Don Bluth will Film zu Dragon's Lair machen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Don Bluth will Film zu Dragon's Lair machen

      Don Bluth sammtelt Geld auf Kickstarter, um einen Film aus dem Spiel Dragon's Lair zu machen:

      kickstarter.com/projects/donbluth/dragons-lair-the-movie

      Dragon's Lair ist ein Arcade-Spiel, das 1983 erschien. Man spielte den Ritter Dirk the Daring, der die Prinzessin Daphne vor dem Drachen Singe retten mußte. Das Spiel bestannt als Filmsequenzen, die von Laserdisc abgespielt wurden und damals von Bluth produziert worden waren. In Abständen gab es Quick Time Events, bei denen man die richtige Taste herausfinden und drücken mußte, damit Dirk nicht einer der Gefahren erlag.
      "Ich hab die Zukunft nicht gewollt!
      Ich war für alles offen!
      Ich trinke ja nicht, weil's mich schmeckt, Herr Doktor,
      ich bin einfach lieber besoffen!" - Heinz Rudolf Kunze

      "Für Heuchelei gibt's Geld genug. Wahrheit geht betteln." - Martin Luther
    • JasonX wrote:

      Mhh bin dann auf die Umsetzung sehr neugierig.
      Damals wurde das Spiel schon als sehr sexistisch angesehen^^
      Echt? oO Ist doch wie 1000 andere Held-rettet-Prinzessin-in-Bedrängis-Spiele?
      "Ich hab die Zukunft nicht gewollt!
      Ich war für alles offen!
      Ich trinke ja nicht, weil's mich schmeckt, Herr Doktor,
      ich bin einfach lieber besoffen!" - Heinz Rudolf Kunze

      "Für Heuchelei gibt's Geld genug. Wahrheit geht betteln." - Martin Luther
    • Ehrlich gesagt ich kann Dragons Lair nicht mehr sehen. Kaum ein Spiel wurde über 30 Jahre hinweg dermaßen ausgequetscht wie dieser interaktive Film. Umsetzungen auf alles was rechnen kann, Zeichentrick Serie, DVD Umsetzungen, massig merchandising für ein Spiel, das nicht wirklich etwas zu bieten hat, und auch design technisch arg eingeschränkt/monoton ist, im Vergleich zu späteren ähnlichen Titeln. ( Das ich von dem DL/SA Grafikstil mittlerweile das Kotz.. bekomme soll mein persönliches Problem bleiben ) Ich kann verstehen warum es in den 80ern ein Hit war, aber wie man noch heute so verbissen daran festhalten kann wieder nicht. Ein Film wäre das letzte was ich mir wünschen würde. Zumal die Vorlage inhaltlich eben auch extrem wenig hergibt und man 90% dazu erfinden müsste.

      The post was edited 1 time, last by Black Sun ().

    • Naja, was das Ausquetschen und Portieren angeht, gibt es da genug extremere Fälle. Man sehe sich z.B. das erste Doom an.
      Allerdings kann ich im Fall von Drgaon's Lair auch nicht nachvollziehen, warum das solange ausgewrungen wurde. Mit am bizarrsten finde ich die Umsetzung für Game Boy Color, die Capcom 2001 herausgebracht hat. Ich weiß ich nicht, wer die die hätte kaufen sollen.
      "Ich hab die Zukunft nicht gewollt!
      Ich war für alles offen!
      Ich trinke ja nicht, weil's mich schmeckt, Herr Doktor,
      ich bin einfach lieber besoffen!" - Heinz Rudolf Kunze

