Dreamcast startet nicht

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Dreamcast startet nicht

      Dreamcast startet nicht



      Ich habe mir heute einen Sega Dremcast
      für einen Freund als Geburtstagsgeschenk gekauft. Leider gibt es da
      ein Problem und ich habe gar keine Erfahrung mit der Konsole. Habe
      schon das Forum durchsucht aber nicht wirklich genau das Problem
      gefunden welches ich anscheinend habe. Kann natürlich aber sein das
      der „Streichholztrick“ auf den in den meisten Fällen verwiesen
      wird hier auch wirken würde.




      Das Problem:


      Jedes mal wenn ich den Dreamcast
      einschalte Piept der Kontroller wie ein reudiges Modem in 56k Rausch.
      Ich habe festgestellt das es nicht passiert wenn ich die Memoriecard
      herausnehme.


      Ist die Batterie der Memoriecard leer?



      Naja, nun zum eigentlichen Problem:


      Ich starte den Dreamcast und bestaune
      die nette Startanimation. Danach wird der Bildschirm Schwarz, das
      Laufwerk hört auf zu arbeiten. Die orangene Kontrolllampe leuchtet
      aber weiterhin. In seltenen Fällen komme ich bis zu einem
      Eingabefeld in welchem man das Datum einstellen soll. Jedenfalls
      endet alles in einem schwazen Bildschirm und die CD im Laufwerk
      „rollt aus“.
      Mein Jaguar ist von Quelle und viel größer als deiner!
    • Die Batterie der Memorycard (VMU) kann ruhg leer sein. Die piep einmal wenn man die DC anschaltet. Für mich hört sich das so an als ob der Streichholztrick mit hoher wahrscheinlichkeit helfen wird ;) Kleiner Tipp von mir, nehme kein Streichholz sondern Zahnstocher (ist etwas härter). Ich hab das in letzter Zeit immer mit Büroklammer gelösst. die ich mit nen Seitenscheider gekürzt habe und mit ner Spitzzange in die Klemmen gedrückt habe (so das nix mehr rausschaut, weil wenn die Metalteile der die der anderen Klammern berühren, ist es nicht gut). Man muss da aber vorsichtig sein, das die Büroklammerstücke wirklich fest drin sitzen und nicht in Kontakt mit anderen Teilen kommen. Am besten dann noch so ein Knettzeugs drüber, das sie auch wirklich nicht raus gehen um beim Transport irgendwo auf Mainboard landen.

      Hab mit diesen einfachen Trick schon ein duzent DC´s reparieren können. Einige davon hatten genau die Symthome wie deine, andere haben immer Resetet oder wie blöd geflackert

      The post was edited 2 times, last by Badhero ().

    • RatedEdge666 wrote:

      Der Streichholztrick ist eher nur für den Reboot.
      Das hier klingt für mich nicht danach.

      Ich glaube das liegt immer dran welche Klammer nicht mehr richtig schließt. Wie gesagt, ich hatte auch dieses Problem schon erlebt und auch andere (zb das das Bild mal schwarz, dann wieder sichtbar wurde in Sekundentakt), und der Streichholztrick funzte immer. Ist zum Glück ja kein Aufwand es zu probieren, ich bin mir aber aus Erfahrung sicher das es mit hoher wahrscheinlichkeit klappen wird.
    • Ich schau mir das später mal alles an, muss noch Schraubendreher kaufen, habe hier in der Wohnung keine.

      Wie meinst du das mit Schalter einklemmen? Kenne so nen "Trick" bei den alten Playstations, habe aber in dem DC nichts dergleichen gesehen
      Mein Jaguar ist von Quelle und viel größer als deiner!
    • Eppe wrote:

      Du kannst auch mal versuchen das ganze bei offener Klappte abzuspielen.
      Einfach Klappe offen lassen und den Schalter einklemmen :thumbup:

      Stimmt, das der Kippschalter für die Klappe ein Defekt hat, hatte ich auch schon erlebt, den musste ich auch schonmal mit Knettzeugs fixieren. Nachteil, Swappen bzw Discwechsel während des betriebs wird nicht mehr klappen. Aber aufgrund der Symthome denke ich nicht das es daran liegt
    • also, ich habe die gute mal
      aufgeschraubt und festgestellt das sie von innen mit braunem "Dreck"
      übersät ist. Das zeugt riecht wie eine Mischung aus Esoterik-laden
      und Peace :pinch: , hat eine Konsistenz von Tabakkrümeln. Sowie zwei „Bugs“,
      im wahrsten Sinne das Wortes. Da drin haben zwei! Raupen (oder
      anderes Insekt) ihre leeren Puppen zurück gelassen. Ich mache hier
      echt keinen scheiß, ich bin selbst noch vollkommen perplex. Ich habe
      das mal etwas sauber gemacht. Jedoch nicht zu viel, will da nichts
      aus versehen noch kaputt machen. Auf den Kontakten liegt davon auch
      nichts, das meiste Zeug lag direkt in der Zone neben dem Lüfter.


      Ich habe das Netzteil abgeschraubt und
      die Kontakte sauber gemacht (wobei sie nicht schmutzig schienen) und
      dann den Streichholztrick ausprobiert. Leider das selbe Problem immer
      noch, die DC läuft 5 Sekunden und danach bekomme ich einen schwarzen
      Bildschirm und die CD läuft einfach aus, das Licht der DC brennt
      aber noch.



      Ich habe das Spiel auch mal ohne
      Gehäuse gemacht und den Schalter für die CD Klappe „fixiert“
      aber auch keine Besserung.




      Gibt es noch andere Ideen? Sonst bringe
      ich das Teil heute wieder zurück.


      EDIT: Ich habe den Fehler gefunden,



      Die Dreamcast schaltet ab da der Lüfter
      nicht startet. Wenn ich den Lüfter von Hand „andrehe“ startet
      er und alles Funktioniert. Jedoch muss ich ihn immer „andrehen“.
      Mache ich das nicht startet die Konsole ohne den Lüfter und nach 5
      Sekunden ist Schicht im Schacht.



      Ideen?
      Mein Jaguar ist von Quelle und viel größer als deiner!

      The post was edited 1 time, last by Timmay ().

    • Timmay wrote:


      Ich habe das Netzteil abgeschraubt und
      die Kontakte sauber gemacht (wobei sie nicht schmutzig schienen) und
      dann den Streichholztrick ausprobiert. Leider das selbe Problem immer
      noch


      Bin ich jetzt zumindest nicht der einzige, der unnötigerweise Streichhölzer in seiner Konsole klemmen hat, nachdem er der ewigen Litanei in den Foren erlegen ist, diese doch bitte mal reinzustecken, obwohl die dargestellte Fehlerdiagnose überhaupt nicht dem Zweck des Streichholztricks entsprach. :)
    • Nen Lüfter hab ich noch über. Hab nähmlich mal ein DC Packet mit mehreren Defekten Konsolen bekommen, mit 5 defekten Konsolen die ich bis auf eine wieder Fit machen konnte. Die eine DC war so ausgeschlachtet (Netzteilkabel fehlten), das ich die als Ersatzteillager nutze. Wenn du interesse hast kannst du mir ja ne PN schicken, denke Porto wird ja nicht so viel sein ;)

      edit:
      Aber wie hast du das Netzteil abgeschraubt? Das ist doch fest auf der Hauptplatine installiert (zumindest bei meiner Ersatzteilager DC). Nunja die DC´s die ich grad hier hab sind vom Bau alle leicht anders, daher muss man halt schauen ob der Lüfter den ich über hab auch kompatibel ist (bzw ob er überhaupt noch funzt, grad keine Lust meine Haupt und ErsatzDC aufzuschrauben, kann ich aber gerne mal machen falls du interesse hast)
      Kann aber auch gerne ein paar Fotos machen.

