Eure PlayStation Trophys

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das wiederum wusste ich nicht. Also dass die Trophies der letzten Vita nicht auf die neue übertragen werden für die Offline Ansicht.

      Aber generell gehts halt mit dem Löschen wohl schlicht nicht, damit niemand seine Trophies versehentlich vor dem Synchronisieren löscht. Geht auf keiner Sony Konsole.
      Ich finds schon ungünstig genug, dass bei der Vita die Savegames beim Deinstallieren eines Games direkt mitgelöscht werden. Denke wenn ein Trophyjäger mit der Vita im Urlaub und ein paar Wochen offline wäre, und zwischendurch die Speicherkarte freischaufelt möchte er nicht erleben, dass die Trophies für immer weg sind. :D
      Bluntman3000: "bin in mpnchtennünchrn"
    • Theoretisch kann man sich ja einfach alles leichte holen: dank angehender FullSets habe ich mir mal so paar Novels durchgenommen, habe deren Tonnen in meiner Sammlung!

      Ergebnis: In kürzester Zeit ein dutzend mehr, gibt nur paar Sachen wie Clannad die laut Netz ewig dauern. Das war schon lächerlich und ehrlich gesagt hat mir das keinen Spass gemacht.

      Davor hatte ich Platin bei vielen Rennspielen oder Uncharted's gesammelt, das war viel ansprechender und hat teilweise richtig Laune gemacht.

      Aber es hat lange gedauert. Daraus schließe ich das nicht alle Top Trophy-Hunter sonderlich viel Skill haben sondern einfach viel Zeit und Finanzen haben. Das entwertet das ganze natürlich und macht daraus keine ernstzunehmende Competition. Es ist einfach just for fun, aber kein so richtiges Hobby für mich.
    • @Goldeneye
      deswegen sind ja Seiten wie Truetropies entstanden, die zumindest abwiegen, wieviele Spieler das Game angefangen und wieviele Spieler bestimmte Trophies haben. Daraus wurde dann der "Schwierigkeitsgrad" grob gefiltert.

      Nachteil: "schwer" kann auch einfach nur langwieriges Grinden sein, das viel Zeit, aber kein Skill in Anspruch nimmt und der imo größere Nachteil: nicht jeder ist dort angemeldet. Wäre das automatisch mit jedem PSN Account verbunden der erstellt wird, könnte man es etwas besser abschätzen.

      Deswegen wunderte es mich damals, wie ein so gutes und schönes Game wie "Der Puppenspieler" bei mir in Punktewertungen höher liegt als z.b. ein Demon's Souls. Das Ende von Lied war, das viele die DeSo anfangen, es auch gezielt auf Platin spielen wollen, weil man weis das es schwer ist(sprich es gibt mehr Leute mit der Platin Trophie)
      Aber beim Puppenspieler(das übrigens nicht unbedingt schwer ist) haben viele beim anzocken wohl das Interesse verloren. Kommt vllt auch besser rüber, wenn man sagt man hat die Platin bei DeSo, als beim Puppenspieler.

      truetrophies.com/game/Demons-S…an/trophies?gamerid=14025

      truetrophies.com/game/Puppeteer/trophies?gamerid=14025

      (und ich bin ganz ehrlich: auch wenn ich Souls Fan bin, ist für mich der Puppenspieler mit einer der besten Games die ich gespielt habe, einfach weil es was anderes ist und Abwechslung+Humor bietet :) )

      Was ich einfach damit sagen will: Die Punkte für Puppenspieler werden dem Schwierigkeitsgrad zu DeSo einfach nicht gerecht, aber wer weis, vllt schreckt gerade das viele Spieler davon ab, sich weiter mit dem Puppenspieler zu beschäftigen, sofern sie es anfangen.
    • Genau - daher gibts bei FIFA für mittelschwere Erfolge richtig viele Punkte - weil viele die FIFA-Spiele "nur" zum schnellen Spass einlegen.

