Erfahrungen mit Rebuy und Gameskauf?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Onkelpsycho schrieb:

      komisch. Hatte nie Probleme, zudem kann man sie zurück senden lassen, wenn irgendwas nicht passt, da die ware ja bis zur Bezahlung Eigentum des Verkäufers bleibt...
      Das bei Retro war, wenn ich mich richtig erinnere kein "Hie habt ihr ein paar Blu-rays. Wollt ihr die oder nicht?" sondern ein "Hier habt ihr einen Blu-ray(oder DVD?) Player. Wollt ihr den oder nicht? Und in der Verpackung lag auch eine Blu-ray/DVD drin. Player wurde ihm zurückgeschickt, der Film nicht.
      "Wer weiss was wirklich in unseren Köpfen steckt. Haben sie schon einmal ihr Pelzhirn gesehen?"
      - Major Mewtoko Katzanagi, Section 9 / Cat in the Shell
    • Nö. :P Beide male waren es nur Filme.

      Einmal war angeblich die einzige wertvolle und somit theoretisch gut bezahlte Blu-ray nicht im Paket.
      (War sie aber definitiv, wir haben alles zu zweit gepackt und noch mal überprüft)

      Einmal waren angeblich stark zerkratzte Filme dabei, die daher nicht bezahlt,
      und angeblich sofort, natürlich ohne Rücksendung oder wenigstens vorherige Rückfrage vernichtet wurden.
      (Alle Filme im Paket waren absolut neuwertig- wir haben nichts mit Kratzern verschickt)

      Die nehmen schon alles. Die bezahlen es nur nicht...
    • Bei mir gab's solche Spielchen mit "Unterschlagung" aber auch schon, mit Büchern und mit Audio-CDs.

      Edit: Muss aber dazusagen, daß es mir ein einziges Mal auch auf momox passiert war, dass eine 100%ig im Paket befindliche Cd ur-plötzlich "nicht auffindbar" war... .

      Da ist man leider derbe hilflos denen gegenüber, was mich auch dazu brachte, nie wieder solchen "gesichtslosen" Händlern was von mir zu schicken; viel zu unberechenbar das Ganze :(

      "Auf unsre Kosten ent-sorgen/vernichten", das erinnert so putzig an diesen online-videogamehändler, der hier auf XG vor vielen Jahren zu sowas wie "trauriger Berühmtheit" gelangte, indem er den Verkäufern von Ware immer schön schrieb, es sei ne jeweils klar ne Repro u er würde es nun "vernichten", zum Wohle der Menschheit und so :ray2:
      One may ask, why huge parts of our subculture suck so fucking hard nowadays: it's the over-crazed&collectardish "elitist-fanbase", trying very desperately to heighten their shallow lives by adding artificial ego-value to items created and intended 4 entertainment, not stature.

      Gott segne alle Schwerarbeiter! (Zit. William Foster)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von pseudogilgamesh ()

    • RetroJaeger schrieb:

      Retro schrieb:

      inmal waren angeblich stark zerkratzte Filme dabei, die daher nicht bezahlt,
      und angeblich sofort, natürlich ohne Rücksendung oder wenigstens vorherige Rückfrage vernichtet wurden.
      Ich kann mir sowas einfach nicht gesetzeskonform vorstellen
      Ich ehrlich gesagt auch nicht... Zumal betroffener Händler wohl kaum für ein paar Euro das Risiko eines Rechtsstreites eingehen würde...
    • Die Händler wissen eben das 99,99% der Kunden die mit "mein brudah is anwalt du opfah" ankommen am Ende eh nichts machen, von daher kommen sie mit solchen Methoden auch durch. Die sitzen das einfach eiskalt aus. Ist halt ähnlich wie bei "normalen" Privatverkäuferbetrügern auf eBay, die nix verschicken und wo viele Käufer dann am Ende einfach sagen "Ja, mist, kann man nix machen, Geld ist weg, Lehrgeld..." Haben wir doch alle hier im Forum auch schon zur Genüge gelesen.
    • An Rebuy verkauft habe ich bisher noch nichts (und werde es auch nicht tun, wenn ich das hier so lese.)

      Habe jedoch am 03.01. bei denen eine CD über ebay gekauft.

      Bisher weder die CD noch eine Versandbenachrichtigung erhalten.
      Selbst bei einer Warensendung sollte es schon längst da sein.

      Warte jetzt noch bis nächsten Mittwoch, wenn dann nichts da ist werde ich mir wohl die email sparen und gleiche ebay/PayPal nutzen um wenigstens mein Geld wieder zu bekommen.
      ~HELDEN LEBEN LANGE, DOCH LEGENDEN STERBEN NIE~
    • Rebuy hat jetzt übrigens meinen Kauf nach ca. 14 Tagen von sich aus abgebrochen. "Käufer hat darum gebeten, den Kauf abzubrechen" :roffel:
      (ja ne is klar, geschrieben habe ich denen bisher nichts. Mit der richtigen Auswahl "Ich kann dem Artikel nicht liefern" bekommen die ja auch nicht die Gebühren zurück...