      "Für Heuchelei gibt's Geld genug. Wahrheit geht betteln." - Martin Luther
    • doom wurde sicherlich auch sehr oft umgesetzt, aber imo nie dermaßen ausgeschlachtet. Nach den damaligen Multi Umsetzungen war eigentlich recht lange still, bis es dann wieder als Bonus Beilage für neuere doomEpisoden kam, bzw als Retro Klassiker zum download. Bei lair kommt ja auch noch der ganze merchandise und Lizenz Kram hinzu. Und das Spiel wurde von den 80ern konstant bis Mitte der 90er ständig umgesetzt, und zur Jahrtausendwende dann nochmal als DVD zig mal neu aufgelegt. Wenn man bedenkt, dass eigentlich schon Mitte der 80er die Masse die Nase voll hatte von den ganzen Laser spielen, imo schon sehr erstaunlich das sich gerade das sehr primitive dragons lair bis heute halten konnte.
    • Naja, ging immerhin durch bis ca. 2001 auf dem GBA. Zu Doom erschienen auch u.a. Comics, Romane und ein Kinofilm.
      "Ich hab die Zukunft nicht gewollt!
      Ich war für alles offen!
      Ich trinke ja nicht, weil's mich schmeckt, Herr Doktor,
      ich bin einfach lieber besoffen!" - Heinz Rudolf Kunze

      "Für Heuchelei gibt's Geld genug. Wahrheit geht betteln." - Martin Luther
    • Na ja, das Projekt ist aber immer noch sinnvoller, als einen Film zu Angry Birds zu machen. Das Spiel wurde ja sogar noch mehr ausgequetscht als Dragon's Lair, wenn auch über einen kürzeren Zeitraum. Der Film zu Angry Birds kommt übrigens, da gibt es inzwischen einen Trailer für.
      Error 404: Signatur konnte nicht geladen werden.
    • Mit angry Birds würde ich das jetzt nicht vergleichen, da Angry einfach ein noch aktives aktuelles Phänomen ist. Die Angry "Serie" ist frisch, erfolgreich und wird konstant gepflegt. Lair wiederum hat nun 30 Jahre auf dem Buckel und wird immer wieder raus gekramt, "obwohl" es nur sehr kurz sehr erfolgreich war..
      Das macht auch den Unterschied, warum ich Doom für mich persönlich nicht so stark ausgeschlachtet wahrnehme. Zu der Marke gibt es sicherlich auch viel kram und einen Kinofilm, aber Doom war nie ganz weg, sondern ist eine konstante Serie die es auf mehrere große Teile bringt. Man hat sich nie so sehr nur auf eine Episode von Doom konzentriert. Bei Dragons Lair war schnell Ende und dann kam Jahrelang nichts mehr. Teil 2 und der 3D Nachfolger hat auch kaum noch wer beachtet. Aber Teil 1 wird aufgrund seines kurzen Hype Kult immer wieder hervor geholt.
    • Black Sun wrote:

      Mit angry Birds würde ich das jetzt nicht vergleichen, da Angry einfach ein noch aktives aktuelles Phänomen ist. Die Angry "Serie" ist frisch, erfolgreich und wird konstant gepflegt. Lair wiederum hat nun 30 Jahre auf dem Buckel und wird immer wieder raus gekramt, "obwohl" es nur sehr kurz sehr erfolgreich war..
      Das macht auch den Unterschied, warum ich Doom für mich persönlich nicht so stark ausgeschlachtet wahrnehme. Zu der Marke gibt es sicherlich auch viel kram und einen Kinofilm, aber Doom war nie ganz weg, sondern ist eine konstante Serie die es auf mehrere große Teile bringt. Man hat sich nie so sehr nur auf eine Episode von Doom konzentriert. Bei Dragons Lair war schnell Ende und dann kam Jahrelang nichts mehr. Teil 2 und der 3D Nachfolger hat auch kaum noch wer beachtet. Aber Teil 1 wird aufgrund seines kurzen Hype Kult immer wieder hervor geholt.
      Die große Zeit von Angry Birds ist eigentlich auch vorbei, heutzutage spielt das kaum noch jemand. Es kommen zwar die selben Teile immer wieder nochmal raus (als HD remix, als Star Wars Edition...), aber so groß erfolgreich, wie das Spiel während der Hochzeit des Phänomens vor knapp fünf Jahren war, sind die nicht mehr. Sogar der große Merchandising-Boom für Angry Birds ist vorbei. Außerdem hat Dragon's Lair immerhin noch den Ansatz einer Story, das ist bei Angry Birds auch nicht so.
      Error 404: Signatur konnte nicht geladen werden.
    • @black sun:

      Du wiedersprichst dir da aber selbst sehr stark.

