Würdet ihr zu einem Klassentreffen gehen oder wart ihr schon bei einem und wie war es?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Würdet ihr zu einem Klassentreffen gehen oder wart ihr schon bei einem und wie war es?

      Würdet ihr zu einem Klassentreffen gehen? 78
      1.  
        Ich bin kein Fan davon. Es geht nur darum, zu zeigen, was man alles tolles geleistet hat. Mein Kind, mein Auto, mein Haus, mein Boot etc. Wer das braucht, bitte. Ich gehöre nicht dazu! (31) 40%
      2.  
        Ich bin ein Vollnerd. Ich habe keine Freunde, keine Bekannten und mag keine Menschen. Die Sache erübrigt sich damit. (18) 23%
      3.  
        Ich würde sagen. Kommt auf die Leute an. (16) 21%
      4.  
        Klassentreffen sind toll. Macht Spaß alle mal wieder sehen, in alten Zeiten zu schwelgen und zusammen Spaß zu haben. Vielleicht festigt man damit auch wieder tot geglaubte Freundschaften. (13) 17%
      Also über FB habe ich erfahren, dass es eins geben wird von meiner alten Klasse und alten Schule. Ich war noch nie auf einem und kann mir darunter nur was aus meinem Kopf vorstellen und nicht aus eigenen Erfahrungen. Deshalb würde ich mich mal über Erfahrungsberichte von euch freuen und ob sich das überhaupt lohnt. Oder ob man gleich lieber absagen sollte...

      Ich kann mir nämlich 0 darunter vorstellen. So wie in American Pie wird es wohl nicht werden denke ich.
    • hätte ich kein intresse dran, gab bis jetzt scheinbar auch erst ein treffen, direkt 2000, ein jahr nach dem abi (wie logisch :D ), danach hab ich nie wieder etwas gehört von einem geplanten treffen, habe bis heute die email von damals in benutzung.

      ist auch fast keiner mehr übrig in meinem fall, ich bin mit der einzige, der hiergeblieben ist, rest ist in den usa, neuseeland, china, england und südamerika (zu denen ich noch kontakt habe)
      "Der Spiegel ist schon lange nicht mehr das, was er nie war."
    • @thecixxx: entweder deine Abschlussklasse ist ziemlich klein gewesen oder du hast nur coole Freunde gehabt :thumbsup:
      (>^.^)> life is beautiful - la vita è bella - la vida es bella - la vie est belle - das Leben ist schön - het leven is mooi - livet er smukt <(^.^<)

      Ich kann dem Tod gelassen ins Auge sehen, ich bin älter als Kurt Cobain
    • Kommt denke ich auf den Zeitraum an, wann ihr euch das letzte mal gesehen habt und ob du die überhaupt wieder sehen möchtest. ;)


      Mit meiner Abi Klasse treffe ich mich seit dem Abschluss 2005 jedes Jahr einmal um die gleiche Zeit.

      Gehen dann meist irgendwo was essen/trinken. Ein wenig bla bla ect und nach 4,5 Stunden ist das ganze wieder vorbei bis zum nächsten Jahr.
      Ist immer ganz nett zu hören was die anderen so machen, bei mir gibt es eigentlich nie wirklich was neues. ^^
      Bis auf 2,3 Mitschüler sind dann auch immer alle da. Waren aber auch nur eine Klasse von 15 Leuten.
      Eine Lehrerin von damals war sogar auch mal dabei.


      Von meine Hauptschulklasse war im Sommer auch ein Klassentreffen geplant, ist aber wegen Desinteresse ausgefallen...
      Weiß auch nicht ob ich da hingegangen wäre, da der Abschluss nun bereits 12 Jahre zurückliegt und ich eigentlich kaum noch Bezug zu den Leuten habe.. .
      ~HELDEN LEBEN LANGE, DOCH LEGENDEN STERBEN NIE~

      The post was edited 2 times, last by Sirius ().

    • naja ich komme vom dorf, zu der zeit war das noch nicht so mit dem extremen zusammenlegen, 18 personen waren wir. das eigentlich alle weg sind liegt auch eben genau daran, hiergeblieben sind eigentlich nur die, die auch lehrer geworden sind oder die, die irgendwas mit agrar studiert haben um in den betrieb der eltern einzusteigen, für restliche akademische berufsgruppen ist hier oben nichts zu verdienen bzw. gibt es nichtmal jobs.

      hat aber auch was gutes, dadurch sind häuser hier z.b. spottbillig :D im vergleich zu anderen regionen.
      "Der Spiegel ist schon lange nicht mehr das, was er nie war."
    • Meine Ghetto-Realschule war richtig abgefuckt, da will ich keinen von sehen. Man musste sich fürs Melden beleidigen lassen, etc.
      (nein, ich wurde nicht ständig zusammen geschlagen, oder so, war aber trotzdem ein Außenseiter...nur halt einer mit Muckis, hehe)
      Viele wollten mit mir Kontakt aufnehmen, aber ich hab 0 Bock auf die, schon gar nicht auf ein Klassentreffen..

