Serientipp - Such ne neue Serie

    • Zu Babylon 5 habe ich vor ein paar Jahren Mal ein Review geschrieben.

      Staffelbewertung: Staffel 1: 3 | Staffel 2: 2,5 | Staffel 3: 2 | Staffel 4: 1 | Staffel 5: 2,5
      Gesamtwertung: 2,20
      Spoiler anzeigen

      Babylon 5

      Mir gefällt hier (wie beim ansehen von DS9 und BSG) der große Bogen der gespannt wird, bei dem man keine Folge verpassen möchte. Vor allem fand ich den Konflikt zwischen Centauri und Narn wirklich sehr packend und mich hat jede Folge, in der es um diese beiden Völker geht, sehr gefesselt. Aber auch den Erdinternen Konflikt um Präsident Clark und Babylon 5 war sehr gut inszeniert.
      Der Krieg gegen die Schatten ist zwar ein Hauptbestandteil der Serie, hat mich aber nicht ganz so extrem gepackt, wie der Konflikt der Centauri mit den Narn oder der Erde mit Babylon 5. Ich denke es gehört zwar zu der Serie dazu, dennoch hat mich das etwas übernatürliche (die Hüter des Gleichgewichts) nicht ganz angesprochen.
      Solche Charaktermomente wie z.B. mit Dr. Franklin (auf der Suche nach sich selbst), zwischen Zack und Garibaldi oder Londo und G'Kar fand ich super.
      Staffel 1 bietet noch viele einzelne Episoden, rund um die einzelnen Figuren. Obwohl es nicht die spannendsten Folgen sind, hat mir diese Staffel gut gefallen, gerade weil hier auch mehrere Charakterfolgen zu sehen sind.
      In Staffel 2 lernt man endlich ein paar Hintergründe kennen. Es gibt ein paar gute aber auch langweilige Folgen.
      Staffel 3 fängt sehr schleppend an und hat mich sehr gelangweilt. Aber mit dem Konflikt auf der Erde nimmt das ganze gerade rechtzeitig noch mal an Fahrt auf und nicht zu vergessen, das großartige Staffelfinale. Staffel 4 beginnt grandios und ist für meinen Geschmack einfach die beste Staffel. Es gibt kaum eine Folge, die mich nicht gepackt hat. Hier stimmt die Mischung aus Charaktermomenten und Handlung, welche ich bisher auf diesem Niveau in den anderen Staffeln nicht erkennen konnte. Staffel 5 beginnt dann eher wieder müde und bietet ziemlich viele langweilige, zuweilen sogar nervige Folgen. Ab der Hälfte der Staffel geht es dann wieder stark bergauf und es wird wieder packend wie zuvor.
      Alles in allem eine super Serie, welche vor allem durch ihre Kontinuität und dem Gesamtbogen, der durch die ganze Serie gezogen wird, überzeugt.
      Daddelkisten und Handhelds die mich auf meinem Weg begleiten und begleitet haben:

      Interton VC4000 | Atari 2600 Junior | NES | Amiga (500, 600 & 1200) | GameBoy | SNES | Mega Drive (1 + 2) | Playstation (Playstation 1 + PSOne)| Nintendo64 | Dreamcast | GameBoy Advance | Gamecube | XBox | Nintendo DS | XBox 360 | Playstation 3 Slim | Wii | Atari 7800 | Amiga CD 32 | Nintendo 2DS | Playstation 2 Slim | Sega Saturn | Wii U
    • Habe vor mal Homecoming auf Prime zu starten hat das schon jemand gesehen? Ist ja komisch dass die Folgen immer nur ne knappe halbe Stunde lang sind.

      Ansonsten habe ich jetzt drei Folgen von The Orville Season 2 gesehen und obwohl ich davon jetzt nicht jeden Tag ne Folge glotzen möchte macht es immer wieder Spass mal zwischendurch eine Folge anzuschauen.
      Hank von Helvete: "The ass is the most beautiful part of the human body, but still there is a lot of shit coming out of it"

      XBL Gamertag: bbstevieb
    • Beantworte meine Frage mal selbst:

      Homecoming ist klasse! Geiler Sam Esmail Style, wenn auch stilistisch sowie handwerklich extrem Mr. Robot ähnlich. Julia Roberts gefällt mir wider Erwarten sehr gut aber Bobby Cannavale und Shea Whigham sind ein weiteres mal einfach der Knaller! Story fühlt sich anfangs sehr strange und weird an aber auch, besonders nach der 4-5ten Episode, richtig fesselnd und spannend.
      Hank von Helvete: "The ass is the most beautiful part of the human body, but still there is a lot of shit coming out of it"

      XBL Gamertag: bbstevieb
    • Danke für die Empfehlung,werd ich die Tage mal reingucken - hört sich gut an!
      Gamertags:
      PSN: Ruckeltyp80


