[PS4] Final Fantasy VII Remake

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ignorama wrote:

      Wenn du meinst PR Aussagen setzen Schachmatt ist das dein Bier.
      Es ist nicht mein Bier. Es ist der aktuelle Stand von dem wir ausgehen müssen. Die Aussage "goes much deeper" wird natürlich auch komplett ignor(ama)iert.
      ja, der Plot passt nunmal in ein Game, welches nichtmal ansatzweise das umfangreichste FF jemals war. Das ist keine Spekulation und keine Meinung, die Realität kannst du kaufen, seit über 20 Jahren.
      Ein Plot von 50 Stunden könnte ja sogar auf eine DVD passen und 2 Jahre Entwicklunsgzeit kosten. Das ist jedoch nicht die Ausgangssituation. Wie MakoEyes erwähnt hat ist es die Kombination aus der Größe und Qualität. Davon abgesehen soll das Spiel mehr Inhalt als das Original bieten.
      Ich grübel übrigens schon welchen Avatar du bekommst, is bald Zahltag.


      :lol:
      Große Sammlungsauflösung: Über 120 Limited sealed Games
      Über 120x LRG, SRG, SLG, Play Asia, Vblank etc. sealed Games.

      ▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇
    • Ich hab für FF VII über 50 Stunden gebraucht, war damals aber auch kein ausgewiesener Rollenspieler, steckte mal ein wenig fest etc. Das die Aussage das Remake hätte einen Umfang/Spielzeit pro Chapter, die in etwa der Gesamtspielzeit des Klassikers entspricht, nur PR Blödsinn ist glaube ich eher weniger. Sowas bekommt man dann noch Jahre später immer wieder um die Ohren gehauen. Ich meine sie hätten sogar schon ein Beispiel gezeigt wo man in Midgar an einer Stelle abbiegen kann, wo es im Original nur grade aus im Schlauch weiter ging, und dahinter ein ganzes begehbares Viertel wartet. Na wir werden es ja in nicht allzu langer Zeit genau wissen. Ist ja nur noch 5,5 Monate hin.
      :gähn: walfisch :gähn:

      Switch: SW-2783-6535-2798 / Paranoir
    • Retrorunner wrote:

      Es ist nicht mein Bier. Es ist der aktuelle Stand von dem wir ausgehen müssen. Die Aussage "goes much deeper" wird natürlich auch komplett ignor(ama)iert.
      Das ignoriere ich nicht, es ist völlig klar, dass da war zukommen MUSS, weil der Content sonst lächerlich wäre. ABER hier stellt sich eben die Frage, ob das wirklich so sein muss, denn angeblich war FF VII doch so episch geil und nun nimmt man den episch geilen Stoff und bläht ihn auf die dreifache Menge. Wird sich zeigen was draus wird, aber notwendig ist auch dies sicherlich nicht, da die Vorlage den größten Hype aller Ableger auslöste, ohne das Blähwerk. Zudem müssen wir auch sehr abwarten ob und wie 40 Stunden erreicht werden. Im Original war es relativ gerades Gameplay, wenn man nun aber ein Mini Game a la Blitzball integriert und Sidequests einbaut, die es verlangen das 10h zu spielen, dann ist das ein wenig Augenwischerei.
    • Ich werfe mal was ein...

      Gute Storys brauchen gute Autoren. Die Geschichte von Final Fantasy 7 war als Ganzes gut durchdacht, mit recht
      gutem Pacing und einer ordentlichen Entwicklung.
      Ich habe ein wenig die Befürchtung dass das "Goes Way Deeper" einen ähnlichen Effekt wie wenn man einen Hollywood Blockbuster
      von 90 oder 120 Minuten plötzlich auf eine Drei Staffeln umfangreiche Netflix Serie umbaut.

      Hat man gute Autoren, dann schaffen diese es, den ganzen zusätzlichen Raum mit Handlung zu füllen. Wenn nicht, wird es alles nur schnödes Beiwerk,
      das dazu dienen soll die Drei Staffeln zu rechtfertigen.
      Sorry das ich hier so negativ im Thread nerve aber ich verbinde halt mit Orginal sehr viel, da es mein verspäteter Einstieg in die Playstation RPG Welt
      war.
      Selbst dem Follow-Up Advent Children kann ich bis Heute etwas abgewinnen, weil ich es als Fortsetzung der Original Story sehe.

      Nach den letzten schrecklichen Square-Enix Eskapaden mit der Serie, vor allem aus Handlungssicht, habe ich einfach Angst das die alte Geschichte total
      verschlimmbessert wird. Dadurch erlebt eine Generation nach mir die Geschichte halt nicht so, wie ich Sie kennen gelernt habe.

      Aber das ist sicher auch wieder so ein Generationen Ding, wo Fans der 80er Horrorfilme sich über die 2000er Remakes aufregen,
      weil Sie den Spirit des Orginals nicht treffen.

