[C64] Sam's Journey

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Leider nur die nackten Module (siehe Tauschthread-Signatur: Der link zum Commodore-Wertfragen-thread ganz unten)

      Hab auch noch sone obskure Frankie goes to Hollywood DataKasette (siehe thread; auch leider nur das Tape) von Ocean hier; der Schweizer user SLPM irgendwas meinte mal, die wäre recht gefragt, wenn auch nur unter ganz wenigen Freaks (ich solle es in ebay uk reinstellen, oder so :ka: )
      Die haben angefangen; ich wollte nur was essen (John Rambo)

      Die neuen, viel schöneren Genre-Bezeichnungen sind endlich da:
      Display Spoiler
      Turricania / Turricanoid

      The post was edited 1 time, last by pseudogilgamesh ().

    • acrid wrote:

      Zur Info: Es ist auch ein Release auf Cartridges angedacht. Auf Kassette kommt es bestimmt nicht. Es soll vier Diskseiten belegen!
      naja, ein turbotape ist einer floppy in sachen speed und auch in sachen datenspeicher in der theorie erstmal überlegen. ein turbotape kommt auf ~650bytes pro sekunde, eine floppy auf ~300bytes beim c64 bei der datenübertragung. beim speicherplatz punktet eine kassette noch viel mehr. da bekommst du ~2000 kbyte drauf mit turbotape bei einer 60min kassette - pro seite. floppy beim c64 schafft 166 kbyte pro seite.

      problem der datasette ist halt die lineare abrufung der daten, das programm/spiel muss so konzipiert sein, dass es dazu passt. das werden wir aber erst wissen, wenn es released ist.
      "Der Spiegel ist schon lange nicht mehr das, was er nie war."

      The post was edited 1 time, last by namenlos ().

    • Mmmh, muss wohl echt mal den Straßenrandfund-Cevi anklöppeln; ich Henner hatte Cartridges als Cevi-Medium niemals auf dem Schirm, dabei hatte ich als Lausebub doch den Brotkasten daheim (den klobigen Ollen im DDR-Design) :facepalm:

      edit@LeMans
      Display Spoiler
      Wobei Top-Down-Racer nicht so wirklich meine Tasse Tee sind, aber es gibt Ausnahmen, afair (z.B. Rock n Roll Racing konnt ich gut zocken)
      Dachte bis vor Kurzem wirklich, dazu bräuchte man ein Extragerät oder eben den dicken Commodore, den ich erst kürzlich gegen eine Freundin tauschte (da mir bei "ihr" der Erwerb von games wahrscheinlicher/realistischer erschien).

      @acrid: Hab Chessmaster vergessen, das ist komplett u in OVP (aber eben kein Modul, sondern Tape)
      Die haben angefangen; ich wollte nur was essen (John Rambo)

      Die neuen, viel schöneren Genre-Bezeichnungen sind endlich da:
      Display Spoiler
      Turricania / Turricanoid

      The post was edited 3 times, last by pseudogilgamesh ().

    • Ich nehme einmal die Collectors-Edition mit schöner Box, Diskette, Anleitung und Download der D64 für um die 60€. ;)
      Alles was ich hier schreibe entspricht meiner eigenen, privaten Meinung und ist nicht dazu gedacht als allgemein gültiger Konsens betrachtet zu werden. Und nein, ich bin auch kein Nintendo-Hater, nur weil ich einen DSLite, 3DS, Wii U und eine Switch besitze, heißt das nicht das ich auch alles toll finden muss was Nintendo macht. ;)
    • thecixxx wrote:

      ne, für sowas kannst du ja eine graka im pc nutzen mit einem svideo oder chinch out. dann hast es auf röhre. aktuelle karten haben so einen out zwar nicht mehr, aber die es haben langen locker für emulationen sämtlicher retro hardware, die für crts gedacht war.

      so gehen auch (jedenfalls noch aktuell) die ganzen retro pc indie sachen perfekt zu zocken, kommen auf röhre einfach besser:


      Git es da befriedigende Lösungen? Für mich waren damals (vor 10 Jahren) die Versuche, Videos vom PC mit dem S-Video TV-Out auf einem Röhrenfernseher zu schauen mehr als unbefriedigend. Alles wirkte total verwaschen/milchig und auch der Bildschirmausschnitt war stark beschnitten. Kein vergleich zu einer Ausgabe von einem Gerät, das nativ für die Ausgabe auf einen Röhrenfernseher entwickelt wurde.
      Mein Youtube Kanal
      (für alle die Lust auf Reviews von alten Computer- und Videospielen haben)

      The post was edited 1 time, last by HairFU ().

    • HairFU wrote:

      thecixxx wrote:

      ne, für sowas kannst du ja eine graka im pc nutzen mit einem svideo oder chinch out. dann hast es auf röhre. aktuelle karten haben so einen out zwar nicht mehr, aber die es haben langen locker für emulationen sämtlicher retro hardware, die für crts gedacht war.

      so gehen auch (jedenfalls noch aktuell) die ganzen retro pc indie sachen perfekt zu zocken, kommen auf röhre einfach besser:


      Git es da befriedigende Lösungen? Für mich waren damals (vor 10 Jahren) die Versuche, Videos vom PC mit dem S-Video TV-Out auf einem Röhrenfernseher zu schauen mehr als unbefriedigend. Alles wirkte total verwaschen/milchig und auch der Bildschirmausschnitt war stark beschnitten. Kein vergleich zu einer Ausgabe von einem Gerät, das nativ für die Ausgabe auf einen Röhrenfernseher entwickelt wurde.
      Hat darauf jemand eine Antwort? :)
      Mein Youtube Kanal
      (für alle die Lust auf Reviews von alten Computer- und Videospielen haben)
    • Noch ein paar Infos auf dem Forum 64. Tolle Sache mit dem Speichern der Spielstände im Modul (nein, KEIN EasyFlash)



      Viele finden, dass unser "Sam's Journey" einen recht konsoligen Eindruck
      macht. Wir wollen diesen Eindruck noch verstärken, indem wir das Game
      auf ein spezielles Cartridge bringen, denn für das perfekte
      Konsolen-Feeling brauchen wir noch ein sehr wichtiges Feature: Savegames auf Modul!


      Gemeinsam mit Jens Schönfeld von Individual Computers haben wir ein
      Cartridge ausgearbeitet, welches nicht nur das Spiel enthält, sondern
      auch Euren Spielfortschritt behält!


      Den ersten Prototypen dieses Moduls haben wir jetzt vorliegen. Er hat folgende Eigenschaften:


      · 4 MiBit ROM für das Spiel,
      · 2 KiB Speicherplatz für Eure Spielstände.


      Wir werden das Cartridge sehr bald einem Testlauf unterziehen und Euch sofort danach berichten.


      Außerdem haben wir einige Donations aus dem Forum erhalten, für die wir uns ganz herzlich bedanken!
      Images
      • sj-prototype-cartridge.jpg

        17.1 kB, 450×355, viewed 120 times
    • Ich würde mir einen C64G kaufen. Die sind bis ca. 1993/94 gebaut worden und haben qualitätsmäßig die besten Komponenten verbaut, verglichen mit den alten Modellen von 1982/83. Die S-Video Bildausgabe ist da auch am besten, relativ scharf.

      Neunter und wahrscheinlich der letzte Teaser Trailer vor der Veröffentlichung. Wurde ja etwas verschoben, grob 1 Hälfte 2016.

      The post was edited 1 time, last by Retro-Nerd ().