      @Eulensang
      Nunja, bei mir hat es immer wieder Wunder bewirkt, aber die DC´s sind halt immer wieder anders gebaut worden. Bis jetzt hatte der Streichholztick oder der von Eppe erwähnte Hinweis bei mir meist immer zum Erfolg geführt. OK hatte auch schon eine DC wo eine Sicherung auf der Controllerportplatine ausgetauscht werden musste (das war auch das einzige was ich selber nicht fixen konnte, aber hatte zu der Zeit zum Glück bei einen TV Mechaniker gearbeitet der mit seinen Geräten direkt herausfand warum kein Pad mehr reagierte).

      Zum Glück sind die so simpel gebaut, das man selber sich leicht helfen kann, ohne viel von Elektrotechnik zu verstehen. Nur Schade das die Geräte nicht viel wert sind, weil sonst hätte ich für meine Mühen auch noch was dran verdienen können. Meist hab ich meine Reparierten Konsolen getauscht gegen PC Teile oder andere Konsolen.

      The post was edited 3 times, last by Badhero ().

    • Eppe wrote:

      ICh würde einfach mal den Staubsauger dranhalten, :ray2:


      Ja, so was ähnliches habe ich auch
      gemacht, sollte geklappt haben.



      @Badhero


      Ich danke dir für dein Angebot. Jedoch
      scheine ich den Lüfter durch das reinigen wieder ganz fit gemacht zu
      haben. Die letzten zwei mal ist er von ganz alleine angesprungen
      ohne das ich ihn andrehen musste. Ich verschenke das Teil morgen,
      sollte es wieder erwarten erneut Probleme geben komme ich aber gern
      auf dein Angebot zurück.



      Zu dem abschraubbaren Netzteil. Meine
      (bzw. morgen nicht mehr meine) DC sieht von innen genauso aus wie die
      von diesen aufgeweckten Kerlchen und genauso konnte ich das Netzteil
      auch abnehmen.



      Mein Jaguar ist von Quelle und viel größer als deiner!
    • Heute habe ich zum ersten mal mit
      meinem Mitbewohner ganz gemütlich bei Tee und Pfeife die Dreamcast
      ordentlich ausgetestet. Das wir das erst jetzt gemacht haben, lag
      daran das wir erst letzte Woche den zweiten Controller, Zubehör und
      weitere Spiele erstanden haben. Der Spielspaß währte nur kurz,
      schnell kamen neue Probleme auf.



      Zuerst einmal stellte sich heraus das
      der Port für den zweiten Controller nicht funktioniert. Leider
      wollen einige Spiele für den zweiten Spieler genau diesen Port, da
      nützt es nichts den Controller in Port 3 oder 4 zu stecken.



      Das Spiel Worms Armageddon funktioniert
      überhaupt nicht, die Audiotrecks spielt die Dreamcast ab. Die CD hat
      keine Kratzer oder sonstige Spuren, ist quasi Lupenrein.



      Kurze zeit später stürzte die Mühle
      beim Ladevorgang hin und wieder mal ab. Das konnte abgestellt werden
      durch das auf die Seite stellen der Dreamcast.



      Gibt es da eine standard Prozedur um zu
      sehen was am Controllerport kaputt ist? Kann ich einfach z.B: Port 4
      mit dem kaputten Port austauschen?



      Wie sieht es mit den Lasern aus? Ich
      werde wohl erst mal eine Reinigungs- CD da durch jagen, gibt es da
      was ich beachten muss?
      Mein Jaguar ist von Quelle und viel größer als deiner!
    • Timmay wrote:



      Gibt es da eine standard Prozedur um zu
      sehen was am Controllerport kaputt ist? Kann ich einfach z.B: Port 4
      mit dem kaputten Port austauschen?


      Liegt mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit an einem kputten Widerstand auf der Controllerportplatine. Zwischen dem Anschluss für die Kontaktfolie, die die Platine mit der Hauptplatine verbindet, und den Controller Ports befindet sich ein Widerstand. Auf der Platine sollte dort der Aufdruck "F1" zu finden sein. Das Ding muss raus und durch einen neuen Sicherungswiderstand (3,98 Ohm - irgendwas mit um die 5% Toleranz sollte es sein) ersetzt werden.
      Wer mich kontaktieren möchte: mein Nick (at)gmx punkt de