Nintendo Switch - Diskussionsthread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Dabei ist heute importieren leichter denn je. Zollabfertigung über eBay oder durch PlayAsia zB. Bezahlen mit PayPal statt Auslandsüberweisung.

      Wenn ich da noch an die Horror-Aufpreise deutscher Shops aus Videogames-Zeitschriften der 90er zurück denke.

      Hab ja schon seit Anfang der 90er größtenteils nur Importe gekauft wegen dem für Spiele technischen Nachteil: PAL.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ShenmueFan ()

    • Neu

      vaddi schrieb:

      Ich würde überall racing Games spielen nur nicht auf Switch, alleine schon das fehlen von analogen Knöpfen
      Ach was, Labo dazu und aus einem Joycon wird ein Gaspedal. Wer braucht da analoge Knöpfe? :D

      Serious: Ich hasse analoge Schulterbutton. Ja, bei ein paar wenigen Spielen können die eine Bereicherung sein, dafür versauen sie einem die ganzen anderen Spiele. Bei Shootern finde ich die Dinger ätzend, schwammiger Trigger geht gar nicht. Vor allem die katastrophale Ergonomie der Dinger bei den PS-Controllern. Ab PS4 geht es ja, aber gegenüber der XBO-Variante sind die dünnen Plastikpaddel furchtbar. Und den Sinn habe ich nie verstanden. Dann lieber rein digitale Schulterbutton und Gas geben mit dem zweiten Analogstick. Fertig. Und evtl. noch einen Sondercontroller, damit die Spieler in allen Nischen glücklich sind. Ist aber nur meine Meinung.


      Anubis21 schrieb:

      Oh oh ein Homebrew Programmierer für die Switch hat das VR Programm gefunden.....

      Switch VR
      Ich sehe schon förmlich das Drama. Nintendo bringt einen Aufsatz für kleines Geld und es wird sich sicher ein Captain Obvious finden, der einen direkten Vergleich herstellt und darauf hinweist das die 700,- € Lösung (PS4Pro + Kamera + VR) das viel besser kann. Und deshalb Nintendos Ding erbärmlich ist. :/
      Meine Sammlung
      Meine VMU-Sammlung
      Gelegentlich gebe ich Einblicke in meine Gedanken und mein Tun auf Twitter:
      twitter.com/DracoAstra

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Stardragon ()

    • Neu

      vaddi schrieb:

      @ star Dragon sorry ne absolut nicht mit gescheiten Schultertasten analog ist zehnmal besser als mit Stick. Aber ich fahre eh nur mit Lenkrad
      Ich glaube es war nicht direkt gemeint, dass die analogen Schultertasten für Rennspiele nicht besser sind. Da in den meisten anderen Genres aber digitale Schultertasten wie die der Switch vom Vorteil sind, wäre es in dem Fall angenehmer lieber auf die analogen Trigger zu verzichten und für Rennspiele dann eben zur Not den rechten Stick zu nutzen. Der Vorteil in einem Genre (Rennspiele) wiegt den Nachteil in den anderen eben nicht vollends auf - vor allem, wenn man nicht Mal allzu viel mit Racing Games anfangen könnte.

      Ich komme sowohl mit analog als auch digital gut zurecht. Switch Pro Controller und One Controller sind hier für mich die Maßstäbe. Da ich Rennspiele (ausser reine Arcade Games) auch in der Regel mit Lenkrad zocken, wären digitale Trigger auf der One für mich übrigens auch ok. :)


      Now on Tumblr! Share - Like - Follow me

      Foulon is going abroad
    • Neu

      Ookay für den 0815 Racer mag sein aber ich hab auch in Shooter keine Probleme mit analog Trigger

      Xbox Controller ist für mich refenrez alleine dass der pro Controller nicht gescheit mitm PC geht ist schon mega ärgerlich bei dem Preis
      Ich zocke 30fps wegen dem einheitlichen Spielerlebnis!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von vaddi ()

    • Neu

      Gäbe es auf Switch mehr „vernünftige“ Rennspiele, sähe ich das Fehlen der Analogtriggers auch als goßes Manko an. Bei Egoshootern mögen Analogtriggers vielleicht leichte Nachteile haben, die bei mir aber auch eher kaum in's Gewicht fallen.
      Den rechten Stick als Gas/Bremse für Rennspiele fand ich zu PS1/2 Zeiten absolut fürchterlich, da gibt es kaum was schlimmeres.
      Momentan ist aber soweit ich das auf dem Schirm habe, kein einziges solches Rennspiel überhaupt in Aussicht gestellt worden, von daher sind das auch (noch) keine echten Nachteile.

      Und bezüglich des Switch Softwareangebots: sicherlich gibt es genug zum Zocken, für mich gab es bisher aber kaum längerfristig fesselnde Spiele, und die von dem, was von zukünftigen Spielen so bekannt ist, sieht es für mich bis auf ein/zwei schon seit Ewigkeiten angekündigten und bisher leider immer noch nicht erschienenen Titeln auch sehr, sehr mau aus.
      Ohne meine kleine handvoll Evergreens wie Puyo Tetris, Skyrim, oder Binding of Isaac, hätte ich das Teil vermutlich seit über einem Jahr nicht mehr angehabt
      "die Taktfrequenz einer CPU hat relativ wenig mit dem Spaßfaktor eines Spiels zu tun" (Heinrich Lenhardt, 2017 n. Chr.)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Bitmap Brother ()

    • Neu

      Oder am Genre, bzw, auf welchem „Realismusgrad“ man seine Rennspiele zockt (sofern diese sowas anbieten)
      Eine möglichst realistische Simulation ist bei digitaler Steuerung ohne computergesteuerte „Fahrhilfen“ komplett unspielbar, wenn man selbst bei analoger Steuerung die Hinterräder bis in den vierten Gang fast sofort zum Durchdrehen bekommt, wenn man nicht behutsam mit dem Gas umgeht.
      Wobei bei solchen Titeln eine Lenkrad/Pedalsteuerung natürlich noch effizienter ist. Habe für sowas aber leider keinen Platz :(
      "die Taktfrequenz einer CPU hat relativ wenig mit dem Spaßfaktor eines Spiels zu tun" (Heinrich Lenhardt, 2017 n. Chr.)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bitmap Brother ()

    • Neu

      vaddi schrieb:

      Du wirst lachen habe noch nie was importiert. Das einzigste Spiel war Mal ein us Metal Gear aber das gab's im Laden zu kaufen damals. Hat man den Nachteile an der Japan Version wegen englisxher Sprache etc oder sollte man dann doch lieber zum dl greifen.

      Das ist eh so unfassbar behindert , das es in Japan retails gibt und bei uns nicht
      Falls die Frage nach der Sprache auf Okami bezogen sein sollte. Die japanische Retail hat nicht nur englische, sondern unter anderem auch deutsche Texte an Bord.

      ~ MfG Smart86 ~
    • Neu

      Aktuell noch nicht, da ich derzeit meinen Fokus auf Vita Spiele gerichtet habe. Da mich die Okami Retail auf der Switch aber interessiert, habe ich mich nach Infos über die enthaltenen Sprachen erkundigt und herausgefunden, dass die JP Retail inhaltlich exakt dem eShop Release hierzulande entspricht.

      ~ MfG Smart86 ~
    • Neu

      vaddi schrieb:

      @ star Dragon sorry ne absolut nicht mit gescheiten Schultertasten analog ist zehnmal besser als mit Stick. Aber ich fahre eh nur mit Lenkrad
      Genau darauf wollte ich doch hinaus. Wenn man das Spiel so Einstellen kann, dass Gas/Bremsen mit einem analogen Stick gemacht wird, ist schon mal eine analoge Steuerung irgendeiner Form da. Dann ist es auch kein Problem mehr, aufgrund dieser Basis auch ein Lenkrand mit analogen Gas/Brems-Pedal für die Switch heraus zu bringen oder eben auch jeden anderen Sondercontroller für die entsprechende Nische. Wenn Gas/Bremsen in den Rennspielen der Switch aber nur mit digitalen Buttons realisiert wird, wird es eher schwierig, dass ein Hardwarehersteller Dich und andere da auf der Switch glücklich machen kann. Bei der derzeitigen Anzahl an Rennspielen ist es allerdings generell unwahrscheinlich, dass jemand die Switch dahingehend mit einem Lenkrad beglückt.
      Meine Sammlung
      Meine VMU-Sammlung
      Gelegentlich gebe ich Einblicke in meine Gedanken und mein Tun auf Twitter:
      twitter.com/DracoAstra
    • Neu

      _2xs schrieb:

      Racing Games ohne VR sind Scheiße und da gibts auf der PS4 auch nur 2 =p.
      Aha ich find's nicht so scheisse . Solange die miesen Auflösungen selbst auf dem PC da sind no way.
      Tripple Screen oder nen gescheites Single screen simrig sind leider ziemlich geil ;)
      Ich zocke 30fps wegen dem einheitlichen Spielerlebnis!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von vaddi ()

    • Neu

      vaddi schrieb:

      Absolut und in racing Games ist ps4 maximal was ich mir antue alles andere halt @pc
      You just made my day. Also sollte Nintendo nu "nachsteuern" und Analogtasten auf der Switch bringen, wäre es für Dich egal, weil es eh nur PS4 und PC für Dich in dem Bereich gibt. Nicht falsch verstehen, kann ich nachvollziehen, würde mich das Genre mehr interessieren, würde ich die Plattformen da auch favorisieren. Ich würde dann aber nicht an der Switch bemäkeln, dass die Controller keine Analogtasten haben, weil ich sie für mich für dieses Genre einfach uninteressant wäre. Entweder interessieren mich noch andere Genres, die auf der Switch gut kommen oder aber die Konsole würde mich kalt lassen.
      Meine Sammlung
      Meine VMU-Sammlung
      Gelegentlich gebe ich Einblicke in meine Gedanken und mein Tun auf Twitter:
      twitter.com/DracoAstra
    • Neu

      Gibt auch andere spiele die mit Analogtasten besser sind. Switch ist tot für mich was racing angeht wegen a keine analog Buttons und b weil die meisten spiele in besser wo anders erhältlich sind. Würde jetzt eine wirklich coole Rennserie Switch only kommen dann würd ich mir nen Lenkrad oder anlog Buttons dort wünschen.
      Freut mich wenn ich deinen day gemadet hab ;)
      Ich zocke 30fps wegen dem einheitlichen Spielerlebnis!

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von vaddi ()