[PS4/PC] Shenmue 3

    • Ich bin ja noch an Death Stranding dran, aber muss auch erst noch den zweiten Teil spielen. Mich hat aber schon der erste nicht so geflasht, von daher hab ich da keinen Druck. Shenmue ist halt auch völlig an mir vorbeigegangen damals ^^
    • 108 Sterne wrote:

      Wenn das der Grund sein sollte, dann würde ich das trotzdem für eine "Verschlimmbesserung" wie das essen halten. Nicht alles, was realitätsnah ist macht Spaß. Ne schwache Blase wäre auch realistisch, aber ich will nicht mit Ryo mehrmals am Tag aufs Klo müssen. ^^

      Außerdem bezweifle ich gerade in so nem Kaff wie Bailu, dass es ernsthaft in den 80ern so ein System gegeben hätte. Da war China auch noch anders, noch nicht so industrialisiert und durchorganisiert wie heute, und abgesehen von ner Dorfvorsteher-Petze die vielleicht in die Stadt geradelt wäre um Bericht zu erstatten hätte das da wohl keinen gejuckt. Aber das ist natürlich dann auch ein Detail, das für so ein Game etwas weit gehen würde.
      Wenn Realismus, dann hatte ich mir in Bailu ein paar Zigarettenraucher gewünscht! Zigaretten waren in China immer sehr beliebt, in nem echten chinesischen Dorf hätte wohk so ziemlich jeder Erwachsene gequalmt. :P

      Joah, es wird Pfeife geraucht, zumindest von einem bestimmten Kerl :D
      Und hey, in Shenmue 1 Gab es auch den SEGA Saturn, der übrigens auch hier zufinden ist!

      Display Spoiler
      Im Man Yuo (Yo?YU? :D)
      liegt er in einem Schrank oder Schublade ;) Ob man mit ihm aber zocken kann, denke ich nicht.


      PatrickF27 wrote:

      Wollte nur mal kurz erwähnen, dass ich es extrem angenehm finde das mal wieder intensiv und leidenschaftlich über Spielinhalte diskutiert wird und nicht über ne Auflagenhöhe, Verpackung oder Versand. Macht Spaß mitzulesen!

      Ich bin erst 5 Stunden drin, daher noch nicht so umfangreich informiert wie ihr. Aber ich finde es immer noch herrlich, die dörfliche Atmosphäre, die Geschichten der Bewohner, die Gespräche usw. Ein langsames aber extrem intensives Spielerlebnis welches für mich Eskapismus pur bedeutet.
      :)
    • freut euch drauf, sehr chilig und angenehmen zu spielen! Das ist es halt, iwo kein zwang, kein druck, wie früher einfach finde ich. Aus meiner Sicht gibts da nix zu meckern :) Ich spiele halt immer so 1-2 Stunden nach Feierabend Zuhause und es funktioniert :D Selbst so Abende dann wo ich nur traniere und Angel usw machen einfach Laune :)
    • Es gibt halt nix zu meckern von mir, aber man hätte das Kampfsystem auch so lassen können wie vorher. Ich weiss nicht wie es weiter geht und wie krass iwann geprügelt wird, aber so weit entfernt vom vorherigen Kampfsystem ist es auch nicht. Mann kann die Moves währendessen man kämpft auswählen und mit einem Knopf bestätigen, dann macht er den Move den man ihn zugewiesen hat. Vorher war das auch möglich, man musste aber dafür ins Menü gehen.
      Vorher musste man, die Moves tranieren in dem man vor dem Schlafgehen auf Traning geklickt hat oder sich auf dem PArkplatz etc getroffen hat, heute geht man dafür ne Runde sparren und kann die Moves bis auf "max" (Meister) leveln.
      Wenn man eine gewisse Zeit traniert hat, weiss man auch warum er die KOmbos nicht direkt ausführt, das werdet ihr schon selbst warum...
      Dann ergibt durch aus einen Sinn, wenn Gegner stark sind, das man aufs Maul bekommt und tranieren muss...
      Also für mich ist das auch kein negativer Aspekt, es war vorher auch FAST genauso.
    • So habe das Game auch jetzt dank einer Woche Urlaub durchzocken können.
      Ich habe den Thread hier bzw. allgemein alles zu Shenmue 3 gemieden und grade nur mal überflogen.

      Bin so weit zufrieden, doch es gibt auch ein paar flaws...

      Naja, ich werde die Tage nochmal was dazu im Spoiler schreiben, wenn ich etwas Zeit habe.
    • New

      Wow, ist das ruhig geworden hier. Nun denn, wie gesagt hier noch mein Fazit zum Game:

      Achtung Spoiler - Nur öffnen nach dem durchzocken :opi:

      Display Spoiler


      Insgesamt bin ich doch sehr zufrieden mit dem Game, auch wenn es so manche Sachen gibt dich mich stören.
      Doch ich fange mal mit den Pro's an:

      Die Aufmachung, sei es das Design, die Musik, die Steuerung oder die Grafik, wecken das Shenmue feeling und man ist direkt wieder dabei. Auch wenn es natürlich nicht auf der technischen Höhe von 2019 ist, gibt es da nicht so viel zu meckern...

      Das Gameplay ist soweit auch ok, auch hier hat sich ja nicht so viel verändert. Es ist Shenmue typisch viel nach Hinweisen fragen, dann die Aufgaben erledigen usw.

      Die Story aber ist - und hier fangen meine Con's an - sehr sehr dünn:

      Hier mal die Kurzform
      Display Spoiler

      Man geht mit Shenhua aus der Höhle (ENDE Teil 2) nach bailu village, erfährt das ihr Vater von Schlägern entführt wurde und mischt diese nach etwas training später auf. Dann folgt man dieser "Gang" nach Niaowu da der Vater anscheinend dahin verschleppt wurde, kämpft wieder gegen die Schläger, kriegt gut klatsche vom Obermacker und trainiert dann wieder weiter, um genug skills aufzubringen, damit man diesen dann auch besiegt und kurz darauf dann mal den Vater von Shenhua befreit.

      Erst dann (!) geht es mit der Story eigenlich mal weiter, da man nun auf Lan Di trifft, ein kurzes Kämpfchen mit Ihn hat (welches dem Umständen entsprechend als unentschieden ausgeht) und dann...

      .. ja nichts. Das Game ist zuende, die Story geht im nächsten Teil weiter. 8o




      Es ist wirklich sehr wenig Story. Gut, man erfährt noch was über den/die Spiegel aber sonst geht es kaum weiter.
      Ich hätte mir da mehr gewünscht über Lan Di z.B. Naja, hoffe da kommt noch was, wenn denn ein vierter Teil erscheinen sollte.

      Das Essenssystem wurde ja schon angesprochen ist auch eher nervig als von nutzen.
      Was für mich aber der schlimmste Kritikpunkt ist:

      Warum kann man die Dialoge nicht skippen? ( Naja, manchmal geht es ja sogar, doch meistens leider nicht.)
      Jeden Tag die gleichen Sätze von der netten Dame im Hotel oder anderen Leuten ist echt nervig.
      Für manche gehört es zur Atmo dazu, ich fand es grade zum Schluss sehr lästig.

      Aber gut- trotz dieser flaws wurde ich schon echt gut unterhalten und ich würde so 8-9 punkte von 10 geben.
      Es bleibt für mich ein sau gutes Game, das den "Spirit" von den ersten beiden Teilen gut rüber - storytechnisch aber leider nicht weiter - bringt.

      Aber bei mir ist da auch was Shenmue-hype und Nostalgieflash bei meiner Bewertung dabei... ;)









    • New

      Bin ganz froh, dass du meine Story Beschwerde teilst.

      Mein größters Manko (ich bin aber ansonsten auch nicht zufrieden) ist echt, dass Yu Suzuki mir nicht erzählen kann dieses Kapitel der Story war notwendig. Das ganze "Oh, ich kann die Story nicht mit Teil 3 beenden" wird da ad absurdum geführt, weil eigentlich hier nichts passiert.

      Die Ereignisse von Shenmue 3 hätte man in wenige Stunden stecken können. Oder gar in eine Cutscene beim Verlassen der Höhle, wenn man will.


      Display Spoiler
      Cutscene Variante: Ryo verlässt die Höhle und findet Lan Di und co in/auf dem Weg zu Shenhuas Haus. Es kommt zum kurzen Duell, alles wird irgendwie aufgelöst wie durch das Feuer und Lan Di flieht dem Phönixspiegel nach.

      Spielbare, aber kurze Variante:
      Man wäre in Bailu aus der Höhle gekommen, hätte im Dorf gehört dass Shenhuas Vater entführt wurde und schon dort nach kurzer Recherche (Trainingsort von Papa finden) in einer Burg oder einem Tempel das Finale von Shenmue 3 wie es nun ist stattfinden lassen können. Als Ausgangspunkt für weitere Ereignisse, nicht als Endpunkt.


      Dass Yu Suzuki wirklich diese ellenlange Schnitzeljagd ohne Ereignisse als in dem Umfang fundamental wichtig erachtet, und dafür all das Geld das gesammelt wurde verprasst wo er doch genau weiß wie unsicher Shenmues Zukunft ist, und dass Fans die Story aufgelöst haben möchten... Das hat bei mir jedes Vertrauen in den Mann gekillt. Es ist schon unverantwortlicher Umgang mit dem Budget. Dabei war es schon viel mehr als ursprünglich angesetzt.


      Den ganzen Gameplay Loop, das Essen, die Trainingsarten, die Dialoge, die Grafik fand ich auch nicht gut... Aber zumindest bei der Story hatte ich mit viel mehr gerechnet.

      Shenmue 2 ist da mein Gold-Standard der Reihe, das finde ich erheblich besser und ereignisreicher als Teil 1. Echt spannend und flott. Shenmue 3 geht den umgekehrten Weg und lässt Teil 1 wie ein Spektakel wirken.

      Ich persönlich würde nur 6 Punkte vergeben, und das ist schon mit rosaroter Brille. Ich bin so enttäuscht wie vielleicht noch nie von einem Sequel.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"