Serientipp - Such ne neue Serie

    • äd kiru: hab nur die englischsprachige "the complete three seasons"-set-box von "damals" ^^
      One may ask, why huge parts of our subculture suck so fucking hard nowadays: it's the over-crazed&collectardish "elitist-fanbase", trying very desperately to heighten their shallow lives by adding artificial ego-value to items created and intended 4 entertainment, not stature.

      Gott segne alle Schwerarbeiter! (Zit. William Foster)
    • bbstevieb schrieb:

      Hatte mal die erste Episode von Season 3 angefangen aber es hat mich überhaupt nicht gepackt, war jetzt aber auch nie eine meiner Lieblingsserien, eher ein Lückenfüller und dafür habe ich momentan Mayans.
      Das wiederum kann mich absolut nicht locken. Mir gefällt Season 3 tatsächlich vom Start weg besser als Season 2 und meine Serienlücke ist momentan riesig. Hab sonst eigentlich gar nichts was ich alternativ anschauen könnte/wollte.
      :gähn: walfisch :gähn:

      Switch: SW-2783-6535-2798 / Paranoir
    • Hab kein netflix mehr (buddy weggezogen&familyaccount aufgelöst), aber n Monat gibbet als Probeabo ja für umme...
      Wollte damit aber auf was Zwingendes warten u diese Seasons4&5 scheinen ja laut dir stark "durchwachsen" zu sein.
      One may ask, why huge parts of our subculture suck so fucking hard nowadays: it's the over-crazed&collectardish "elitist-fanbase", trying very desperately to heighten their shallow lives by adding artificial ego-value to items created and intended 4 entertainment, not stature.

      Gott segne alle Schwerarbeiter! (Zit. William Foster)
    • Atomspion schrieb:

      Nicht der Knaller, aber hat schon jemand die zweite Staffel von Six geguckt? Fand die erste Staffel recht kurzweilig.
      Die erste empfand ich noch als Hauruck-Patriotismus pur mit guter Action, während ich bei Staffel 2 ab und an das Gefühl hatte, das man sich auch mal differenziert mit der Thematik Krieg und dem rumpfuschen in anderen Ländern auseinandersetzt.
      :gähn: walfisch :gähn:

      Switch: SW-2783-6535-2798 / Paranoir
    • Ich hab gestern dann auch mal mit The Purge angefangen, obwohl ich eigentlich warten wollte bis ich es durch bingen kann. Gefällt mir, wie auch die Filme, ganz gut. Der Gewaltgrad der Filme wurde etwas abgemildert und dafür wird den Charakteren und deren Motivation in der Serie wesentlich mehr Raum gegeben. Dadurch wird es immer noch keine echte Sozialkritik, aber man fiebert mit einzelnen Protagonisten mit und kann auch mal hinter die Fassade eines Purgers und den Menschen dahinter sehen. Man merkt das Plumhouse selbst für Amazon ran durften. Das war ne gute Entscheidung.
      :gähn: walfisch :gähn:

      Switch: SW-2783-6535-2798 / Paranoir
    • Ich habe inzwischen mit "Salvation" angefangen.

      Inhalt laut Wikipedia: "Die Serie konzentriert sich auf die Auswirkungen der Entdeckung eines Asteroiden, der die Erde in nur sechs Monaten kritisch treffen wird, und die Versuche, diesen Einschlag zu verhindern."

      Habe bisher erst 4,5 Episoden geguckt und weiss noch nicht so ganz was ich davon halten soll. Auf der einen Seite durchaus spannend und mit so einigem zum "miträtseln" etc. auf der anderen Seite aber gleichzeitig viel unglaubwürdige Stereotypen, Klischees sowie Charakterhandlungen nach dem Motto: "Ah, der Charakter hat also kein Gehirn welches er/sie zum denken nutzen könnte." NOCH überwiegt die Spannung wie es wohl weitergeht, aber mal abwarten...
      "Wer weiss was wirklich in unseren Köpfen steckt. Haben sie schon einmal ihr Pelzhirn gesehen?"
      - Major Mewtoko Katzanagi, Section 9 / Cat in the Shell
    • Ich werde mein sky Entertainment abo kündigen. Ist einfach keine Ergänzung zu Prime und Netflix. Auch Prime und Netflix gehen mir stark auf die Nerven. Die App bzw. die Suche ist eine Katastrophe.

      Edit: Vor langer Zeit hatte ich mir paar Folgen Longmire angesehen und fand es gut ja das war im Ausland... in Deutschland zeigt Netflix die Serie nicht (in den USA schon)... es gibt so viele Serie die hier nicht laufen das ist schon lächerlich. Es bleibt nur Amazon wo ich 65€ für die ersten 4 Staffeln zahlen würde... In den letzten 12 Monaten habe ich 1-2 Serien je 1 Staffel bei Prime gesehen.

      Justified würde ich auch gerne sehen (keine Ahnung ob es was für mich ist) aber 23€ pro Staffel bei 6 Staffeln... äh ne danke. In den USA ist die Serie über Prime kostenlos...
      LiFe IS ShOrT, PLAY HarD!!

      Ich bin zu alt für diesen Scheiß!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von KiRuBAdOnE ()

    • Ich habe auch Better call Saul beendet und war wieder mal schwer begeistert, wie sie die Fäden um Breaking Bad zusammenziehen...

      Dann war da natürlich noch die sensationelle zweite Staffel von Big Mouth...

      Und weil mit Netflix so viele Staffeln Modern Family vorenthält...war ich mal in den Börsen aktiv und schaue das eben halt kostengünstig auf alternative Weise. Nach Staffel 6 die ja ewig gedauert hat, fehlen noch 7, 8, 9 UND 10!

      Außerdem überlege ich Amercian Horror Story 8 ne Chance zu geben, nachdem ich die siebte Staffel nach nur paar Folgen abgebrochen habe (diesmal wirklich grottig!).

      Dann wäre mal endlich Eine schrecklich nette Familie dran durchzubingen...Damals bei Staffel 4 aufgehört weil Sony das Intro versaut hat.
      Flipper: Iron Maiden PRO | Terminator 2 | Last Action Hero | Road Show | Pat Hand | Jubilee
      <3 SNES Mini | Switch | Game Boy <3
      8o Netflix 8o
    • Big Mouth Staffel 2 möchte noch einen drauf setzen... was ist nur mit Netflix los... Folge eins fragt der Polizist die Mutter von einem 12 Jahre altem Mädchen "haben sie Slips von ihrer Tochter, Hunde gehen total ab wenn sie Fotze rieche"... Folge 2 ist dieses Mädchen dann mit einem anderem Minderjährigem Mädchen Nackt und man sieht alles!... also wer Nackte Minderjährige Jungs und Mädchen Nackt, über onanieren und Sex reden sehen möchte der ist da gut aufgehoben. Und nein ich bin nicht Prüde. Es ist ja nur möchtegern provokant. Für wenn ist die Serie überhaupt gemacht? Da ab 16+ gucken hauptsächlich Erwachsene, Kindern bei onanieren zu... ok...

      Zu der Aufmachung und den Figuren:
      Ätzende Optik ich mag den Zeichenstil nicht, sehr nervige Figuren, keiner ist sympathisch außer vielleicht der Geist. Die Gags sind zu 90% unfassbar schlechte. Ja ich habe auch pro Folge 1-2 Mal gelacht aber das ist zu wenig.
      LiFe IS ShOrT, PLAY HarD!!

      Ich bin zu alt für diesen Scheiß!
    • Neu

      Puh ich kannte Big Mouth bis gerade eben gar nicht und war den ganzen ersten Absatz noch relativ schockiert. Im zweiten wird dann ja klar das es "nur" Animation ist, aber diese Thematik finde ich in der geschilderten Form auch total abstoßend. Werde ich mir dann wohl auch sparen.
      :gähn: walfisch :gähn:

      Switch: SW-2783-6535-2798 / Paranoir
    • Neu

      Sharp Objects gestern beendet. HBO typisch eher anspruchsvolle, sehr gut besetzte und toll inszenierte Thriller/Krimi Serie. Amy Adams und Patricia Clarkson stechen mit absolut fantastichen Performances natürlich heraus, gerade was Clarkson abliefert ist schon wahnsinnig gut. Story ist auch sehr facettenreich, morbid, und hat einen fantastischen Spannungsbogen der in einem, für mich persönlich, durchaus schockierendem Finale endet.

      Absolute Empfehlung!
      Hank von Helvete: "The ass is the most beautiful part of the human body, but still there is a lot of shit coming out of it"

      XBL Gamertag: bbstevieb
    • Neu

      So, gestern die erste Folge Titans gesehen. Ihr wisst schon, die, in der Robin "Fuck Batman" sagt. Was soll ich sagen, sie funktioniert einfach nicht. Die Charaktere kommen alle rüber wie Psycho-Freaks ohne Empatie (mit Ausnahme von Raven vielleicht, wobei die als traumatisierter, weinerlicher Teen einfach nur nervt), CGI ist mittelmäßig bis schlecht und die Story ist ähem, ja. Robin schlägt in einer Gasse zwei Gangs komplett zusammen, prügelt noch weiter auf die Gangmitglieder ein, die schon am Boden liegen, bis ihm das Blut bis ins Gesicht spritzt, er hat komplett die Kontrolle verloren. Starfire hat Amnesie, verbrennt ihren Ex-Boss und Ex-Lover zu Asche und lacht sich darüber dann kaputt (und die Darstellerin ist einfach zu alt). Raven ist eine Teenagerin, die von zu Hause abhaut, nachdem ihre überchristliche Mutter erschossen wird. Und Beast Boy wird vorgestellt, während er nachts in ein Kaufhaus einbricht, um Videospiele zu klauen. Ich habe persönlich nichts gegen Gewaltdarstellungen, wenn das einen gewissen Sinn macht, allerdings ist das in Titans einfach nur unreflektiert und um der Gewaltdarstellung selber. DC versucht auf Biegen und Brechen, mit der Serie dunkel und "erwachsen" zu sein, schießt dabei aber deutlich übers Ziel hinaus. Ich werde der Serie noch drei oder vier Folgen geben, um mich zu überzeugen, wenn das nicht deutlich besser wird, werde ich wohl nicht weiter sehen.
      Five hundered years from now,
      who'll know the difference?!
      gocomics.com/peanuts/1956/11/11