      Ein Demons Souls, Dark Souls, Bloodborne und Co. sind da natürlich der krasse Kontrast. Gleiches aber ebenso bei Blockbuster-Spielen wie Uncharted - die werden Auch von den Core-Gamern gerne mal der Qualität wegen durchgespielt - nicht aufgrund der Trophäen.

      Auch alle Online-Trophäen die irgendwann nichtmehr laufen wegen Server-Abschaltung steigen automatisch (bei mir alle Trophäen von "Ein Quantum Trost (2008), "Superstars V8 Next Challenge "(2010) usw. da nicht mehr erspielbar obwohl es noch "eingelegt" wird - unabhängig davon wie schwer/leicht es wirklich war.

      Die Puppenspieler-Platin wäre demnach deutlich schwerer (TT) als die von Call of Duty: World at War - und die ist wirklich hammerschwer.

      Würde man eine offizielle Weltrangsliste durch TT ersetzen würde sich nicht viele ändern, zumindest oben da dort neben Zeit und Geld Auch der Allgemeine Skill da ist. Weiter unten, halt ebenfalls in meinen Breitengraden, sieht man natürlich ganz klar wer nur die leichten Sachen spielt, wer "mischt" und wer halt eher die anspruchsvollen Sachen macht.
    • Ja und in meinem Fall, spiele ich eher nur Exklusive Games, die mir auch gefallen auf der PS3. Viel bleibt da nicht übrig^^

      Und imo war es auch "schwerer" die LittleBigPlanet Games auf Platin zu spielen (ohne DLC) da besonders der 2. Teil sehr viel davon Abhängig war, wie die eigenen Level bewertet wurden(was ich später im trohpie.de Forum geboostet hatte und es selbst so sehr lange dauerte)

      Es ist leider sehr schade, das durch dieses eher suboptimale Sortiersystem ob schwer oder nur langwierig, die eigentlichen Erfolge untergehen, wenn es wirklich mal um Skill geht.

      Bei mir ist das auf der 360 immer noch Battleblock Theater und zwar das durchspielen auf Insane mit einem Ko-Op Partner. Den beide Spieler müssen gut sein, um das zu packen. Also da war definitv skill gefragt.

      trueachievements.com/game/BattleBlock-Theater/achievements

      Eben wenn es darum geht, das man nicht durch tricks oder boosten eine Trophie bekommt.
      (kannst ja mal @Calibur fragen, wie lange wir bei Splinter Cell Double Agent im Online Ko-Op gebraucht haben und es dann selbst mit @popey24 zusammen noch schwer war, weil die KI teilweise übertrieben war)

      trueachievements.com/game/Tom-…hievements?gamerid=119372

      Und versteht mich nicht falsch, an sich mag ich es ein Game Ko-Op zu spielen, aber teilweise fühlt man sich schon etwas gezwungen ein Game weiter zu spielen, obwohl man schon "fertig" ist. (und Calibur hatte auch damals nicht immer Zeit, weswegen man sich nach Wochenlangen Pausen, immer wieder neu ins Game einfinden musste^^)

      Aber dadurch das eben viele sich einfach gefühlt "jedes" Game und DLC kaufen, zeigt das doch, das selbst der letzte Dreck sich verkauft, solange er Erfolge hat. Deswegen wäre ich als Nintendo Spieler (und sicherlich sehr viele andere auch, die ohnehin Games auf 100% spielen) noch motivierter, wenn Nintendo ein eigenes (gut funktionierendes) Erfolge System hätte(bleibt aber Wunschdenken)
      Selbst wenn es am ende nur ein Erfolg fürs durchspielen an sich gäbe.
    • Hey! :D (naja gut, ich habe auch keine 100+ Games angefangen^^)

      Sehe gerade das Phill bereits ÜBER 1700! Games angefangen hat. Allein die Menge an Games generell ist schon krass (ok, PS3/4 und Vita zusammen) aber dann erst die 100. Platin zu erreichen hat wirklich sehr lange gedauert. Bei der Quote brauch es nicht mal mehr neue Games, da man damit ein Leben lang beschäftigt sein kann, Trophies zu sammeln :lol: