Feuerpfeile in Verbindung mit Wasser nützen dir nix.

      Diese Liste mit unzähligen Kleinigkeiten kann man endlos fortführen, und die macht auch den Unterschied zwischen einer Metacritic von ca. 88% gegenüber 98%

      Von Grafik allein lebt ein Spiel nicht unbedingt.

      Zum Abschluss halten wir es so wie Herr Eggebrecht der meinte ( nicht 100% richtiger wortlaut)

      Horizon sieht phantastisch aus, aber wenn man hinter die Fassade blickt gibt es für ihn keinerlei Grund dieses 0815 Spiel zu spielen wenn es zum selben Zeitpunkt eben dieses Zelda gibt.
      Einer der Coolsten