      Oder so ähnlich xD
      Meine Konsolen : Sega Dreamcast, Sony Playstation 2 + 3 + 4, Microsoft Xbox 360, Nintendo Wii
      Handheld : Nintendo DS-Lite, Nintendo 3DS, Sony Playstation Portable
      Zocke derzeit : Tomb Raider (2013, Xbox 360), Skies of Arcadia (Dreamcast)
    • Konatas_Diener wrote:

      Nach den letzten schrecklichen Square-Enix Eskapaden mit der Serie, vor allem aus Handlungssicht, habe ich einfach Angst das die alte Geschichte total
      verschlimmbessert wird. Dadurch erlebt eine Generation nach mir die Geschichte halt nicht so, wie ich Sie kennen gelernt habe.

      Das beschreibt PERFEKT wie es mir geht. Ich finde Final Fantasy VII ja nicht kacke, es ist nur imo bei weitem nicht das beste FF, aber selbst ein mittelprächtiges FF von damals war ein klasse RPG. Ich habe mich auch damit abgefunden, dass die Serie sich von mir wegentwickelt hat, XIII fand ich erträglich, XIII-2 grauenvoll, Lightning Returns ließ ich aus und XV war dann etwas, was für mich nichts mehr mit Final Fantasy zu tun hatte.

      Das ist okay, wenn auch sehr schade. Ich liebte das Franchise und finde bedauerlich was draus wurde, aber Dinge ändern sich nunmal. Aber hier kommt dieses Remake und meine Bedenken sind perfekt im Quote beschrieben: Man will ein altes, ikonisches und gutes Final Fantasy in diese neumodische Formel quetschen. Das sieht man imo am ADS Kampfsystem schon, weswegen ich dem sehr kritisch gegenüber stehe, aber genau deswegen bin ich auch enorm skeptisch warum man eine Story, die allgemein hin als gut bis exzellent gilt, so aufblähen muss/will und dann eben vor dem Hintergrund wie die Qualität der Story inzwischen wurde.

      Ich meine okay, das Remake wird das Original nicht ungeschehen machen, aber gerade als wirklicher Fan der alten Serie empfinde ich das, was man bisher sah und weiß, als keineswegs vielversprechend. Das würde ich vermutlich völlig anders sehen, wenn ich die Teile ab XIII für gut halten würde.
    • Dazu zwei Resetera Posts:




      Wie gesagt, ich finde es ja gar nicht verkehrt. Lolo Ferrari hätte echt albern ausgesehen.

      Habe es nur erwähnt, weil daraus hervorgeht dass SE eben eine Ethikabteilung haben soll, und dass man daher davon ausgehen kann dass die FFVIII Änderungen schon bewusst auf das Thema Sexualisierung gezielt haben und nicht bloß ne kreative Entscheidung waren. :)
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Guck dir das Bild an, das ding MONSTERBRÜSTE die du so enorm selten siehst in der Realität, zumindest an so einer zierlichen Dame.

      Wie gesagt, ich finde es bei FF VIII schon albern, aber bei Tifa wird es hart lächerlich :lol: Is son bisschen meckern um des Meckerns willen, weil objektiv begründen was daran schlechter ist kann keiner, dann kommt nur was von Kunstgeschwurbel und bla, aber eben immer bei Titten und Blut :) Eventuell haben die Künstler ja selbst heute eine andere Vision als damals, who knows? :D
    • Ich verstehe nicht so ganz, warum die vermeintlichen 50 Stunden Umfang so kritisiert werden. Für mich ist das auf jeden Fall genug. Wenn es über 70, 80 Stunden geht, finde ich es irgendwann grenzwertig. Auch lese ich immer wieder, dass es zu schlauchartig wäre. Also in meiner Erinnerung ist die Mischung aus Story und Freiheit bei Teil 7 gut ausgewogen. In anderen Teilen ist es doch genauso. In Teil 10 verbringt man die ersten Stunden fast nur mit nicht skipbaren Videosequenzen. Von Teil 9 habe ich bis jetzt nur Disc 1 gespielt, aber wenn ich mich richtig erinnere ist es dort nicht anders. Ich will den Teil auf jeden Fall mal weiterspielen. Der einzige Teil der richtig viel Freiheit geboten hat war Teil 12. Den habe ich auch ca. 135 Stunden gespielt, aber da war ich auch noch Student und hatte Zeit :). Das würde ich heute glaub ich nicht nochmal machen. Mir hat bei dem Teil auch das Kampfsystem gefallen, darum bin ich optimistisch das mir das beim Remake auch gefällt. Square Enix kann halt auch nicht zigmal hintereinander dasselbe machen, darum finde ich solche Veränderungen vollkommen legitim.
    • Wir reden vom Umfang inklusive allem optionalem Content. Und da sind 50 nicht sehr viel für ein RPG, wobei es immernoch nicht als harte Kritik gemeint ist, aber eben als Gegenargument zur Behauptung es sei so krass umfangreich gewesen. War es eben, vergleichen mit den Kollegen der eigenen Serie, nunmal nicht. Es war eher etwas schlanker.
    • Ignorama wrote:

      Wir reden vom Umfang inklusive allem optionalem Content. Und da sind 50 nicht sehr viel für ein RPG, wobei es immernoch nicht als harte Kritik gemeint ist, aber eben als Gegenargument zur Behauptung es sei so krass umfangreich gewesen. War es eben, vergleichen mit den Kollegen der eigenen Serie, nunmal nicht. Es war eher etwas schlanker.
      Beispiele?
      Große Sammlungsauflösung: Über 120 Limited sealed Games
      Über 120x LRG, SRG, SLG, Play Asia, Vblank etc. sealed Games.

      ▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇

      The post was edited 1 time, last by Retrorunner ().

    • Die einzigen sinnvollen Beispiele sind VIII und IX und bei beiden kam ich in der Zeit nicht zu Rande und habe beispielsweise Yadis bis heute nicht besieht. Andere Vergleiche machen keinen Sinn, weil die Gen davor technisch unterlegen und die Gen danach technisch überlegen war. Ab X dauerte es ja eher 100+ Stunden allen Content auszuschöpfen.

      Natürlich haben VIII und IX den "Cheat" des Mini-Games, allerdings hat VII ja auch die Chocobo-Zucht und den Materia-Grind, weswegen das sich wieder ziemlich ausgleicht.
    • howlongtobeat.com/game.php?id=3505
      howlongtobeat.com/game.php?id=3524
      howlongtobeat.com/game.php?id=3521

      Die Unterschiede fallen minimal aus. Die Behauptung "FF7 war nicht umfangreich gewesen" ist Mumpitz, wenn man im nachhinein bedenkt, dass man für FF6 deutlich weniger Stunden benötigt hat und FF8&9 in etwa den selben Umfang geboten haben. Also war es beim Launch schon ein umfangreiches Konsolen-Rollenspiel.
      Große Sammlungsauflösung: Über 120 Limited sealed Games
      Über 120x LRG, SRG, SLG, Play Asia, Vblank etc. sealed Games.

      ▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇

      The post was edited 2 times, last by Retrorunner ().

    • Sagmal, liest du nur noch was du willst, oder hast du deine Posts vorgefertigt, mit schlechten Links frisiert und suchst Möglichkeiten so sie halbwegs (oder gar nicht) passen? :lol:

      1. Dein Link ist Schwachsinn, weil ich safe sagen kann, dass FF IX für einen "Completionist" unschaffbar ist, wenn er nicht VIELE hundert Stunden investiert, eher tausende. Hintergrund ist Tetra-Master und der höchste Kartenrang, der unter Garantie vergessen wurde. Klar ist das eine Mini-Game Trickserei, weil man von den 1000h Spielzeit 850 Karten spielen müsste.

      Daher wäre schonmal ganz wichtig: Das meint "Completionist", also was muss konkret erreicht werden um diesen Rang zu beanspruchen und was darf man auslassen. Denn mir fällt kein optionaler Content in VII ein, den ich ausließ und ich habe es in meinem ersten Playthrough erreicht, also weit, weit weg von guter Strategie oder gehetztem Gameplay. Waren etwa 40-50 Stunden, glaube sogar exakt 45.

      2. Wo exakt sagte ich, dass es Edit: geringerer Umfang sei? Ich sagte, dass der Umfang geringer als in anderen FFs sei und das ist er. Und ich sagte das vor allem in dem Kontext, dass es so hingestellt wurde, als sei das Teilen der Story in Episoden im Remake total wichtig, weil es so gigantisch viel Content sei. Ist es eben nicht, war es damals auch nicht. Genau in diesem Kontext ist es zu lesen, ich fand selbst beim Drüberlesen nirgends "hat keinen Umfang", sondern, dass es deutlich kleiner ist als andere FFs (da hatte ich jedoch auch die ganze Serie im Blick) und auch kleiner als die PS1 Nachfolger.

      The post was edited 1 time, last by Ignorama ().

    • Grad auf deiner Seite ein wenig recherchiert und "Completionist" bezieht sich wohl auf das Erreichen aller Achievements... Alles klar, ja... das deckt natürlich alles ab :lol: Gibt in FF IX z.B. keine Trophy für den Tetra-Master Rang, weil das völlig irrwitzig wäre. Glaub du musst nichtmal alle Karten haben, was ja nicht ansatzweise den höchsten Rang bringt.
    • Ignorama wrote:

      Sagmal, liest du nur noch was du willst, oder hast du deine Posts vorgefertigt, mit schlechten Links frisiert und suchst Möglichkeiten so sie halbwegs (oder gar nicht) passen? :lol:

      Ich habe doch tatsächlich beim Zitat zwei Wörtchen vergessen "FF7 war nicht so krass umfangreich gewesen" ..natürlich im Kontext zu FF 8 & 9. Deswegen auch meine Nachfrage auf welche FF Spiele du dich beziehst und die Statistiken als Vergleich.

