Final Fantasy: Die Finale (?) Übersicht

    • im zweiten oder im wievielten Durchgang auch immer gern mal Steiner für Mahagin kicken.. es lohnt sich, die Unterschiede kennenzulernen.

      Steiner ist ein richtiges Powerhouse in dem Game. Seine Stärke bleibt lange unangetastet im Spielverlauf, er ist auch der erste, der 9999 Schaden mit einer normalen Attacke austeilen kann. Er ist ein sehr wertvolles Partymitglied von Beginn an, aber wenn es um Abilities geht, hat er klare Schwächen. Steiner ist kein sehr guter Supporter.

      Mahagon ist schneller und glänzt mit Abilities für offensiv und defensiv, Chakra/Throw. Ein weiterer Punkt ist auch Steiners Trance.. es verdoppelt den Schaden, den er austeilt. Aber sobald er mit normalen Attacken 9999 Schaden erreicht, ist sein Trance verschwendung. Mahagons hingegen ist auch später sehr brauchbar, sein Trance ermöglicht ihm mehrere Ziele anzuvisieren, so ist es möglich mit Chakra die komplette Party zu heilen, das spart 3 extra Züge, um zu heilen.

      Beide Chars sind sehr gut, wobei ich immer Steiner bevorzugen würde.
    • Steiner kriegt halt auch die bessere Rüstung wenn es mich nicht täuscht. Ich hab sogar kurz überlegt Joe zu kicken und Steiner/ Amarant/ Zidane/ Garnet zu spielen. Aber das macht mich doch zu hilflos gegen Vanish. Ist halt nervig da ewig warten zu müssen. Wirklich aufn Sack geht mir dagegen Quina. Irgendwie gar nicht mein Char, genau wie Freya. Die beiden packe ich nie wirklich an :/
    • Hab mal den Thread hier genommen, weil er zu keinem konkreten Spiel gehört. Ich habe seit einiger Zeit ja meinen Hobby-Fokus stark auf Magic verlagert, so ca. 2013/14. Allerdings hab ich jetzt einen Weg gefunden beide Hobbys zu verbinden :D


      Links ist eine handgemalte (nicht von mir) Alteration, rechts das Original-Artwork. Is zwar nicht mein Lieblingsteil, konnte aber nicht wiederstehen als ich das gesehen hab :D