Limited Run Games - neuer Publisher & Online Shop für Retail Fassungen von Indie Games für PS4 und Vita

    • Die Deluxe könnte sich zum scalpen lohnen ... bei der normalen bin ich unsicher.
      Ich hab immer schon ein "Atari-Feeling" beim Lynx gehabt, wie beim Jaguar, ein bisschen wie Perlentauchen in der Jauchegrube.

      Chris Roberts hat so viel Geld gesammelt, der könnte in Star Citizen eine Arcadehalle bauen, wo man dann Shenmue 3 zockt. Eventuell ein neues Stretchgoal?

      E-Penis:

      2012 Fight for Life Europameisterschaft Dritter Platz
      2013 Kasumi Ninja Europameisterschaft Zweiter Platz :D
    • Neu

      Da am Freitag der 42. Release ansteht zitiere ich mal eine Antwort ganz am Anfang des Threads, zum Release von B&C. ^^

      Phill XVII schrieb:

      Meine Wette: Nach Release Nummer 5 (Shenmue 1&2 HD) verschwinden die in der "Lohnt sich nicht" oder "Wir haben kein Geld mehr und sitzen auf der Straße" Ritze.
      Ich hab immer schon ein "Atari-Feeling" beim Lynx gehabt, wie beim Jaguar, ein bisschen wie Perlentauchen in der Jauchegrube.

      Chris Roberts hat so viel Geld gesammelt, der könnte in Star Citizen eine Arcadehalle bauen, wo man dann Shenmue 3 zockt. Eventuell ein neues Stretchgoal?

      E-Penis:

      2012 Fight for Life Europameisterschaft Dritter Platz
      2013 Kasumi Ninja Europameisterschaft Zweiter Platz :D
    • Neu

      Naja, sie haben ja auch kein Shenmue HD veröffentlicht. ;) Interessant wird es, wenn für die Vita nichts mehr erscheint. Da sie keine eigenen Lokalisationen in Auftrag geben, wird das Angebot an "guten" Vita-Titeln immer geringer. Die letzten Releases waren in meinen Augen qualitativ schon eher zweifelhaft.

      Der 3DS ist auf Grund des Region Locks keine Option und auf der Switch wird es eine Weile dauern, bis ein entsprechendes Softwareangebot existiert. Die PS4 alleine wird nicht genug Zugkraft haben.

      Wegen des Überraschungstitels wird es wohl im Laufe der Woche neue Infos geben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Retrozocker ()

    • Neu

      Ein Abflauen der Qualität bei den Vita Releases von LRG sehe ich persönlich zwar bislang nicht, aber es ist wahr dass LRG sich Gedanken machen muss was ist, wenn die Vita weg vom Fenster ist. Das Gerät dürfte 2018 kaum noch Releases haben, auch im Indie Bereich. Dann bleibt noch die PS4, aber wer weiß wann ein vollwertiger Nachfolger kommt, und ob Sony nicht die Mindestauflagen erhöht. Sony ist immer total nett und entwicklerfreundlich wenn sie aufholen müssen, aber wenn sie an der Spitze stehen treffen sie arschige Entscheidungen. Nach dem PS4 Erfolg erwarte ich fast für einen Nachfolger weniger freundliche Bedingungen für kleine Firmen.

      Bei der Switch ist die Sache mit dem Regionlock ja kein Problem mehr, allerdings weiß ja keiner wie da die Mindestauflagen sind. Und es müssen erst mal Games erscheinen, die man auf Modul bringen könnte wie du anmerkst.

      Von daher ist LRG definitiv auf ihrem Geschäftsmodell gegenüber freundliche Gesinnung seitens der Hersteller angewiesen, und im Moment haben sie da nur ein stabiles Standbein und eins, das bald wegfällt.
      Ich hab immer schon ein "Atari-Feeling" beim Lynx gehabt, wie beim Jaguar, ein bisschen wie Perlentauchen in der Jauchegrube.

      Chris Roberts hat so viel Geld gesammelt, der könnte in Star Citizen eine Arcadehalle bauen, wo man dann Shenmue 3 zockt. Eventuell ein neues Stretchgoal?

      E-Penis:

      2012 Fight for Life Europameisterschaft Dritter Platz
      2013 Kasumi Ninja Europameisterschaft Zweiter Platz :D
    • Neu

      Bei der Switch mit Mindestabnahme von 20000 Stück (wurde glaube ich hier im Thread mal genannt, oder von LRG) wirds wohl Problematisch mit dem Geschäftsmodell, eventuell können sie mehrere Spiele bündeln...

      Edit 14.02.: Glück gehabt. Das zweite Spiel ist Dear Esther. Interessiert mich auch nicht. Anscheinend läuft man da nur auf ner Insel rum und geht paar Erzählpunkte ab. Bei aller Liebe zu Indygames, sowas ist für mich nichtmal ein Spiel.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von _2xs ()

    • Neu

      Ich habe die Tage mein Exemplar von Firewatch beim Zoll abgeholt - meine erste Bestellung bei LRG bzw. dem Hersteller Campo Santo, da Firewatch (bin sehr spät auf die Existenz einer Disc-Version aufmerksam geworden) dort schon ausverkauft war und ich auf das zweite Verkaufsfenster direkt über Campo Santo ausweichen musste.

      Der Frischhaltefolieneinschweißoptik ist natürlich brutal ärgerlich, aber leider nicht zu ändern.

      Auf Dear Esther freue ich mich sehr, das hat mir vor Jahren auf dem PC gut gefallen.
    • Neu

      Walking Simulator. Gut, wenn man Einschlafprobleme hat.
      Ich hab immer schon ein "Atari-Feeling" beim Lynx gehabt, wie beim Jaguar, ein bisschen wie Perlentauchen in der Jauchegrube.

      Chris Roberts hat so viel Geld gesammelt, der könnte in Star Citizen eine Arcadehalle bauen, wo man dann Shenmue 3 zockt. Eventuell ein neues Stretchgoal?

      E-Penis:

      2012 Fight for Life Europameisterschaft Dritter Platz
      2013 Kasumi Ninja Europameisterschaft Zweiter Platz :D
    • Neu

      Ja, das ist ganz cool. Aber 100 kanadische Dollars, und in der Box liegt neben der PS4 Fassung auch so eine komische "Pezeh"-Version, die keiner braucht. :whistling:
      Ich hab immer schon ein "Atari-Feeling" beim Lynx gehabt, wie beim Jaguar, ein bisschen wie Perlentauchen in der Jauchegrube.

      Chris Roberts hat so viel Geld gesammelt, der könnte in Star Citizen eine Arcadehalle bauen, wo man dann Shenmue 3 zockt. Eventuell ein neues Stretchgoal?

      E-Penis:

      2012 Fight for Life Europameisterschaft Dritter Platz
      2013 Kasumi Ninja Europameisterschaft Zweiter Platz :D
    • Neu

      108 Sterne schrieb:

      "Pezeh"-Version
      Die nächste Provokation, fehlt eigentlich nur noch, dass du das Strangers Wrath Cover wieder hoch ho... warte mal AAAAAAAAAAWWRGHL

      Sundered gefällt mir auf den ersten Blick ganz gut:



      Aber CAD 100,00 plus Versand sind mir definitiv zuviel dafür. Kampagne läuft äußerst erfolgreich, momentan stehen die bei +127.000 von benötigten 25.000, noch 38 Stunden bis zu Ziellinie.
      You can not imagine the immensity of the f*ck I do not give.

      www.kopftreffer.de ▪ ▪ ▪ twitter.com/bluntman3000 ▪ ▪ ▪ instagram.com/bluntman3000

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bluntman3000 ()

    • Neu

      Was mir gefällt ist, dass es weder diese cheape Flashoptik hat, noch die ebenfalls cheape Fake NES Optik oder den "flachen" modernen Pixelstil. Das hier sieht aus wie ein Zeichentrickfilm mit handgezeichnetem Zeug, man sieht die Linien des Stiftes und so ... erinnert echt an bessere Trickfilme der 70er und 80er.
      Ich hab immer schon ein "Atari-Feeling" beim Lynx gehabt, wie beim Jaguar, ein bisschen wie Perlentauchen in der Jauchegrube.

      Chris Roberts hat so viel Geld gesammelt, der könnte in Star Citizen eine Arcadehalle bauen, wo man dann Shenmue 3 zockt. Eventuell ein neues Stretchgoal?

      E-Penis:

      2012 Fight for Life Europameisterschaft Dritter Platz
      2013 Kasumi Ninja Europameisterschaft Zweiter Platz :D
    • Neu

      "Wie ein Zeichentrickfilm" hat man über MN9 sicher nicht gesagt. Aber ja, sehr positive Erwartungen hatte man.

      Ich denke es ist wie bei allen Games Glückssache. Gibt sicher mindestens ebenso viele Spiele, die sich prächtig entwickelt haben wie solche, die den Erwartungen nicht gerecht wurden. Nur muss man halt wissen ob man so frühzeitig das Risiko eingehen möchte.
      Ich hab immer schon ein "Atari-Feeling" beim Lynx gehabt, wie beim Jaguar, ein bisschen wie Perlentauchen in der Jauchegrube.

      Chris Roberts hat so viel Geld gesammelt, der könnte in Star Citizen eine Arcadehalle bauen, wo man dann Shenmue 3 zockt. Eventuell ein neues Stretchgoal?

      E-Penis:

      2012 Fight for Life Europameisterschaft Dritter Platz
      2013 Kasumi Ninja Europameisterschaft Zweiter Platz :D
    • Neu

      Dafür sieht das Spieldesign aus wie die x-te uninspirierte Kopie eines Metroidvania. Nach Guacamelee und Co. braucht man das wirklich nicht mehr.

      Dear Ester ist natürlich eine riesige Überraschung, da es von Curve Digital ist.
      Im Vergleich zu den anderen Walking Simulatoren ist es zudem schlecht gealtert, da es nahezu null Interaktivität bietet. Und dann ist es nach etwas über zwei Stunden auch noch vorbei. Ich brauche von dem Krempel diesen Freitag nichts.