Update von Win7/8 auf Win10 im ersten Jahr kostenlos

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Mr.Deadshot wrote:

      Von Windows will ich gar nicht weg. Was Bedienerfreundlichkeit und Kompatibilität angeht ist das einfach das beste, was es gibt. Vor allem als Gamer hast quasi keine andere Wahl.


      Leider. Ich mag zwar mein Linux Mint für den Alltag (Surfen, Kodi, auch Office mittlerweile), aber zum zocken und für den ganzen DRM-Kram ist es nix.
    • Mich nerven die automatischen Updates, Sicherheitsupdates natürlich ausgenommen, aber bei mir ist immer der Grafiktreiber in der Warteschlange. Ich brauche nur die Bildschirmtreiber, die ich auch manuell installiert habe. Das Update installiert mir aber ohne Zustimmung das komplette AMD Catalyst Paket was ich nicht benötige. Gibts da eine Lösung?
      Für die Einen ist es Dreamcast, für die Anderen die Beste Konsole der Welt!
    • bei dem neuen "mediaplayer" (nennt sich irgendwie filme&fernsehsendungen) sind die balken bei videos weiss anstatt schwarz im vollbild (wenn das video nicht zur ratio der monitorauflösung passt), das ist mal richtig nervig, kann man das irgendwie umstellen?
      "Der Spiegel ist schon lange nicht mehr das, was er nie war."

      The post was edited 1 time, last by namenlos ().

    • Ich habe nun Windows 10 runtergeschmissen und Ubuntu 14.04.3 installiert, nachdem nach einem automatischen Update gestern zwei mal mein Profil zerschossen wurde und ich die Fehlermeldung "Es ist ein schwerwiegender Fehler aufgetreten" bekam. Ein Freund von mir ist "Microsoft Certifited IT Professional", wir sind diverse Problemlösungen in der Registry, der Powershell und dem Terminal durchgegangen, haben den RAM und die Festplatte getestet, haben eine saubere Installation durchgeführt, nichts hat geholfen bis auf das Profil löschen, ein neues erstellen und zu warten bis auch das durch ein Update zerstört wird.

      Nun läuft Ubuntu, Steam ist installiert, meine Klassiker von GOG laufen über Wine, sogar die Spielstände konnte ich sichern. Ansonsten läuft auch alles so wie ich es gewohnt bin, da ich meine Dienste wie Office, Napster, One Drive, Audible, Netflix usw. sowieso in der Cloud nutze, nur halt nicht mehr mit Windows 10.
    • Habe jetzt auch Win10. Updateprozess dauerte ca. 30 Minuten auf meinem fünf Jahre alten Desktop und alles läuft wie vorher auch. Ich sehe jetzt keinen Megavorteil gegenüber Win7 außer dem deutlich fixeren Bootvorgang, aber es ist neu und kostet nix.
      "Geh' mal Bier holen, Du wirst schon wieder hässlich." (Mickey Krause)
    • ich habe auf meiner alten celeron laptop kiste von 2007 jetzt win10 durch lubuntu ersetzt. nicht, weil win 10 selber schlecht lief, lubuntu braucht aber logischerweise wesentlich weniger ressourcen und jetzt läuft auf der kiste auch das forum mit der neuen forumsoftware auf dem rechner wieder flüssig.

      nutze den rechner eh nur zum surfen und der steht zu 99% eh in der scheune oder werkstatt, dafür langt lubuntu komplett.
      "Der Spiegel ist schon lange nicht mehr das, was er nie war."
    • Außerdem kannste dich bezüglich etwaiger Cixxx-Resort-Buchungen erstmal schön hinter mir anstellen :tooth:
      Female Scart-auf-male BNC-Kabel gesucht+
      Display Spoiler
      PS/X360/Amiga/SNES/MD&MS-RGBKabel,N64Xpnsnpack,GG-AdapterRetrofreak+retron5;SML2DX,SuperSwiv,Bio-Metal-Jp,CottonBoomerang,Gekirindan,Donald&TheMagicalHat,GC-Netzteil+Wii-Nts&sensorbar,PS-Memcards,C64AV-Kabel

      Tausche A1200&Viper-Turbocard+Memory drin gg RGB-Turbo Duo R/RX o andre Exoten.

      The post was edited 1 time, last by pseudogilgamesh ().

