Xbox Live Arcade Games die vom Marktplatz verschwinden.....

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Das mit den Downloads ist garnicht so einfach für die Unternehmen, bei sowas wird ja eh grundsätzlich gegeizt, SEGA mit der Dreamcast war da schon recht vorbildlich,
      natürlich ist es nach so kurzer Zeit ärgernlich, und man sollte sich generell eine Methode überlegen wie eine Entschädigung aussehen könnte, aber man genauso wenig verlangen das Daten und Server die auch Unterhalt und Strom kosten dann über Dekaden weiter betrieben werden müssen nur wegen irgendwelchen rechten die eh keiner nutzt...

      DLC sind die Zukunft da kann man sich sträuben und wehren wie man will, DLC sind ja nicht das ´Problem, das Problem sind Verluste ohne entschädigungen, zB fände ich es sehr geil wenn als gegenzug zu den DLC jedes Spiel als Special Edition, und einer wirklichen auf Stückzahl limitierten Limited Edition erscheint.

      Wenn man Spiele einfahc vom Marktplatz nimmt ist das schon echt scheisse, vA wenn es so ist wie MC das sagt und online noch viel los ist... dann sollen sie es wenigstens Free to play machen und die Leute müssen selber sehen woher sie das Spiel bekommen, jedenfalls hätten die Leute die gezahlt haben dann auch online noch genug Mitspieler...
      Die Kirche hat einen guten Magen,
      Hat ganze Länder aufgefressen
      Und doch noch nie sich übergessen.
    • Klar abfinden. Was gibts da wieder zu diskutieren? Wer die Games gekauft hat konnte sie bisher immer runterladen. Wer es noch nicht gekauft hat, der hat eben pech gehabt. Der Rechteinhaber kann mit seinem Produkt machen was er will.
    • Na ja, also, wenn ich für einen DLC gezahlt hätte, dann wäre es mir erstmal nicht egal, ob der für immer und ewig vom Marktplatz verschwindet oder nicht. Ich habe gezahlt und somit das Recht auf eine Gegenleistung.


      natürlich ist es nach so kurzer Zeit ärgernlich, und man sollte sich generell eine Methode überlegen wie eine Entschädigung aussehen könnte,



      Wofür sollte es in diesem Fall eine Entschädigung geben ? Der Käufer hat keinen Schaden und für die nächste absehbare Zeit auch keinen Verlust zu fürchten. Seine Rechte wurden weder beschnitten noch sonst was. Schaden tut sich hier nur der Hersteller, weil er als lizenztechnischen gründen jetzt auf neue Einnahmen verzichten muss.
    • Man zahlt ja nicht nur für einen einmaligen Download,
      MC hat ja geschrieben dass das Spiel zwar nichtmehr auf den Marktplatz zu finden ist er es aber wohl noch runterladen kann.
      Es wäre mal interessant zu wissen wie es denn rechtlich aussieht, auf was hat der Käufer genau Anspruch?

      Wenn die Firma wirklich nur nach einmaligem runterladen die Pflicht erfüllt hätte wäre das schon sehr happig und ich kann mir auch nicht vorstellen das es so ist.
      Ich schätze mal die Lizens erwirbt man quasi auf Lebenszeit (wie sichert man sich das dann??) und zusätzlich ist der Verkäufer für einen bestimmen Zeitraum verpflichtet das Spiel auch zum Download anzubieten.

      Wenn es nicht so ist muss ich meine Haltung zu DLCs nochmal stark überdenken...
      Die Kirche hat einen guten Magen,
      Hat ganze Länder aufgefressen
      Und doch noch nie sich übergessen.
    • Weß nicht was du ständig willst. Das Spiel ist für alle Käufer noch zum Download bereit, und wird es auch bleiben. Ende.... Pflicht erfüllt.

      Davon abgesehen kauft man Software in der Regel ja auch nur eine Nutzungslizenz, nicht das Spiel ansich. Egal ob DLC oder DVD. Daraus ergibt sich ja auch meist, wie oft man eine Software installieren darf usw. Diese Lizenz kann durchaus auch zeitlich beschränkt sein, oder beinhalten, dass man für Backups selbst verantwortlich ist. So zumindest wenn man hart nach AGB geht, und das schon seit den 80er Jahren.

      The post was edited 1 time, last by Black Sun ().

    • Für die Zukunft sollten dann Spiele mehr als Dienstleistung betrachtet werden. Man zahlt für einen Zeitraum und bekommt ja auch etwas dafür - gute Unterhaltung. Vergleichbar mit einem Kinobesuch, nur in zeitlich anderen Dimensionen.

      Ein Spiel "besitzen" tut dann keiner mehr.

      Marble Blast ist zwar ein nettes Minigame gewesen aber nicht von großer Relevanz. Man kann nicht erwarten das jeder Furz arcade minigame müll für alle Ewigkeit erhalten bleibt.

      ich komme langsam davon weg Spiele als Kunst/Kulturgut zu betrachten. Das gilt nämlich längst nicht für alle. Mir sollls recht sein wenn minispiele in der Versenkung verschwinden. Die werden in Massen produziert und es gibt sowieso schon zu viele. Ob irgendein o8/15 Shooter für ps360 noch in 20 jahren erhalten bleibt ist auch egal. Da kräht dann kein Hahn mehr danach.


      An Mass Effect, Gears of War und ein paar andere wird man sich erinnern. Der Rest wird vergessen und verpufft.
      DESTROY YOUR ENEMY! NOW!
    • suicider wrote:

      Mistercinema wrote:


      Man hat ja damals den Titel gekauft und somit müsste och gewährleistet sein, dass man es zu jeder Zeit nochmal laden könnte.


      Willkommen in der neuen bunten Downloadwelt. DLC :mies:

      WORD.
      Der Grund, warum ich diese Systeme strikt ablehne. :)

      Also nur:
      a) Spiele auf Disc, Modul, whatever
      b) Downloadspiele, die ich sichern, kopieren, installieren kann wie ich lustig bin - ohne DRM (Bsp. von GOG)
    • Black Sun wrote:

      Weß nicht was du ständig willst. Das Spiel ist für alle Käufer noch zum Download bereit, und wird es auch bleiben. Ende.... Pflicht erfüllt.



      Ich frage lediglich nach Details die du ja offensichtlich nicht hast :ray2:

      Davon abgesehen kauft man Software in der Regel ja auch nur eine Nutzungslizenz, nicht das Spiel ansich. Egal ob DLC oder DVD.


      Für mich hört sich das an wie der absolute Dünnpfiff, wenn ich mir eine DVD kaufe gehört die DVD ja wohl definitiv mir oder?
      Wenn es da nur um Nutzerlizensen gehen würde könnte der Hersteller jederzeit bei mir einmarschieren mir entsprechend Ersatz anbieten und meine Sammlung mitnehmen aber ich weis worauf du hinauswillst, in erster Linie geht es um die Nutzerlizens und es kann passieren das Sachen auf der DVD sind die man nicht benutzen darf, natürlich hat man auch kein Anspruch auf die Codes usw.
      Gerade deswegen interessiert es mich.


      Daraus ergibt sich ja auch meist, wie oft man eine Software installieren darf usw. Diese Lizenz kann durchaus auch zeitlich beschränkt sein, oder beinhalten, dass man für Backups selbst verantwortlich ist. So zumindest wenn man hart nach AGB geht, und das schon seit den 80er Jahren.


      Generell natürlich, Beispiel Virensoftware, Verwaltungsofteware selbst Pokersoftware
      und bei MMO Spielen musst du sogar die "Nutzerlizens" seperat kaufen und monatlich erneuern aber wie ist es bei DLC games? Von Spiel zu Spiel verschieden?

      Das Spiel ist für alle Käufer noch zum Download bereit, und wird es auch bleiben. Ende.... Pflicht erfüllt.


      Steht der Anbieter überhaupt in der Pflicht?
      Ich gebe zu das ich mich darüber noch nie erkundigt habe, obwohl die Entwicklung mit DLC gerade richtig fahrt aufnimmt und so offensichtlich ist.



      *
      Das Thema hier ist schon sehr Interessant, nur das Topic ist vieleicht nichtmehr 100% zutreffend.
      Die Kirche hat einen guten Magen,
      Hat ganze Länder aufgefressen
      Und doch noch nie sich übergessen.

      The post was edited 1 time, last by Eppe ().

    • Ich frage lediglich nach Details die du ja offensichtlich nicht hast


      Nein du fragst nicht nach details, du sagst ständig das gleiche, was schon längst überholt ist. Du kannst nicht ständig behaupten das es Schadenersatz geben muß weil man nichts mehr runterladen kann, obwohl schon seit Jahren klar ist das alle Käufer weiterhin runterladen können.

      Für mich hört sich das an wie der absolute Dünnpfiff, wenn ich mir eine DVD kaufe gehört die DVD ja wohl definitiv mir oder?
      Wenn es da nur um Nutzerlizensen gehen würde könnte der Hersteller jederzeit bei mir einmarschieren mir entsprechend Ersatz anbieten und meine Sammlung mitnehmen aber ich weis worauf du hinauswillst, in erster Linie geht es um die Nutzerlizens und es kann passieren das Sachen auf der DVD sind die man nicht benutzen darf, natürlich hat man auch kein Anspruch auf die Codes usw.
      Gerade deswegen interessiert es mich.


      Die DVD gehört dir, aber nicht die Software darauf ;) Das ist eben der Unterschied, und das war noch nie anders. Für die Software ansich, hast du nur eine Nutzungslizenz, die sich nach dem richtet was vertraglich zwischen dir und dem Publisher festgelegt wurde. Und diesem Vertrag stimmst du mit der Installation bzw dem Kauf/benutzen der Software automatisch zu. Daraus ergeben sich dann auch automatisch die "Pflichten" das Anbieters. Das alles ist nichts neues, oder gar DLC gebunden. Nur in der Regel kümmern wir uns nie darum und klicken alles einfach weg ohne zu lesen. Und ja, diese Rechte des users sind streng genommen bei jeder Software individuell. Es kann natürlich eine Vereinheitlichung geben, wie bei XLive, da ja dort eh alles über MS festgelegt wird, aber ansich sollte man alles getrennt betrachten. Es geht ja so.. und so...

      Wenn du zB Windows 7 kaufst, erhälst du automatisch das recht Win Vista zu nutzen, was deine Raubkopie legalisieren würde. Andere Software, wie zB eine ältere Tom Tom Version, legen ganz genau fest das du es nur 2 mal installieren darfst, und dann auch erst wieder nach Ablauf von 6 Monaten.
    • Black Sun wrote:


      Nein du fragst nicht nach details, du sagst ständig das gleiche, was schon längst überholt ist. Du kannst nicht ständig behaupten das es Schadenersatz geben muß weil man nichts mehr runterladen kann, obwohl schon seit Jahren klar ist das alle Käufer weiterhin runterladen können.


      ?(



      Die DVD gehört dir, aber nicht die Software darauf ;) Das ist eben der Unterschied, und das war noch nie anders. Für die Software ansich, hast du nur eine Nutzungslizenz, die sich nach dem richtet was vertraglich zwischen dir und dem Publisher festgelegt wurde. Und diesem Vertrag stimmst du mit der Installation bzw dem Kauf/benutzen der Software automatisch zu. Daraus ergeben sich dann auch automatisch die "Pflichten" das Anbieters. Das alles ist nichts neues, oder gar DLC gebunden. Nur in der Regel kümmern wir uns nie darum und klicken alles einfach weg ohne zu lesen. Und ja, diese Rechte des users sind streng genommen bei jeder Software individuell. Es kann natürlich eine Vereinheitlichung geben, wie bei XLive, da ja dort eh alles über MS festgelegt wird, aber ansich sollte man alles getrennt betrachten. Es geht ja so.. und so...


      Naja alleine aus dem Grund der ganzen Rechteverwertung, Charaktäre, Bilder, Quellcodes, sollte das doch schon jedem klar sein. Natürlich gibt es auch Nutzerlizensen die man monatlich erneurn muss wie zB bei Virenscannern/MMos.
      Aber es ist nunmal so das man eine DVD abspielen kann bis sie eben kaputt geht, und wenn das mit einem DLC nicht geht dann ist das eben ein Problem, wo man meines erachtens dem Käufer schon deutlich entgegenkommen muss.

      Bei DvDs ist es nicht so schlimm, die sichert man sich einfach aber bei der Xbox360 ist das doch relativ kompliziert.

      Wenn du zB Windows 7 kaufst, erhälst du automatisch das recht Win Vista zu nutzen, was deine Raubkopie legalisieren würde.


      Genau hier liegt doch das Problem, Win 7 und Vista bekommst du quasi überall her und kannst es frei kopieren, bei 360 und DLC ist das eben nicht so, genau das ist doch das Problem, und du glaubst doch nicht ernsthaft das wenn man heute ien Spiel per DLC kauft, das man es in 20 Jahren noch runterladen kann, ich kann mir vorstellen das sie es keine 2 Jahre hosten müssen rein rechtlich... was mich interessieren würde...
      Die Kirche hat einen guten Magen,
      Hat ganze Länder aufgefressen
      Und doch noch nie sich übergessen.
    • Hm, was macht ihr Kritiker der DL Politik eigentlich wenn eure CD, DVD oder das Modul sich verabschiedet? Rennt ihr dann auch zum Hersteller und beschwert euch darüber das ihr nicht kostenlos ein neues bekommt? Der Zugriff ist auch dort beschränkt.
    • Azazel wrote:

      Hm, was macht ihr Kritiker der DL Politik eigentlich wenn eure CD, DVD oder das Modul sich verabschiedet? Rennt ihr dann auch zum Hersteller und beschwert euch darüber das ihr nicht kostenlos ein neues bekommt? Der Zugriff ist auch dort beschränkt.


      Naja dann gibt es immerhin beim Händler Gewährleistung zumindest 6 Monate, eigendlich sogar 2 Jahre aber wenn der Händler sich queerstellt kann man idR nichts tun.
      6 Monate lang kannst du deine Ware zurückgeben wenn die DVD sich einfach verabschiedet und du sie nicht als Kaffeeuntersetzer benutzt hast... :thumbup:
      Die Kirche hat einen guten Magen,
      Hat ganze Länder aufgefressen
      Und doch noch nie sich übergessen.
    • Black Sun wrote:


      Wofür sollte es in diesem Fall eine Entschädigung geben ? Der Käufer hat keinen Schaden und für die nächste absehbare Zeit auch keinen Verlust zu fürchten. Seine Rechte wurden weder beschnitten noch sonst was. Schaden tut sich hier nur der Hersteller, weil er als lizenztechnischen gründen jetzt auf neue Einnahmen verzichten muss.

      Genau so sieht's aus, kein Schaden, keine Entschädigung. Dass gar kein Schaden entstanden ist, wußten wir aber erst, nachdem M.C. Entwarnung gegeben hatte.

      Wie gesagt, in den AGBs steht hierzu sicherlich näheres.

      So, hier mal ein Auszug aus den Xbox-Live Nutzungsbedingungen:

      Nutzungsbedingungen Xbox Live wrote:


      9. Verfügbarer Inhalt.

      Der Dienst kann spezifische Inhalte, Funktionen und Features umfassen, die abhängig von Ihrer Region und dem Typ des Geräts, mit dem Sie auf den Dienst zugreifen, verschieden sein können. Beispielsweise können die Dienste den Zugriff auf Musik- und Videoinhalte, Spiele und mobile Anwendungen umfassen, die nur in bestimmten Ländern und nur für bestimmte Geräte zur Verfügung stehen.

      Aufgrund vertraglicher oder anderer Einschränkungen können einige durch den Dienst bereitgestellte Inhalte von Zeit zu Zeit nicht mehr verfügbar sein oder nur für einen begrenzten Zeitraum angeboten werden. Sie können dann bestimmte Inhalte, die Sie gekauft haben, nicht mehr erneut herunterladen oder streamen. Wir sind nicht verpflichtet, dafür zu sorgen, dass Sie früher gekaufte Inhalte erneut herunterladen können, oder Ihnen diese zu ersetze. Wenn wir Informationen von Inhaltsinhabern erhalten, die das Datum der Nichtverfügbarkeit ihrer Inhalte angeben, werden wir uns bemühen, Ihnen diese Informationen mitzuteilen.

      Ihre Fähigkeit, auf den Dienst und bestimmte Inhalte zuzugreifen, ist auf Ihre Region beschränkt. Wenn Sie Ihr Konto für eine andere Region einrichten, können Sie Inhalte möglicherweise nicht erneut herunterladen oder streamen, auf die Sie in der ursprünglichen Region zugreifen konnten. Möglicherweise müssen Sie in Ihrer neuen Region Inhalte erneut kaufen und bezahlen, für die Sie in der vorherigen Region bereits bezahlt haben.

      Hier komplett nachzulesen

      Also, keine Erstattung, wenn Inhalte vom Marktplatz verschwinden.
      Xbox Live Gamertag: Mythic Style