      :rolleyes:
      1. Dein Link ist Schwachsinn, weil ich safe sagen kann, dass FF IX für einen "Completionist" unschaffbar ist, wenn er nicht VIELE hundert Stunden investiert, eher tausende. Hintergrund ist Tetra-Master und der höchste Kartenrang, der unter Garantie vergessen wurde. Klar ist das eine Mini-Game Trickserei, weil man von den 1000h Spielzeit 850 Karten spielen müsste.
      Daher wäre schonmal ganz wichtig: Das meint "Completionist", also was muss konkret erreicht werden um diesen Rang zu beanspruchen und was darf man auslassen. Denn mir fällt kein optionaler Content in VII ein, den ich ausließ und ich habe es in meinem ersten Playthrough erreicht, also weit, weit weg von guter Strategie oder gehetztem Gameplay. Waren etwa 40-50 Stunden, glaube sogar exakt 45.
      850 Karten?

      "Did everything. 100 Tetra cards, optional bosses, ultimate weapons (except Excalibur II), chocographs, Stellazzios, etc."

      70 Stunden.

      "all 100 tetra cards found, all chocographs found, best equipment, all skills learned, all sidequests completed"

      79 STunden

      "Completion of everything possible and grinding levels."

      91 Stunden.

      howlongtobeat.com/game.php?id=3505&s=completions

      Davon unabhängig ist Tetra Master ist einfach nur Minigames Gimmig, wo man grinden muss, da der Zufall eine große Rolle spielt. Praktisch das was du zuvor schon vorab bei FF7 remake chapter 1 in Kritik stellst:

      "Zudem müssen wir auch sehr abwarten ob und wie 40 Stunden erreicht werden. Im Original war es relativ gerades Gameplay, wenn man nun aber ein Mini Game a la Blitzball integriert und Sidequests einbaut, die es verlangen das 10h zu spielen, dann ist das ein wenig Augenwischerei. "

      ...führst du hier als Argument für die FF9 Spielzeit auf. Der Content ist nahezu identisch zwischen FF7-9. Das zeigen auch die Statistiken. Bei FF8 und 9 wird halt die Spielzeit künstlich in die Länge gezogen.

      als sei das Teilen der Story in Episoden im Remake total wichtig, weil es so gigantisch viel Content sei.

      Das hat hier keiner behauptet und du ziehst es nach wie vor stumpf durch. Noch einmal die Ausgangsaussage:

      "dass es realistisch/wirtschaftlich gesehen möglich wäre ein Game in der Größe FFVII's an einem Stück und in dieser Qualität neuaufzulegen."

      Das Wort "und" ist hier entscheidend.
      Große Sammlungsauflösung: Über 120 Limited sealed Games
      Über 120x LRG, SRG, SLG, Play Asia, Vblank etc. sealed Games.

      ▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇▇

      The post was edited 11 times, last by Retrorunner ().

    • Meine Stunden statt Karten und du erreichst den höchsten Rang nicht wenn du alle Karten hast, sondern du benötigst alle Karten mit einer einmaligen Anordnung an Pfeilen. Heißt: Hast du zwei verschiedene Karten mit identischen Pfeilen, dann hast du nicht den höchten Kartenrang.

      icksmehl.de/spiele/final-fantasy-9/tetra-master/

      Und ich möchte den sehen, der nach 91 Stunden Deus ist. Denn das halte ich für ganz einfach unmöglich.


      Edit: Zudem verdrehst du weiter, wie du es halt immer tust, stur was ich sage :lol: Ich sagte selbst bei IX eben dazu, dass es Augenwischerei ist. Aber war gut versteckt hinter "Mini-Game Trickserei", was ich damit aber eben ausschloss war deine Seite mit "Completionist", weil der Kartenrang niemals erreicht wurde.

      Und selbst wenn wir deine zweifelhafte Quelle nehmen, ist im Basis-Spiel VII tatsächlich das kürzeste, aka meine Grundaussage die du angreifen wolltest, kürzer als die anderen Teile, ist selbst in deiner Quelle nur bestätigt. Ich sagte nirgends es wäre ein Quicki, ich verneinte lediglich, dass es mehr Umfang als andere Teile hätte und daher eine Aufsplittung auf Episoden sich nicht aus dem Spiel ergibt. Nichts davon konntest du widerlegen, im Gegenteil.

      The post was edited 2 times, last by Ignorama ().