[Eigenwerbung] The Legend of Gaya - Feuerelementar (Ebook)

    • [Eigenwerbung] The Legend of Gaya - Feuerelementar (Ebook)

      Wie einige von euch bereits im Zuletzt gekauftes Buch-Thread gelesen haben, bin ich unter die Autoren gegangen und habe vor einigen Tagen meinen ersten Debutroman veröffentlicht. Nach gut 2 Jahren ist dieser in diversen Online Shops als Ebook erhältlich.

      So sieht das Cover aus:



      Vielleicht mag ja der ein oder andere reinlesen und das Buch sogar für die 2,49 EUR kaufen und einen neuen Indie-Autor wie mich dadurch unterstützen. Hier mal ein paar Links zu diversen Online Shops:

      - Amazon (Kindle-Edition): The Legend of Gaya: Feuerelementar
      - Thalia (Epub): The Legend of Gaya: Feuerelementar
      - Beam-Ebooks (DRM-free): The Legend of Gaya: Feuerelementar
      - Libri (Epub): The Legend of Gaya: Feuerelementar
      - Weltbild (Epub, DRM): The Legend of Gaya: Feuerelementar
      - Bookrix (Der Verlag, über welchen ich veröffentlich habe): The Legend of Gaya: Feuerelementar

      Die Kindle Version von Amazon ist für die Amazon eigenen Ebook Reader, die Epub Files können von allen gängigen E-Readern (z.B. Sony) gelesen werden. Auch funktionieren diese auf Tablets, wie dem Samsung Galaxy Tab. Fürs Ipad müsst ihr in den iTunes Store schauen.

      Hier mal der Klappentext für alle Interessierten:

      Lucas gilt als verträumter Außenseiter. Er liebt Fantasy, ob als spannendes Buch oder Videospiel. Auf einem Flohmarkt kauft er eine alte Videospielkonsole. Zuhause funktioniert das Gerät aber nicht. Doch plötzlich verwandelt sich die Konsole und formt sich zu einem Tor. Lucas wird hinein gezerrt und verliert das Bewusstsein. Als er die Augen öffnet, findet er sich in einer fremden Welt wieder. Ängstlich, verwirrt und doch voller Neugier macht er sich auf die Suche nach Antworten. Er glaubt, in dem Videospiel gelandet zu sein, das er auf dem Flohmarkt gekauft hat. Doch bald muss Lucas feststellen, dass es mehr ist als nur ein Spiel.


      In dem Roman kommen gewollt viele verschiedene Anspielungen auf diverse Videospiele, Fantasy Romane und Filme vor. Zudem habe ich verschiedene Klischees aufgegriffen und diese zu meinen Gunsten ausgebaut, um den Leser zu überraschen. Laut diversen Feedbacks gingen meine Ideen allesamt auf. ^^

      Zur Entstehungsgeschichte kann ich euch folgendes erzählen: Geschrieben habe ich das Buch innerhalb von 10 Monaten im Jahr 2010. Jeden Abend hieß es tapfer am PC sitzen, Kaffee und Energy reinpfeiffen und tippen. Aus einer spontanen Idee und einigen Seiten sind mehr als 45 Kapitel mit ins. 424 Seiten entstanden. Dabei ist Feuerelementar der Auftakt zu einer vierteiligen Reihe. An dem zweiten Teil arbeite ich bereits fleißig.

      Da ich das Buch durch Bookrix selber als Ebook verlege, durchlief der Roman kein prof. Lektorat und Korrektorat. Den Inhalt habe ich selbst mehrmals durchgelesen, teils neu geschrieben und Fehler so gut es ging ausgemerzt. Zudem hatte ich Hilfe von Freunden, Bekannten, die sich bereit erklärten, das gesamte Buch korrektur zu lesen. Wer dennoch einen Fehler finden sollte, der wird mir hoffentlich verzeihen ^^

      Zu cenos Frage:

      Find ich echt gut! Ich kenn das Gefühl, unbedingt etwas schreiben zu wollen und trag auch schon seit Jahren eine Idee mit mir rum.
      Nur leider fallen mir ständig neue Dinge ein, so dass sich die Grundgeschichte ständig ändert und ich mich einfach nicht entscheiden kann, was mir nun am besten gefällt :/

      Wie bist Du da rangegangen? Ich meine, das wirst Du ja sicherlich nicht an 'nem Wochenende fertiggestellt haben. Sind Dir nicht auch während des Schreibens vermeintlich "bessere Ideen" eingefallen, nachdem Du bereits drei Kapitel geschrieben hattest?

      Fantasy ist zwar eigentlich nicht meine Welt, die Zweifuffzisch wär's mir aber allemal wert - allein wegen des "Hey, den kenn ich aus'm Internet!" Bonus :D Allerdings hab ich keinen Kindle oder ähnliches.. und 424 Seiten ausdrucken o_O" Was bekommt man denn "geliefert"? Ein PDF? Oder ist das ein besonderes Format.. ?


      Natürlich habe auch ich tausend neue und bessere Ideen im Kopf herumschwirren. Daher arbeite ich zeitgleich an zwei anderen Projekten. ;)
      Bei Gaya hatte ich eine klare Struktur. Das kommt daher, dass ich, kurz bevor mir die Idee zur Geschichte kam, Markus Heitz getroffen hatte (Autor von z.B. "Die Zwerge") und mich mit ihm ausgiebig unterhalten durfte. Er war so nett, mich zu motivieren und mir viele nützliche Tipps zu geben, die ich allesamt beachtet habe.

      So kritzelte ich mir die gesamte Story in Stichpunkten auf mehrere Seiten Papier und erstellte die Charaktere mit ihren Grundzügen, bevor ich anfing zu schreiben. Das Skelett meiner Geschichte war somit fertig und ich musste - was die Story anging - nur noch die Kapitel ausfüllen. Dieses Vorgehen habe ich direkt von Markus Heitz erklärt bekommen, was mir ungemein geholfen hat. Aufgrund der bestehenden Struktur habe ich nur ganz wenige Dinge, wie z. B. Handlungsstränge verändert.

      Sollten weitere Fragen und Anregungen bestehen: Immer her damit! :) Ich bin auf Feedback angewiesen. Und natürlich auf jede Hilfe, die ich kriegen kann. Da ich das Buch als One-Man Show promote habe ich bereits diverse Blogger angeschrieben und ihnen mein Buch als Rezensionsexemplar geschickt. Die ersten Rezensionen sind also in der Mache. Solltet ihr jemanden kennen, der sich mit Büchern befasst und darüber in einem Blog oder auf Youtube berichtet, dann gebt mir Bescheid. :)

      Puh ... das ist viel Text :D
      R(etro)VideogameReviews - Alles rund ums Retro und HD Gaming

      The post was edited 1 time, last by Andy-Russkij ().

    • Bin vielleicht etwas altmodisch, aber ich kann mich mit Ebooks grundsätzlich nicht anfreunden. Muss immer ein Buch in der Hand habe, in welchem ich blättern und das ich nachher wieder ins Regal stellen kann. Und ausdrucken möchte ich 424 Seiten auch nicht komplett. Sollte Dein Roman mal in gebundener Fassung erscheinen (und sei es nur in Taschenbuch-Format), hätte ich Interesse. ;)


      8)