[PS4] Detroit: Become Human

    • Ich denke gerade das helle/freundliche Design wird das Spiel, bzw dessen Botschaft, richtig rüber bringen. Die aufgeworfenen Fragen, direkt in eine Welt übertragen, die unserer aktuellen nicht unähnlich ist. Wäre es zu düster, zu sehr cyberpunk, dann wäre die Distanz größer und das Szenario erscheint unrealistischer/unwahrscheinlicher. Das gezeigte entspricht imo schon mehr einer realistischen Zukunftsprognose, und deshalb wird man sich vermutlich besser damit identifizieren können, bzw hineinversetzen. Da es bei den QD Spielen bislang immer vorwiegend um Atmosphäre, Story und Moral ging, passt es so imo besser als ein Blade Runner verschnitt.
      Frieden ist eine Lüge
      Es gibt nur Leidenschaft
      Durch Leidenschaft erlange ich Kraft
      Durch Kraft erlange ich Macht
      Durch Macht erlange ich den Sieg
      Der Sieg zerbricht meine Ketten


    • wäre aber froh wenn sie zumindest den fantasy aspekt etwas zurückfahren gegenüber beyond. scifi wirds zwangsweise massig geben bei dem thema.

      würde mir scjwer wünschen wenn mehr teams an solchen titeln arbeiten würden die eine bestimmte Zielgruppe bedienen. gibt es viel zu wenig. dreamfall chapters kommt ja net ausm quark...
      "I'm Special Agent Francis York Morgan, but please call me York, that's what everyone does..."

      {O,o}
      /)__)
      --"-"--
      uhu.webcam.pixtura.de/ Eulen-Live Cam!

      youtube.com/oxcellent Meine Retro-Video-Reviews
    • CD-i schrieb:

      wäre aber froh wenn sie zumindest den fantasy aspekt etwas zurückfahren gegenüber beyond. scifi wirds zwangsweise massig geben bei dem thema.

      würde mir scjwer wünschen wenn mehr teams an solchen titeln arbeiten würden die eine bestimmte Zielgruppe bedienen. gibt es viel zu wenig. dreamfall chapters kommt ja net ausm quark...
      Was meinst du? Interaktive Filme oder Adventures im allgemeinen?
    • Adventures mit wirklich gut geschriebenen storylines und fokus auf die story. Zielgruppe: erwachsene. quasi arthaus games. und damit mein ich net artsy fartsy indie games die einfach bunt sind, das is eh lächerlich. artsy filme haben ja auch net jur bunte farben und wackelkamera ;)
      "I'm Special Agent Francis York Morgan, but please call me York, that's what everyone does..."

      {O,o}
      /)__)
      --"-"--
      uhu.webcam.pixtura.de/ Eulen-Live Cam!

      youtube.com/oxcellent Meine Retro-Video-Reviews
    • klar gibts das am pc. aber auch da sind die storys meist eher belanglos.

      ich mag an qd spielen dass sie auch mal verkopft und nonstringent sind. die storys heben sich schon ab von den meist sehr kausalen storylines von games.

      sie sind auf konsole das was "arthaus" am nahesten kommt. Gegenbeispiele höre ich mir sehr gerne an!
      "I'm Special Agent Francis York Morgan, but please call me York, that's what everyone does..."

      {O,o}
      /)__)
      --"-"--
      uhu.webcam.pixtura.de/ Eulen-Live Cam!

      youtube.com/oxcellent Meine Retro-Video-Reviews
    • Naja gerade das Writing und die Story-Qualität in QD-Games werden oft bemängelt, gar als "trashig" und prätentiös bezeichnet. Unkitschig und meldodramatisch geht es auch nicht gerade selten zur Sache.

      Versteh mich nicht falsch, ich mag die die Spiele auch sehr gerne. Aber wenn man ehrlich ist dann sind die im Kern ihrer Story, Charaktere und Dialoge nicht über dem Niveau von typischen Hollywood-Filmen. Was es halt wirklich aus macht ist - wie du schon sagst - die Erzählweise. Bzw. die Art und Weise wie man das Spiel erlebt durch seine eigene Interaktion. Die Immersion ist einfach total gut. Ich denke als reines Filmformat würden Beyond und Heavy Rain deutlich schlechter bis gar nicht funktionieren. Ähnliches gilt für Until Dawn.

      Etwas Richtung "Arthouse" einzusortieren ist schwierig, weil das ohnehin alles sehr schwammig ist. Würde hier dann aber echt eher die experimentelleren oder halt echt den artsy-farty-Kram heranziehen. Sowas wie Dear Esther, Journey, Killer 7 etc.
    • Aber genau das macht das Filmgenre ja eben nicht aus, nur über Stilmittel definiert zu werden, wie eben Journey, Killer 7, etc. Wichtig sind Charaktere und Story. Die dürfen auch gerne mal kitschig sein, siehe "die fabelhafte Welt der Amelie", wo bergeweise Kitsch zu einer tollen künstlerischen Komposition verarbeitet wurde.

      Mr.Deadshot schrieb:

      Ich denke als reines Filmformat würden Beyond und Heavy Rain deutlich schlechter bis gar nicht funktionieren. Ähnliches gilt für Until Dawn.
      Denke ich auhc, für ein Film sind die Storys alleine nicht tragfähig genug. Aber das bemängel ich ja, dass selbst die Speerspitze der Erzählung in Games nicht wirklich über Hollywood-Niveau herauskommt.


      Versteh mich nicht falsch, ich mag die die Spiele auch sehr gerne. Aber wenn man ehrlich ist dann sind die im Kern ihrer Story, Charaktere und Dialoge nicht über dem Niveau von typischen Hollywood-Filmen.
      Jap, aber was gibts besseres in der Gameswelt? Ich merke aber auch sehr oft an meinem gesamten Bekanntenkreis, dass die Schnittmenge von Arthaus-Filmfans und Videospielern verschwindend gering ist.
      "I'm Special Agent Francis York Morgan, but please call me York, that's what everyone does..."

      {O,o}
      /)__)
      --"-"--
      uhu.webcam.pixtura.de/ Eulen-Live Cam!

      youtube.com/oxcellent Meine Retro-Video-Reviews
    • Metal Gear habe ich auch sehr gemocht, leider sind die Chars da oft Karikaturen, aber das ganze Drumherum und die geschickte Einbindung der Geschichten in die tatsächliche Kriegsgeschichte unseres Planeten fand ich immer gut gelungen.
      "I'm Special Agent Francis York Morgan, but please call me York, that's what everyone does..."

      {O,o}
      /)__)
      --"-"--
      uhu.webcam.pixtura.de/ Eulen-Live Cam!

      youtube.com/oxcellent Meine Retro-Video-Reviews
    • Das gefällt mir sehr. Heavy Rain und Fahrenheit waren rein thematisch nicht so mein Fall. Beyond two Souls hat mir hingegen schon wieder sehr gut gefallen.
      Detroit hingegen könnte wieder unglaublich gut werden, so wie es damals Omikron: The Nomad Soul war.
      Wenn von letzterem irgendwann ein Remake käme, wäre das wohl ein neuer Anwärter für die Liste meiner All-time Favorites.
      Building better Worlds