[Intellivision] Hover Bovver - Neuer Entwickler

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • [Intellivision] Hover Bovver - Neuer Entwickler

      Etwas überraschend kündigte Elektronite heute eine Portierung des C64 Spiels Hover Bovver für das Intellivision an. Im Datenanhang weiter unten findet ihr die Artworks von Cover, Overlay, Modulsticker und Anleitung.

      Das Spiel erschien im Original für den C64 und Ziel ist es den Rasenmäher des Nachbarn zu klauen um damit möglichst viel Wiese zu mähen bevor dieser sich sein Eigentum zurückerobert.

      Hier ein Gameplayvideo:



      Genauere Details zum Release oder Preis wurden bislang nicht gemacht, erfahrungsgemäß wird man aber mit 60-70 Dollar rechnen können. Programmierer dieses Ports ist im Übrigen erneut GroovyBee, der aktuell sehr aktiv in der Intellivision Szene ist.

      Quelle
      Files

      The post was edited 3 times, last by Ignorama ().

    • Ach darum sagt mir das Spiel nichts :D
      Müsste mir mal das Video anschauen vom Game, wenn ich daheim bin. Jedenfalls ist 2013 schon wieder sauteuer, allein mit dem Colecovision-Spiele-Inferno bin ich schon gut beschäftigt. ^^
      Real Games need only one button!
    • Es gibt Updates zu Hover Bovver! Zwar hat sich nichts in Richtung Releasetermin ergeben, aber Elektronite sucht aktuell Sprecher mit britischem Akzent, es wird als Voice-Game geplant! Ist zwar nicht 100% fix ob es auch umgesetzt wird, aber die Chancen stehen sehr gut für neues IntelliVoice-Futter.

      Als Entlohnung bekommen Sprecher eine gratis Kopie des Spiels, wer also entsprechende Wurzeln hat und interessiert ist sollte auf Atari Age mal schnell reinschauen. :P
    • Wieder News, diesmal aber keine schönen:

      Hover Bovver is on indefinite hold until some issues are worked out.


      Quelle

      Man kann nur spekulieren worum es geht, aber ich Vermute es gibt Unstimmigkeiten zwischen Groovy Bee und Elektronite. Hoffe es ist nichts Gravierendes, vielleicht ists ja sogar auch doch nur was technisches, aber irgendwie hab ich kein wirklich gutes Gefühl.
    • Nicht nur da, wobei ich ihn auch manchmal sehr seltsam finde und ich glaube er schadet sich selbst. Vielleicht sollte man noch erwähnen dass wir William meinen und nicht Groovy ;)

      sh3-rg hat es ganz gut auf den Punkt gebracht, denn aktuell seh ich auch ziemlich viel Kannibalismus unter den Homebrewern und Elektronite. Völlig unnötig und ärgerlich, aber das Intellivision-Universun hat aktuell so manche Spannungen ^^
    • GBs Fehler war wohl, dass er nicht genug komuniziert und Elektronite bei jeder Antwort direkte Ansagen gemacht hat, Elektronites Fehler waren aber imo schwerwiegender. Einmal mangelnde Erfahrung, wenn es um die Definition eines 50% Milestones geht, den GroovyBee völlig korrekt geliefert hat, der aber nach elektronites Vorstellung anders hätte aussehen müssen...
      ...und eben ihr Gerede über Cashflow-Probleme und das GB das ROM vor Bezahlung liefern soll.

      Ganz ehrlich, wenn mir jemand so unprofessionell gegenübertritt und Geldprobleme zu haben scheint würde ich ihm auch kein ROM ohne vorherige Zahlung liefern. Elektronite war mit der Beta nicht happy, hatte Geldprobleme und hat GroovyBee einen Amstrad-Sourcecode als C64-Source geschickt. Und zu guter letzt fängt Elektronite an dreckige Wäsche zu waschen und GB zu erpressen.

      Elektronite mag im Kern die besten Absichten haben, neue Intellivision Games zu machen. Aber da fehlt es ganz offensichtlich am Wissen über Technik, organisatorische Belange der Spielprogrammierung und am Feingefühl für eine Firma.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Naja, Groovy hat aber bereits im März 2000$ erhalten. Klar, mit einem Monat Verspätung - ist ein No Go, aber auf der anderen Seite entwickelt sich der Dialog halt auch in genau die andere Richtung, denn auch Groovy vertröstet immer und immer wieder. IMO haben beide Seiten grobe Fehler gemacht.

      Da prallen einfach zwei Sturköpfe aufeinander, was sehr schade drum ist.
    • Ich seh halt nur das Mark eben ziemlich konstante und spezifische Updates über den Stand der Dinge geliefert hat, und das erste nicht-liefern war eben von Elektronite mit der Bezahlung für den Milestone; danach steht für mich bei zukünftigen Transaktionen eben derjenige in der Verantwortung, zuerst zu liefern der es beim letzten mal verbockt hatte.

      Das GroovyBee ein HoverBovver programmiert und nicht bloß selbstgemalte Pixel mock ups liefert wussten sie nach dem Milestone. Es gab keinen Grund, seinen Angaben über den Status des Spiels zu mistrauen, es gab aber durchaus für die Biene Grund an der Zahlungsmoral von Elektronite zu zweifeln.

      Alles, was ich an GB kritisieren würde ist, dass er nicht direkt auf alles eingegangen ist was Elektronite gewünscht hat; speziell meine ich jetzt die digitaliserte Stimme, da hätte er gleich sagen sollen warum es vielleicht nicht geht oder sonstwas. Das habe ich ihm auch gesagt, aber was geschehen ist ist geschehen. Er hat alle PMs gepostet damit sich jeder selbst ein Bild machen kann. Das beide Parteien Sturköpfe sind ist sicher nicht zu leugnen.

      Letztlich scheitert Hover Bovver wohl an der Sourcecode Debatte. Ich denke nicht, dass Mark den herausrücken wird (wäre das vorher erwähnt worden hätte er wohl den Job nie übernommen). Das ROM ist ja bei Albert, aber die Stimmen will Elektronite nicht, und ohne Sourcecode würde Mark die dann selbst ändern müssen, und ob soviel Zusamenarbeit noch möglich ist bezweifle ich.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Joar, ist eine sehr verfahrene Situation. Um ehrlich zu sein bin ich über die Art des "Vertrages" schockiert, denn es basiert ja anscheinend wirklich alles auf PNs im Forum. Hätte gedacht, dass dort etwas offizielleres festgehalten wird. Was ich mich frage: Da Elektronite nun eingewilligt hat lediglich Bugs zu fixen und die Sprachsamples zu tauschen, was genau hindert Groovy denn dann noch das eh fertige Spiel für 4000$ zu verkaufen? Er kann sich ja vertraglich (also mit einem richtigen Vertrag, keinem Forumsgespräch) zusichern lassen, dass das Spiel nicht verändert wird.

      Generell muss ich aber auch sagen, dass ich es definitiv nicht so eindeutig finde wie du. Die Fertigstellung des Spiels verzögerte sich um Monate und wie man ja anhand der PNs erkennen kann, wurden Statusfragen teilweise gar nicht beantwortet, bzw immer erst alle paar Wochen. Es ist die gleiche Laier wie bei Rocketeer und Mars Mini Games, er käst sich einfach nicht aus. Es wäre halt schön, wenn zumindest kurze Statements kommen würden warum sich alles verzögert. Ich find eine Verzögerung ja nicht wirklich schlimm, aber dieses "im Dunkeln tappen" nervt halt und es würde mich ebenfalls deutlich mehr nerven wenn ich 2000$ gezahlt hätte.

      Was fehlt ist eben ein eindeutiger Vertrag, denn auch die Frage über die Milestones finde ich nicht eindeutig. Es hieß ja, dass es die ersten 2000$ gibt wenn das Spiel "halb fertig" und "akzeptabel" ist. Nun bekam Elektronite aber anscheinend nur bewegte Bilder, aber nie eine spielbare Demo und Soundeffekte fehlten wohl auch. Um ehrlich zu sein: Ich hätte keine 2000$ gezahlt bevor ich eine spielbare Demo erhalten hätte. Natürlich liegt hier der Fehler ganz klar bei Elektronite, denn so macht man keine Geschäfte, aber da bis heute keine bekannte Person das Spiel wirklich gespielt hat und man über das Gameplay nur spekulieren kann, finde ich es eben sehr heiß weitere 4000$ nachzuschießen und dann noch ohne Source Code um Änderungen vorzunehmen. Was im Übrigen ja schon ein Entgegenkommen seitens Elektronite ist, denn ursprünglich wäre die letzte 2000er Stufe nur knapp erreicht worden, wenn überhaupt.

      Wie gesagt, ich sehe bei beiden sehr grobe Verfehlungen und finde den gegenseitigen Umgang miteinander unangemessen. Klar ging die scheiße seitens Elektronite mit der Zahlungsverzögerung los, ABER da vermute ich keine böse Absicht dahinter und es ist arg zu bezweifeln, dass es die anschließenden Groovy Verzögerungen sonst nicht gegeben hätte, schließlich warten auch Rocketeer und Mars Mini Games seit Monaten auf ihren Release. Im Prinzip ist es alles nur ein blödes Missverständnis, was auf unklarer Absprache basiert und durch die immensen Geldsummen zum böses Streit eskaliert.
    • Du kannst ihn ja beim e-Jagfest zur Rede stellen, Mark wird mit wenig Bewachung anreisen. Vielleicht mit der HoveBovver Demo. :D

      Ich habs halt anders verstanden, in dem Sinne dass er nicht nur Screenshots geliefert hat, sondern eine 50% Demo. Bei 50% ist ein Spiel aber eben nicht total spielbar. Elektronite hat das irgendwie aufgefasst wie beim durchspielen, man fängt an, entwickelt alles bis Level X und dann ist man bei 50%. Aber so läufts nicht.

      Was die Verzögerungen angeht... es gab ja keine Deadline, GB wurde gefragt und hat dann halt seine Schätzung abgegeben. Die hat sich im Laufe der Zeit geändert, aber er hate so wie ich es verstehe nie einen festen Abgabetermin. Elektronite hat sich verschätzt, indem sie auf GBs Schätzung hin schon alle Boxen usw produzieren ließen (inklusive veralteter Screenshots). Software in entwicklung verschiebt sich fast immer, aber wenn man dann das Geld für die OVPs schon ausgegeben hat ist das schon schlecht. Sowas sollte man erst nach Erhalt der fast finalen Beta machen. Anders als WM, wir hatten usere OVPs auch schon 1 oder 2 Jahre vor Releae parat liegen und mussten sie letztlich neu machen. XD

      Die langen Antwortzeiten hängen übrigens mit seinem Beruf zusammen, für den er öfter mal unterwegs ist. Als bspw Elektronite angefangen hat den Kram im Rocketeer Thread zu posten war Mark garnicht da.
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • 108 Sterne wrote:

      Sowas sollte man erst nach Erhalt der fast finalen Beta machen. Anders als WM, wir hatten usere OVPs auch schon 1 oder 2 Jahre vor Releae parat liegen und mussten sie letztlich neu machen. XD


      Ich kenne mich nun nicht wirklich in der Homebrew Szene aus. Soweit ich mitbekommen habe, gibt es dort aber gern mal Spiele die angekündigt werden, dann aber mit viel Verspätung oder gar nicht erscheinen. In sofern würde es einem wohl niemand wirklich übelnehmen wenn man die OVPs erst produziert wenn das eigentliche Spiel schon fertig ist :)
      "Wer weiss was wirklich in unseren Köpfen steckt. Haben sie schon einmal ihr Pelzhirn gesehen?"
      - Major Mewtoko Katzanagi, Section 9 / Cat in the Shell
    • @ 108 Sterne

      Letztlich weiß ich es auch nicht genau, aber so wie ich es verstanden habe hat Elektronite nie etwas spielbares erhalten, kann aber auch sein dass ichs falsch interpretiere. Was die Verzögerung angeht: Ich habe ja nicht kein Verständnis für die Verzögerungen, ich habe kein Verständnis wie es kommuniziert wird. Letztlich habe ich GB ja auch verteidigt gegen Leute die anzweifeln ob die bezahlten Spiele noch kommen, da an einem Release nun wirklich kein Zweifel besteht, aber inzwischen beträgt die Verzögerung ca. ein halbes Jahr und das bei Vorkasse. Auch wenn es alles erklärbar und begründet ist, es fehlt einfach die offene Kommunikation zu den Leuten, die ihm bereits viel Geld gezahlt haben. Darüber hinaus muss man auch verstehen wenn Leute die Geld gezahlt haben irgendwann ungeduldig werden.

      Egal wie die Hintergründe sind, das was man nach Außen sieht (X-Projekte nachträglich angekündigt, monatelange Verzögerung ohne wirkliche Begründung) macht einfach keinen guten Eindruck und daher sehe ich beide Seiten als Verlierer dieses offenen Streits. Ich schätze Groovy Bee wirklich sehr als Entwickler und empfinde seine Art im Forum auch als sehr sympathisch, nur seinen PR-Berater sollte er dringend feuern :P

      Wenn du ihn nun nicht persönlich kennen würdest, welchen Eindruck hättest du denn von einem Hobby-Entwickler der sich von dir 2 Spiele bezahlen lässt, parallel zwei weitere und eine Multicart ankündigt und dann beide bezahlten Spiele Monate nach dem zuerst genannten Releasetermin nicht mal mehr abschätzen kann? Es gibt eine Vielzahl angefangener Projekte, die zum Teil sehr weit sind, aber an fertigen Spielen gibt es bisher anscheinend recht wenig. Alles nicht problematisch und wenn er es für sich als Motivation braucht okay, nur wird es genau dann eben doch relevant und problematisch wo er Geld kassiert und im Falle von Rocketeer mit genanntem Releasetermin.