      Meine Gymi-KlasseStufe geht mir auch am Arsch vorbei. Sogar die 2/3 Leute, die ich als meine Freunde ansah, interessieren mich nicht mehr (Auseinanderdriften der Interessen/Intellekte)
      Hot chicks? 0!


      fu all :|

      The post was edited 1 time, last by ElStupido ().

    • Zu "Klassentreffen" denke ich mir auch irgendwie... wenn man sich doch so toll verstanden hat, braucht es doch keine organisierten Treffen um sich mit den Leuten zu treffen, die man früher viel um sich hatte. Da fehlt mir dann schon vom Ansatz an überhaupt das Interesse sich mal wieder zu treffen. Insofern sind Klassentreffen doch höchstens interessant um zu gucken, was die Leute, die mich früher schon nicht die Bohne interessiert haben, aus ihrem Leben gemacht haben.
      Bei uns ist jetzt wieder ein Klassentreffen geplant, aber wenn ich schon höre, wer das organisiert, habe ich keine Lust mehr drauf.
      Ist jetzt nicht so, als hätte ich in meiner Stufe keine Freunde gehabt, aber mit denen habe ich auch noch so Kontakt, da brauchts kein Klassentreffen für :lol:
      We don't call it spam exactly,
      it's more like "tactical addition to our post counters !"
    • der punkt in der umfrage beschreibt es genau:
      "Es geht nur darum, zu zeigen, was man alles tolles geleistet hat. Mein Kind, mein Auto, mein Haus, mein Boot etc. Wer das braucht, bitte. Ich gehöre nicht dazu!"

      zu den männern:
      das war ein pures angebertreffen von (inzwischen) 90% anzugträgern, die sich toll, wichtig und reich vorkamen.
      immerhin einer hatte die eier zuzugeben, dass er eher mich um mein leben beneidet, als den ganzen anwesenden rest in teuren klamotten und fetten autos.
      und ausgerechnet derjenige war damals eher ein streber, den ich nicht abhaben konnte.
      für die meisten galt: den großkotz raushängen lassen, anzug tragen, erfolg zeigen- aber kein LEBEN mehr.
      spaß? spontane unternehmungen? freiheit? was ist das denn?
      andere themen als arbeit und karriere kannten die meisten nicht. mir taten die größtenteils einfach nur leid...

      zu den frauen:
      der hässliche klassenkrapfen den damals niemand beachtete war die normalste von allen.
      normale gesprächsthemen, normale bildung, ehrliches interesse wie es einem inzwischen erging.
      der rest lag größtenteils zwischen eingebildete überschminkte tussi die gerne immer noch 20 wäre, oder gebärmaschine mit hartz IV.
      letzteres traf auch auf die damalige klassenschönheit zu.

      ich war vor etwa 5 jahren das erste mal bei nem klassentreffen- und werde sicher nie wieder bei sowas auftauchen.
      widerlich.
    • Es sind ekelhafte Veranstaltungen. Punkt. Und die Leute, die ich wirklich mochte - mit denen habe ich noch Kontakt. Was interessiert mich der Rest?

      Lustig auch die Geschichte von einem meiner Freunde, der neulich auf einer Geburtstagsparty einer ehemaligen Klassenkameradin war. Das war ein höchst surreales und schockierendes Erlebnis für ihn, weil das eine übelst spießige, gestellte, ekelhafte, Karriere-Veranstaltung war. Sorry - ein THEMENABEND! :lol: Wenn ich sowas schon höre.
    • trikerider wrote:

      doder gebärmaschine mit hartz IV.
      letzteres traf auch auf die damalige klassenschönheit zu.



      haha das erinnert mich an unsere klassen schönheit. Ich war so verliebt das gibts gar nicht, eigentlich waren alle pickelboys verliebt und jeder musste den anderen toppen um die lady zu beeindrucken. Unterricht war nur noch nebensache (wirklich aus genau diesem Grund halte ich reine jungenschulen irgendwo für sinnvoll).
      , sie sah aus wie eine fragile Prinzessin. So ein schönes wundertier. Als ich sie dann wieder traf hatte sie ne abtreibung hinter sich, speckige hüften und ich kannte keinen der sie nicht gebumst hat (bis auf mich selbstverständlich)

      :thumbsup:
      DESTROY YOUR ENEMY! NOW!
    • Wenn ich sehe, was aus denen teilweise geworden ist, habe ich da kein Bock drauf.
      Auf die Gym-Klasse noch weniger als auf die Grundschulklasse.
      Muss sogar echt sagen, dass die meißten, die damals von der Grundschule auf Haupt- und Realschule gewechselt sind, es bislang weiter gebracht haben, als viele von denen, die mit mir zum Gym gegangen sind.

      Man wird halt dadurch gut, wenn man selbst den Hintern hochbekommen muss und nicht alles von Mami in den Arsch geschoben bekommt.

