True Trophies neXGam LeaderBoard

    • Goldeneye wrote:

      Mr Deadshot liegt doch vor mir auf P3. :D
      Aaargh, du hast ja Recht! Hatte auf die falsche Liste geschaut, auf meiner TT Freundesliste bist du nicht mit drauf... Jetzt, da ich sehe dass du auch noch deutlich vor mir liegst ist mein Leben leer und unbedeutend! Da kann ich auch gleich aufgeben und reiner Switch Spieler ohne Trophies werden! :D

      ...nicht. ^^
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Dieses Jahr mache ich mal wieder bei den 12 Days of Christmas mit.
      Als erstes muss man eine Platin einsacken.
      Das habe ich natürlich ein paar Minuten vor Beginn des Events gemacht und nun zählt es nicht.

      truetrophies.com/event/Twelve-Days-Of-Christmas-2020
      Steam: PhillXVII
      XBL Gamertag: Phill XVII
      PSN ID: PhillXVII
      3DS FC: 4656-7982-7921
      Nintendo Network ID: PhillXVII

      The post was edited 2 times, last by Phill XVII ().

    • Ubd ich dachte vorher, dass ich an dieser Herausforderung scheitern würde, dann war sie aber besonders easy. Toejam & Earl auf PS3 für gezockt, nachdem ich das Game und Back in the Groove dieses Jahr erst auf PS4 durchgespielt hatte. Da fielen mir die Trophies leicht.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Ich hab mir mal die letzten 2 Seiten hier duch gelesen und bin völlig verwirrt. Ihr spielt einfach irgendwelche random Games um möglichst easy an Trophäen zu kommen um dann in einem nexgam internen Leaderboard möglichst hoch gerankt zu sein?

      Nognir wrote:

      Naja war ja durch die Ratalaika Games auch nicht ganz rühmlich ^^

      Wollen wir vielleicht die Driveclub Online Trophäen gemeinsam machen? Würde vor der Serverabschaltung die noch holen wollen.

      Phill XVII wrote:

      Die sehen nicht sehr grindy aus.
      Können wir machen.
      Nicht böse sein, aber das wirkt auf mich leicht verstörend. Kauft ihr extra Crapgames for the challenge?
      :schimpf: walfisch :schimpf:
    • Ich bin weit davon weg alles auf 100% zu spielen. Bin oft schon froh wenn überhaupt der Abspann läuft bevor ich die Lust verliere, aber das Konzept einfach irgendwas zu spielen weil ich dafür Trophies bekomme entzieht sich meiner Logik von Spielspaß. Ich hatte mich halt mit dem Kauf der PS5 jetzt für das Thema interessiert und dachte vom Titel "True Trophies" her könnte es nett sein sich mal mit Usern hier bei einem bestimmten Spiel zu messen, Erfahrungen auszutauschen usw. aber am bloßen Abarbeiten von Shovelware bin ich dann doch nicht interessiert. Schade!
      :schimpf: walfisch :schimpf:
    • Es geht doch auch jeder anders an die Sache ran. Ich würde bspw Ratalaika Sachen nicht als reine Crap Games für Trophy Jäger sehen. Klar, die haben meist easy Trophies. Aber sie sind auch als Spiele normalerweise zumindest durchschnittliche Indie-Kost für Fans des jeweiligen Genres.

      Habe mir allerdings tatsächlich dieses Jahr erstmals ein paar echte Trash Spiele für Trophies gekauft. My Name is Mayo 1 und 2,
      Slyde und Horror Stories.

      Hintergrund ist, dass ich einerseits versuche, lange Trophy Streaks zu bekommen (also täglich mindestens eine Trophy für einen möglichst langen Zeitraum), und da kann so ein Game im Notfall herangezogen werden. Ich spiele ja derzeit Cyberpunk, und bislang ist das extrem geizig mit den Trophies. Wenn nichts anderes zur Hand ist leg ich halt vor Mitternacht kurz ein Rotzgame eine und gewinne ne cheape Trophy, und kann mit ungebrochenem Streak weiter Cyberpunk spielen.

      Zweitens habe ich bspw für den 12 Days of Christmas Event solche Trophies benötigt. Event hat mir Spaß gemacht, aber ich konnte ihn nicht "nur" mit guten Trophies bestehen. Spätestens wenns um das Gewinnen von Trophies mit bestimmten Anfangsbuchstaben geht, oder aus einem bestimmten Genre... Da wollte ich nicht aufgeben, und es war mir die Minimalbeträge wert, um entsprechende Games zu kaufen.

      Die Streaks und die 12-Tage-Challenge sind für mich spaßige Ideen und motivieren mich, mal Spiele auszupacken die ich sonst nie zocke. Und wenn ich dann zum Weitermachen halt mal eine Trophy aus nem 99 Cent Game zum Überbrücken benötige, dann ist es mir das wert. Mayo und Horror Stories mögen Mist sein, andererseits habe ich durch solche Aktionen endlich mal the Order 1886, Spy Chameleon und 99Vidas gespielt, und das sind keine schlechten Games.

      Muss jeder selbst sehen, wie er Trophies nutzt, auf was er abzielt und was für Grenzen man sich setzt.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Aber mal abgesehen von Trash Game: führt man dann Liste, wo man noch welche Trophy holen kann? Gerade die Anfangsbuchstaben Challenge geht ja auch nur, wenn man nicht bereit viele Throphies geholt hat und dann anfangen muss zu suchen?

      Wie läuft das dann bei anderen Games ab die man dann normal spielt und z.b. nur noch ein Collectible für ne Trophy brauch. Sammelt man das dann auch erst ein, wenn man sich sicher ist, dass es keinen wichtigen Buchstaben hat oder als Backup für nen Tag?

      Denke mal jeder hat da andere Motivationen. Von stumpfen Grinden halte ich auch nicht viel, aber wenn Trophies mit 100% in Verbindung stehen, motiviert es mich umso mehr, das Game auch zu komplettieren. Schade nur, dass es heute fast nur noch nach Platin geht, obwohl es manche einzelnen Trophes gibt die an sich es verdient haben ne "Challenge mit Belohnung" genannt zu werden. Die andere Motivation war damals, dass man sich mit anderen unterhalten konnte, wie sie stelle XY geschafft haben. Heute ist es leider mehr oder minder ein "abfarmen" geworden.

      Trotzdem werde ich auf Trophyjagt gehen, wenn ich meine PS4 habe, da für mich es auch eine Art von Archivierung ist, welche Games ich bereits ausgiebig gespielt habe :D (aktuell ja Ni No Kuni mit knapp 100h auf der Uhr)
    • Bei dieser 12 Days Sache wurde einem alle Trophies mit dem benötigten Buchstaben aus der eigenen Spielesammlung angezeigt.

      Einschränkung ist nur, dass man als nicht-pro-Abonnent ja nur dreimal täglich scannen darf. Also dreimal hatte ich dann maximal die Chance, ne Liste aller in Frage kommenden Trophäen ilmit dem nächsten Buchstaben lassen.
      Wenn man nen Pro Account hat, dann kann man natürlich beliebig oft scannen.

      Ich habe handschriftlich einfach mitgeschrieben.
      Am letzten Tag musste ich 12 mal eine Trophy mit demselben Anfangsbuchstaben gewinnen, der zuvor letzter Buchstabe war.

      Ich hatte sogar gedacht, man dürfte zwischendurch keine "falschen" Trophies gewinnen, und daher die ersten 6 oder 7 Trophies tatsächlich in Reihenfolge erspielt, ohne was dazwischen. Also nach "Snake Beater" habe ich explizit nach Trophies mit einem R gesucht, die ich gewinnen kann ohne vorher eine andere zu bekommen. Dann hat sich herausgestellt dass das nicht mal nötig ist, konnte andere Trophies zwischendurch gewinnen, nur ging es dann halt nicht weiter bis ich keine mit nem R hatte.
      Aber meine Variante fand ich eigentlich cooler, weil fordernder. Da habe ich dann mein 6 Jahre altes Child of Light Savegame ausgebuddelt weil ich dann bspw ein brauchte und dort eins erreichbar war. ^^
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Stelle ich mir aber irgendwie "stressiger" vor, als wenn man generell Games auf Platin spielt.

      Kommen da einem nie Gedanken wie: "oh mist, hab jetzt zuviele Trophies am Tag geholt" oder "ach, die hätte ich auch für ne Challenge aufheben können"?^^

      Ich frage deshalb, weil man mir damals nachgesagt hat ich würde nur Games kaufen, bei dem es möglich ist, alle Erfolge/Trophies zu bekommen (also keine verbuggten, oder wegen Abschaltung von Servern, also sprich: unmögliche)

      Ich muss sogar ehrlich sagen, dass ich bei all den PS4 Games eher kaum auf Trophy Listen geschaut habe. Wenn dann eine unmögliche dabei ist, hab ich halt Pech gehabt, aber generell möchte ich versuchen jedes Game zu komplettieren. Da wären solche Challenges vllt ganz lustig, aber wenn es gleichzeitig bedeutet, ich "müsse" mir dann Games kaufen, die mir eigentlich gar nicht zusagen, dann würden mich solche Challenges direkt wieder nerven :D

      Ich könnte natürlich fragen, wieso du Child of Light damals nicht durchgespielt hast, aber ich denke, jeder hat so seine eigenen Prioritäten. (soll ja ein recht gutes Game sein^^)
    • Erstens: Ich habe Child of Light damals durchgespielt. Besagte Trophy gab es nur dafür, eine Fähigkeit auf dem höchsten Level zu haben, und ich hatte den Boss halt damals ohne so einen Skill besiegt. ^^

      Und zweitens... Hast du recht. Ich habe tatsächlich schon manchmal gedacht, ich hätte eine Trophy gut aufheben können... Oder auch mal entschieden, in nem Souls Game erst gegen Mitternacht zum Boss zu gehen statt um 22:30, um bei einem Sieg die Trophy bereits für den nächsten Tag zu bekommen statt eine "überflüssige" für heute, und dann vielleicht hinterher in Zugzwang zu geraten.

      Das hat bei mir auch viel simpler angefangen. Deswegen habe ich bspw jetzt im Rahmen der 12 Days auch, als ich MGS2 auf der Vita vorgekramt habe, festgestellt dass ich da supersimple Trophies nicht geholt hatte. Vor 5 Jahren habe ich mich halt über Trophies gefreut, aber nicht gezielt drauf gespielt. Nun achte ich viel mehr drauf und hätte die garantiert geholt, aber das gezielte Trophy-Hunting macht auf seine Art auch Spaß.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"