      Auf der einen Seite beschwerst du dich das Dragons Lair seit Jahre immer wieder ausgebuddelt und ausgeschlachtet wird, auf der anderen Seite sagst du Doom und Angry Birds seien eben "aktueller und präsent".

      Trifft ja dann auch auf DL zu.

      DL hatte eben ne relativ große Spanne zwischen Teil 1&2. Teil 2&3 kamen recht schnell nacheinander. Danach gabs ja auch einige weitere DL Games, nur waren die eben keine interaktiven Filme mehr.

      Von daher wars, bis zum Anfang unseres Jahrtausends, eine durchgehend "aktiven Reihe.
    • warum ich es anders sehe habe ich allerdings auch schon geschrieben. Der große Unterschied zwischen doom und dragons lair ist der Fokus. Doom hat zig Teile die jeweils zu ihrer Zeit im Mittelpunkt standen. Bei dragons lair kozentriert sich alles immer auf den ersten Teil, der immer wieder hervor geholt wird. Und das seit nunmehr 30 Jahren. Nachfolger und Neuauflagen spielen bei dragons lair fast keine Rolle.
    • Naja, Teil 2 kam auch oft genug wieder hoch, ausserdem wurden bei der NES- und SNES-Version ja neue Spiele programmiert, und dann gab's noch Dragon's Lair 3D.
      "Ich hab die Zukunft nicht gewollt!
      Ich war für alles offen!
      Ich trinke ja nicht, weil's mich schmeckt, Herr Doktor,
      ich bin einfach lieber besoffen!" - Heinz Rudolf Kunze

      "Für Heuchelei gibt's Geld genug. Wahrheit geht betteln." - Martin Luther
    • ich sag ja nicht das es keine anderen Titel gab, ich sage das sie in der Wahrnehmung der Spieler vergleichsweise irrelevant sind. Wenn man von DL spricht, dann meint man zu 90% den "legendären" ersten Teil. Teil 2 wird zwar noch ab und zu noch mit ausgeschlachtet, die anderen Titel dann aber wieder quasi totgeschwiegen. Die anderen Teile/low tech Interpretationen existieren zwar, waren aber nicht wirklich prägend ( oder auch nur gut ). Und genau deshalb wird der erste Teil auch nach 30 Jahren noch immer in den Mittelpunkt gestellt. Die Firmen, die Presse und die Spieler nehmen immer wieder teil 1 und quetschen es neu aus. Das ganze wirkt auf mich zusätzlich so "komisch" weil eben extrem wenig Spiel dahinter steht. DL hat schon damals nach kurzer Zeit deutliche Ermüdungsanzeichen gehabt, und die Leute haben sich genauso schnell davon abgewandt, wie es zum Hit wurde.
      Und hier ist imo eben der Unterschied zu Doom. Natürlich war das erste Doom der wegweisende Klassiker an den man sich auch heute noch erinnert. Aber danach erscheinen noch etliche sehr erfolgreiche und wegweisende Nachfolger. Bei Doom konzentrieren sich die Gruppen nicht primär auf den Klassiker, sondern jedes Doom, egal ob Final Doom, Doom 3 oder Doom 64 wird gleichermaßen "ausgeschlachtet". Man konzentriert sich mehr auf das gesamte Doom Franchise. Und das in einer ganz anderen Kontinuität, ohne solche großen Pausen und Neustart versuche.
    • Ich glaube es ist teilweise auch so bekannt, weil Don Bluth dahinter steht, der ja in Zeichentrick schon hat einige wegweisende Dinge vorgewiesen hat.

      Natürlich war das Spielprinzip ne tolle Nummer und der Stil hübsch anzusehen... Ist vielleicht auch Geschmackssache.

      Wenn man kein Fan des Franchise ist und damit nix anfangen kann, ist das eh wurscht.

      Es soll ja Leute geben (mich eingeschlossen) die würden DL trotzdem jedem Doom vorziehen, da einem das Genre viel eher zusagt...