[PS4] Final Fantasy VII Remake

    • Nein. :) Es ist ein Satz mit einem eingeklammerten Nebensatz zur Klärung der Aussage. Klammern deshalb, damit es etwas übersichtlicher ist als mit noch Kommata.

      Aussage ist:
      Speziell bei Games sind deutsche Synchros meist minderwertig.
      Film und Fernsehen schließe ich da aus, weil sie meist deutlich besser sind. Außer bei manchem Netflix Kram.

      Den Inhalt der Klammer nicht zu beachten bedeutet den kompletten Kern der Aussage zu verdrehen. Ich habe ja nicht umsonst speziell Games darin hervorgehoben.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Nachdem ich es mehrmals gelesen habe, hab ichs jetzt glaube ich auch verstanden. Zuerst hatte ich es so interpretiert das die englische Synchro pauschal immer deutlich besser ist, als die deutsche und in der Klammer stellst du halt fest das es bei Games schlimmer ist als bei Filmen und TV). Wenn du allerdings (was ich nun stark vermute) sagen wolltest das es bei Filmen etc. meist in der deutschen Synchro besser ist, dann hast du das schon ganz schön missverständlich geschrieben. ;)
      :gähn: walfisch :gähn:

      Switch: SW-2783-6535-2798 / Paranoir
    • Ich habe mich damals erst total über den Stimmenwechsel von Vegeta aufgeregt, aber ich kann das auch total nachvollziehen im Nachhinein, weil Vegeta ja später zum Antihelden und Sympathieträger wurde und das wäre mit der ursprünglichen Stimme echt schwierig geworden *find*
      DBZ ist auch so ein Fall, wo ich die deutsche Vertonung besser finde als die Japanische. Das Original ist natürlich irgendwo Kult, aber auf Japanisch bekommt man ja nur Ohrenbluten...
      Trotzdem ist die deutsche Synchro ein gutes Beispiel für die schwache Synchronkultur der Anime(!) in Deutschland. Tommy Morgenstern, David Nathan, Sebastian Schulz, Claudia Urbschat-Mingues, Björn Schalla... das waren Stimmen, die man gefühlt in jeder zweiten Produktion hatte. Und irgendwann habe ich einfach das blanke Kotzen bekommen, wenn sich die Stimmen alle wiederholt haben im TV, da sie auch einfach sehr einprägsame Stimmen haben.
      Und dass Frauen Männer sprechen ist auch in Deutschland Gang und Gebe.

      Ich persönlich gucke alles nach Möglichkeit im O-Ton. Ob das jetzt Filme, Serien, Anime, Videospiele sind. Filme haben oftmals ganz hochwertige Synchros in Deutschland. Aber ich habe da wie gesagt immer das Problem, dass durch die Bank weg alle Stimmen bei mir schon von anderen Produktionen vorbesetzt sind und mich das total stört...
      We don't call it spam exactly,
      it's more like "tactical addition to our post counters !"
    • aldi404 wrote:

      Das DBZ Debakel war auch die Zeit, wo ich dann nur noch OT geschaut hab.

      Ja, weil die japanischen Sprecher echt super waren. Vor allem Goku, der aber ja leider nur ne kleine Nebenrolle hatte und daher kaum zu hören war. Klang nicht mega albern und blöd als Frau.



      Hat dem Ganzen richtige Epicness verliehen :lol: Ernsthaft, DBZ ist DAS Beispiel warum japanischer O-Ton so gar nicht geht.
    • New

      PSN: Ruckeltyp80
      Switch: Ruckeltyp (SW-6592-7819-8194)


      Currently playing:
      Spider-Man, Blasphemous, PUBG, Rocket League (alle PS4)
      Castlevania Collection (Switch)


      Most Wanted:
      The Last of Us Part II, Cyberpunk 2077, Dying Light 2, Death Stranding, Elden Ring, Call of Duty: Modern Warfare (2019), Ghosts of Tsushima, Cyber Shadow, PC-Engine Mini, Predator: Hunting Grounds, Fall Guys, Streets of Rage 4
    • New

      Ich weis nicht, die englischen Sprecher machen mich immer noch nicht an.

      Ich warte einfach ab, ob nicht in der PS5 Ära eine Final Fantasy VII Remake 1+2 Complete Edition erscheint und hol mir
      diese dann irgendwann.

      Mich lässt das Remake immer noch kalt, keine Ahnung wieso. Vielleicht werde ich langsam auch einfach alt.
      Meine Konsolen : Sega Dreamcast, Sony Playstation 2 + 3 + 4, Microsoft Xbox 360, Nintendo Wii
      Handheld : Nintendo DS-Lite, Nintendo 3DS, Sony Playstation Portable
      Zocke derzeit : Tomb Raider (2013, Xbox 360), Skies of Arcadia (Dreamcast)
    • New

      Mir gefällt es auch so gar nicht. Trotzdem werde ich es letztlich wohl spielen, weil ich als alter Fan so ein Tool bin und am Ende zumindest meine Befürchtungen bestätigt sehen will. Falls nicht wie durch ein Wunder alles in-game anders rüberkommt.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • New

      Uroko Sakanabito wrote:

      Wow, scheint als hätten sie echt die Kurve bekommen.
      Mir geht es wie dir. Ich war sehr neutral bis negativ dem Projekt gegenüber eingestellt. Das neue Material zeigt mir jedoch, dass das Spiel nicht einfach "nur" kopiert wird und sie eine gute Bildsprache finden, um FFVII in die Gegenwart zu übertragen. Es ist offensichtlich nah an Advent Children gebaut und das ist für mich der richtige Weg. Ich fand damals, dass der Film sehr gut als Ingame Sequenzen gepasst hätte, als alleinstehendes Werk war er meiner Meinung nach zu schwach.

      Für mich bleibt nur noch offen, wie spaßig das Gameplay wirklich sein wird. Es gibt ja doch einen großen Unterschied zwischen dem Zuschauen und dem selber Spielen.
      https://twitter.com/kobekind
    • New

      Ich finde nur den Zeitpunkt extrem unglücklich ein gestückeltes Spiel auf den Markt zu werfen. Interesse hab ich schon, aber ich baue auch darauf das ich irgendwann alles komplett in einer sündhaft teuren Box mit schönen Extras für die PS5 kaufen kann. So richtig spoilern kann man mir das Spiel eh nicht. ^^
      :gähn: walfisch :gähn:

      Switch: SW-2783-6535-2798 / Paranoir