      Currently playing:
      Singleplayer: Resident Evil 2 Remake (PS4),Resident Evil 3: Nemesis (PS1)
      Multiplayer: Black Ops 4,Apex Legends,The Forest (alle PS4)

      Most Wanted:
      Resident Evil 3 Remake, Resident Evil 8, The Last of Us Part II, Cyberpunk 2077, The Legend of Zelda: Link's Awakening Remaster, Sekiro: Shadows Die Twice, Mortal Kombat 11, Dying Light 2, Death Stranding, Ghosts of Tsushima, Days Gone
    • Zuletzt geschaut:

      Kingdom (Netflix):

      Leider nur 6 Folgen beinhaltet die erste Staffel. Ausnahmsweise waren zu wenig, anstatt zu viele Folgen. Aber insgesamt war es eine starke Serie. Tolle Bilder, ein unverbrauchtes Szenario (Zombies und politischer Machtkampf im alten Asien) und spannende Szenen. Ich freue mich auf die zweite Staffel, die allerdings diesen Monat erst gedreht wird. Ich hätte gedacht, dass Zombies inzwischen schon verbraucht sind im Kino und TV, aber diese Serie hat mich nochmal eines Besseren belehrt.


      Der Pass (Sky):

      8 Folgen, die nahezu alle sehr spannend sind, mit guten Darstellern und einer traumhaften Landschaft mit toller Atmosphäre. Eine kurzweilige Krimiserie, die mich von der ersten bis zur letzten Minute super unterhalten hat. Eine Art Alpenkrimi trifft auf "Sieben".
      I Am A Winner :king:
      Feet on the ground - head in the sky :nice:



      Xbox Gamertag: danieldani23
      PSN: danieldani
      Nintendo: SW-0087-0677-8502
    • Gestern Homecoming beendet. War ja am Anfang schon sehr angetan und die Serie/Story bleibt bis zum Ende richtig stark! Wie da eine bereits bestätigte 2te Season funktionieren soll ist für mich allerdings äusserst rätselhaft…
      Hank von Helvete: "The ass is the most beautiful part of the human body, but still there is a lot of shit coming out of it"

      XBL Gamertag: bbstevieb
    • Unbreakable Kimmy Schmitt - Finale Folgen Staffel 4
      Die Serie hat dann noch ein paar Höhen und Tiefen, aber zeigt noch einige tolle Wendungen. Der Final Shot war mir etwas zu easy gemacht...da hatte ich etwas mehr erwartet, so in Richtung Serienanfang mit dem Autotune-Song. Schade, dass es vorbei ist...

      Habe nach einer kurzen Pause wieder bei Workaholics reingezappt. Hatte die letzten Tage nicht so viel Bock auf Couching.

      Derzeit bin ich am schauen wi ich günstig an Alias - Die Agentin komme. Damit, könnte man sagen, hat meine Serienverdammnis angefangen. Vorher gabs nur Filme als Medium für mich. Die Serie um die Geheimagentin Sidney Bristow, die von ihrem Leben als Agentin ihrem Lebensgefährten erzählt und dieser dann umgebracht wird, hat mich über Jahre gefesselt. Nicht auch zuletzt dank Pro7, die nach dem harten Cliffhanger von Staffel 2 mehrere Jahre brauchten um die dritte Staffel zu zeigen und diese dann auf sehr spät Nachts verlagert haben. Also kam ich um den Kauf von den Seasons nicht herum. Die Story um die Geheimnisse von Milo Rambaldi war einfach zu spannend gemacht...

      Matrjoschka - Die Junge Frau, die wie "im Murmeltiertag" immer wieder neu erwacht...allerdings stirbt sie zuvor immer wieder anders. Hab die erste Folge noch mit Spannung geschaut, werde auch weiterverfolgen, denn ich bin eingedöst (hatte aber mit der Tagesverfassung zu tun, nicht mit der Serie).
      Pinballs | Netflix | Games
    • True Detective Season 3. Toller Auftakt, Mahershala Ali begeistert mich schon nach der ersten Folge. Allerdings ist mir der Vibe ein wenig zu Season 1 lastig, ich hoffe das wird noch eigenständiger.
      Hank von Helvete: "The ass is the most beautiful part of the human body, but still there is a lot of shit coming out of it"

      XBL Gamertag: bbstevieb
    • Star Trek: Discovery Staffel 1 gestern nach einem halben Jahr beendet :tooth:
      Die Serie hat mir echt gut gefallen, eben weil es so untypisch für eine Star Trek Serie ist, allerdings fand ich das Ende dann doch irgendwie überhastet und vor allem lame. Haben auch die erste Folge von Staffel 2 angefangen, aber die gefällt mir bisher überhaupt nicht, weil zu comedylastig. Hoffe das wird besser mit den nächsten Folgen.
    • Nognir schrieb:

      Star Trek: Discovery Staffel 1 gestern nach einem halben Jahr beendet...
      War bei mir total ähnlich. Hab auch erst mit der ersten Episode der 2. Staffel den fehlenden Rest der 1. Staffel zu Ende gesehen. Mit der ging es mir dann wie dir. Nur leider sehen das fast alle anders. Staffel 2 würzt ein wenig The Orville rein, tauscht den "bösen" Captain aus und läst den Klingonen wieder Haare wachsen. Gerüchte sagen das es das nach der 2. Staffel dann auch gewesen sein soll. :rolleyes:
      :gähn: walfisch :gähn:

      Switch: SW-2783-6535-2798 / Paranoir
    • @walfisch

      An The Orville hatte ich auch gleich gedacht und das fand ich mal richtig scheiße. Allein der neue Captain nervt mich schon tierisch, was für ein Dampfplauderer..
      Ich finde es halt echt schade, weil ich gern mal ne ernstere und actionlastigere Sci-Fi Serie sehen will. Ich hoffe jetzt nur, dass Nightflyer wenigstens gut endet..
    • Passt doch! The Orville ist halt die Comedy Variante und Discovery halt die düstere Action Variante. Für jeden Geschmack etwas dabei.
      Ich habe Discovery noch nicht gesehen, bei The Orville bin ich auf dem neuesten Stand. Für mich nicht der Überburner aber doch ziemlich sympathische Serie mit STTNG Vibe.
      Hank von Helvete: "The ass is the most beautiful part of the human body, but still there is a lot of shit coming out of it"

      XBL Gamertag: bbstevieb
    • Das Problem ist halt das sie jetzt Discovery mit Elementen aus The Orville und klassischem Star Trek (Captain Fragwürdig raus und dafür aalglatten Kirkverschnitt rein) kaputt machen, weil die erste Staffel dem gemeinen Trekie zu düster war. Echt schade drum...
      :gähn: walfisch :gähn:

      Switch: SW-2783-6535-2798 / Paranoir
    • Neu

      Auch mal mit Kingdom angefangen. Gefällt mir nach zwei Folgen richtig gut. Asiatisch typisches Overacting ist zwar vorhanden stört aber (noch) relativ selten.
      Spoiler anzeigen
      Die „Ess-Szene“ war natürlich grenzwertig fremschämig, einfach blöd
      Setting ist richtig cool.
      Hank von Helvete: "The ass is the most beautiful part of the human body, but still there is a lot of shit coming out of it"

      XBL Gamertag: bbstevieb
    • Neu

      Ich hab am Wochenende die 3. Staffel von The Expanse begonnen. Amazon hat die Syfy-Channel Serie ja nicht nur gerettet, sondern sorgt auch für eine weitere 4. Season. Trotzdem hatte man vorigen Donnerstag/Freitag ein kleines Shitstürmchen ausgelöst, als kurzzeitig Staffel 1+2 nicht (mehr) prime inklusive waren. Ob das nun an der Technik lag, das man sich zuerst mit Netflix einigen musste, oder Amazon zurück gerudert ist weiß ich nicht, aber nun sind alle drei Staffeln (wieder) in prime enthalten und sollten noch von viel mehr Leuten als bisher gekuckt werden. Die Serie ist wirklich absolute Spitzenklasse und Staffel 3 hält das Niveau (zumindest in den ersten 4 Episoden, die ich bisher gesehen habe) erfreulicherweise aufrecht. Und das dem ganzen Absetzungszirkus zum Trotz. Unbedingt ansehen, denn mit Season 4 öffnet sich der erzählerische Horizont über die Grenzen unseres Sonnensystems hinaus und es gäbe noch reichlich Stoff für weitere Seasons. Let´s go Amazon :thumbsup:
      :gähn: walfisch :gähn:

      Switch: SW-2783-6535-2798 / Paranoir

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von walfisch ()

    • Neu

      @bbstevieb Danke für die Erinnerung! :D
      Hatte nen Trailer dazu gesehen und es eigentlich vermerkt. Ist dann in Vergessenheit geraten. Werde mir die Serie gleich heute mal reinziehen.
      Gamertags:
      PSN: Ruckeltyp80


      Currently playing:
      Singleplayer: Resident Evil 2 Remake (PS4),Resident Evil 3: Nemesis (PS1)
      Multiplayer: Black Ops 4,Apex Legends,The Forest (alle PS4)

      Most Wanted:
      Resident Evil 3 Remake, Resident Evil 8, The Last of Us Part II, Cyberpunk 2077, The Legend of Zelda: Link's Awakening Remaster, Sekiro: Shadows Die Twice, Mortal Kombat 11, Dying Light 2, Death Stranding, Ghosts of Tsushima, Days Gone