[PC/XBO/360] TitanFall

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • [PC/XBO/360] TitanFall



      Entwickler: Respawn Entertainment (360-Version wird outsourced)
      Publisher: EA
      Release: 2014
      Webseite: -/-

      Videos: -/-

      "Hulking 24-foot tall mechs concentrate heavy fire on anything that moves while lithe soldiers zip across the map with a swiftness normally reserved for superheroes"

      "Legions of AI soldiers pour in and out of buildings on a large-scale battlefield as dropships deliver reinforcements from above"

      Weapons of soldiers can vaporize multiple targets at once, but the mechs can repel shots back.

      Blurs line between competitive multiplayer and single player.

      "The titans move at the speed of a regular soldier in many first person shooters and feature an array of heavy firepower that make them formidable adversaries in open space"

      Titans best offense is good defense.

      Titans can be player controlled or can be commanded to guard an area or follow you around.

      More to come...


      Quelle: Eurogamer / per leak auf gaf. / Ursprungsquelle: gameinformer

      (...)

      Respawn zufolge wäre es mit einem kleinen Team zu schwierig gewesen, sich gleichzeitig auf PC, Xbox One und PS4 zu konzentrieren. "Das heißt nicht, dass wir in Zukunft nicht für mehrere Plattformen entwickeln würden, aber bei unserem ersten Titel wollten wir uns darauf konzentrieren, daraus das bestmögliche Spiel zu machen.

      Was den Arbeitsspeicher betrifft - die Xbox One bietet Spielen angeblich 5 GB DDR3 RAM, die PS4 7 GB DDR5 RAM -, gibt man an, dass dies für Respawn kein Problem sei. Man habe aufgrund der vielen Tricks im Zusammenhang mit der Architektur vielmehr Probleme damit, diese 5 GB zum jetzigen Zeitpunkt überhaupt effizient zu nutzen.

      • Ursprünglich hatte man die aktuelle Generation angepeilt, erkannte aber dann, dass es darauf nicht funktionieren würde. Dann schaute man sich die Next-Gen an und wurde bei dem, was Microsoft bot, neugierig.
      • Microsofts Cloud soll für Dedicated Server sowie Physik- und KI-Berechnungen eingesetzt werden. :facepalm:
      • Die Veröffentlichung ist für das Frühjahr 2014 geplant.
      • Das Ganze ist ein First-Person-Shooter mit Mechs (Titans) und Bodenkämpfen.
      • Die Titanen sollen sich schnell anfühlen, können etwa auch Beschuss ausweichen. Möchte man einen nicht selbst steuern, kann man ihm auch befehlen, einem zu folgen, wobei der Titan auch selbstständig Feinde angreift.
      • Die Spielercharaktere nennt man Piloten. Sie sind sehr agil, können Wände entlang laufen oder mehrere Sprünge ausführen. Ebenso können sie Titanen ausschalten, indem sie auf sie springen und ihr "Hirn" zerstören.
      • Die Piloten nutzen Assult Rifles, Anti-Titan-Raketenwerfer oder Data Knifes, mit denen man KI-Charaktere hacken kann, wodurch diese euch helfen. Dementsprechend gibt es auf den Maps KI-gesteuerte Feinde.
      • Man soll länger überleben als in Call of Duty, dadurch soll der Titel einsteigerfreundlicher sein.
      • Das Spiel basiert auf der Source Engine, da die Entwicklung einer neuen Engine zu viel Zeit beansprucht hätte. Bestimmte Teile der Engine wurden für die Next-Gen-Konsolen überarbeitet und das Spiel soll mit 60 FPS laufen.
      • Als Inspirationsquellen dienen auch Filme wie District 9 oder Blade Runner. Man möchte erinnerungswürdige Singleplayer-Momente in ein Multiplayer-Spiel stecken, das Storytelling werde sich dabei eher an Left 4 Dead orientieren.
      • Die Menschheit hat sich im Spiel auf andere Planeten ausgebreitet. Konzerne versuchen von diesen Siedlern Rohstoffe zu erhalten.