      Desweiteren: Die Jungen sind fast alles noch größere Langweiler geworden als damals schon (Facebook Profil-Hobbys: Feiern - Fußball ... nix) und ich hatte das Pech, dass in meiner Klasse ausgerechnet prozentual die unakttraktivsten Mädels der ganze Stufe waren, sodass man da auch nix positives erwarten darf.
      Meine Speedruns sind ab sofort auf Youtube zu finden!
      Der Twitch Channel ist nun ein Variety-Stream mit meiner Frau.

      Twitch-Stream | Youtube-Channel | Twitter | Facebook
    • Ich war noch nie auf einem Klassentreffen (das Abi ist ja auch erst 3 Jahre her), aber ich wuerde gerne mal hingehen. Ich habe zwar nur noch zu 2 Leuten aus meinem Jahrgang Kontakt, und auch damals sah ich schon nur so 3-4 als meine Freunde an, aber mich wuerde schon allgemein mal interessieren was so aus allen geworden ist bzw. was sie jetzt wo arbeiten. Heisst ja nicht, dass ich denen besondere Bedeutung zukommen lasse oder in der Vergangenheit herumgammle, das mache ich mit absoluter Sicherheit nicht - aber einfach mal fuer einen Abend erfahren, was alles aus den Klassenkameraden von vor X Jahren geworden ist, dessen Leben man jahrelang nicht verfolgt hat, stelle ich mir schon einigermassen spannend vor, jedenfalls fuer einen Tag.

      Ich halte es allerdings fuer Banane, sowas jedes Jahr zu veranstalten oder auch direkt in den ersten 5 Jahren nach dem Abi. Da ist doch kaum einer mit Ausbildung/Studium fertig, man erwischt also alle nur in der Ausbildungsphase und keiner weiss was er/sie wirklich mal wird. Also wozu dann schon treffen? Ich wuerde fruehestens 2019 zu einem Klassentreffen gehen, also genau 10 Jahre nach dem Abi.

      Wobei ich ja noch so halbwegs auf dem Laufenden bin, was manche aus meinem Jahrgang machen (von Freunden erzaehlt bekommen). Ist halt groesstenteils auch ziemlich oede, sind viele Lokalfussballer dabei die teilweise schon geheiratet haben und sich wahrscheinlich gerade ihre Klorolle auf der Hutablage zurechtruecken. :D
      Andere sind richtig abgefahren und haben z.B. ein Jahr in Argentinien als Reiseleiterin verbracht und mit VW-Bus durch Afrika gefahren, eine andere aus meiner 9. Klasse ist mit ihrer Familie nach Chile ausgewandert. Aber sowas ist die Ausnahme, die meisten sind noch im selben Ort, da wird es wohl erst interessant wenn verschiedene Jobs gesucht werden.

      Ahja, und diese eine aus meiner Klasse wuerde ich auch gerne wiedersehen. War immer super arrogant und fuehlte sich wie die beste trallala Schauspielerin "Ich bin ja so frankophil" der Welt, warf anderen vor sie wuerden von Kunst nichts verstehen und nur fuer Geld studieren anstelle fuer Lebenswissen. Hat dann in irgendwelchen Theater-Praktika rumgesuelzt (info von 2010). Da wuerde ich schon gerne sehen wie ihre Arroganz bis zum Jahr 2019 von der kalten Realitaet zerschmettert wurde, die kleine Zicke hatte naemlich null Talent :D ;)
    • ChaosQu33n wrote:

      Ich bin froh, dass ich 96 Prozent der Arschgesichter nicht mehr sehen muss, insofern... ;)

      :thumbsup:
      Auf meine Realschulzeit trifft das auch so zu. Die Wichser können mich alle mal.
      Mag sein, das man sich seit dem 15. Lebensjahr weiterentwickelt hat, ich wills nicht wissen.
      Meine (Fach-)Abizeit hingegen, gerne. Habe mit einigen noch sporadischen Facebook Kontakt.
      Da war, bis auf die obligatorischen Clowns und Douglas Girls eine gewisse Harmonie.
      Und meine schulische Ausbildung ist jetzt gerademal 3 Monate her. :D


      Aber stimmt schon, das artet am Ende eh nur in ein "Mein Haus, Mein Auto, Meine Frau, Meine Kinder" aus.
      Wobei derjenige, der nicht da ist, am meisten zur Diskussion beiträgt. Kann mir aber auch egal sein, bei den Realschülern. :P
      PSNID/NINID/Steam: crewmate
    • Crewmate wrote:

      Wobei derjenige, der nicht da ist, am meisten zur Diskussion beiträgt.

      das ist wohl richtig... :D
      vom einzigen der leute, zu dem ich noch gelegentlich email-kontakt habe, habe ich irgendwann später gehört, dass bei einem kleineren treffen über mich und ein paar andere hergezogen wurde.
      ich wäre ein asi der sich kein neues auto leisten kann, laufe herum wie ein penner, bin angeblich hartz IV-abhängig-
      und habe natürlich schon damals nichts getaugt. :D
      kein wunder, dass aus mir nix geworden sei... ^^

      ich tippe mal, zumindest teilweise, auf puren neid. :thumbsup: