[PSV] Assassin's Creed III Liberation

    • [PSV] Assassin's Creed III Liberation

      Es gibt tatsächlich keinen Thread für diesen "HOT-Titel" (G-Search spuckt hier nichts aus). Zocke Assassin's Creed III Liberation gerade parallel mit ACIII und frage mich wie Aveline mit Connor zusammenpasst. Unten im Trailer gibt es sogar einen Hinweis. Hat es schon jemand gezockt und kann hier mal aufklären wie die Beiden zusammenkommen? :whistling:

      Ansonsten auch ein tolles Spiel. New Orleans im Jahr 1756 hat einen tollen Flair :love: und man kann quasi alles machen, wie auf der PS3. Finde die Steuerung dank Touchfeatures sogar besser gelungen. (Gerade bei der Übersichtskarte)

      Story-Trailer: :thumbsup:
      mBhctYtY990
      [A FINAL FAREWELL] (©SNK Playmore)
      "To all of our customers who have purchased NEOGEO ROM cartridges up till now, thank you very much. We offer our most heartfelt gratitude for your loyal patronage over these 14 full years and hope for your continued support for our games on the many other platforms we will provide products for in the future. NEOGEO fans rule!"
      planet-snk.de

      The post was edited 1 time, last by Shiro ().

    • 10 Minuten Credits, Ubisoft hat echt den Bezug zu ihrer Kundschaft als auch der Plattform auf der das Ding läuft verloren. :D

      Alles in allem fand ich es ganz erfrischend im Vergleich zum eher drögen Schwesterspiel, was vor allem am Setting und dem feschen Hauptcharakter lag.
      Es ist natürlich weit von der Perfektion entfernt und aus bugtechnischer Sicht nehmen sich beide Spiele leider kaum etwas, trotz Patches. Vielleicht sollte Ubisoft die Entwicklung mal wieder zentralisieren anstatt auf der halben Welt zu verteilen.
    • Flat Eric wrote:

      Wie ist denn so der Schwierigkeitsgrad? Und hat es euch technisch überzeugt?

      Einen "Schwierigkeitsgrad" gibt es bei Assassin's Creed ja nur, wenn man die optionalen Ziele für 100% erreichen will. Hier ist es meinem Empfinden nach deutlich einfacher als Assassin's Creed 3.

      Aus technischer Sicht gehört es für mich neben Uncharted und Gravity Rush zu den Top 3 auf der Konsole. Ein portables Assassin's Creed 3 sollte man jetzt nicht erwarten, dazu läuft es im direkten Vergleich zu langsam, ist zu niedrig aufgelöst und lässt die enorme Sichtweite vermissen. Die Grafik aus den ganzen Promo Screens sollte man sich also aus dem Kopf schlagen, die waren alle extrem geschönt.
      Dafür bekommt man mit New Orleans, dem Bayou, Chichen Itza und einigen Nebendungeons aber thematisch und atmosphärisch erstklassige Locations präsentiert.
    • Ist das Spiel wirklich so verbuggt wie man überall liest?

      Das klingt ja grausam auf amazon:

      Am Ende gibt's, wie immer, Reste von gestern. Und jede Menge Bugs. Hier eine lange Liste meiner bisherigen Erfahrungen:

      - Die Entwickler haben zwar die Havok-Physikengine eingebaut, jedoch nicht die "Ragdolls" der Gegner. Wenn ihr also jemanden auf dem Dach eines Hauses meuchelt und er vorne über die Dachkante "kippt", dann bleibt er anstatt zu fallen in der Waagerechten liegen, auch wenn da noch so wenig Bodenkontakt besteht.
      - Die bereits erwähnten "Jumper"-artigen Sprüng während der Kämpfe sind ebenso ein kleines, aber kontinuierliches Ärgernis.
      - Viele Clipping-Fehler, einige Texturen/Modelle (besonders Decals, also zusätzliche Flecken, Schmauchspuren, Graffitis) flimmern oder verschwinden gerne mal, je nach Blickwinkel.
      - Manchmal springt Aveline im Freerunning als wäre sie gerade auf eine Katapultplatte getreten
      - Alligatoren erscheinen wie von Geisterhand, wenn man sich einem unbewachten Nest nähert.
      - Die aktivierten Waffen werden bei jedem Levelwechsel auf Standard (Unterarm-Dolche und Pistole) gesetzt.
      - Ebenfalls beim Wechsel: Aveline wird von irgendwo auf der gerade geladenen Karte zum Leveleingang "teleportiert".
      - Dies bemerkt man aufgrund des nicht richtig funktioniernden "Faden" vom Ladebildschirm zum Level.
      - Eine Zwischensequenz startet nicht gemäß den Spielvorgaben, woraufhin das Spiel abstürzt.
      - Umherwandernde NSCs verschwinden gerne mal wie von Geisterhand oder kreischen selbst 10 bis 20 Minuten nach einem Attentat immer noch hysterisch herum (nervig!). - Ebenso wird man das Gefühl einfach nicht los, dass einiges an Story-Telling-Elementen wie (ausführlichere) Zwischensequenzen oder Dialoge gestrichen. wurde, denn die Story ist nicht nur dünn, sondern wird durch massive Sprünge ziemlich verwirrend.
      - Dazu gesellen sich noch Balance-Probleme (in den Missionen), unter anderem kommt man je nach Kostüm sehr leicht oder gar nicht weiter.
      - Animationen wie "Konter-Kills" werden selten auch bei einem Abstand von zwei, drei Metern zwischen Aveline und Gegner abgespielt (Fühle die Macht!).
      - Aufständische sagen denselben Satz mantramäßig immer wieder und ohne Pause ("Wir sind bereit, den Aufstand zu beginnen. Wir sind bereit...").
      - In einigen Fällen kommen sich KI und Skripte der Engine in die Quere, was zu Clippingfehlern und Freezes führt.
      - Die Positionierung von Gegenständen erschließt sich nicht immer, besonders die Minimap bleibt sehr vage.
      - Spielelemente werden nicht genug erklärt (Taschendiebstahl oder die Sammelobjekte z.B.), andere dafür zu viel (Gefechts- und Verkleidungstutorial wurden bereits das sechste Mal in Folge angezeigt).
      - Der Nebel im Bayou erhält unter bestimmten Umständen eine seltsame Färbung, bzw. das Licht und die "Vernebelung" der Umgebung passen nicht zusammen.
      - Zeitwechsel im Spiel (nach Missionen meist) finden während des Spiels und nicht während des Ladens statt. Die Sonne wandert dabei im Zeitraffer "ein paar Stunden" weiter.
      - Die Sticksteuerung versagt im Freerunning-Modus gerne mal den Dienst bei schnellen Richtungswechseln.
      - Alarm wird ausgelöst, weil ihr euch (unwissentlich) in einer nicht markierten/sichtbaren Sperrzone bewegt.
      - Seltsame Fehler bei der Sound-Positionierung in der Spielewelt.

      Durch diese Fehler und die massiven Performance-Probleme wirkt das Spiel leider im Verlauf der Kampagne immer unfertiger, hier wurde augenscheinlich entweder unter krassem Zeitdruck gearbeitet, oder geschlampt oder zu wenig getestet/optimiert. Oder alles zusammen. Ein Appell an Ubisoft: Hier muss dringend nachgebessert werden!

      Ubisoft hat bereits einen Day-one-Patch (V 1.01) nachgeschoben, der laut Liste einige Fehler beseitigt. Die Performance und die Menge an Versäumnissen lässt trotzdem weiter zu wünschen übrig.



      Hat der Patch was gebracht?
    • Andrej hat den PS Vita-Titel damals besprochen. Lest, was er dazu meinte.

      Assassin's Creed 3 Liberation - Meucheln mit Hindernissen


      Nur wenige Spiele beeindruckten mich in der aktuellen Konsolengeneration so sehr wie Assassin's Creed. Mit offenem Mund saß ich auf meiner Couch, als ich mit Altair die ersten Erkundungstouren im Morgenland unternahm. Auch die Nachfolger mit Ezio waren nicht Ohne und zeigten deutlich, dass das AC-Franchise einen sehr hohen Standard bot. Mit Assassin's Creed 3 kommt endlich die nötige Abwechslung auf uns Gamer zu, und während die Konsolenspieler mit Connor die Vereinigten Staaten unsicher machen, tummeln sich Vita Besitzer mit Aveline in New Orleans rum.

      Zu unserem Test