      Dazu kam dann noch die Nachricht:

      rebuy schrieb:

      leider muss ich Ihnen mitteilen, dass ein Versand aufgrund eines technischen Fehlers nicht möglich ist. Daher werde ich an dieser Stelle den gezahlten Betrag erstatten.
      Für die Unannehmlichkeiten kann ich mich nur aufrichtig bei Ihnen entschuldigen.
      Kann passieren, aber den "Fehler" sollte man nicht erst nach 2 Wochen mal bemerken. Ich denke mir jetzt meinen Teil.
      ~HELDEN LEBEN LANGE, DOCH LEGENDEN STERBEN NIE~
    • Du hast eigentlich einen Kaufvertrag mit denen und kannst auf Lieferung oder Schadenersatz pochen. Ich würd denen mal ganz dreist anbieten, dass ich mir die CD beim nächstgünstigen Anbieter bestelle und dass die mir dann den schon an rebuy bezahlten Preis inklusive Porto und die Differenz zwischen Kaufpreis Rebuy und Kaufpreis des nächtgünstigen Anbieters erstatten. Mal sehen, wie schnell die dann plötzlich doch liefern können.
      Five hundered years from now,
      who'll know the difference?!
      gocomics.com/peanuts/1956/11/11
    • Um nochmal kurz auf mein kleines "Experiment" zurück zu kommen.

      Das PS1 Paket wurde für 66€ verkauft. Ich bezweifle allerdings das ich da eine Zahlung erhalte da der Käufer
      a) 0 Bewertungen bisher hat und
      b) aus Armenien kommt wo DHL 50€ für den Versand haben möchte

      Das Anleitungskonvolut ist für 22€ verkauft worden.
      Hätte ich mal das Angebot von 40€ angenommen :D

      Vielleicht auch eine blöde Uhrzeit gewesen.
    • RetroJaeger schrieb:

      Um nochmal kurz auf mein kleines "Experiment" zurück zu kommen.

      Das PS1 Paket wurde für 66€ verkauft. Ich bezweifle allerdings das ich da eine Zahlung erhalte da der Käufer
      a) 0 Bewertungen bisher hat und
      b) aus Armenien kommt wo DHL 50€ für den Versand haben möchte

      Das Anleitungskonvolut ist für 22€ verkauft worden.
      Hätte ich mal das Angebot von 40€ angenommen :D

      Vielleicht auch eine blöde Uhrzeit gewesen.
      Und damit haben wir die Bestätigung das dein Foren Experiment ( Bedingung, Preis "deutlich" unter Ebay, aber halt über rebuy ) von anfang an nicht im Rahmen war und daher wenig Aussage hatte ;) .
    • Naja es ging ja darum ob die Foren Preise zu hoch angesetzt waren(weil trotz Preisreduzierung auf 69€ und 40€ kein/kaum Interesse gezeigt wurde)

      Endresultat war dann wohl genau das, das die Preise fürs Forum immer noch zu hoch waren. Demnach hätte das PS1 Pack (nach Abzug der eBay Gebühren) im Forum eher zwischen 50-59€ liegen(Selbst wenn es dann "nur" 10€ weniger wären). Bei den Anleitungen und co. war der Forenpreis einfach mal doppelt so hoch als das was es bei eBay brachte und hätte demnach im Forum für max 20€ angeboten werden dürfen(wenn da vorher einer 40€ geboten hatte, hätte man vllt nicht so "gierig" sein dürfen, zumal das Zeug ja wirklich der Sparte "Restbestände, kann alles weg" angehörte ;) )

      Das soll keine Kritik sein, ich hoffe nur, das man dadurch einfach ein besseres Gefühl dafür bekommt, was "faire Forenpreise" im Vergleich zu eBay sind, ohne seine Sachen zu verschenken. Auch wenn man für ein Game vllt mal 30€ gezahlt hat und gerne den selben preis wiederhaben will. Wenn da der ebaypreis aber bei etwa 20€ liegt, kann man schlecht erwarten, das irgendjemand im Forum dann 20-25€ zahlt, geschweige den 30€. (außer man wartet eben auf genau den "dummen" der nicht mit eBay Preise vergleicht)

      Soll natürlich keine Wissenschaft werden, aber wenn es eben nur um Zeug geht, das man "abstoßen" will, dann sollte man nicht unbedingt versuchen, damit noch Gewinn zu machen :D

      Und um etwas zum Thema zu schreiben: nochmal an alle die ihre Sachen bei rebuy "verschenken" wollen sollen einfach mal im Forum Preise unter eBay (und unter deren 10% Gebühren) anbieten und bekommen dadurch sogar noch mehr für ihre Sachen, die sie weg haben wollen.

      @Dragon Was ist eigentlich los? Interessiert dich das Thema nicht mehr, oder ist rebuy dir so ans Herz gewachsen, das du nichts schlechtes daran erkennst? Hauptsache die Games sind schnell verkauft, selbst wenn du 50€ in Foren mehr bekommen hättest?
      Zumindest kannst du nicht sagen, ob der Preis den dir rebuy bezahlt hat, fair war, einfach weil du nicht mal annähernd Preise verglichen hast.