    • aldi404 wrote:

      Hoppla....


      Die Grundeinstellungen von Windows 10 ermöglichen Microsoft den Zugriff auf umfangreiche Benutzerdaten. Mehrere Staaten prüfen offenbar bereits, ob das womöglich gegen nationales Datenschutzrecht verstößt.
      heise.de/newsticker/meldung/Da…r-Windows-10-2788730.html
      Ich würd ja realistischerweise annehmen, daß diese "mehreren Staaten" viel eher sehr genau prüfen, inwiefern man mit MS kooperieren kann, so daß man im Bedarfsfall auch schnell u unkompliziert auf all die schönen Daten zugreifen kann...

      Ob man sich dann als "Nicht-Updater" (wie ich es bin) verdächtig macht und somit mal schön ins Fahndungsraster über-/fehlmotivierter Behörden fällt?

      Display Spoiler
      Der hat doch 100%ig was zu verbergen, dieser zum einen bärtige und zum anderen immer noch das doch auffällig intransparente und entsprechend zwielichte Win7 nutzende Bombenleger! :ray2:
      Female Scart-auf-male BNC-Kabel gesucht+
      Display Spoiler
      PS/X360/Amiga/SNES/MD&MS-RGBKabel,N64Xpnsnpack,GG-AdapterRetrofreak+retron5;SML2DX,SuperSwiv,Bio-Metal-Jp,CottonBoomerang,Gekirindan,Donald&TheMagicalHat,GC-Netzteil+Wii-Nts&sensorbar,PS-Memcards,C64AV-Kabel

      Tausche A1200&Viper-Turbocard+Memory drin gg RGB-Turbo Duo R/RX o andre Exoten.

      The post was edited 5 times, last by pseudogilgamesh ().

    • pseudogilgamesh wrote:

      aldi404 wrote:

      Hoppla....


      Die Grundeinstellungen von Windows 10 ermöglichen Microsoft den Zugriff auf umfangreiche Benutzerdaten. Mehrere Staaten prüfen offenbar bereits, ob das womöglich gegen nationales Datenschutzrecht verstößt.
      heise.de/newsticker/meldung/Da…r-Windows-10-2788730.html
      Ich würd ja realistischerweise annehmen, daß diese "mehreren Staaten" viel eher sehr genau prüfen, inwiefern man mit MS kooperieren kann, so daß man im Bedarfsfall auch schnell u unkompliziert auf all die schönen Daten zugreifen kann...
      Ob man sich dann als "Nicht-Updater" (wie ich es bin) verdächtig macht und somit mal schön ins Fahndungsraster über-/fehlmotivierter Behörden fällt?

      Display Spoiler
      Der hat doch 100%ig was zu verbergen, dieser zum einen bärtige und zum anderen immer noch das doch auffällig intransparente und entsprechend zwielichte Win7 nutzende Bombenleger! :ray2:

      Ganz und gar nicht, für diese Fälle hat Microsoft bereits vorgesorgt:
      techworm.net/2015/08/new-windo…just-like-windows-10.html

      Wie du siehst, langfristig gibt es keinen Ausweg aus der Microsoft-Datenspionage, ausser sich der Daten-Spionage von Apple auszusetzen. Verdächtig macht man sich nur mit Open-Source Betriebssystemen, bei denen jeder genau gucken kann, welche Daten gesammelt und wohin geschickt werden. ;)
    • Wusste nicht, dass man sich mit linux verdächtig macht :/ man möge mich einsperren und den schlüssel wegwerfen...

      Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
      Meine NexGam Turnierrankings der letzten 10 Jahre:
      Display Spoiler
      -2008: 3. Platz Guitar Hero 3
      -2009: 2. Platz Guitar Hero 3
      -2010: 2. Platz Guitar Hero 4
      -2011: 2. Platz Super Street Fighter 4
      -2013: 1. Platz Super Street Fighter 2 Turbo
      -2014: 1. Platz Super Street Fighter 4 Arcade Edition
      -2014: 1. Platz Tekken Tag Tournament 2
      -2017: 1. Platz Street Fighter 5
      -2018: 1. Platz Street Fighter 3 - 3rd Strike
    • Das mit den verdächtig wegen Open-Source Betriebssystem sollte eigentlich ein Scherz sein, deswegen auch der ";)" Smilie. Ich habe auch nur auf Linux gewechselt, weil Windows 10 bei mir nicht vernünftig lief, nutze unter Linux aber genauso mein Chrome, OneDrive und Amazon Music.
    • Ich halte die Sicherheit von Open Source immernoch für zweifelhaft. Natürlich gibt es Vorteile, wie zB das allgemeine Lücken und fragwürdige Dinge schnell gefunden und behoben werden können. Aber anders herum, hat wirklich jeder Max Müller tiefsten Einblick in den Code. Linux ist dermaßen offen, dass jeder CIA Entwickler vermutlich ein leichtes Spiel haben dürfte elementare Funktionsweisen zu manipulieren, eben da alles bestens bekannt ist.
      Bei Apple/Microsoft regt man sich über Sicherheitslücken auf, die wichtige Funktionswiesen preis geben. Bei Linux ist diese Preisgabe "ab Werk" frei verfügbar. Angenommen die großen Software Firmen würden auf ihren Code wirklich gut aufpassen und auch keine zweifelhaften Kooperationen eingehen, so dürfte eine geschlossene Software imo eine sicherere Ausgangsbasis sein, wo sich nicht jeder so einfach reinhacken kann. Der einzige Vorteil von Linux und co ist imo, dass eben die Wahrscheinlichkeit des entdeckt werden größer ist, da ja jeder dran rumbasteln kann.
    • Black Sun wrote:

      Linux ist dermaßen offen, dass jeder CIA Entwickler vermutlich ein leichtes Spiel haben dürfte elementare Funktionsweisen zu manipulieren, eben da alles bestens bekannt ist.
      Bei Apple/Microsoft regt man sich über Sicherheitslücken auf, die wichtige Funktionswiesen preis geben. Bei Linux ist diese Preisgabe "ab Werk" frei verfügbar. Angenommen die großen Software Firmen würden auf ihren Code wirklich gut aufpassen und auch keine zweifelhaften Kooperationen eingehen, so dürfte eine geschlossene Software imo eine sicherere Ausgangsbasis sein, wo sich nicht jeder so einfach reinhacken kann. Der einzige Vorteil von Linux und co ist imo, dass eben die Wahrscheinlichkeit des entdeckt werden größer ist, da ja jeder dran rumbasteln kann.
      Das wage ich aber zu bezweifeln. Die Community ist so groß, dass eventuelle Bugs ziemlich schnell behoben werden. Und wenn "CIA und so" elementare Funktionsweisen manipulieren sollten, fliegt das aber ganz schnell auf. Da kannst du von ausgehen. Ich halte es für Wahrscheinlicher, dass geschlossene Systeme Zero-Day-lücken beinhalten, die niemand zu Gesicht bekommt oder dass Kooperationen mit den Geheimdiensten eingegangen werden.
    • Besser ein system mit völlig offenem source code als irgendwelche ami firmen die verträge mit nsa etc abschliessen und sicherheitslücken absichtlich NICHT schliessen! Ist ja egal, dass der benutzer anfällig für malware ist/bleibt, hauptsache man kann jeden tastatur anschlag ausspähen -.-
      Meine NexGam Turnierrankings der letzten 10 Jahre:
      Display Spoiler
      -2008: 3. Platz Guitar Hero 3
      -2009: 2. Platz Guitar Hero 3
      -2010: 2. Platz Guitar Hero 4
      -2011: 2. Platz Super Street Fighter 4
      -2013: 1. Platz Super Street Fighter 2 Turbo
      -2014: 1. Platz Super Street Fighter 4 Arcade Edition
      -2014: 1. Platz Tekken Tag Tournament 2
      -2017: 1. Platz Street Fighter 5
      -2018: 1. Platz Street Fighter 3 - 3rd Strike
    • am unsichersten ist im endeffekt immer das system, welches die meisten user hat, knackbar ist eh alles. aber der focus der "hacker" oder "regierungen" wird halt immer auf dem os liegen, was am verbreitesten ist. egal ob nsa oder russische kreditkartendiebe, beide hätte nix davon, ein archlinux zu "infiltrieren", was eine verbreitung von 0,05% hat. deswegen hat windows die meisten probleme und nicht, weil ms dämlich ist oder linux open source.
      "Der Spiegel ist schon lange nicht mehr das, was er nie war."

      The post was edited 1 time, last by namenlos ().