      /OT-Design by Crewmate©
    • Xbox One exklusiv heißt also nun schon "auf für PC" (also nicht exklusiv)? :D

      "Das heißt nicht, dass wir in Zukunft nicht für mehrere Plattformen entwickeln würden, aber bei unserem ersten Titel wollten wir uns darauf konzentrieren, daraus das bestmögliche Spiel zu machen."


      Und auch noch zeitexklusiv.

      Sieht mittelmäßig interessant aus. Artstyle wieder mal typisch westliche Einfallslosigkeit. Mit fetter Kampagne a la CoD würde es mich aber definitiv interessieren.
    • Respawn Entertainment enthüllt Titanfall

      Köln, 11. Juni 2013 – EA und der unabhängige Videospielentwickler Respawn Entertainment haben anlässlich der E3 erstmalig den Debüttitel des Studios vorgestellt: Titanfall. Das Spiel wird von einem der Köpfe hinter Call of Duty sowie von anderen zentralen Entwicklern der besagten Reihe hergestellt und gehört nach fast drei Jahren Geheimhaltung zu den meisterwarteten Titeln auf der E3 2013. Die Visionäre von Respawn haben dabei ihre umfangreichen Erfahrungen mit Ego-Shootern einfließen lassen. Aufbauend darauf, wagen sie mit Titanfall einen neuen Ansatz beim Spieldesign und erschaffen ein neues Universum.

      Das Spiel ist komplett auf Multiplayer ausgelegt, wobei die Kombination aus rasanter Action mit den aus traditionellen Kampagnenmodi bekannten, heroischen Momenten eine ganz neue Spielerfahrung bieten wird.

      Schauplatz von Titanfall ist ein weit entferntes Grenzland, das vom Krieg zerrissen wurde und in dem Spieler die Entscheidungsmöglichkeit haben, entweder als Elite-Kampfpiloten oder als wendige, schwergepanzerte, über sechs Meter große Titanen in den Kampf zu ziehen.

      „Die Branche durchlebt derzeit eine aufregende Phase, und das ist der perfekte Zeitpunkt für Titanfall”, sagt Vince Zampella, einer der Erfinder von Call of Duty und Mitbegründer von Respawn Entertainment. „Wir bei Respawn machen mit Leidenschaft Spiele und wollen immer etwas Aufregendes liefern, das die nächste Softwaregeneration ankurbelt.”

      Das Universum von Titanfall stellt Klein gegen Groß, Natur gegen Industrie und Mensch gegen Maschine gegenüber und wirft die Spieler als Elitepiloten in einen Konflikt zwischen der Interstellar Manufacturing Corporation (IMC) und der Miliz.

      Mit der Möglichkeit, ständig zwischen Pilot und Titan zu wechseln, haben die Spieler die Freiheit, ihre Taktik spontan zu ändern und so anzugreifen oder zu fliehen, ganz wie die Lage es erfordert.

      Titanfall-Game Director Steve Fukuda fügt hinzu: „Wir geben dem Multiplayer-Erlebnis nicht nur ein kinoreifes Feeling, sondern haben auch Kampf und Bewegung grundlegend neu durchdacht. Titanfall ist einzigartig, weil es zwei grundsätzlich verschiedenen Konzepten von Bewegung und Kampf in einem Ego-Shooter gleich viel Bedeutung einräumt. Die Verbindung davon macht einen großen Teil der ganz individuellen Identität von Titanfall aus.”

      Bei seinem Erscheinen im Frühjahr 2014 wird Titanfall für Xbox 360, Xbox One und PC erhältlich sein. Die Titanfall-Version für Xbox360 wird von einem externen Entwicklungsstudio mit Unterstützung von Respawn entwickelt. Weitere Informationen zum Spiel gibt es auf titanfall.com. Folgen Sie dem Spiel über Twitter auf twitter.com/titanfallgame oder Facebook auf facebook.com/titanfallgame. Pressematerial ist erhältlich unter info.ea.com.

      Files
      • Titanfall_1.jpg

        (174.13 kB, downloaded 171 times, last: )
      • Titanfall_2.jpg

        (173.85 kB, downloaded 164 times, last: )
    • Keine EInzelspieler Kampagne, also nichts für mich.
      Aber das hier finde ich der Hammer.

      Respawn-Chef Vince Zampella im Interview mit GamesIndustry.biz wrote:

      Wir machen also diese Einzelspieler-Missionen, die die gesamte Konzentration des Studios einfordern, für die ein großes Team sechs Monate braucht, und dann rennen die Spieler in acht Minuten durch. Und wie viele Leute beenden die Kampagne? Das ist nur ein schmaler Prozentsatz. Im Grunde spielt jeder das erste Level, aber nur fünf Prozent der Leute beenden das gesamte Spiel.
    • ONOX2 wrote:

      Keine EInzelspieler Kampagne, also nichts für mich.
      Aber das hier finde ich der Hammer.

      Respawn-Chef Vince Zampella im Interview mit GamesIndustry.biz wrote:

      Wir machen also diese Einzelspieler-Missionen, die die gesamte Konzentration des Studios einfordern, für die ein großes Team sechs Monate braucht, und dann rennen die Spieler in acht Minuten durch. Und wie viele Leute beenden die Kampagne? Das ist nur ein schmaler Prozentsatz. Im Grunde spielt jeder das erste Level, aber nur fünf Prozent der Leute beenden das gesamte Spiel.

      Ja, damit ist das Spiel für mich auch gestorben. Oder wird es wie Destiny auch Coop-Einsätze haben und alleine spielbar sein? Halt wie ein MMORGP?
    • schade das sie da nicht japanischer im grafikdesign geworden sind. das ding mit einer gundam lizenz, und die japaner würden ausrasten.



      "Die erste Generation verdient das Geld, die zweite verwaltet das Vermögen, die dritte studiert Kunstgeschichte und die vierte verkommt vollends."
      (Otto von Bismarck)


      xbox live: SYMER 0083
    • Mr.Deadshot wrote:

      ONOX2 wrote:

      Keine EInzelspieler Kampagne, also nichts für mich.
      Aber das hier finde ich der Hammer.

      Respawn-Chef Vince Zampella im Interview mit GamesIndustry.biz wrote:

      Wir machen also diese Einzelspieler-Missionen, die die gesamte Konzentration des Studios einfordern, für die ein großes Team sechs Monate braucht, und dann rennen die Spieler in acht Minuten durch. Und wie viele Leute beenden die Kampagne? Das ist nur ein schmaler Prozentsatz. Im Grunde spielt jeder das erste Level, aber nur fünf Prozent der Leute beenden das gesamte Spiel.

      Ja, damit ist das Spiel für mich auch gestorben. Oder wird es wie Destiny auch Coop-Einsätze haben und alleine spielbar sein? Halt wie ein MMORGP?


      Die Aussage ist aber halt zumindest aus meiner Sicht gerechtfertigt. Ich habe mir vor kurzem mal die Mühe gemacht und geschaut wie viele Leute aus meiner Freindsllist die CoD’s im SP durchgezockt haben....3 von fast 60 Leuten.

      Für mich ist es damit wahrscheinlich auch gelaufen, für solche Skill MP FPS habe ich einfach keine Zeit mehr.
      Hank von Helvete: "The ass is the most beautiful part of the human body, but still there is a lot of shit coming out of it"

      XBL Gamertag: bbstevieb
    • Kann ich jetzt nicht wirklich nachvollziehen, ich denke auch dass die meisten diese Games einfach wegen dem MP kaufen da könnte der SP noch so gut sein.
      Hank von Helvete: "The ass is the most beautiful part of the human body, but still there is a lot of shit coming out of it"

      XBL Gamertag: bbstevieb